INFORMATION

Liebe ForumsbesucherIn!

Mit dem 07.07.2017 schließt das Psychoforum seine Pforten.

Die geringe Nutzaktivität rechtfertigt weder weiteren administrativen noch finanziellen Aufwand (Serverkosten). Wir bedanken uns sehr herzlich bei den vorherigen Generationen von Admins und Moderatoren, die dieses Forum geschaffen, aufgebaut und gepflegt haben.

Wir danken dem BöP für jahrelanges Sponsoring. Last but not least gilt unser Dank allen Nutzerinnen und Nutzern der letzten Jahre.

Das Forum wechselt ab 07.07.2017 in einen read-only Modus, um bis spätestens zum Start des Wintersemesters 17/18 offline zu gehen. Danach ist ein Zugriff auf Accounts und Inhalte nicht mehr möglich.

Falls ihr Themen für euch archivieren wollt, ist das kein Problem. Wir unterstützen euch gerne, falls es Fragen geben sollte.

Kontakt: admin@psychoforum.at

Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Fragen zum PRS Praktikum zum psychologischen Diagnostizieren

Moderator: Moderatoren-Team

Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 5. März 2008, 14:01

hi!

hat das schon jemand von euch gemacht, oder ist das seminar dieses semester neu? würde mich über erfahrungsberichte freuen, solange noch die ummeldephase läuft. vom thema her klingts ja sehr interessant. vielen dank und lg!
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 22. August 2008, 11:18

Kann jem. was dazu sagen? Wie ist sie so, zu empfehlen? Was macht man so?
und wo ist dieser Lesesaal L5?

Vielen Dank, Fabienne
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 28. August 2008, 18:28

das seminar ist recht interessant, die gutachten zu schreiben ist seeeeeeeeehr mühsam..
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 28. August 2008, 19:34

inwiefern mühsam?
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 1. September 2008, 13:22

naja, die gutachten werden verhältnismäßig länger, da es in der verkehrspsychologie (in dem setting) so etwa 10 fix tests gibt, die immer vorgegeben werden ...und sie hat verlangt jeden test einzeln mit gütekriterien zu beschreiben, und das war dann ,wie man sich vorstellen kann echt sehr mühsam (wenn man schon 10 seiten testbeschreibung machen muss.....)
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 21. September 2008, 20:48

die gutachten zu schreiben ist allerdings mühsam, dafür fällt der aufwand eines referats weg. ich kanns trotzdem empfehlen, wenn man sich für die verkehrspsycholog. diagnostik interessiert. man bekommt zwei fälle zu bearbeiten und ist beobachter während des gesprächs mit den klienten.
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 8. Oktober 2008, 21:50

kann mir wer sagen, wo man den lesefall der testausgabe L5 findet?

danke, mfg
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Xela09 » 9. Oktober 2008, 00:20

Anonymer User geschrieben:kann mir wer sagen, wo man den lesefall der testausgabe L5 findet?

danke, mfg


Nehme mal an im Keller der Liebiggasse gleich neben der Testausgabe.
Xela09

 
 
Beiträge: 53
Registriert: 25. Februar 2006, 20:20

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 26. Januar 2009, 20:50

Gebt ihr bei der Beschreibung der einzelnen Tests eigentlich alle Gütekriterien (Zumutbarkeit etc.) an?
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 15. Februar 2009, 13:25

Stehen bei euch die noten schon im univis?

lg, judith
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 17. Februar 2009, 09:13

Nein leider nicht, aber die Rückmeldung hab ich schon!

LG
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 17. Februar 2009, 10:54

ok, danke für die antwort, ja die hab ich auch schon. bräucht dann bald mal die note weil ich den zweiten abscnitt einreichen möcht!
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Teilnehmerin » 12. August 2009, 15:18

Ich habe letztes Semester am Praktikum teilgenommen...
hat da schon jemand eine Note bzw. Rückmeldung?
Ich nämlich nicht...
lg
Teilnehmerin
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 14. August 2009, 08:20

Ich hab auch noch keine Note aus dem SoSe...

lg
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 18. August 2009, 14:02

irgendwie ist das jetzt schon ein bisschen öd oder? wozu mußten wir uns so beeilen mit der Abgabe wenn sie jetzt so ewig braucht???

lg
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 26. August 2009, 08:17

Die Noten sind im univis!!!! [6]

lg
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon denise » 14. Oktober 2009, 13:47

chaos bei den terminen!
also morgen kein seminar?
denise

 
 
Beiträge: 479
Registriert: 20. März 2003, 14:21

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 15. Oktober 2009, 09:32

Ist heute die erste Einheit?
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon denise » 15. Oktober 2009, 11:58

@gast: nein; das seminar wurde auf mittwochs verschoben zu anderen zeiten; hast kein mail bekommen?
denise

 
 
Beiträge: 479
Registriert: 20. März 2003, 14:21

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 3. März 2010, 21:26

Bitte: weiss jemand eventuell, ob Frau Schützhofer im WS wieder ein PRK halten wird?
Wäre toll wenn mir das jemand beantworten könnte :-)
Vielen Dank!
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 4. März 2010, 10:41

leute, habt ihr schon die noten? [16]
ich befürchte schon sie hat mein mail nicht bekommen oder so... [17]
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon denise » 8. März 2010, 15:57

nein, habe auch noch keine note!
(hätt sie deine gutachten nicht bekommen, hätt sie sich sicher bei dir gemeldet; glaube es liegt am derzeitigen chaos am institut dass die noten noch nicht da sind).
denise

 
 
Beiträge: 479
Registriert: 20. März 2003, 14:21

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 6. September 2010, 11:08

Kann mir bitte jemand verraten, was man in den Einheiten eigenltich macht, wenn keine Referate gehalten werden? Was tut man dann die ganze Zeit? :grin:
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon denise » 6. September 2010, 16:15

sie gestaltet die einheiten hauptsächlich mit theorie (dazu gibts einiges); also sie redet, du hörst zu; kannst auch mitreden :-)
man kann testverfahren selber probieren (ausschnittsweise); ein oder zwei rollenspiele, eine gruppenarbeit;

sie hat viel aus der praxis zu erzählen - somit vergehen die einheiten recht schnell...
denise

 
 
Beiträge: 479
Registriert: 20. März 2003, 14:21

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 6. September 2010, 18:26

dankeschön denise, sehr lieb von dir! :)
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 6. Oktober 2010, 19:09

Hallo!

Möchte jemand der bei SChützhofer einen Platz bekommen hat mit mir tauschen? Ich bin bei Hannelore Koch (Entwicklungsdiagnostik und Erziehungsberatung - Klein- und Vorschulkinder;DO 14.10.2010 08.00-12.00).
Bitte melden unter a0302904@unet.univie.ac.at

Glg
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 10. Juni 2011, 10:59

Weiss jemand von euch ob wir alle Ergebnisse die wir auf den Auswertungszetteln haben in das Befundblatt übernehmen müssen, oder nur ausgewählte? lg Katharina
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 18. September 2011, 10:30

Hallo!

Hab einen Post hier im Thread nicht richtig verstanden muss man die Testung selbst durchführen oder eben nur Beobachten und dann über diese Beobachtung einenBefund verfassen!?
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 20. September 2011, 16:54

laut einer bekannten muss man nur beobachten!
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon NormanBates » 18. Oktober 2011, 18:56

hallo denise et al. ;) ,

könnte jemand so nett sein und mir seine gutachten von diesem seminar schicken? wär echt nett wenn sich wer finden würde.
normanpsychobates@yahoo.de

und noch was, MUSS man rollenspiele machen? und wie sieht die gruppenarbeit aus? wär echt nett du uns da noch etwas aufklären könntest.

mein ewig dank sei euch gewiss
Norman
"I was born into mine. I don't mind it anymore." Norman Bates
Benutzeravatar
NormanBates

 
 
Beiträge: 8
Registriert: 10. November 2009, 18:54

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon marleene » 20. Oktober 2011, 09:21

hi norman,

wenn ich welche hätte würde ich sie dir schicken, hab aber leider keine. Du hast schon so viel für uns getan, dass ich nur hoffen kann das du welche bekommst. Aber wohl eher nicht, hier im Forum ist halt immer noch "nehmen seeliger als geben".

Ich scheniere mich wirklich für meine kollegen und kolleginnen.

marli
marleene
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon clara1234 » 25. Oktober 2011, 09:08

Hallo, wenn ich eins hätte würde ich es dir auch schicken. Ich hab aber auch noch eine frage, hab in paar wochen meine live testung, kann mir jemand sagen, wie das genau abläuft? was muss ich da genau machen, hab leider überhaupt keine vorstellung und schon a bissl a panik.

danke und tschü
clara
clara1234
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon hubi rehrücken » 25. Oktober 2011, 09:37

also so wie ich das verstanden habe müssen wir einfach nur dabei sitzen. bei der exploration müssen wir mitschreiben, da das ja nacher ins gutachten soll und bei der testung müssen wir beobachten. also nichts selbst durchführen!

lg
F A N C Y
Benutzeravatar
hubi rehrücken

 
 
Beiträge: 272
Registriert: 10. März 2009, 15:15

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon daniellll » 7. November 2011, 12:04

hallo, könnte jemand so nett sein und die termine für dieses semester posten? ich hab leider gerade erst gesehen, dass am 2. November ein termin war, den ich blöderweise versäumt habe (dachte es wäre vorlesungsfrei). was habt ihr denn am 2. gemacht? hat sie was wichtiges bezgl. live tesung gesagt? ich habe meine nämlich morgen.

lg
daniellll
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon verzweifelt » 7. November 2011, 17:36

oh gott! mir geht es ganz genauso, bitte kann sich jemand melden und mitmir kontakt aufnehemn, weil ich am 15ten die testung hab und auch gar nicht jetzt weiß wo ich hinmuss.....
Lg a0706403@univie.ac.at

bitte, wäre wirklich wichtig.
verzweifelt
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon verzweifelt » 7. November 2011, 17:37

daniellll hat am 07.11.2011 um 11:04:11 geschrieben:hallo, könnte jemand so nett sein und die termine für dieses semester posten? ich hab leider gerade erst gesehen, dass am 2. November ein termin war, den ich blöderweise versäumt habe (dachte es wäre vorlesungsfrei). was habt ihr denn am 2. gemacht? hat sie was wichtiges bezgl. live tesung gesagt? ich habe meine nämlich morgen.

lg



--> die stehen im Vorlesungsverzeichnis (hab ich ja leider auch zu spät gemerkt -_-)
verzweifelt
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Danielll » 8. November 2011, 11:43

hallo, nein, ich glaube in der ersten einheit hat sie die genauen termine angesagt, ich hab da jetzt folgende - wär super, wenn die jemand bestätigen könnte:

9. November fällt aus
16. November 10 - 11:30 Uhr
23. November 10 - 13:15 Uhr
30. November fällt aus
7. Dezember 10 - 11:30 Uhr
18. Jänner 10 - 13:15 Uhr
25. Jänner 10 - 13:15 Uhr

Abgabefrist für die Gutachten: 10. Februar 2012

Wie gesagt, wär wirklich nett wenn jemand die Termine bestätigen könnte.

lg
Daniel

Ps.: Hat schon jemand die Live Testung gehabt? Über eine "Erlebniserzählung" würden sich sicher viele freuen. :lol:
Danielll
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Danielll » 8. November 2011, 11:47

Bevor ich es vergesse, wie gewünscht, hier die Adresse für die Live Testung:

Schottenfeldgasse 28
2 Stock, Tür Nr. 8
7. Bezirk

Man soll 15 Minuten vor Beginn dort sein.

Ich hoffe ich konnte helfen,
lg Daniel
Danielll
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Karin R. » 5. Januar 2012, 00:38

Hi...
Bzgl. der Jänner-Termine:
Ich hab in meinem Terminkalender aufgeschrieben, dass am Mittwoch, 18.01. und am Mittwoch, 25.01. jeweils von 10:00 - 11:30 Uhr Einheit ist....
(also 2x noch kurze Einheiten).... - ich hoffe das stimmt so ?!? sonst krieg ich am 18. ein Problem in der Arbeit ich hab nur Zeitausgleich bis 12:00 Uhr...
LG, Karin
Karin R.

 
 
Beiträge: 17
Registriert: 22. Oktober 2003, 14:03

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 7. Januar 2012, 15:42

hii, also im vorlesungsverzeichnis steht auch 10-12 und ich habs mir auch notiert bis 11:30. also wirds hoffentlich stimmen.
lg
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon danielllll » 24. Januar 2012, 18:01

hallo,
tut mir schrecklich leid, hatte das falsch notiert - die letzten beiden einheiten sind natürlich "kurze" einheiten, also nur bis 11:30 :oops:

lg
daniel
danielllll
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon suqa » 9. Februar 2012, 09:30

hi leute,

schreib gerade meine gutachten und steh bei der testbeschreibung etwas an, wie muss die denn aussehen? wie lang ist die bei euch? wir haben ja 11 verfahren, blick nicht so recht durch. am besten ich liste meine fragen mal auf :grin: :

- wie lang ist bei euch die beschreibung eines verfahrens?
- wie lang ist euer gutachten?
- wie bewertet ihr unseren gemeinsamen fall? also bei mir bekommt sie den führerschein, sind ja alle werte durchschnittlich.

danke sehr und lg
Su

könnte mir vielleicht jemand von diesem semester oder jemand der das ganze schon hinter sich hat, seine/ihre testbeschreibungen schicken, damit ich einen anhaltspunkt habe, wär wirklich total nett.
banele007@yahoo.de
suqa
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon verena_ » 10. Januar 2013, 12:11

Hallo an alle, die jetzt im WS das Seminar von Frau Mag. Schützhofer besuchen!
Habe eine dringende Bitte: Mein Termin für die Beobachtung wurde im Dezember aufgrund ihrer Erkrankung abgesagt. Könnte jemand der am 17.1 oder noch später Termin hat mit mir gegen den 16.1 13 Uhr tauschen?

Meine emailadresse: a0207720@unet.univie.ac.at

lg Verena
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 16. Januar 2013, 10:13

hallo verena, sorry hab das erst jetzt gelesen... wenn der termin aufgrund ihrer erkrankung abgesagt wurde kannst du aber sicher mit ihr über einen ausweichtermin verhandeln und musst nicht den nächst besten passenden nehmen. schreib sie einmal an vielleicht bringt das was...
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon verena_ » 16. Januar 2013, 13:36

Gast hat am 16.01.2013 um 9:13:58 geschrieben:hallo verena, sorry hab das erst jetzt gelesen... wenn der termin aufgrund ihrer erkrankung abgesagt wurde kannst du aber sicher mit ihr über einen ausweichtermin verhandeln und musst nicht den nächst besten passenden nehmen. schreib sie einmal an vielleicht bringt das was...


ich konnte heut mit einer kollegin tauschen und hab jetzt morgen die testung. aber danke für deinen rat ;)
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 25. Juni 2013, 17:55

Hi, Leute, bin bei Schützhofer im Seminar und habe eine Frage zu den GA (konnte sie jetzt nicht mehr fragen): sind wir bei Aufbau und Struktur der GA vollkommen frei...? Bin mir ein wenig unsicher, wie die Einteilung am stimmigsten wäre!
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon verena_ » 25. Juni 2013, 18:36

nein, es gibt grundvorgaben zur struktur, wie zb die reihenfolge der elemente im gutachten (fragestellung, anamnese,ergebnisse, interpretation). wie man es eben in den diagnostikübungen gelernt hat. sie hat auch zettel ausgeteilt bzw. kann man sich die richtlinien der gutachten auch im internet downloaden. wie du die punkte dann innerhalb grobstruktur abhandelst bleibt dir überlassen (also bezogen auf details, reihenfolge, etc.).
sie legt viel wert drauf, dass die grobstruktur so ist als wär es ein "reales" gutachten. im gutachten kannst du dich aber auch individuell entfalten , sofern du die basics einhältst und nicht plötzlich an stellen interpretierst wo du nicht darfst, oder die ergebnisse als ersten punkt hast etc.
hoff das hilft dir
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 26. Juni 2013, 16:09

verena_ hat am 25.06.2013 um 18:36:08 geschrieben:nein, es gibt grundvorgaben zur struktur, wie zb die reihenfolge der elemente im gutachten (fragestellung, anamnese,ergebnisse, interpretation). wie man es eben in den diagnostikübungen gelernt hat. sie hat auch zettel ausgeteilt bzw. kann man sich die richtlinien der gutachten auch im internet downloaden. wie du die punkte dann innerhalb grobstruktur abhandelst bleibt dir überlassen (also bezogen auf details, reihenfolge, etc.).
sie legt viel wert drauf, dass die grobstruktur so ist als wär es ein "reales" gutachten. im gutachten kannst du dich aber auch individuell entfalten , sofern du die basics einhältst und nicht plötzlich an stellen interpretierst wo du nicht darfst, oder die ergebnisse als ersten punkt hast etc.
hoff das hilft dir


Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, Verena- muss ich auch bei beiden GA so was wie "An die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde" schreiben...? Also wirklich so tun, als ob es "echt" wäre...? :)
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon verena_ » 26. Juni 2013, 18:10

Gast hat am 26.06.2013 um 16:09:46 geschrieben:
verena_ hat am 25.06.2013 um 18:36:08 geschrieben:nein, es gibt grundvorgaben zur struktur, wie zb die reihenfolge der elemente im gutachten (fragestellung, anamnese,ergebnisse, interpretation). wie man es eben in den diagnostikübungen gelernt hat. sie hat auch zettel ausgeteilt bzw. kann man sich die richtlinien der gutachten auch im internet downloaden. wie du die punkte dann innerhalb grobstruktur abhandelst bleibt dir überlassen (also bezogen auf details, reihenfolge, etc.).
sie legt viel wert drauf, dass die grobstruktur so ist als wär es ein "reales" gutachten. im gutachten kannst du dich aber auch individuell entfalten , sofern du die basics einhältst und nicht plötzlich an stellen interpretierst wo du nicht darfst, oder die ergebnisse als ersten punkt hast etc.
hoff das hilft dir


Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, Verena- muss ich auch bei beiden GA so was wie "An die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde" schreiben...? Also wirklich so tun, als ob es "echt" wäre...? :)


sie möchte dass man die gutachten ernst nimmt ! also umso realisitischer umso besser denk ich. also adresse von verkehrsinstitut, empfänger, adresse des probanden etc. also tu wirklich so als wärst du verkehrspsychologin und würdest geld dafür bekommen :grin:
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 26. Juni 2013, 18:29

verena_ hat am 26.06.2013 um 18:10:37 geschrieben:
Gast hat am 26.06.2013 um 16:09:46 geschrieben:
verena_ hat am 25.06.2013 um 18:36:08 geschrieben:nein, es gibt grundvorgaben zur struktur, wie zb die reihenfolge der elemente im gutachten (fragestellung, anamnese,ergebnisse, interpretation). wie man es eben in den diagnostikübungen gelernt hat. sie hat auch zettel ausgeteilt bzw. kann man sich die richtlinien der gutachten auch im internet downloaden. wie du die punkte dann innerhalb grobstruktur abhandelst bleibt dir überlassen (also bezogen auf details, reihenfolge, etc.).
sie legt viel wert drauf, dass die grobstruktur so ist als wär es ein "reales" gutachten. im gutachten kannst du dich aber auch individuell entfalten , sofern du die basics einhältst und nicht plötzlich an stellen interpretierst wo du nicht darfst, oder die ergebnisse als ersten punkt hast etc.
hoff das hilft dir


Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, Verena- muss ich auch bei beiden GA so was wie "An die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde" schreiben...? Also wirklich so tun, als ob es "echt" wäre...? :)


sie möchte dass man die gutachten ernst nimmt ! also umso realisitischer umso besser denk ich. also adresse von verkehrsinstitut, empfänger, adresse des probanden etc. also tu wirklich so als wärst du verkehrspsychologin und würdest geld dafür bekommen :grin:


Ok, danke- dann muss ich mir nur noch einen guten fiktiven Namen für "mein" Institut einfallen lassen :)
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon verena_ » 26. Juni 2013, 21:40

ich hab "Helmi" genommen. :lol: ...der held aus kindertagen für alle belange, die den verkehr betreffen :lol:
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 27. Juni 2013, 17:02

verena_ hat am 26.06.2013 um 21:40:30 geschrieben:ich hab "Helmi" genommen. :lol: ...der held aus kindertagen für alle belange, die den verkehr betreffen :lol:


Sehr süss :) Eine Frage habe ich noch- kommen in den "Befund Teil" alle Variablen u Werte (also zum Beispiel auch Nebenvariablen u T-Werte) oder nur das, was dann auch tatsächlich interpretiert wird?
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon verena_ » 27. Juni 2013, 17:25

alle relevanten werte. sie hat bei uns besprochen welche werte pro test relevant sind, aber nicht nur die die du interpretierst. ich hab damals alle (also wirklich jedes untertestergebnis) reingeschrieben, aber sie meinte das müsse man nicht unbedingt machen. also sie verlangt es nicht. aber es müssen alle relevanten ergebenisse drinnen stehen, auch wenn du diese nicht alle interpretierst
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 27. Juni 2013, 20:05

verena_ hat am 27.06.2013 um 17:25:41 geschrieben:alle relevanten werte. sie hat bei uns besprochen welche werte pro test relevant sind, aber nicht nur die die du interpretierst. ich hab damals alle (also wirklich jedes untertestergebnis) reingeschrieben, aber sie meinte das müsse man nicht unbedingt machen. also sie verlangt es nicht. aber es müssen alle relevanten ergebenisse drinnen stehen, auch wenn du diese nicht alle interpretierst


Aber die Bedeutung der einzelnen Werte gleich in den Befund Teil reinzuschreiben macht wahrscheinlich nicht so viel Sinn, oder? Vielen Dank für deine ausführlichen Antworten.
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon Gast » 27. Juni 2013, 20:06

Gast hat am 27.06.2013 um 20:05:59 geschrieben:
verena_ hat am 27.06.2013 um 17:25:41 geschrieben:alle relevanten werte. sie hat bei uns besprochen welche werte pro test relevant sind, aber nicht nur die die du interpretierst. ich hab damals alle (also wirklich jedes untertestergebnis) reingeschrieben, aber sie meinte das müsse man nicht unbedingt machen. also sie verlangt es nicht. aber es müssen alle relevanten ergebenisse drinnen stehen, auch wenn du diese nicht alle interpretierst


Aber die Bedeutung der einzelnen Werte gleich in den Befund Teil reinzuschreiben macht wahrscheinlich nicht so viel Sinn, oder? Vielen Dank für deine ausführlichen Antworten.


Beziehungsweise die Bedeutung der Skalen....
Gast
 

Re: Schützhofer - Verkehrspsychologische Untersuchung

Beitragvon verena_ » 27. Juni 2013, 21:33

Gast hat am 27.06.2013 um 20:06:25 geschrieben:
Gast hat am 27.06.2013 um 20:05:59 geschrieben:
verena_ hat am 27.06.2013 um 17:25:41 geschrieben:alle relevanten werte. sie hat bei uns besprochen welche werte pro test relevant sind, aber nicht nur die die du interpretierst. ich hab damals alle (also wirklich jedes untertestergebnis) reingeschrieben, aber sie meinte das müsse man nicht unbedingt machen. also sie verlangt es nicht. aber es müssen alle relevanten ergebenisse drinnen stehen, auch wenn du diese nicht alle interpretierst


Aber die Bedeutung der einzelnen Werte gleich in den Befund Teil reinzuschreiben macht wahrscheinlich nicht so viel Sinn, oder? Vielen Dank für deine ausführlichen Antworten.


Beziehungsweise die Bedeutung der Skalen....


das ist das was ich gemacht hab und sie meinte das ist für alle subtests etc nicht nötig. für die relevanten skalen würde ich schon bei den testwerten dazuschreiben was sie bedeuten in kurzform eben. bei den testbeschreibungen kann man sich ja ausführlicher damit beschäftigen ;)
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54


Zurück zu Praktikum zum psychologischen Diagnostizieren



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron