INFORMATION

Liebe ForumsbesucherIn!

Mit dem 07.07.2017 schließt das Psychoforum seine Pforten.

Die geringe Nutzaktivität rechtfertigt weder weiteren administrativen noch finanziellen Aufwand (Serverkosten). Wir bedanken uns sehr herzlich bei den vorherigen Generationen von Admins und Moderatoren, die dieses Forum geschaffen, aufgebaut und gepflegt haben.

Wir danken dem BöP für jahrelanges Sponsoring. Last but not least gilt unser Dank allen Nutzerinnen und Nutzern der letzten Jahre.

Das Forum wechselt ab 07.07.2017 in einen read-only Modus, um bis spätestens zum Start des Wintersemesters 17/18 offline zu gehen. Danach ist ein Zugriff auf Accounts und Inhalte nicht mehr möglich.

Falls ihr Themen für euch archivieren wollt, ist das kein Problem. Wir unterstützen euch gerne, falls es Fragen geben sollte.

Kontakt: admin@psychoforum.at

Leitfaden für das Methodiktutorium (mathematische Zeichen)

Fragen und Antworten zur Statistik I und II, Methodenlehre und Testtheorie

Moderator: Methodik-Team

Leitfaden für das Methodiktutorium (mathematische Zeichen)

Beitragvon Agieh » 21. September 2005, 15:18

Was ist das "Methodiktutorium"?
Das Methodiktutorium dient als Anlaufstelle bei Lern/Verständnisproblemen - es sollte daher nur eine zusätzliche Hilfestellung sein, nachdem man sich gründlich mit dem Stoff auseinander gesetzt hat. Es ist nicht Sinn u Zweck, jemandem die persönliche Erarbeitung des Stoffs abzunehmen.


Um Moderatorinnen und UserInnen unnötige Arbeit zu ersparen, bitten wir euch um folgendes:

BEIM Posten :)

Eure ModeratorInnen
Agieh u badlucklucy
Zuletzt geändert von Agieh am 21. November 2007, 09:37, insgesamt 1-mal geändert.
Agieh

 
 
Beiträge: 1796
Registriert: 19. Oktober 2003, 18:13

Re: Leitfaden für das Methodiktutorium (mathematische Zeichen)

Beitragvon Agieh » 13. September 2006, 10:27

Unser lieber Adminteil borkert war so nett u hat uns versch. mathemat. Zeichen für´s Forum programmiert. DANKE!

admin geschrieben:
Ich habe folgende Zeichen für euch eingerichtet:

WICHTIG: direkt vor und nach dem []-Code darf kein Text stehen, sonst wird der Code nicht erkannt. Es muss also vor und nach den eckigen Klammern ein Leerzeichen stehen, damit der Code erkannt werden kann. Einzige Ausnahme: Es steht vor oder nach dem Code nichts mehr.

mathematische Zeichen

[wurzel] = √
[summe] = ∑
[[]=] = ≥
[integral] = ∫
[produkt] = ∏
[minute] = ′
[bruch] = ⁄
[raute] = ◊
[ident] = ≡
[ungleich] = ≠
[asymptotisch] = ≈
[schnittpunkt] = ∩
[unendlich] = ∞
[wurzel] = √
[teilweise] = ∂
[funktion] = ƒ
[+-] = ±
[grad] = °
[1/4] = ¼
[1/2] = ½
[3/4] = ¾

[b]griechische Zeichen[/b]

[alpha] = α
[beta] = β
[gamma] = γ
[delta] = δ
[epsilon] = ε
[zeta] = ζ
[eta] = η
[theta] = θ
[iota] = ι
[kappa] = κ
[lambda] = λ
[my] = μ
[my] = μ
[nu] = ν
[xi] = ξ
[omicron] = ο
[pi] = π
[rho] = ρ
[sigma] = σ
[tau] = τ
[phi] = φ
[upsilon] = υ
[phi] = φ
[chi] = χ
[psi] = ψ
[omega] = ω

Diese Zeichen bleiben auch noch nach dem Editieren erhalten.

Viel Spaß!

LG, Borkert
Zuletzt geändert von Agieh am 7. Oktober 2007, 23:54, insgesamt 1-mal geändert.
Agieh

 
 
Beiträge: 1796
Registriert: 19. Oktober 2003, 18:13


Zurück zu Methodiktutorium - Psychologie Forum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron