Praktikumsbericht & Beurteilung

Fragen zum Praktikum, Praktikumsstellen und Praktikumsbericht

Moderator: Moderatoren-Team

Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon solaris » 5. September 2008, 07:35

Hallo,
in der VO zum Praktikum war die Rede von gewissen Standardvorlagen zur Beurteilung meiner Tätigkeit als Praktikanten, die der Dienstgeber angeblich kennen sollte und die bei uns als Praktikanten dann zusammen mit unserem Praktikumsbericht in die Endnote einfließen. Weiß jemand, wo ich solche Sätze finde? Meine betreuende Psychologin, die meine Beurteilung schreibt, kennt solche Ausdrücke nämlich nicht, und ich hab ehrlich gesagt keine Lust, wegen irgendwelcher falschen Formulierungen eine schlechtere Note zu kriegen!
solaris

 
 
Beiträge: 11
Registriert: 30. September 2005, 17:45

Re: Beurteilungsfloskeln von Fachpsychologen zur Praktikantentätigkeit

Beitragvon Gast » 5. September 2008, 19:00

Unter http://www.arbeitszeugnis-code.de/floskeln.htm ist eine Liste.
Ich denke, man kann alles negativ auffassen, wenn man nur will, auch wenn es vom Arbeitgeber wirklich positiv gemeint war!!
Gast
 

Re: Beurteilungsfloskeln von Fachpsychologen zur Praktikantentätigkeit

Beitragvon badlucklucy » 13. November 2008, 20:22

http://www.castelligasse.at/star-write/Dienstzeugnis/dienstzeugnis.htm

http://www.castelligasse.at/Dienstzeugnis.htm

hier ein paar beispiele

im vortrag von prof. lueger-schuster waren auch einige beispiele, die sie von der arbeiterkammer homepage hat, wie sie meinte, aber die hab ich leider nicht in der form gefunden, sondern leider nur formularvorlagen.

lg
Benutzeravatar
badlucklucy

 
 
Beiträge: 1855
Registriert: 1. Juni 2004, 21:53

Praktikumsbericht NEU

Beitragvon ThE PRo=CeSS » 21. Februar 2010, 16:43

Fröhliches Weiterposten :)

LG
ThE PRo=CeSS

 
 
Beiträge: 1104
Registriert: 25. Februar 2007, 18:53
Wohnort: 1020 Wien

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon P. Keli » 10. Mai 2010, 07:55

In der VO wurde gesagt, dass man bei der Beschreibung der Praktikumsstelle Informationen von Homepages nehmen kann. Weiß jemand ob es genügt, wenn ich dazu schreibe, dass ich die Infos eben von da habe, oder muss ich das richtig zitieren und wenn ja, wie?

lg Keli
P. Keli

 
 
Beiträge: 43
Registriert: 11. Januar 2008, 13:08

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon karamba6 » 15. Mai 2010, 12:09

Ist es eigentlich schlimm, wenn es im Gesamten nur ca. 13 Seiten sind? Denn ich habe gelesen, dass sie 12 Seiten exkl. Deckblatt+Inhaltsverzeichnis möchten.

@Keli

Ich habe auch Informationen von der Webseite übernohmen, aber das Ganze ein wenig umgeschrieben.
karamba6
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon P. Keli » 15. Mai 2010, 17:36

Du meinst, du hast es dann gar nicht mehr erwähnt, oder wie??
Es ist eigentlich bei mir eh auch so, dass ich bisher nur Infos von der HP geholt hab, die ich dann selbst im Bericht ausformuliert hab... Hm, na gut, dann lass ich es halt auch weg...
Danke!

Und zu deiner Frage: Wie man ja von allen Seiten hört, soll der Reflexionsteil bloß nicht zu kurz sein. Ist der bei dir ausführlich genug? Wenn ja, passt das glaub ich mit deiner Seitenzahl schon. Und wenn du es ein bisschen strecken willst, mach es wie eine Freundin von mir und liste alles, was du in deinem Bericht beschreibst, erst einmal auf, z.B. deine Tätigkeiten...

lg Keli
P. Keli

 
 
Beiträge: 43
Registriert: 11. Januar 2008, 13:08

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon sago » 14. August 2010, 10:41

....gibts vielleicht einen Einserkandidaten, der/die mir seinen/ihren Bericht zu senden würde? schreib grad daran und würd gern eine sehr gute note für bekommen wollen.....
meine mailadresse a0548527@unet.univie.ac.at
Benutzeravatar
sago

 
 
Beiträge: 35
Registriert: 10. März 2009, 18:36

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 20. August 2010, 11:25

Hab eine Frage zum Praktikumsbericht-schreiben:
Wenn man Fallbeispiele aus dem Praktikum anführt, darf man schon Informationen, die man aus den Akten und den Unterlagen der Praktikumsstelle hat übernehmen, oder? Weil ja eigentlich die Verschwiegenheitspflicht gilt. Ich anonymisier den Namen natürlich, aber wollt nur wissen ob man genaue Details über Diagnose etc. auch in den Praktikumsbericht schreiben darf? Wie macht ihr das?
Lg
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon vérö » 20. August 2010, 12:17

Gast hat am 20.08.2010 um 11:25:19 geschrieben:Wenn man Fallbeispiele aus dem Praktikum anführt, darf man schon Informationen, die man aus den Akten und den Unterlagen der Praktikumsstelle hat übernehmen, oder? Weil ja eigentlich die Verschwiegenheitspflicht gilt. Ich anonymisier den Namen natürlich, aber wollt nur wissen ob man genaue Details über Diagnose etc. auch in den Praktikumsbericht schreiben darf? Wie macht ihr das?
Lg

Bei mir war es damals etwas anders, weil ich an der FH Wien beim Bewerbungsverfahren mitgearbeitet habe. Aber ich habe in meinem Bericht einen Kandidaten sehr detailliert beschrieben und auch seinen beruflichen Werdegang. Das war kein Problem. Natürlich lief das Ganze grundsätzlich anonymisiert ab.

lg, vérö
Vérös Hilfshomepage für Psychologiestudierende! --> www.ringvorlesung.at.tc <--
Achtung: Nachdem ich mit dem Studium fertig bin, wird meine Homepage irgendwann offline gehen! Infos zu meiner Selbstständigkeit: www.veronikajakl.at
vérö

 
 
Beiträge: 515
Registriert: 2. September 2004, 18:33

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 28. August 2010, 01:27

Hallo,

ich hab mein Praktikum in einem Krankenhaus gemacht und jetzt muss ich einen Bericht schreiben,aber ich weiß nicht,was ich 12 Seiten schreiben kann.

Falls sich jemand erbarmt einen Bericht zu schicken, wäre ich auch echt dankbar für ein Beispielexemplar!

Vielen lieben dank schon mal im voraus!!!

a0447055@unet.univie.ac.at

Lg
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 30. August 2010, 21:57

ich brauche dringend den Bericht als Muster bittteeeeeeeeeeeeeeee:(((
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 31. August 2010, 11:09

Bräuchte auch ein Muster!!
Hab keine Ahnung,was ich schrieben soll!!

Viell. kann mir ja jemand seinen Bericht schicken!

a0301181@unet.univie.ac.at

DANKE
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Fay » 31. August 2010, 11:23

http://psychologie.univie.ac.at/fileadm ... ichtes.doc
hier findet ihr den Leitfaden, wie der Bericht verfasst werden soll
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 31. August 2010, 13:59

könnte mir bitte vl auch jemand einen alten bericht schicken???
wäre sehr hilfreich für mich!!!

a0640195@unet.univie.ac.at

DANKE
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 6. September 2010, 18:46

Wer hat das Praktikum an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am AKH Wien gemacht und könnte mir bei der Stellenbeschreibung helfen?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 12. Oktober 2010, 13:55

hallo!
ich kenn mich mit diesen abgabe-terminen nicht aus.
ich hab den sommer mein praktikum absolviert und bin bald fertig mit meinem bericht.. durch die infos auf der HP bin ich etwas verwirrt?!
da steht folgendes:

Prüfungstermine SS 2010 = Abgabetermin für den Praktikumsbericht, Stichtag für die Benotung:
08.09.2010
06.10.2010 (letzter Termin SS 2010)

Prüfungstermine WS 2010/11 = Abgabetermin für den Praktikumsbericht, Stichtag für die Benotung:
10.11.2010
15.12.2010
26.1.2011
2.3.2011 (letzter Termin WS 2010/11)
jeweils Mittwoch 16:30-17:30 Uhr.

Die Abgabe Ihres Praktikumsberichts erfolgt in der Sprechstunde zum Praktikum im Fakultätssitzungszimmer Nr. 01.46, Liebiggasse 5, 1. Stock. Diese Termine gelten als Stichtage für die Benotung; der Bericht kann in jeder Praktikumssprechstunde abgegeben werden und wird zu dem jeweils nächsten Prüfungstermin benotet.



.. das heißt also ich kann den bericht jetzt IMMER abgeben in der sprechstunde? also ganz egal, wann (innerhalb der frist halt)?
und was hat es dann mit den bestimmten daten auf sich?

sorry, bin gerade etwas verwirrt :?

wäre super, wenn mir das wer kurz beantworten könnte!
DANKE!
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Angie_1984 » 12. Oktober 2010, 22:54

Wenn du bis zum entsprechenden Datum abgibst, bekommst du mit diesem eine Note ausgestellt und die 3 SSt. zählen für das entsprechende Semester. Wenn du also noch für das SS10 ein Zeugnis brauchst, musst du bis spät. 6.10. abgeben.
Edit: Hättest du abgeben müssen...der 6.10. war ja bereits, sorry :)
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 13. Oktober 2010, 10:34

ok danke dir angie :)
LG!
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 24. Oktober 2010, 12:31

Frag mich auch gerade (wie der Gast auf der 1. Seite), ob es bei der Beschreibung eigener Tätigkeiten in Ordnung ist, einfach Informationen aus den Projekten preiszugeben, an denen ich mitgearbeitet hab... Eben weil man ja eigentl zu Verschwiegenheit verpflichtet ist.

Bei Fallbesipielen über Patienten/ Klienten kann man natürl anonymisieren, aber wenns nicht um Menschen, sondern um Projekte geht, darf man dann über diese Projekte wirkl schreiben? [22]
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Honigkuchenpferd » 3. November 2010, 16:55

Also, ich hab jetzt in einem Forschungszentrum mein Praktikum gemacht und da ich mir auch Sorgen gemacht hab, inwiefern man die aktuellen Projekte beschreiben darf, hab ich nachgefragt und die meinten, dass man schon die Studien, an denen man mitgearbeitet hat, beschreiben darf, nur nicht zu ausführlich. Ich nehme mal an, dass du dann nicht genau die Ergebnisse nennen darfst, sondern einfach was für ein theoretischer Hintergrund hinter den Projekten ist bzw. was die möglichen Hypothesen sind (das aber auch nicht detailliert).
Mir wurde dann auch angeboten, den Bericht vor der Abgabe denen zuzusenden, damit sie mir noch sagen, dass das auch wirklich ok ist... ;)
Benutzeravatar
Honigkuchenpferd

 
 
Beiträge: 20
Registriert: 2. November 2009, 15:28

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Becky » 1. Dezember 2010, 21:00

Hallo!
Schreib gerade meinen Bericht, hab aber Angst, dass ich mich bei den Punkten "Beschreibung der eigenen Tätigkeiten" + "Reflexion" teilweise wiederhole, und zwar bzgl der Dinge, die mir an einem bestimmten Projekt gefallen haben. [22]

Meine Frage ist daher:
Soll man bereits beim Punkt "Beschreibung der eigenen Tätigkeiten" dazuschreiben, was einem an den Projekten besonders gut gefallen hat, wo man viel gelernt hat etc?
Oder soll man bei diesem Punkt wirklich nur GANZ SACHLICH die Projekte beschreiben + wirklich erst danach im "Reflexions"-Teil darauf eingehen, was einem an einem bestimmten Projekt gefallen hat?

Ich finds nämlich verführerisch, schon bei der Beschreibung der eigenen Tätigkeiten dazuzuschreiben, wie mir die verschiedenen Aspekte gefallen haben, weil ich da ja grad so schön detailliert die Projekte beschreib... [22]

Wäre SEHR dankbar für eure Meinungen!
LG, Becky
Becky

 
 
Beiträge: 20
Registriert: 6. März 2006, 18:05

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon domanz » 1. Dezember 2010, 22:36

Ich denke das solltest du schon versuchen zu trennen.
punching trees gives me wood
Benutzeravatar
domanz

 
 
Beiträge: 4730
Registriert: 12. November 2007, 00:01
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Becky » 1. Dezember 2010, 23:15

Vielen Dank für deine rasche Antwort!!
Okay, dann geb ich wirkl erst bei der Reflexion meinen Senf dazu! ;-)
Becky

 
 
Beiträge: 20
Registriert: 6. März 2006, 18:05

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 2. Dezember 2010, 10:44

hi, möcht jetzt am 15.12. den bericht abgeben - jetzt hab ich eine frage dazu, ich muss mich ja lt. hp für die vo planung und durchführung... über univis anmelden. muss ich dann auch nochmal zu dieser vo? [22] Weil die hab ich ja schon besucht bevor ich mein praktikum angemeldet hab!

lg
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 2. Dezember 2010, 11:58

normalerweise macht man die vo vorher ,dann das praktikum und gibt dann in der sprechstunde den bericht ab um benotet zu werden. ich glaub die vo gilt ein jahr
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Minis » 2. Dezember 2010, 15:04

Na, dass mit der Anmeldung ist neu. Über Apis gabs das nicht, da ist man einfach hingegangen und hat trotzdem seine Note bekommen. Wenn du in der VO warst und eine Bestätigung bekommen und diese Daimann gegeben hast, dann passt alles.

Und Becky bei Beschreibung der eigenen Tätigkeiten solltest du sachlich bleiben und erst in der Reflexion beschreibst du deine Meinungen, Emotionen etc. dazu.
Minis

 
 
Beiträge: 259
Registriert: 12. Juli 2006, 11:08

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Becky » 3. Dezember 2010, 00:31

@ Minis:
Vielen lieben Dank auch für deine Antwort! :-)
Jetzt bin ich beruhigt + kann mich richtig ins Schreiben stürzen! ;-)
Becky

 
 
Beiträge: 20
Registriert: 6. März 2006, 18:05

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Freshman » 6. Dezember 2010, 14:32

Hi!

Wisst ihr, ob man den Praktikumsbericht überarbeiten und neu einreichen kann, wenn man mit seiner Note nicht zufrieden ist?

LG
Freshman

 
 
Beiträge: 32
Registriert: 25. September 2006, 13:35

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Revolutionary » 18. Dezember 2010, 09:27

Sehe ich das richtig - Wenn ich mein Praktikum Aug./Sept. 2010 absolvierte, muss ich den Praktikumsbericht spätestens Juni 2011 abgeben ?!
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon ölkjfdsa » 9. Januar 2011, 18:32

Mir ist das mit dem Abgabetermin auch nicht ganz klar. Ich hab mein Praktikum von März bis September 2010 gemacht, muss ich demnach den Praktikumsbericht bis 2.3.2011 abgeben, oder?
ölkjfdsa

 
 
Beiträge: 88
Registriert: 17. November 2005, 19:30

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 10. Januar 2011, 13:36

Hey, weiß jemand wie lange es ca. für die Benotung dauert nach der Abgabe?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Freshman » 10. Januar 2011, 15:03

Gast hat am 10.01.2011 um 12:36:28 geschrieben:Hey, weiß jemand wie lange es ca. für die Benotung dauert nach der Abgabe?


ca.2 Wochen
Freshman

 
 
Beiträge: 32
Registriert: 25. September 2006, 13:35

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Fay » 10. Januar 2011, 19:57

es gibt immer termine, wo benotet wird. steht auf irgendeiner homepage (weiß grad nimma welche genau). aber da werden dann alle bis dahin abgegebenen berichte benotet. dh. es kann auch mal länger dauern, bis die note da ist!

lg, Fay
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 30. Januar 2011, 20:05

hallo!

gibt es vielleicht jemanden der mir seinen Praktikumsbericht schicken würde. Bin grad etwas verzweifelt und würde mir sehr helfen wenn ich etwas zur Orientierung hätte.

a0708708@unet.univie.ac.at

vielen vielen dank :)
LG
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 8. Februar 2011, 12:18

Kann das sein das man für das Praktikum zwar 3 SSt aber trotzdem nur 3 ECTS bekommt statt 6 ECTS?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 8. Februar 2011, 15:57

ist im vorlesungsverzeichnis so vermerkt ja. 3 SSt , 3 ECTS
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Revolutionary » 9. Februar 2011, 18:10

gibts da nen bestimmten grund dafür? dachte ects wären zirka doppelt so viel wie sst...
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon amberx » 18. Februar 2011, 19:24

Dachte ich auch oO

Wiki schreibt:
Bislang konnte über die Semesterwochenstunden hinaus nicht berücksichtigt werden, wie viel Lern-, Vor- und Nachbereitungsaufwand durchschnittlich mit einer Veranstaltung verbunden ist. Dies wird durch das CP-System möglich: Wird z. B. ein sehr arbeitsintensives Seminar innerhalb eines Moduls besucht, das sehr viel Textlektüre, Prüfungsvorbereitung und Hausarbeiten erfordert, so wird die aufzuwendende Arbeitslast nicht ausreichend durch die Präsenzzeit an der Universität dokumentiert, wohl aber durch die Zahl der erworbenen CP, indem die CP für das gesamte Modul als die Summe des Aufwandes für die einzelnen Modulteile berechnet werden sollen. Folglich ist es möglich, dass Veranstaltungen mit gleicher Präsenzzeit unter Umständen unterschiedlich viele CP zugewiesen sind.

d.h. ECTS sind mehr, wenn man zu Hause auch was tun muss. Wahrscheinlich ist es deswegen in diesem Fall die gleiche Anzahl, weil man ja 'nur' vor Ort ist (abgesehen vom Praktikumsbericht -.-).
Benutzeravatar
amberx

 
 
Beiträge: 527
Registriert: 10. September 2007, 21:40

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 22. Februar 2011, 10:05

So habe jetzt das Archiv durchgeackert und noch keine Antwort gefunden: Welche Zeitform habt ihr für den Bericht verwendet? LG
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Revolutionary » 22. Februar 2011, 16:57

Was meinst du mit Zeitform? Ergibt sich das nicht schlüssig aus dem Zusammenhang? (Also Erlebtes im Präteritum, Erzähltes im Konjunktiv, blabla, wie du sonst eben auch schreiben würdest.)
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 6. März 2011, 10:55

Die Einleitung habe ich im Perfekt geschrieben. Die Beschreibung der Einrichtung im Präsens. Mir ist aufgefallen, dass ich da wechsle und mich gefragt ob das auch in Ordnung ist. Aber wenn es keine fixe Vorgabe gibt, kann ich so weiter schreiben. Danke!
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 16. März 2011, 15:23

sollten die noten vom letzten termin nicht schon da sein?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 28. März 2011, 23:22

Stimmt es, dass die Einleitung ca. 1/2 Seite lang sein soll? Habe mir eingebildet das irgendwo gelesen zu haben und bin jetzt nicht mehr sicher bzw. finde das nicht mehr..
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 27. April 2011, 12:53

Du wirst zwar schon fertig sein, aber ja 1/2 bis 1 Seite maximal für die Einleitung
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon error » 29. Juni 2011, 09:54

ich hätt ne frage an die leute die den bericht schon abgegeben haben:
kann man auch jmd anderen hinschicken, der den für mich abgibt oder muss ich persönlich dort sein?
bin nämlich arbeiten und müsste mir extra am mi freinehmen dafür

lg
error
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 30. Juni 2011, 08:43

Glaub schon, dass du jemand andren schicken kannst. Man muss ihn ja nur abgeben.. sie schaut kurz ob alles passt (Zeugnis und Matrikelnummer vorhanden) und fertig.
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Miramare79 » 13. Juli 2011, 08:39

noten vom 29.6. sind schon da :-)
Miramare79

 
 
Beiträge: 84
Registriert: 10. November 2006, 17:16

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 8. August 2011, 16:30

offiziell sind die uni-praktika ja ausschließlich nur für 6wochen möglich, hab meins aber über mehrere monate hinweg gemacht
und bin jetzt unschlüssig was ich beim bericht schreib, weil man ja auf der titelseite den genauen zeitraum angeben soll....??
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 8. August 2011, 19:40

aufgrund meiner berufstätigkeit ging mein praktikum auch über mehrere monate...hab auch wahrheitsgemäß auf der titelseite den zeitraum angegeben wie er wirklich war und keiner hat etwas gesagt
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 12. August 2011, 09:39

wie ausführlich muss das zeugnis des arbeitgebers sein, weiß das jemand?

daaaanke :)
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 14. August 2011, 12:51

Hey, weiß jemand, wie lange der Reflexionsteil ungefär sein soll? Ich hätte ca. 4 Seiten eingeplant - ist das zuwenig?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 15. August 2011, 07:48

@zeugnis:
meins war nicht sehr lang...eher so eine art 2-zeiler ;)

@reflexionsteil:
ist ganz bestimmt ausreichend...meiner war nicht so lang und hat auch gepasst
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Angie_1984 » 15. August 2011, 11:25

Eins meiner Zeugnisse war auch bloß eine Art 2-Zeiler, das andere war sogar volle 2 Seiten lang. Kommt voll auf die Stelle an, bei der man beschäftigt ist. Ich kann nur empfehlen, wenn einem der Bereich gefallen hat und man auch ein gutes Zeugnis erwartet, ists sicher gut, wenn man um ein ausführliches Zeugnis bittet. Mir hat das lange Zeugnis bei der Arbeitssuche schon weitergeholfen.
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 15. August 2011, 12:05

Gast hat am 15.08.2011 um 7:48:07 geschrieben:@zeugnis:
@reflexionsteil:
ist ganz bestimmt ausreichend...meiner war nicht so lang und hat auch gepasst


super, vielen Dank! :)
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 23. August 2011, 13:44

Stimmt es dass die 12 Seiten ohne dem Deckblatt bzw. dem Inhaltverzeichnis gemeint sind? weil ich tu mir echt schwer überhaupt auf 12 seiten zu kommen. Gehts da noch wem so?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon !judy! » 29. August 2011, 11:55

Hey ihr lieben,
ich bin gerade dabei, meinen Praktikumsbericht zu schreiben, was mir allerdings schwer fällt :(
habt ihr oder kennt ihr jemanden, der den schonmal geschrieben hat und mir den evtl als Beispiel schicken könnte?!

hier mal meine adresse: a0804394@unet.univie.ac.at

Das wäre total super :)
lg
!judy!
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon hubi rehrücken » 4. September 2011, 10:12

"Was macht die/der betreuende PsychologIn inkl. kurzer Beschreibung"
was genau ist denn mit der kurzen beschreibung gemeint?
F A N C Y
Benutzeravatar
hubi rehrücken

 
 
Beiträge: 272
Registriert: 10. März 2009, 15:15

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 5. September 2011, 08:29

Ich habe auch zwei Fragen zum Praktikumsbericht:
.) Müssen es jetzt insgesamt 12 Seiten sein oder werden Deckblatt und Inhaltsverzeichnis nicht dazugerechnet, sodass der Bericht 14 Seiten insgesamt umfassen muss? Ich bin mir nicht sicher, da auf der Homepage keine Infos diesbezüglich zu finden sind und es im Thread ein paar Posts gibt die meinen das eben Deckblatt und Inhaltsverzeichnis nicht dazu zählen...
.) Soll man die Fallbeispiele im Indikativ oder im Konjunktiv schreiben?
Wäre für Antworten sehr dankbar! :-)
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 8. September 2011, 11:30

also ich habs schon so verstanden dass der bericht selber 12 Seiten haben muss (also exkl. Decklbatt und Inhaltsverzeichnis), aber ob Prof. Deimann das auch so sieht, weiß ich nicht

ich hab das fallbeispiel im konjunktiv geschrieben
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon hubi rehrücken » 13. September 2011, 13:40

wow die noten sind schon da! das ging ja sehr schnell. bin begeistert :)
F A N C Y
Benutzeravatar
hubi rehrücken

 
 
Beiträge: 272
Registriert: 10. März 2009, 15:15

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 22. September 2011, 20:01

ist es richtig, das am Mi 05.10.2011 der letzte mögliche Termin zum Abgeben des Berichts vom SS2010 ist?
oder kann man den auch später abgeben?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 22. September 2011, 20:05

wenn du dein praktikum im ss 2010 gemacht hast, musst den bericht spätestens am 5.10 abgeben . "3 Semester nach Absolvierung des Praktikums, wobei das Semester wo das Praktikum beendet wurde, zu den 3 Semestern gehört". steht ja eh auf der hp
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon gast1234 » 23. September 2011, 16:07

hallo! die bestätigung von der praktikumsstelle, gibt es da ein formular für? oder wie soll das aussehen? danke
gast1234
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 29. September 2011, 09:33

wann am mittwoch 5.10. soll man seinen praktikumsbericht abgeben? finde leider überhaupt keine zeiten auf der homepage.. :( oder wirft man das in einen briefkasten ein? wär super wenn ihr mir weiterhelfen könntet.. lg
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 29. September 2011, 12:24

auf der homepage stehen die zeiten eh ;-).....16.30-17.30
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 3. Oktober 2011, 16:31

Kann man sich am 5.10 auch für ein Praktikum anmelden?lg
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 3. Oktober 2011, 16:33

ja, kann man in jeder sprechstunde
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 10. Oktober 2011, 10:03

muss man seiner praktikumsstelle den bericht eig. zwindend zuschicken? oder nur, wenn man möchte?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 10. Oktober 2011, 11:39

du musst der praktikumsstelle den bericht nicht aushändigen!! wenn sie drauf bestehen und dir zb. erst dann das zeugnis aushändigen wollen, brauchst du nur prof. deimann bescheid geben. die klärt das dann mit der stelle. die stelle hat kein recht darauf diesen bericht einzusehen
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 18. Oktober 2011, 19:58

hat schon jemand von euch Noten vom letzten Abgabetermin?
bei mir ist nix da und es hieß doch spätestens nach 2 Wochen werden die Noten im UNIVIS sein und morgen sind es 2 Wochen [16]
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Speeedy » 18. Oktober 2011, 21:15

nein, hab auch noch keine note. aber wird schon passen hoffe ich :-)
Speeedy

 
 
Beiträge: 36
Registriert: 3. September 2009, 21:24

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 19. Oktober 2011, 09:26

wahrscheinlich haben sehr viele abgegeben. war ja der letzte termin für das ss.....(hab auch noch keine note)
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon heiliger_bimbam » 19. Oktober 2011, 12:40

also zu mir meinte sie, dass es wohl 2-3 wochen dauern wird aufgrund der masse... ich würde auch gerne meine note erfahren :)

wieviele seiten habt ihr denn so im bericht geschrieben? ich habe ziemlich viel geschrieben, da ich so viele erfahrungen sammeln konnte... ich hoffe, das ist nicht nachteilig :D
Benutzeravatar
heiliger_bimbam

 
 
Beiträge: 50
Registriert: 21. Januar 2010, 23:24

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 19. Oktober 2011, 13:11

ich hab 20 seiten gehabt
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 20. Oktober 2011, 13:11

hab auch noch keine note...
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Nicole2435 » 26. Oktober 2011, 22:23

Habt ihr schon eine Note bekommen? Hab am 5. Oktober abgegeben, da hat's geheisen 2 Wochen :-(
Nicole2435
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 27. Oktober 2011, 02:10

wir haben alle am 5.10 abgegeben und niemand hat eine note. weiter oben steht ein posting, dass prof.deimann 2-3 wochen am 5.10 gesagt hat. die noten werden also bald kommen ,nehm ich an
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon GASTGAST » 27. Oktober 2011, 16:36

hi! hab auch am 5.10. abgegeben und mir wurde gesagt innerhalb 3 wochen wird der bericht bearbeitet. hab auch noch keine rückmeldung, von dem her wirds wohl noch eine woche dauern... aber zumindest gehts euch auch so wie mir :-)
GASTGAST
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 27. Oktober 2011, 17:03

was meinst du mit "rückmeldung"?
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon GASTGAST » 28. Oktober 2011, 07:40

meinte die note im univis... sorry, war etwas undeutlich
GASTGAST
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 28. Oktober 2011, 17:35

ah ok danke.ich dachte man bekommt vlt. ein schriftliches feedback oder so :-)
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 2. November 2011, 15:32

Noten sind da (zumindest bei mir)
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 2. November 2011, 15:58

ja bei mir auch
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 3. Januar 2012, 01:38

Hey!


Wie habt ihr denn den Praktikumsbericht so lang bekommen?

Mache das Praktikum an einer Forschungseinrichtunsg und komm grad auf 9 Seiten

Einleitung: 1 Seite
Stelle, Personen: 1 Seite
Aufgaben: 2 Seiten
Reflexion: 4 Seiten

Ich weiß nicht mehr was ich schreiben soll =(
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 3. Januar 2012, 13:03

bei mir wars in etwa so:
einleitung: 1 seite
aufbau/ziele der stelle, aufgaben des psychologen: 2 seiten
eigene tätigkeiten und fallbeispiele/projekte: 4 seiten
nutzen des praktikums, reflexion über psycholgen, kritik an der stelle: 6 seiten
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon slider » 6. Januar 2012, 16:09

hallo könnte mir jemand seinen praktikumsbericht zusenden, damit ich eine bessere Vorstellung habe wie der aussehen soll ?das wäre wirklich sehr nett!! Danke im voraus;) slider@gmx.at
slider
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 6. Januar 2012, 16:43

slider hat am 06.01.2012 um 15:09:18 geschrieben:hallo könnte mir jemand seinen praktikumsbericht zusenden, damit ich eine bessere Vorstellung habe wie der aussehen soll ?das wäre wirklich sehr nett!! Danke im voraus;) slider@gmx.at


Wäre euch auch sehr verbunde für einen Praktikumsbericht! Hab auch keine Ahnung wie das Aussehn soll. Verwende ich natürlich nur zum Durchlesen und garantiere keine Weitergabe! Vielen Dank!
psychounivie@hotmail.com
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon Gast » 6. Januar 2012, 21:36

hey!

ich würd emich auch über einen Praktikumsbericht zum durchlesen freuen!

Wäre echt nett =)

little_kook@gmx.net
Gast
 

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon katschialsgast » 10. Januar 2012, 14:39

huhu,

also ich hätte auch gern mal ein beispiel dafür, wie so ein praktikumsbericht aussehen kann.
wer mir also seinen zuschicken könnte, dem wäre ich zu tiefst dankbar.
rienchen@kabsi.at

lg katschie
katschialsgast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 12. März 2012, 19:31

Ja würd mich auch voll über einen Beispielbericht freuen...
vielen lieben Dank
Gerti74@yahoo.de
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 26. April 2012, 16:16

Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 9. Mai 2012, 10:34

habt ihr schon Noten eingetragen?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 9. Mai 2012, 13:32

nein.
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 11. Mai 2012, 14:18

ich hab schon die note!
Gast
 

Re: FRAGEN ZUM STOFF

Beitragvon Gast » 26. Juni 2012, 11:26

Hallo Freunde,
sorry, dass ich unpassend hier reinposte, aber in dem richtigen forum gibts keinen traffic und bräuchte schnell eine Antwort...


ich hätte eine dringliche Frage zu den Fristen des Praktikumsberichts. In den Guideline heißt es:

"Der Bericht sollte den auf der Homepage publizierten Kriterien entsprechen und muss innerhalb von drei Semestern nach Beendigung des Praktikums abgegeben werden. Geschieht dies nicht, verfällt das Praktikum."

FRAGE: bedeute das ich habe nach der Beendigung des Prakikums noch WEITERE 3 Semester zeit, innerhalb derer ich den Praktikumsbericht verfassen muss oder zählt das Semester, während dessen ich das Prakikum absloviert habe, auch bereits dazu.

Sprich ich habe das Praktikum im SS11 absloviert, muss ich es dann bis SS12 oder WS12 verfasst haben?

vielen Dank für die Aufklärung,xx

Beitrag in das richtige Thema verschoben. MfG, Domanz
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Patiku » 1. Juli 2012, 19:36

liebe leute, zur beschreibung meiner praktikumsstelle habe ich abschnitte aus der homepage der stelle genommen, sowie aus der hp des psychologen. Sollte ich diese zitieren oder ist es ok wenn ichs nicht tue. Hab panik vor plagiatanklagen, finde es jedoch doof 3 seiten voll mit zitierungsmarken zu machen, ich habe ja meinst 1:1 genommen.

über eine hilfe wär ich sehr dankbar!!!!!
Patiku

 
 
Beiträge: 111
Registriert: 9. Januar 2007, 21:11

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon verena_ » 1. Juli 2012, 19:55

also ich hab auch alles 1:1 herauskopiert und hab am ende geschrieben, dass ich die infos von der hp www. xy.at übernommen habe. hab ne 1 bekommen,hat also gepasst
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Patiku » 1. Juli 2012, 23:13

verena_ hat am 01.07.2012 um 19:55:23 geschrieben:also ich hab auch alles 1:1 herauskopiert und hab am ende geschrieben, dass ich die infos von der hp www. xy.at übernommen habe. hab ne 1 bekommen,hat also gepasst




danke! meinst du am ende der unterpunkt oder des dokumentes, in so ein art literaturverzeichnis?
Patiku

 
 
Beiträge: 111
Registriert: 9. Januar 2007, 21:11

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon verena_ » 2. Juli 2012, 07:10

ich habs am ende vom unterpunkt gemacht
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon gastgastgast » 3. September 2012, 17:28

muss ich den praktikumsbericht persönlich in der sprechstunde abgeben oder kann ich den auch per mail schicken?
gastgastgast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon verena_ » 4. September 2012, 08:10

gastgastgast hat am 03.09.2012 um 17:28:01 geschrieben:muss ich den praktikumsbericht persönlich in der sprechstunde abgeben oder kann ich den auch per mail schicken?


Per Mail kannst ihn nicht schicken, aber ich glaub per Post geht...
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 10. September 2012, 10:34

seh ich das richtig, wir bekommen nur 3ects für das praktikum??
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon PinkFreud » 10. September 2012, 10:37

Ja.

Bzw. eigentlich wird nicht das Praktikum bewertet, sondern der Bericht. Also, du bekommst 3ECTS für die Arbeit und nichts für das Praktikum an sich. ;)
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 10. September 2012, 10:45

hm, ich dachte, ich bekomm doppelt soviele ects wie sst.... doch anscheinend sind es 3 sst und 3ects :/
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon gastgast » 20. September 2012, 14:49

hallo leute, wie habt ihr das mit dem praktikumsbericht gemacht? habt ihr einfach aus dem gedächtnis heraus geschrieben was euch noch in erinnerung war oder habt ihr während des praktikums regelmäßig mitgeschrieben? es ist ja sicher nicht falsch sich direkt während des praktikums ein paar notizen zu machen??

wäre lieb wenn mir jem berichten könnte wie er das so gemacht hat :)
gastgast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon verena_ » 20. September 2012, 17:00

gastgast hat am 20.09.2012 um 14:49:18 geschrieben:hallo leute, wie habt ihr das mit dem praktikumsbericht gemacht? habt ihr einfach aus dem gedächtnis heraus geschrieben was euch noch in erinnerung war oder habt ihr während des praktikums regelmäßig mitgeschrieben? es ist ja sicher nicht falsch sich direkt während des praktikums ein paar notizen zu machen??

wäre lieb wenn mir jem berichten könnte wie er das so gemacht hat :)



also ich hab jeden tag am abend ein gedächtnisprotokoll aufgeschrieben. was ich gearbeitet hab, erlebt hab, gelernt hab, meine eindrücke oder was mir besonders in erinnerung geblieben ist. mein praktikum hat sich über fast 3 monate gezogen und ich hätte mich am ende bestimmt nicht mehr an alles aus dem ersten Monat erinnert. außerdem hatte es den vorteil, dass ich am ende schon sehr viel geschriebenes hatte und vieles nur noch für den bericht verfeinern musste. die teile über die praktikumsstelle (organisation, ziele et, aufbau etc) habe ich überhaupt schon während dem praktikum geschrieben. die ändern sich ja nicht
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon PinkFreud » 20. September 2012, 17:29

Ich hab mein Praktikum heute begonnen und schreibe gerade an der Einleitung ;)
Ich weiß ja nicht ob du dein Praktikum schon angefangen hast, aber ich glaub du wirst bald merken, dass es so viel Information ist, es ist unmöglich sich über drei Monate dran zu erinnern. Ich werd sicher täglich zumindest Stichpunkte aufschreiben.
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon _alex_ » 20. September 2012, 17:54

würd ich auch empfehlen - also Stichpunkte aufschreiben! hab morgen den letzten tag meines Praktikums, das sich über 3 Monate erstreckt hat, und hab anfangs auch immer was aufgeschrieben, allerdings dann über die Zeit vernachlässigt :S jetzt hab ich einiges nicht mehr ganz im Kopf!
_alex_

 
 
Beiträge: 28
Registriert: 1. Juni 2012, 16:18

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon gastgast » 21. September 2012, 20:58

Hey vielen dank für die vielen Tipps von euch :) Nein mein Praktikum beginnt erst nächsten Sommer, also noch mehr s genug Zeit aber mich interessierts es jetzt schon weil ich eigentlich am liebsten morgen schon beginnen würde ;)

Ich Werd sicher auch jeden Tag Notizen machen, das macht bestimmt vieles leichter so wie Verena auch geschrieben hat!!!

Danke nochmal und lg
gastgast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Dings » 30. November 2012, 13:20

ich tu mich irgendwie schwer beim schreiben der fallbeispiele. ich hab mir 3 personen rausgesucht, auf die ich näher eingehn will. aber irgendwie weiss ich nicht, ob es reicht, dinge zu beschreiben, die ich mit denen gemacht habe und auch wie die waren, bzw.was ihr "problem" war oder wie genau ich das angehen soll? Ich hab jetzt z.B.angefangen, über einen Patienten zu schreiben, aber ich kann ja nicht alles, was ich mit dem "erlebt" habe, dort aufschreiben?
Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?
Dings

 
 
Beiträge: 1913
Registriert: 4. April 2007, 13:53
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon verena_ » 30. November 2012, 16:36

Dings hat am 30.11.2012 um 12:20:44 geschrieben:ich tu mich irgendwie schwer beim schreiben der fallbeispiele. ich hab mir 3 personen rausgesucht, auf die ich näher eingehn will. aber irgendwie weiss ich nicht, ob es reicht, dinge zu beschreiben, die ich mit denen gemacht habe und auch wie die waren, bzw.was ihr "problem" war oder wie genau ich das angehen soll? Ich hab jetzt z.B.angefangen, über einen Patienten zu schreiben, aber ich kann ja nicht alles, was ich mit dem "erlebt" habe, dort aufschreiben?
Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?


ich würd an deiner stelle einfach das beschreiben, was du für richtig hältst und auch im bericht erwähnen willst. vielleicht dinge die dir für dein leben als psychologe geholfen haben. im prinzip kannst du dir ja aussuchen was du beschreibst und was nicht, da das eh niemand nachvollziehen kann. du wirst das schon machen ;)
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Dings » 30. November 2012, 18:42

Ok, danke :) ich machs wahrscheinlich mal wieder komplizierter als es ist...
Dings

 
 
Beiträge: 1913
Registriert: 4. April 2007, 13:53
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon verena_ » 1. Dezember 2012, 11:24

Dings hat am 30.11.2012 um 17:42:05 geschrieben:Ok, danke :) ich machs wahrscheinlich mal wieder komplizierter als es ist...


ja das dachte ich damals auch und dann hab ich mir einfach überlegt , was für mich wichtig war bzw. vlt neu war etc. oft kann man ja nicht alles von einem klienten reinschreiben, so wie du schon geschrieben hast...
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon PinkFreud » 6. Dezember 2012, 16:31

Wie negativ darf ein Praktikumsbericht ausfallen? Also... ich hab sehr gute Gründe, warum ich beim Praktikum bleibe, trotzdem würde ich es niemandem empfehlen und möchte eigentlich mit dem Bericht erreichen, dass es aus der Liste genommen wird, das muss sich nämlich keiner gefallen lassen. Also eigentlich: Stelle, Arbeit mit Patienten usw: gut, aber betreuende Psychologin + Supervision: furchtbar.

Oder wird man in der Benotung dafür "bestraft" wenn man die Wahrheit sagt, weil man sich ja an die Schlichtungsstelle hätte wenden können/dürfen/sollen? Hat jemand Erfahrung?
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 6. Dezember 2012, 18:44

Ich glaub bei dem Praktikumsbericht gehts um deine Meinung - auch die negative.
Ich hab mein 1. Praktikum nach 2 Tagen abgebrochen (u zum Glück schnell ein neues gemacht), aber da war ich auch bei der zuständigen u hab meine ehrliche Meinung gesagt. Sie war dankbar u verständnisvoll. Sie möchten ja gute Betreuung weiter vermitteln
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon verena_ » 6. Dezember 2012, 19:48

Tanya hat am 06.12.2012 um 15:31:47 geschrieben:Wie negativ darf ein Praktikumsbericht ausfallen? Also... ich hab sehr gute Gründe, warum ich beim Praktikum bleibe, trotzdem würde ich es niemandem empfehlen und möchte eigentlich mit dem Bericht erreichen, dass es aus der Liste genommen wird, das muss sich nämlich keiner gefallen lassen. Also eigentlich: Stelle, Arbeit mit Patienten usw: gut, aber betreuende Psychologin + Supervision: furchtbar.

Oder wird man in der Benotung dafür "bestraft" wenn man die Wahrheit sagt, weil man sich ja an die Schlichtungsstelle hätte wenden können/dürfen/sollen? Hat jemand Erfahrung?



also ich hab gehört, dass wenn man zu negativ urteilt sie dann sagt "warum habens das nicht früher gesagt , wir hätten es abgebrochen. sie sind selbst schuld wenn sie nichts gelernt haben " und beurteilt dann angeblich schlechter. ich hab meinen bericht damals nur "sehr vorsichtig" kritisiert...
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon PinkFreud » 6. Dezember 2012, 19:53

Ich kann mich erinnern, deswegen wollt ich nochmal fragen. Es ist ja nicht so, dass ich "nichts" gelernt habe/lerne, aber was ich mitnehmen konnte hab ich mir zum Großteil selber rausgeholt. Mir wurde an Tätigkeiten ungefähr vier Mal soviel versprochen als ich tatsächlich tun darf, und die Betreuung ist darüber hinaus einfach schlecht. Und von Wertschätzung Praktikanten gegenüber noch nie was gehört.

Und ich wollte es nicht abbrechen weil es erstens erst nach ein paar Wochen so richtig bergab gegangen ist und ich da schon relativ viele Stunden hatte, und ich ein halbes Jahr auf die Stelle gewartet habe und mein komplettes Semester danach gerichtet hab (= kaum Seminare) und mir das nicht antun wollte, dass ich womöglich nichts neues find und Semester verlier.
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Dings » 7. Dezember 2012, 00:01

also ich hab meins, was die Organisation des Praktikums betrifft, SEHR negativ beurteilt, weil es wahr ist. Dennoch hab ich viel gelernt und aber auch geschrieben, dass ich selbst für das verantwortlich war, was ich gelernt habe. Ich hab heute die Note bekommen und hab eine 1.
Dings

 
 
Beiträge: 1913
Registriert: 4. April 2007, 13:53
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon kali » 6. April 2013, 16:18

Hallo allerseits,

vielleicht könntet ihr mir kurz mit euren Erfahrungen helfen:

Der Bericht soll ja nun 12 Seiten mindestens haben. Ich habe mit dieser Mindestgrenze nun gar keine Probleme, bin mir aber unsicher, ob irgendwer einen über 20 seitigen Bericht lesen will oder ob übertriebene Ausführlichkeit sogar negativ sein kann (weil sich verständlicherweise keiner das alles durchlesen will...). Was ich weiß, ist natürlich das ewig betonte "Die Reflexion muss lang genug sein", aber ich denke, dass sie das eh ist, es geht eher um die anderen Teile, die eben auch recht lang sind (z.B. 4 Seiten pro Fallbeispiel). Ich tu mich so schwer darin mich kurzzufassen, wenn schon in den Evaluationskriterien "Ausführlichkeit" als Bewertungspunkt vorkommt... Nur keine Ahnung, ob der nicht eben zweiseitig gemeint ist.

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht? Wieviele Seiten habt ihr denn in etwa abgegeben? Danke für jegliche Hilfe ;)
kali

 
 
Beiträge: 339
Registriert: 8. Januar 2012, 23:46

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon PinkFreud » 6. April 2013, 16:40

Bei mir warens mit Angang 34 Seiten. Reiner Bericht ohne Inhaltsverzeichnis, Deckblatt usw., glaub ich 19, höchstens 21. Hab eine 1.
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon verena_ » 6. April 2013, 21:30

Mein Bericht hatte ohne Deckblatt, Inhaltsverzeichnis 13 Seiten und ich hatte auch eine 1.

Bin mir sicher, dass es nicht auf die Länge ankommt. Auf der HP stand ja was von mindestens 12 Seiten oder so, glaub ich. Darunter würd ich nichts abgeben....
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon lea-anna » 8. September 2013, 16:07

verena_ hat am 03.01.2012 um 12:03:47 geschrieben:nutzen des praktikums, reflexion über psycholgen, kritik an der stelle: 6 seiten

die Reflexion ist eindeutig nicht meine stärke! könntest du mir ein konkretes Beispiel nennen, worüber du geschrieben hast?
lea-anna

 
 
Beiträge: 27
Registriert: 12. Oktober 2005, 23:08
Wohnort: Wien

Re: Praktikumsbericht NEU

Beitragvon verena_ » 8. September 2013, 18:45

lea-anna hat am 08.09.2013 um 16:07:10 geschrieben:
verena_ hat am 03.01.2012 um 12:03:47 geschrieben:nutzen des praktikums, reflexion über psycholgen, kritik an der stelle: 6 seiten

die Reflexion ist eindeutig nicht meine stärke! könntest du mir ein konkretes Beispiel nennen, worüber du geschrieben hast?


na schreib einfach über deine eindrücke. was hast du gelernt, was hast du erwartet, was kam anders, war war überraschend, war war beeindruckend, was nimmst du mit etc. versuch einfach frei über deine erfahrungen zu reflektieren...was hat das praktium in dir verändert , was könnt es dir für die zukunft bringen etc
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 27. September 2013, 09:53

hi,

wäre jemand so nett & würde mir seinen/ihren praktikumsbericht zusenden?

würde sehr gerne erfahren, wie es anderen so im pflichtpraktikum ergeht bzw was erfahrungen mitstudenten so gemacht haben.

außerdem hätte ich gerne eine art vorlage zur erstellung meines berichtes, da ich ca. in zwei wochen mit meinem praktikum fertig werde & dann in folge direkt den bericht niederlegen möchte.

bei interesse kann ich im austausch sehr gerne dann auch meinen bericht zur verfügung stellen! :)

(a0748540@unet.univie.ac.at)

schon mal danke im voraus! ;)
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 30. September 2013, 20:50

Glaubt ihr 12 Seiten mit Titelblatt und Inhaltsverzeichnis reicht?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon verena_ » 30. September 2013, 23:16

Gast hat am 30.09.2013 um 20:50:04 geschrieben:Glaubt ihr 12 Seiten mit Titelblatt und Inhaltsverzeichnis reicht?


es gibt ja eine vorgabe auf der hp (die ich leider grad nicht weiß). sie hat in der vo mal gesagt, dass sich weniger seiten auf die note auswirken
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 30. September 2013, 23:20

Hey! Gibt es da ne Möglichkeit den Bericht hochzuladen? Leider klappt es mit dem Moodle leitfaden nicht :(
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon verena_ » 1. Oktober 2013, 00:26

Gast hat am 30.09.2013 um 23:20:00 geschrieben:Hey! Gibt es da ne Möglichkeit den Bericht hochzuladen? Leider klappt es mit dem Moodle leitfaden nicht :(


und was genau klappt nicht?
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 1. Oktober 2013, 00:45

man muss sich ja bei moodle anmelden und die dann bei dem kurs hochladen, aber wenn ich versuche mich bei moodle für "praktikum" anzumelden erscheint ein error der mir sagt, dass ich mich nicht anmelden kann, da er von der lv person nicht freigeschalten wurde...any ideas?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon verena_ » 1. Oktober 2013, 00:52

Gast hat am 01.10.2013 um 0:45:05 geschrieben:man muss sich ja bei moodle anmelden und die dann bei dem kurs hochladen, aber wenn ich versuche mich bei moodle für "praktikum" anzumelden erscheint ein error der mir sagt, dass ich mich nicht anmelden kann, da er von der lv person nicht freigeschalten wurde...any ideas?


meld dich bei der vo vom ss13 an.die anmeldung ist offen und dort kannst den bericht hochladen.
habs vorhin ausprobiert
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Danielle » 19. Oktober 2013, 17:05

Hallo,

ich finde grad nicht, ob das schon einmal gefragt wurde, aber in welcher Zeit habt ihr euren Bericht geschrieben?
Ich hätte jetzt gesagt die Beschreibung der Stelle im Präsens.
Meine Tätigkeiten und die des Psychologen + Fallbeispiele in der Vergangensheitsform.

Oder was meint ihr?

Vielen Dank!
Danielle

 
 
Beiträge: 302
Registriert: 29. August 2009, 20:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 12. November 2013, 11:57

Danielle hat am 19.10.2013 um 17:05:47 geschrieben:Hallo,

ich finde grad nicht, ob das schon einmal gefragt wurde, aber in welcher Zeit habt ihr euren Bericht geschrieben?
Ich hätte jetzt gesagt die Beschreibung der Stelle im Präsens.
Meine Tätigkeiten und die des Psychologen + Fallbeispiele in der Vergangensheitsform.

Oder was meint ihr?

Vielen Dank!



ja finde ich passend so!

eigene tätigkeiten bzw besonders die fallbeispiele habe ich ebenfalls in der vergangenheitsform beschrieben - umfasst ja nicht generelle tätigkeiten (bzw vl im weiteren insgesamt schon), sondern nur die aktuell anfallenden bearbeitungen, somit eher nicht zu generalisieren & somit passt mMn die vergangenheitsform.

beim psychologen habe ich sein tätigkeitsfeld allerdings in der gegenwartsform umschrieben, da man ja annehmen kann, dass er diese beschäftigungen insgesamt im rahmen seiner anstellungen öfters/generell ausübt. ist denke ich aber auch ok, wenn man diese zb auch mit den eigenen tätigkeiten zusammenfasst und somit in der vergangenheitsform als eigene erfahrung dazu wiedergibt. ;-)



andere frage:

wie lange hat bei euch die benotung gedauert (nach abgabe/uploads des berichts auf moodle bzw des verstreichens des prüfungtermines)? war es bei euch btw auch so, dass man nach verstreichen des prüfungstermines die eigenen upgeloadeten dateien nicht mehr auf moodle einsehen kann, da nur noch der nächste prüfungstermin angezeigt wird?

thanks!
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Suii1 » 7. Januar 2014, 18:18

Noten vom 18.12. wurden eingetragen :grin:
Suii1
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Danielle » 28. Februar 2014, 19:01

Weiß jemand, der den Praktikumsbericht via Moodle hochgeladen hat, ob es eine Deadline gibt (Uhrzeit, nicht Datum) bis wann man den Bericht hochgeladen haben muss? Ich finde nichts auf der Seite des SSC von daher denke ich, dass es einfach nur der Tag ist, der stimmen muss.

Danke!
Danielle

 
 
Beiträge: 302
Registriert: 29. August 2009, 20:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon poxx » 22. April 2014, 20:27

Hallo!
Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand einen Praktikumsbericht hochladen könnte, damit man sich zumindest etwas orientieren kann - werde das dann gerne auch als Gegenleistung machen.
Danke und LG
poxx

 
 
Beiträge: 121
Registriert: 27. Oktober 2003, 20:06

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Gast » 24. September 2014, 10:34

Ich habe mir bei der Vorlesung damals notiert, dass wir bei der reflexion im bericht theoretisches Wissen mit praktischem im Bericht verbinden sollen.
Habt ihr noch Zusatzliteratur verwendet? Also um Euer theoretisches Wissen zu belegen?
Gast
 

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon Danielle » 2. Oktober 2014, 16:56

Ich habe keinerlei Zusatzliteratur verwendet. In der Reflexion bin ich nur darauf eingegangen, was mir im späteren Berufsleben etwas nützt, was ich im Studium gelernt habe und wie das in der Realität umgesetzt wird,etc.
Einfach ein wenig verbinden was du in deinem Praktikum gemacht hast, wie das gegenüber der Informationen aus dem Studium geht und eine allgemeine Kritik über die Stelle und deinen Betreuer.
Meine Reflexion hatte so ca. 5-6 Seiten - 4 werden aber sicherlich auch reichen.
Danielle

 
 
Beiträge: 302
Registriert: 29. August 2009, 20:54

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon poxx » 13. Oktober 2014, 14:45

Gast hat am 24.09.2014 um 10:34:39 geschrieben:Ich habe mir bei der Vorlesung damals notiert, dass wir bei der reflexion im bericht theoretisches Wissen mit praktischem im Bericht verbinden sollen.
Habt ihr noch Zusatzliteratur verwendet? Also um Euer theoretisches Wissen zu belegen?


Ich habe auch keine Zusatzliteratur verwendet - meine Reflexion war 2,5 Seiten lan, insgesamt 18 Seiten (mit Deckblatt und Inhaltsverzeichnis) und ich hab einen 1er bekommen. Ich habe wirklich nur meine Erfahrungen und meine Meinung in die Reflexion geschrieben, das ist auch der Sinn davon.
LG
poxx

 
 
Beiträge: 121
Registriert: 27. Oktober 2003, 20:06

Re: Praktikumsbericht & Beurteilung

Beitragvon schnucki » 7. Oktober 2015, 12:22

Hallo, weiß viell jemand bis wann man heute spätestens (Uhrzeit) den Bericht auf moodle noch hochladen kann? Leider steht keine Zeit dabei. Oder geht das dann bis Mitternacht? Danke für jegliche Info!!
schnucki

 
 
Beiträge: 104
Registriert: 29. März 2002, 14:23


Zurück zu 6 - Wochen - Praktikum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste