INFORMATION

Liebe ForumsbesucherIn!

Mit dem 07.07.2017 schließt das Psychoforum seine Pforten.

Die geringe Nutzaktivität rechtfertigt weder weiteren administrativen noch finanziellen Aufwand (Serverkosten). Wir bedanken uns sehr herzlich bei den vorherigen Generationen von Admins und Moderatoren, die dieses Forum geschaffen, aufgebaut und gepflegt haben.

Wir danken dem BöP für jahrelanges Sponsoring. Last but not least gilt unser Dank allen Nutzerinnen und Nutzern der letzten Jahre.

Das Forum wechselt ab 07.07.2017 in einen read-only Modus, um bis spätestens zum Start des Wintersemesters 17/18 offline zu gehen. Danach ist ein Zugriff auf Accounts und Inhalte nicht mehr möglich.

Falls ihr Themen für euch archivieren wollt, ist das kein Problem. Wir unterstützen euch gerne, falls es Fragen geben sollte.

Kontakt: admin@psychoforum.at

Leistungsstipendium

Studienbeitrag, Beihilfen, Förderungen, Versicherungen, etc. ..

Moderator: Moderatoren-Team

Leistungsstipendium

Beitragvon ThE PRo=CeSS » 8. Februar 2011, 22:22

Fröhliches Posten!
ThE PRo=CeSS

 
 
Beiträge: 1104
Registriert: 25. Februar 2007, 18:53
Wohnort: 1020 Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gastine » 11. Februar 2011, 17:14

Wie viele Stipendien werden eigentlich vergeben beim "kleinen" Stipendium (Einreichzeit im März)?

Danke schon mal!
gastine
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 11. März 2011, 11:24

ab wievielen punkten ist es denn sinnvoll das leistungsstipendium überhaupt zu beantragen?
lg, chris
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Nina_85 » 11. März 2011, 11:36

Sinnvoll ist es immer, der Aufwand beträgt schließlich nicht einmal 5 Minuten und das Schlimmste, was einem passieren kann, ist, dass man das Leistungsstipendium halt nicht bekommt.
Benutzeravatar
Nina_85

 
 
Beiträge: 267
Registriert: 28. Mai 2006, 13:13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 29. März 2011, 18:49

gastine hat am 11.02.2011 um 16:14:54 geschrieben:Wie viele Stipendien werden eigentlich vergeben beim "kleinen" Stipendium (Einreichzeit im März)?

Danke schon mal!

Soweit ich weiß ganz wenig, 10 bis 15, wenn ich mich nicht irre.
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 30. März 2011, 10:48

wisst ihr wie lange die bearbeitung dauert? ab wann fest steht, ob man eines bekommt oder nicht?
lg
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 30. März 2011, 11:04

Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Lisal » 5. April 2011, 09:21

Sind bei euch die Punkte auch schon berechnet bzw. gibts so grobe Erfahrungswerte ab wievielen Punkten man eine reelle Chance hat bzw. hoffen darf? :)

Lg Lisa
Benutzeravatar
Lisal

 
 
Beiträge: 78
Registriert: 22. Januar 2002, 16:18

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 5. April 2011, 09:47

Wurden bei mir auch schon berechnet. Letztes Mal haben so um die 95 Punkte für Platz 5 gereicht. Also relativ viele Punkte, verglichen mit anderen Studienrichtungen.
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Nina_85 » 5. April 2011, 09:49

Lisal hat am 05.04.2011 um 9:21:37 geschrieben:Sind bei euch die Punkte auch schon berechnet bzw. gibts so grobe Erfahrungswerte ab wievielen Punkten man eine reelle Chance hat bzw. hoffen darf? :)

Lg Lisa


Ja, bei mir sind sie auch schon berechnet.

Zu Erfahrungswerten: Letztes Jahr habe ich es bekommen, da hab ich 94 Punkte gehabt und war damit auf Rang 5. Erfahrungsgemäß bekommen leider pro Studienrichtung nur ein paar Leute (ich schätze ca. 10) dieses Leistungsstipendium, ich würde also schätzen, dass die Grenze letztes Jahr irgendwo im Bereich von 85 bis 90 Punkten gelegen ist. Dieses Jahr kann es aber ganz anders sein (in beide Richtungen), je nachdem, wie viel Punkte die besten Leute haben, die sich diesmal beworben haben.
Benutzeravatar
Nina_85

 
 
Beiträge: 267
Registriert: 28. Mai 2006, 13:13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Lisal » 5. April 2011, 09:57

Na dann hoff ich mal mit meinen 102 Punkten dass es reicht :)
Benutzeravatar
Lisal

 
 
Beiträge: 78
Registriert: 22. Januar 2002, 16:18

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 5. April 2011, 15:24

Also bei mir ist noch nichts berechnet
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Niddhoeggr » 5. April 2011, 18:56

Bei mir ebenfalls noch nicht
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Fay » 5. April 2011, 20:07

Bei mir steht auch noch nichts...
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Niddhoeggr » 7. April 2011, 13:52

Berechnet - "nur" 80, dürfte wohl nicht reichen.
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon ThE PRo=CeSS » 7. April 2011, 14:55

mit meinen 70 glaub ich auch nicht... :), gut wir können nicht immer, alex ;)
ThE PRo=CeSS

 
 
Beiträge: 1104
Registriert: 25. Februar 2007, 18:53
Wohnort: 1020 Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Niddhoeggr » 7. April 2011, 15:01

ThE PRo=CeSS hat am 07.04.2011 um 14:55:03 geschrieben:mit meinen 70 glaub ich auch nicht... :), gut wir können nicht immer, alex ;)

hihi, stimmt :)
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Fay » 7. April 2011, 20:15

Hmmm 95 Punkte. Da bin ich gespannt, obs sich diesmal ausgeht... *hoff*
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Fay » 16. April 2011, 12:13

wie viel wird eigentlich ausbezahlt, wenn man das leistungsstipendium bekommt??
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Nina_85 » 16. April 2011, 13:09

Fay hat am 16.04.2011 um 12:13:54 geschrieben:wie viel wird eigentlich ausbezahlt, wenn man das leistungsstipendium bekommt??


Beim Punktestipendium ca. 360 Euro.
Benutzeravatar
Nina_85

 
 
Beiträge: 267
Registriert: 28. Mai 2006, 13:13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 7. Juni 2011, 09:37

Das lange Warten nervt! Jetzt steht, dass es erst Anfang Juli bekannt gegeben wird...
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Fay » 8. Juni 2011, 16:23

na toll... wär schön langsam mal zeit, dass sie bescheid sagen... bis wir das geld dann haben dauerts ja dann eh nochmal ewig (falls man überhaupt unter jene fällt, die was bekommen...).

*ungeduldig bin*
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon ThE PRo=CeSS » 27. Juni 2011, 11:22

bei mir steht schon was, nämlich abgelehnt :) habs mir gedacht ... zu wenig punkte!
ThE PRo=CeSS

 
 
Beiträge: 1104
Registriert: 25. Februar 2007, 18:53
Wohnort: 1020 Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 27. Juni 2011, 12:16

Ich hab 98 Punkte und wurde auch abgelehnt :(
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 27. Juni 2011, 12:45

Diesmal dürften wohl einige Leute mit vielen Punkten dabei gewesen sein. Ich hatte 122 Punkte (was recht viel ist, bisher hatte ich meistens um die 95 und hab's damit auch bekommen) und bin damit in der Reihung auf Platz 3 (und hab's zuerkannt bekommen), also gibt es zwei Leute, die noch mehr Punkte haben. Leider bekommen meistens nur ca. 5 bis 10 Leute pro Studienrichtung das Punktestipendium.
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 27. Juni 2011, 12:52

Ja irre, lauter Streber in der Psychologie :grin: Ich habs auch bekommen auf Platz 2 und 130 Punkten.
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 27. Juni 2011, 12:52

Danke Gast, das tröstet. Hab mich zum ersten Mal beworben weil ich diese Option bislang etwas verschlafen habe und war eigentlich recht zuversichtlich. Bin jetzt doch etwas enttäuscht =(
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Lisal_nicht eingeloggt » 27. Juni 2011, 14:31

Ich hatte 102 Punkte, Platz 10 und hab nix mehr bekommen, da sind sie heuer echt streng muss ich sagen....
Lisal_nicht eingeloggt
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 27. Juni 2011, 15:05

Ich habs auch das erste Mal bekommen, aber schon öfters verfolgt und streng ist es in der Psychologie immer - zu viele, die zu viel in kurzer Zeit machen und das auch noch mit guten Noten, dazu kriegen nur ganz wenige wenig. Also in Summe ist das wirklich kein Stip das sich auszahlt...also auf das man "hinarbeiten" könnte (nur mit Hauptstudium Psycho gehts denk ich gar nicht!?). Das Stip war bei mir zumindest nur ein positiver Nebeneffekt...das andere Stip ist da wesentlich erstrebenswerter.
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon blubbl » 27. Juni 2011, 15:31

ich hab mal generell eine frage bzgl berechnung des notendurchschnitts für das leistungsstip... werden da auch irgendwie die ects miteinbezogen und wird das nur nach sst berechnet? würde ja sinn machen das ein 1er aufs forschungspraktikum mit 10ect mehr gewichtet wird als ein 1er auf eine prüfung mit 4ects...

kennt sich da jemand aus?
blubbl

 
 
Beiträge: 460
Registriert: 4. November 2009, 22:42

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Fay » 27. Juni 2011, 19:26

ich bin auch enttäuscht, mit 95 punkten hätt ich mir mehr chancen erwartet... finds halt echt arg, dass kleine studienrichtungen mit ganz wenig studenten gleich viele stipendien kriegen, als so große und dafür weniger punkte brauchen... ich finde es müsstne aus allen studienrichtungen insgesamt die meisten punkte ein stipendium kriegen. wär sicher fairer.
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 21. Juli 2011, 17:09

Mit 66 Punkten habe ich gar keine Chance oder?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Niddhoeggr » 21. Juli 2011, 23:26

Gast hat am 21.07.2011 um 17:09:24 geschrieben:Mit 66 Punkten habe ich gar keine Chance oder?

In unserem Studiengang leider definitiv nicht - wie aus den anderen Beiträgen auch ersichtlich ist, bekamen nur jene Bewerber ein Stipendium, die eine Punktzahl höher als (ca) 102 Punkte erreicht haben.

LG,
Alex
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 22. Juli 2011, 11:59

Tippfehler, du meintest sicher 102 Punkte (machts aber auch nicht weniger schlimm...).
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Niddhoeggr » 26. Juli 2011, 21:35

Angie_1984 hat am 22.07.2011 um 11:59:00 geschrieben:Tippfehler, du meintest sicher 102 Punkte (machts aber auch nicht weniger schlimm...).

Danke, ja genau, das meinte ich! :)
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 2. August 2011, 12:40

verstehe ich das richtig:

man reicht jetzt im oktober (ws 11/12) die leistungen ein und erst im juni wird entschieden wer das stipendium bekommt?

noch eine frage:

wenn ich zu einer prüfung 2x angetreten bin, zählt die negative erste note ebenfalls?

danke!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 2. August 2011, 15:25

Ich glaube für dieses Semester wurde schon eingereicht und entschieden.
Natürlich zählt die erste negative Note nicht dazu
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 2. August 2011, 15:34

aber wie kann ich denn für dieses semester bereits eingereicht haben (ws 2010 / ss 2011) wenn ich bis ende juni noch nicht mal alle noten hatten? die auschreibung ist doch erst im oktober??? [16]
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 2. August 2011, 16:07

das war ja auch für letztes studienjahr. für dieses musst du dann im winter einreichen.
es dauert nur immer so lange mit der berechnung und so.
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Niddhoeggr » 7. August 2011, 18:53

Es gibt zwei Arten von Stipendien: Eines berücksichtigt die Leistungen zwischen einem Oktober und dem darauf folgenden Oktober nächstes Jahr. Das andere geht vom Jänner bis zum nächsten Jänner.

Bei ersterem Stipendium erhält man meist im Jänner/ Februar die Nachricht, ob man dieses beziehen darf. Beim Zweitem erhält man im Juni/ Juli diese Nachricht.
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 22. September 2011, 21:43

Wie werden denn diese Punkte berechnet bzw. woraus ergeben sich die? :?: Kenn mich gar nicht aus.
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Niddhoeggr » 5. Oktober 2011, 13:25

Gast hat am 22.09.2011 um 21:43:15 geschrieben:Wie werden denn diese Punkte berechnet bzw. woraus ergeben sich die? :?: Kenn mich gar nicht aus.


Deine Fragen werden u.a. hier beantwortet: http://stipendien.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/studentpoint/stipendien/Sept_2011_MerkblattLeistungsstipStudFG_korrohneECTS.pdf

LG,
Alex
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gast444444 » 5. Oktober 2011, 14:21

ich hab grad meinen Antrag losgeschickt und da steht jetzt bei Status "Nachweise". Ich hab noch nie so einen Antrag gestellt und frage mich, welche Nachweise nun noch erbracht werden müssen. Kennt sich da jemand aus? auf den Merkblättern habe ich keine Hinweise gefunden, was damit gemeint sein könnte. lg
gast444444
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Anouilh » 5. Oktober 2011, 15:02

gast444444 hat am 05.10.2011 um 14:21:10 geschrieben:ich hab grad meinen Antrag losgeschickt und da steht jetzt bei Status "Nachweise". Ich hab noch nie so einen Antrag gestellt und frage mich, welche Nachweise nun noch erbracht werden müssen. Kennt sich da jemand aus? auf den Merkblättern habe ich keine Hinweise gefunden, was damit gemeint sein könnte. lg


Hab dasselbe Problem! Bitte um Hilfe !
Anouilh

 
 
Beiträge: 14
Registriert: 22. August 2011, 21:33

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 5. Oktober 2011, 15:52

hab im ersten abschnitt 5 semester gebraucht (also mindeststudienzeit + 1 toleranzsemester). hab ich dann trotzdem eine chance auf das stipendium? in älteren beiträgen hab ich gelesen, dass manche das stipendium nicht bekommen haben, weil sie im ersten abschnitt zu lange gebraucht haben. wie lange "zu lange" war, ist aber nicht rausgekommen.
hab jetzt mal einen antrag gestellt und es steht auch "antrag gestellt" - also keine meldung, dass ich irgendwelche voraussetzungen nicht erfülle oder so. oder heißt das noch nichts?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gast4444444 » 5. Oktober 2011, 16:09

so ... jetzt steht bei mir "Antrag gestellt" :) Vielleicht muss man ein bisschen warten und es regelt sich dann von alleine. hoffentlich bleibt der Status jetzt so :)
gast4444444
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 23. November 2011, 11:50

Status ist mittlerweile auf "berechnet" umgeändert bei mir.
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon blubbl » 24. November 2011, 15:30

also ich bin grad bissi verwirrt/sauer

bei mir steht antrag abgelehnt wegen einem notendurchschnitt von 2,21 bei 38 sst... ich hab mir aber ausgerechnet das ich auf einen schnitt von 1,77 bei 36 sst komme... was mach ich denn da jetzt? kann man da überhaupt noch was machen?

hat jemand eine idee wo ich mich da hinwenden kann?

ich habs jetzt ca 10x berechnet und komme immer auf den selben notenschnitt... der berechnungszeitraum ist doch 1.10.2010 - 30.9.2011 oder nicht?

lg blu
blubbl

 
 
Beiträge: 460
Registriert: 4. November 2009, 22:42

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon blubbl » 24. November 2011, 16:02

na toll, ich glaub ich habs jetzt gefunden... kann es denn sein das die negative noten (welche aber bereits ausgebessert wurden) auch noch vollwertig in die berechnung aufnehmen? würde das ja ziemlich arg finden... ich hab nämlich 2x ne 5 gehabt, diese noten aber beim nächsten termin ausgebessert... aber ich kann mir nur so erklären wie die auf so einen hohen notenschnitt kommen...

ich würd euch bitten mal zu schauen ob bei euch auch die negativen noten sowohl für den schnitt als auch für die sst vollwertig miteingerechnet wurden?

man, ich brauch das geld echt dringend... das ist echt zum schreien...
blubbl

 
 
Beiträge: 460
Registriert: 4. November 2009, 22:42

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 24. November 2011, 16:18

Alle beurteilten Prüfungsleistungen werden einbezogen (inkl. freie Wahlfächer und negative Prüfungsleistungen).
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon blubbl » 24. November 2011, 16:26

schade... ich hab mit einigen leuten drüber geredet und die meinten alle das negative noten die bereits ausgebessert wurden nichtmehr in die berechnung eingehen... oh mann... :???:
blubbl

 
 
Beiträge: 460
Registriert: 4. November 2009, 22:42

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 24. November 2011, 22:16

könnt ihr denn alle schon sehen ob das stipendium genehmigt oder abgelehnt wurde? Bei mir steht nach wie vor nur, dass es berechnet wurde...
@ blubbl: Ich glaub mich erinnern zu können, dass der Zeitraum bis 21.10.2011 oder so war...bin mir aber nich 100% sicher! tut mir auf jeden Fall leid für dich, dass es nicht geklappt hat!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 24. November 2011, 23:04

In den letzten Jahren hat man immer erst Jänner/Februar erfahren ob man es bekommt, also ich würd mir noch keine allzu großen Hoffnungen machen, dass da bald was kommt.
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon blubbl » 25. November 2011, 09:44

also ich denke bei mir steht das nur weil ich einfach den notenschnitt nicht erfüllt habe da wirklich ALLE prüfungung eingerechnet werden, auch die (ausgebesserten) negativen... leider...

alle anderen werden ja vorerst nur berechnet und bekommen dann einen rang nach dem das stipendium vergeben wird.
blubbl

 
 
Beiträge: 460
Registriert: 4. November 2009, 22:42

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Boarderfred » 25. November 2011, 12:19

scheinbar sind die berechnungen eh noch nicht durch. bei mir ist auch nur antrag gestellt noch
Benutzeravatar
Boarderfred

 
 
Beiträge: 135
Registriert: 22. September 2007, 10:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 25. November 2011, 23:24

Bei mir wurde auch noch nichts berechnet...dauert wohl noch etwas. Letztes Mal war die endgültige Berechnung erst Mitte Jänner ersichtlich, die Auszahlung erst Ende Jänner/Anfang Februar.
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon amberx » 26. November 2011, 20:48

Hach, es ist so spannend und dauert noch sooo lang :D
Darf man fragen, welchen Durchschnitt ihr so habt mit wievielen Stunden, oder ist das jetzt zu "intim"? ;-)
Benutzeravatar
amberx

 
 
Beiträge: 527
Registriert: 10. September 2007, 21:40

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 30. November 2011, 18:02

ich hab einen durschschnitt von 1,55 bei 27 sws und hoff gaaaanz stark dass was wird :)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gastgastgast » 7. Dezember 2011, 06:20

wann genau ist jetzt der berechnungszeitraum? ich durchschau das nicht ganz wie sie auf die sws kommen....
gastgastgast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 14. Dezember 2011, 19:48

hab 1,6 und 34 stunden.. hab noch immer nichts wegen berechnet stehen, sollt ich da mal nachfragen :???:
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 14. Dezember 2011, 21:20

Bei mir ist auch noch nichts berechnet...selber bin ich zu faul...bleibt weiterhin spannend!
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 15. Dezember 2011, 20:58

das passiert meist gegen Semesterende! ;-)
Also kein Stress!

ich hab:
Notendurchschnitt 1.36
Semesterstunden 22


... und es wurde auch noch nichts berechnet


Gast hat am 14.12.2011 um 18:48:15 geschrieben:hab 1,6 und 34 stunden.. hab noch immer nichts wegen berechnet stehen, sollt ich da mal nachfragen :???:

Bei einem ähnlichen Schnitt wie du hatte ich 2009 was zugesprochen bekommen und war auf der Reihung 103! ;-)
Notendurchschnitt 1.67
Semesterstunden 30
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 15. Dezember 2011, 21:12

blubbl hat am 24.11.2011 um 15:02:41 geschrieben:na toll, ich glaub ich habs jetzt gefunden... kann es denn sein das die negative noten (welche aber bereits ausgebessert wurden) auch noch vollwertig in die berechnung aufnehmen? würde das ja ziemlich arg finden... ich hab nämlich 2x ne 5 gehabt, diese noten aber beim nächsten termin ausgebessert... aber ich kann mir nur so erklären wie die auf so einen hohen notenschnitt kommen...

ich würd euch bitten mal zu schauen ob bei euch auch die negativen noten sowohl für den schnitt als auch für die sst vollwertig miteingerechnet wurden?

man, ich brauch das geld echt dringend... das ist echt zum schreien...


da du diese 5 hattest - wird sie mitberechnet!! (es wäre ja was anderes, wenn du die Prüfung auf Anhieb geschafft hättest)
eine "Erstnote" würde nur nicht zählen, wenn du dich zB durch einen Zweitantritt von 4auf 2 verbesserst - dann zählt nur die 2.
Aber 5er werden immer mitgezählt!! -> außer es passiert durch einen Berechnungsfehler der Professoren und wird durch diese ausgebessert!

lg
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon amberx » 16. Dezember 2011, 13:48

Bei mir steht schon seit über 2 Wochen berechnet.
Hab 1,26 bei 31 Stunden.

Letztes Jahr wurde schon Mitte Jänner ausgezahlt, also glaube ich nicht, dass sie bis Semesterende berechnen.. :?
Benutzeravatar
amberx

 
 
Beiträge: 527
Registriert: 10. September 2007, 21:40

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 16. Dezember 2011, 16:58

Ich hab auch schon mal was mit einem Schnitt knapp unter 2 bekommen.
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 22. Dezember 2011, 10:22

Jetzt wurde es bei mir auch endlich berechnet...1,3 bei 47 SSt. Hoffe das reicht!
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon amberx » 22. Dezember 2011, 19:34

Das reicht ganz bestimmt :) Ich hoffe, dass es bei mir auch passt.
Letztes Jahr hab ich mit 1.88 was bekommen..
Benutzeravatar
amberx

 
 
Beiträge: 527
Registriert: 10. September 2007, 21:40

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 23. Dezember 2011, 15:45

amberx hat am 16.12.2011 um 12:48:52 geschrieben:Bei mir steht schon seit über 2 Wochen berechnet.
Hab 1,26 bei 31 Stunden.

Letztes Jahr wurde schon Mitte Jänner ausgezahlt, also glaube ich nicht, dass sie bis Semesterende berechnen.. :?


ja genau - meinte eigentlich eh, die Entscheidung und das "Berechnen" der Höhe des Stipendiums dann gegen Semesterende passiert. (dachte darum gings)
-> bei der Ausschreibung vor 2 Jahren hab ich das Ergebnis am 27.01.2010 bekommen.

Die Berechnung des Schnitts und der Stunden passiert ja aktuell ...

lg
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gast13 » 24. Dezember 2011, 23:34

sind die stunden wichtiger oder der schnitt?
hab nur einen schnitt von circa 1,8 und an die 40 stunden
gast13
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 25. Dezember 2011, 23:59

es zählt die Mischung denk ich!

Wenn du kaum Stunden hast, aber einen super Schnitt - bist du (glaub ich!) nicht so weit vorne gereit wie jemand mit mehr Stunden.

lg Carina
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Nina_85 » 26. Dezember 2011, 10:42

Soweit ich weiß, war es bisher immer so, dass vorrangig der Schnitt gezählt hat und erst dann die Stunden (also nur dann, wenn mehrere genau den gleichen Schnitt hatten).
Benutzeravatar
Nina_85

 
 
Beiträge: 267
Registriert: 28. Mai 2006, 13:13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 4. Januar 2012, 17:13

dieses ewige warten ... *grml*

Will Ergebnisse!!! :lol:
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon amberx » 5. Januar 2012, 13:03

Ich wills auch wissen :)
Letztes Jahr wars glaub ich so um den 17.1.
Benutzeravatar
amberx

 
 
Beiträge: 527
Registriert: 10. September 2007, 21:40

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2012, 13:36

bei mir steht jetzt zumindest mal die reihung...wie gut muss man da erfahrungsgemäß sein?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2012, 13:55

die steht bei mir jetzt auch. klappt das mit dem leistungsstipendium, wenn man unter 100 ist?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon jaasmiin » 17. Januar 2012, 13:57

ja ist es besser wenn man einen niedringen oder einen höheren rang hat ? und wie viele leute bekommen von hausaus ein leistungsstipendium (zb die 100 besten, die 200 besten,..)
jaasmiin
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 17. Januar 2012, 16:04

Ich denke je niedriger der Rang desto besser!
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2012, 16:40

hat schon mal wer das stipendium bekommen, der im ersten abschnitt das toleranzsemester gebraucht hat (als 5 semester insgesamt)?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 17. Januar 2012, 16:55

Gast hat am 17.01.2012 um 12:55:48 geschrieben:die steht bei mir jetzt auch. klappt das mit dem leistungsstipendium, wenn man unter 100 ist?

gut - würd ich sagen, hab mal mit Reihung 103 recht viel bekommen. Ich glaub es kommt aber auch auf den Jahrgang an ...

jaasmiin hat am 17.01.2012 um 12:57:48 geschrieben:ja ist es besser wenn man einen niedringen oder einen höheren rang hat ? und wie viele leute bekommen von hausaus ein leistungsstipendium (zb die 100 besten, die 200 besten,..)

niedriger ist Besser - Rangreihung ist ja wie bei einem Wettkampf, die besten zuerst.

die Anzahl der Leute ist glaub ich nicht festgelegt - sondern es kommt drauf an wieviele sich bewerben und wie gut die so sind.
Wenn sich zB VIEL MEHR sehr gute bewerben, dann kriegen - glaub ich - mehr Studenten ein Stipendium, dafür jeder halt ein bisserl weniger.

glg
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Niddhoeggr » 17. Januar 2012, 17:04

Eine etwas andere Frage, die mich ein wenig juckt und die angehenden bzw. bereits fertigen DiplomandInnen betrifft: habt ihr eher im 1. oder doch im 2. Abschnitt bessere Noten erzielt bzw. ein Leistungsstipendium erhalten?

Grund meiner Frage: Seitdem ich im 2. Abschnitt bin, sind meine Noten rapide abgesunken. Liegt es an mir? ;)

Sorry für den OT, danke im Vorhinein für die Antworten und wünsche euch viel Erfolg bei der Stipendienvergabe. :)

LG,
Alex
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2012, 17:09

ich bin im zweiten abschnitt sehr viel besser geworden weil ich raus hatte wie ich sehr gute noten kriegen kann.
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Anouilh » 17. Januar 2012, 17:12

Verrätst du mir wie ? ;)
Anouilh

 
 
Beiträge: 14
Registriert: 22. August 2011, 21:33

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon amberx2 » 17. Januar 2012, 18:01

Ups, nicht eingeloggt..

Platz 37.. sollte wohl klappen denk ich.

Ich bin auch sehr viel besser geworden - aus dem Grund, dass ich schnell alle Prüfungen gemacht hab und dann nur mehr haufenweise Seminare hatte - und da bekommt man meistens (!) eh einen 1er..
amberx2
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2012, 18:30

ich bin im zweiten abschnitt sehr viel besser geworden weil ich raus hatte wie ich sehr gute noten kriegen kann.


ich wusste halt wie ich mich auf eine klausur vorzubereiten hatte um eine 1 oder im schlechtesten fall eine 2 zu kriegen. im ersten abschnitt hatte ich dagegen nicht wirklich gelernt für die klausuren. und auch wie amberx hatte ich in den meisten seminaren eine 1.
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Angie_1984 » 17. Januar 2012, 20:49

Ich hab im ersten Abschnitt das Toleranzsemester gebraucht (und aufgrund einer langen Krankheit sogar noch eines mehr) und hab trotzdem schon mal ein Leistungsstip bekommen. Bei der letzten Vergabe war ich mit Platz 191 noch dabei. Meine Noten haben sich im 2. Abschnitt auch rapide verbessert - auch aus den schon genannten Gründen - hauptsächlich viele Seminare mit 1 abgeschlossen.
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Anouilh » 17. Januar 2012, 23:46

Okay, cool, danke! Muss ich mir merken ;) Ich bin im ersten Semester und bange gerade darum, ob ich die Steop wohl bestanden hab. Dabei hab ich fast zwei Monate drauf gelernt.... Und ich dachte mir, wenn das so weitergeht, dann kann ich den Master wohl vergessen ;-)
Anouilh

 
 
Beiträge: 14
Registriert: 22. August 2011, 21:33

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 18. Januar 2012, 00:26

Werden bei uns in der Reihung nur die Psychologiestudenten berücksichtigt, oder geht das über mehrere Studienrichtungen? Wär mal interessant zu wissen!
Lg, schlecksi [22]
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gast13 » 18. Januar 2012, 18:28

ich bin mir ziemlich sicher dss sich die reihung nur auf uns psychostudenten bezieht, wäre ja sonst extrem ungerecht.
ich habs das letztes jahr mit 141 (reihung) bekommen, heuer bin ich knapp über 150 ich hoffe das geht sich aus.
gast13
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 19. Januar 2012, 15:50

Bei mir steht jetzt "In Bearbeitung". SPANNEND sag ich da nur! ;)
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 19. Januar 2012, 16:50

Genehmigt. 726.75€ : )))))))))))))))
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon amberx » 19. Januar 2012, 16:51

Juhuuu genehmigt :)
Benutzeravatar
amberx

 
 
Beiträge: 527
Registriert: 10. September 2007, 21:40

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon asfdasaf » 19. Januar 2012, 17:35

DolceBanana hat am 19.01.2012 um 15:50:47 geschrieben:Genehmigt. 726.75€ : )))))))))))))))


me too.
ist das eigentlich der höchstbetrag? im merkblatt steht zwar max. 1500, aber genaue Summe per Verordnung usw.
asfdasaf
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 19. Januar 2012, 17:57

Ich glaube jeder bekommt denselben Betrag, und der wird anscheinend per Verordnung festgelegt bzw. hängt davon ab, wieviele sich Bewerben und eine Genehmigung erhalten?!
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon niniii » 19. Januar 2012, 18:12

bei mir steht noch immer "in Bearbeitung" :(( Wills jetzt endlich wissen!!
niniii
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon anita88 » 19. Januar 2012, 18:14

welchen Rang haben diejenigen, die das Stip genehmigt bekommen haben??
anita88
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon amberx » 19. Januar 2012, 18:30

37.
Hab auch den gleichen Betrag. Letztes Jahr wurde auch schon einheitlich ausgezahlt, also alle haben den gleichen Betrag bekommen.
Benutzeravatar
amberx

 
 
Beiträge: 527
Registriert: 10. September 2007, 21:40

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 19. Januar 2012, 18:53

Rang 65
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon sdasfasf » 19. Januar 2012, 19:01

73
sdasfasf
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast13 » 19. Januar 2012, 19:26

bei mir ist es auch noch in bearbeitung :(
Gast13
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 19. Januar 2012, 20:29

Rang 80
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 19. Januar 2012, 21:25

Habs mit Rang 107 bekommen.
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 20. Januar 2012, 23:36

ich hab einen rang unter 30 und habs nicht bekommen - woran liegt das?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 20. Januar 2012, 23:47

Gast hat am 20.01.2012 um 22:36:44 geschrieben:ich hab einen rang unter 30 und habs nicht bekommen - woran liegt das?


hast du sicher beim aktuellen geschaut'?
Falls ja - würd ich da mal nachfragen!!
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 21. Januar 2012, 00:12

Carrey-osity hat am 20.01.2012 um 22:47:57 geschrieben:
Gast hat am 20.01.2012 um 22:36:44 geschrieben:ich hab einen rang unter 30 und habs nicht bekommen - woran liegt das?


hast du sicher beim aktuellen geschaut'?
Falls ja - würd ich da mal nachfragen!!


ja, hab ich! hab denen nochmal eine mail geschickt. wobei ich mich eh gewundert hab, dass ich so "weit" vorn gereiht bin, da ich nur einen Schnitt von 1,9 hab. hätte mich da weiter hinten eingeschätzt... welchen schnitt haben die leute hier, die das stipendium anerkannt bekommen haben?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 21. Januar 2012, 00:30

ich hatte 1,37 und war platz 67
hab auch was bekommen

also dann schein was mit der REihung schief gegangen zu sein.
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 21. Januar 2012, 20:54

ich hab platz 126 bei nem schnitt von 1.65 und keins bekommen :s letztes jahr mit 211 und 2.0 schon, eigenartig^^
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2012, 00:12

wisst ihr, ob diplom und bachelor zusammen gereiht wird? oder weiß überhaupt jmd wie die auswertung abläugt?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 26. Januar 2012, 18:40

Bei einem Schnitt von 1,65 ohne Stipendium würde ich nachfragen. Eine Freundin (Bachelor) hat mit einem Schnitt von 1,8 und Reihung "22" eines bekommen. Ich leider auch nicht. Habe ebenfalls 1,91 und bei mir steht unter Reihung "24". Seid ihr sicher, dass die Zahl etwas darüber aussagt, wie gut man war? Vielleicht sind die Reihungen einfach nach Diplom/Bachelor aufgeteilt? Kann das sein?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 29. Januar 2012, 14:32

ich hab mal nachgefragt. im bachelor wurde das leistungsstipendium bis rang 23 (schnitt 1,87) ausgezahlt... ich finds heftig zu sehen, wie wenig leute im bachelor wirklich gut sind. zeigt halt, wie schwers is...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon amberx » 30. Januar 2012, 09:03

Weiß nicht, ob deine Schlussfolgerung so valide ist. Mein erster Gedanke war, dass sich aus dem Bachelor nicht so viele angemeldet haben werden, weil es sich noch nicht so rumgesprochen hat, dass es ein Leistungsstip gibt und was man dafür tun muss. Aber ist ja auch nicht wichtig :)

Was ich eigentlich schreiben wollte:

Bei mir ist das Geld auf dem Konto ;)
Benutzeravatar
amberx

 
 
Beiträge: 527
Registriert: 10. September 2007, 21:40

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 30. Januar 2012, 09:33

wieviel bekommt man denn da?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon amberx » 30. Januar 2012, 09:36

726,irgendwas €
Benutzeravatar
amberx

 
 
Beiträge: 527
Registriert: 10. September 2007, 21:40

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 30. Januar 2012, 10:02

ja weiß auch nicht ob das die einzige schlussfolgerung ist. kann viele gründe haben. hab mir gedacht, dass viele leute ganz am anfang des studiums noch nicht so gute noten haben...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 30. Januar 2012, 12:00

ich finde es eine ziemliche frechheit für bachelor und diplom keine gemeinsame rangreihung zu machen bzw. gemeinsam zu bewerten, immerhin ist es dasselbe fach -.- die bachelorstudenten können da natürlich nix dafür aber da sieht man wieder dass es der uni wichtiger is die studenten nach 3 jahren schnell wieder loszuwerden, anstatt jene (mit besseren noten) zu fördern, die im qualitativ hochwertigeren diplom bleiben. tolles bildungssystem
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 30. Januar 2012, 16:36

amberx hat am 30.01.2012 um 8:03:05 geschrieben:Weiß nicht, ob deine Schlussfolgerung so valide ist. Mein erster Gedanke war, dass sich aus dem Bachelor nicht so viele angemeldet haben werden, weil es sich noch nicht so rumgesprochen hat, dass es ein Leistungsstip gibt und was man dafür tun muss. Aber ist ja auch nicht wichtig :)


Ich glaube, dass das sicherlich auch eine Rolle spielt, wenn auch nur eine sehr geringe. Anders als die Zusammensetzung deiner Noten (die aus fast ausschließlich aus Seminaren stammen - entnehme ich einem vorigen Beitrag deinerseits), besteht die der Bachlorstudenten u.a. aus vier Knock-Out-MC-Prüfungen des ersten Semesters, die jeder zwangsläufig erst einmal bestehen musste.

Gast geschrieben:ich finde es eine ziemliche frechheit für bachelor und diplom keine gemeinsame rangreihung zu machen bzw. gemeinsam zu bewerten, immerhin ist es dasselbe fach -.- die bachelorstudenten können da natürlich nix dafür aber da sieht man wieder dass es der uni wichtiger is die studenten nach 3 jahren schnell wieder loszuwerden, anstatt jene (mit besseren noten) zu fördern, die im qualitativ hochwertigeren diplom bleiben. tolles bildungssystem


Auch wenn ich mit dir übereinstimme, dass das Bildungssystem zu wünschen übrig lässt, bin ich der Meinung, dass du deine Begründung nochmal überdenken solltest.
Noten sind nicht gleich Noten (s.o.). Und da die Bedingungen, unter denen Bachelor- und Diplomstudenten studieren, nicht dieselben sind, sind geteilte Rangreihen ein fairer Zug.
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 30. Januar 2012, 17:08

Anders als die Zusammensetzung deiner Noten (die aus fast ausschließlich aus Seminaren stammen - entnehme ich einem vorigen Beitrag deinerseits), besteht die der Bachlorstudenten u.a. aus vier Knock-Out-MC-Prüfungen des ersten Semesters, die jeder zwangsläufig erst einmal bestehen musste.


Die Diplom-Studenten hatten die Aufnahmeprüfungen im ersten Semester doch auch...?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 1. Februar 2012, 20:07

ich glaube nicht, dass die steop-prüfungen mit den ringvorlesungen vergleichbar sind...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 1. Februar 2012, 20:30

also die Ring-VO Prüfungen waren schon sehr heftig. Ich konnte echt alles aus dem Buch und hatte es auch verstanden - dachte mir aber, dass ich alte Prüfungsfragen lieber nicht durchmache, damit ich mich nicht verwirre oder so - und ich hab grad je einen 4er.
Andere die viel weniger gelernt haben, aber dafür mit alten Fragen hatten bessere Noten ...

(wenn man das weiß is es natürlich einfach ... aber so war's echt heftig!!
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon amberx2 » 2. Februar 2012, 20:05

Gast hat am 30.01.2012 um 16:08:17 geschrieben:
Anders als die Zusammensetzung deiner Noten (die aus fast ausschließlich aus Seminaren stammen - entnehme ich einem vorigen Beitrag deinerseits), besteht die der Bachlorstudenten u.a. aus vier Knock-Out-MC-Prüfungen des ersten Semesters, die jeder zwangsläufig erst einmal bestehen musste.


Die Diplom-Studenten hatten die Aufnahmeprüfungen im ersten Semester doch auch...?


Genau. Und die Ringvorlesungsprüfung war bei weitem nicht ohne.. waren auch 2 Prüfungen (und ich für meinen Teil hab dafür einige (!) Wochen gelernt).
Natürlich besteht das Diplomstudium nicht nur aus Seminaren. Nur bei mir sind dieses Jahr nur Seminarnoten in die Stip-Berechnung eingeflossen, weil ich bereits letztes Jahr alle Prüfungen erledigt hab (bin im letzten Semester des Studiums). Aber Prüfungen gibts auch da genug ;)

Ist hier aber nicht der richtige Ort um über die Grundsatzfrage Bakk/Dipl zu diskutieren - muss eh jeder für sich selbst entscheiden.

(einloggen vergessen)
amberx2
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 6. Februar 2012, 00:42

Schade, dass sowas nie in irgendwelchen Uniaushängen oder rundmails z.B. von der ÖH steht, dass Leistungstipendien inzwischen seit paar Jahren auch für Ausländer offen sind, gerade wo man doch sonst mit so vielen unnötigen Infos überschwemmt wird. Hatte das Anfangs des Studiums paar mal angesehen und immer traurig festgestellt das eh nicht mitmachen darf und dann leider nicht damit gerechnet dass sich da noch was tut.. hätte geld brauchen können und bei Schitt von 1.2 und 78 Semesterstunden hätte ich sicher dieses ws chancen gehabt und die jahre davor wars auch nicht viel anders! Also an alle EUler macht nicht den selben fehler wie ich und macht mit denn es ist inzwischen offen!!!!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Februar 2012, 16:59

Gast hat am 30.01.2012 um 16:08:17 geschrieben:
Anders als die Zusammensetzung deiner Noten (die aus fast ausschließlich aus Seminaren stammen - entnehme ich einem vorigen Beitrag deinerseits), besteht die der Bachlorstudenten u.a. aus vier Knock-Out-MC-Prüfungen des ersten Semesters, die jeder zwangsläufig erst einmal bestehen musste.


Die Diplom-Studenten hatten die Aufnahmeprüfungen im ersten Semester doch auch...?


Definitiv, da hast du Recht. Ich wollte damit auch nicht sagen, dass es die Diplom-Studenten einfacher haben, sondern nur, dass die Noten dieser Prüfungen nicht mehr zum Schnitt zählen, da sie längst absolviert wurden. Ergo kann man auch nicht sagen, dass es weniger gute Studenten im Bachelorstudium gibt, wie das ein Kollege angedeutet hat.

Gast geschrieben:Schade, dass sowas nie in irgendwelchen Uniaushängen oder rundmails z.B. von der ÖH steht, dass Leistungstipendien inzwischen seit paar Jahren auch für Ausländer offen sind, gerade wo man doch sonst mit so vielen unnötigen Infos überschwemmt wird. Hatte das Anfangs des Studiums paar mal angesehen und immer traurig festgestellt das eh nicht mitmachen darf und dann leider nicht damit gerechnet dass sich da noch was tut.. hätte geld brauchen können und bei Schitt von 1.2 und 78 Semesterstunden hätte ich sicher dieses ws chancen gehabt und die jahre davor wars auch nicht viel anders! Also an alle EUler macht nicht den selben fehler wie ich und macht mit denn es ist inzwischen offen!!!!


Das ist wirklich ärgerlich :-(
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DAX » 1. März 2012, 15:09

Mir wurde per email mitgeteilt dass man sich für das Leistungsstipendium Ende Februar berwerben kann.Aber im univis steht nichts?????!Das ist das Stipendium von privaten Stiftungen. Kann mir wer helfen?Bitte
DAX

 
 
Beiträge: 260
Registriert: 10. Oktober 2010, 19:31

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DAX » 1. März 2012, 21:51

Kann denn keiner helfen?
DAX

 
 
Beiträge: 260
Registriert: 10. Oktober 2010, 19:31

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 1. März 2012, 23:11

ich glaub es ist noch nicht "offen". irgendwann im märz soll man sich voraussichtlich bewerben können, infos findest du hier (zumindest ich hol sie mir von dort) http://www.oeh.univie.ac.at/studieren/l ... tipendium/
also noch ein bisschen geduld :-)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DAX » 2. März 2012, 09:32

Danke.Habe nämlich noch nie ein Stipendium weil ich nie so gute Noten hatte.Dann habe ich sie einmal und verpasse es :-( Deshalb möcht ichs jetzt bei diesen privaten Stiftungen versuchen
DAX

 
 
Beiträge: 260
Registriert: 10. Oktober 2010, 19:31

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DAX » 5. März 2012, 10:56

Hab da noch ein paar Fragen:
Ich habe mich nun verklickt(da mitm Handy) da hats ja entweder das mit den Diplomstuium der Revhtswissenschaften gegeben oder die MAsterstudien.Und ich habe unabsichtlich das mit den Rechtsstudien angeklickt gelassen.Nun lässt sich das aber nicht mehr löschen oder sonstiges.Ausserdem darf ich als Diplomstudrntin das mit dem Master beanragen???Darf man auch eugentlich über de Mindeststdienzeit sein???
Bitte um Antworten
Glg
DAX

 
 
Beiträge: 260
Registriert: 10. Oktober 2010, 19:31

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Raffaela » 5. März 2012, 13:22

hmmm, das ist blöd. vielleich findest du heraus wer dafür verantwortlich ist und dann kannst ja mal anrufen. vielleicht können die das ändern.


ich hätt noch eine frage - muss man da jetzt irgendwelche unterlagen zusätzlich schicken wenn eh alle noten die man hat im univis stehen?
nein oder?
Raffaela

 
 
Beiträge: 1099
Registriert: 24. März 2004, 14:01

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 5. März 2012, 13:42

nein glaub nicht. aber sind wir jetzt berechtigt - wir sind ja keine masterstudenten....?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Raffaela » 5. März 2012, 13:47

??? wäre sehr interessant.

aber auch dass die anmeldung für ein stipendium für studierende der rechtswissenschaften überhaupt geht is ja komisch oder?
Raffaela

 
 
Beiträge: 1099
Registriert: 24. März 2004, 14:01

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 6. März 2012, 09:41

bei mir wurde der antrag schon abgelehnt.."Ablehnung-Begründung: Sie erfüllen die Ausschreibungskriterien nicht, da eine Antragstellung nur für aktive Masterstudien bzw. ein aktives Diplomstudium der Rechtswissenschaften erfolgen kann."
wie schauts bei euch aus?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Raffaela » 6. März 2012, 10:10

aso, na dann gehts eh nicht!
frag mich nur wieso bei psychologiestudenten im univis das mit den rechtswissenschaften überhaupt aufscheint [16]
Raffaela

 
 
Beiträge: 1099
Registriert: 24. März 2004, 14:01

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 6. März 2012, 11:40

na schade...! is doch irgendwie ungerecht?!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 7. März 2012, 10:34

Heißt das wir können das Leistungsstipendium nicht beantragen?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Raffaela » 7. März 2012, 11:04

Anscheinend nicht...
Raffaela

 
 
Beiträge: 1099
Registriert: 24. März 2004, 14:01

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 8. März 2012, 09:47

Hallo ihr lieben! Ich bin gerade fassungslos, nachdem ich das in UNIVIS gerade bemerkt habe. Ich bin fassungslos genervt, wie man nur auf Diplomstudenten vergessen kann, und fassungslos wütend, wenn man sie nicht vergessen hat und einfach ohne etwas zu sagen die Bedingungen geändert hat. [13]

Ich habe eine E-Mail an stipendium@univie.ac.at geschrieben und um Aufklärung gebeten. Werde euch natürlich die Antwort, sofern eine kommt, posten.
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Raffaela » 8. März 2012, 10:02

Super!!!
Gut gemacht. Is ja echt eine frechheit!!
Raffaela

 
 
Beiträge: 1099
Registriert: 24. März 2004, 14:01

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 8. März 2012, 11:19

Das Ergebnis ist ernüchternd. Studieren wird immer frustrierender, Leistungen werden nicht mehr honoriert oder sagen wir beachtet und für wichtig gehalten.
Folgendes habe ich geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich studiere Psychologie (Diplomstudium) und wollte mich so eben für das momentan ausgeschriebene Stipendium (Privatstiftungen) anmelden. Laut Univis steht dieses nur Studierenden der Rechtswissenschaft und Studierenden aus Masterstudien zu. Heißt das, für Diplomstudierende gibt es von nun an allgemein keine Stipendien mehr? Das wäre doch wohl SEHR ungerecht? Wenn dem so ist, würde ich gerne wissen, wer dafür verantwortlich ist. Ich schreibe nämlich auch im Namen anderer KollegInnen, die ein Diplomstudium studieren und sehr gute Leistungen erbringen, die eines Stipendiums würdig wären.

Ich habe nun in UNIVIS angegeben, Studierende eines Masterstudiums zu sein, da es keine Option für Diplomstudenten gibt. Wird diese Anmeldung dann trotzdem berücksichtigt?

Die Antwort der netten Dame, die gerade zurück geschrieben hat, lautet wie folgt:

nein, Ihr Antrag kann nicht weiter bearbeitet werden. Da es sich um Stiftungen handelt, welche spezifische Stipendien bzw. spezifische Zwecke verfolgt.
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 8. März 2012, 11:27

Vielen Dank für Ihre rasche Antwort.

Haben die Stiftungen irgendeine Begründung angegeben, warum explizit keine Stipendien mehr an Diplomstudierende vergeben werden und sie damit systematisch bei der Vergabe von Stipendien benachteiligt werden? D.h. gibt es die Möglichkeit Kontakt herzustellen und nach Gründen zu fragen?


Antwort:
es erfolgte in Absprache mit der Uni Wien und dem Stiftungsrat, auf Grund der geringen budgetären Mittel und der auslaufenden Studien.

:twisted:
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 8. März 2012, 11:33

Rechtswissenschaft ist auch ein Diplomstudium. Aber das ist natürlich ein wichtiger zu verfolgender Zweck der Stiftungen, Jus-Studenten sind ja mehr wert als Studierende von auslaufenden Studien oder Bachelor-Studien.

So und jetzt bin ich wieder friedlich ;)
Ich wander einfach aus - wohin ist nur die Frage :?
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 8. März 2012, 20:39

wahnsinn...."läuft ja in VIER Jahren eh aus, also wozu gute Leistungen honorieren? Wozu DIESE Studenten noch unterstützen?" Was unglaublich ist, ist dass in diesem Infobaltt sogar an einer Stelle von "MAGISTER- und Masterstudien" die Rede ist - da hat wohl wer vergessen das Magister zu streichen. Wenn das Budget so gering ist, sollte es auch keine Unterscheidung in Jus und Master geben...Ich weiß aufregen ist sinnlos, aber jetzt grad musste es mal sein :-)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 10. März 2012, 13:57

Ja es ist schlichtweg frustrierend. Das bringt es einfach auf den Punkt. Und es entmutigt. Aber es ist wohl die beste Schule für das Leben bzw. die "kommenden Zeiten". Was einen nicht umbringt macht einen nur noch härter.
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 3. Oktober 2012, 13:51

kann mir bitte jemand kurz helfen: ich habe mir dieses Semester die freien Wahlfächer von der Meduni anrechnen lassen, d.h sie scheinen auch im Univis auf. Muss ich jetzt zusätzlich den Anerkennungsbescheid noch per Mail zuschicken oder nicht?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Revolutionary » 9. Oktober 2012, 17:53

das frage ich mich auch, bei mir gehts allerdings um ECTS von einem Auslandsstudium. Aber ich denk, wenn sie schon im Univis aufscheinen, passt das so.
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 11. Oktober 2012, 13:45

Ich hätte auch eine Frage: Wenn man z. B. im Oktober 2013 vor hat, die Diplomprüfung zu machen und für das WS2012/SS2013 aber noch um ein Leistungsstip ansuchen will, geht denn das überhaupt? Weil ich mich ja fürs WS2013 nicht mehr inskribieren muss und nun weiß ich nicht, ob ich dann auf Univis überhaupt noch Zugriff habe und ein Leistungsstip im Oktober nächsten Jahres beantragen kann (vor allem, da ja die Entscheidung erst im Jänner oder so fällt!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Revolutionary » 11. Oktober 2012, 16:43

Das kann ich dir nicht beantworten. Aber falls es damit zu tun hat, ob du jetzt ein Leistungsstipendium versuchst zu bekommen - Du kannst, wenn es einmal abgelehnt wurde, beim nächsten Mal wieder beantragen. (Zumindest wars bisher so.)
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 12. Oktober 2012, 13:01

Nein, es hat eigentlich damit zu tun, ob ich für die Prüfungen/Seminare, die ich von nun an mache bis nächsten Oktober, noch ein Stipendium bekommen könnte, auch wenn ich mit Oktober nächsten Jahres meine Diplomprüfung absolvieren will! Wäre für mich einfach interessant zu wissen, ob nächstes Jahr für mich noch die Chance besteht, auch wenn ich mit Oktober fertig sein werde (bzw. will :) )
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Nina_85 » 12. Oktober 2012, 13:26

Gast hat am 12.10.2012 um 13:01:17 geschrieben:Nein, es hat eigentlich damit zu tun, ob ich für die Prüfungen/Seminare, die ich von nun an mache bis nächsten Oktober, noch ein Stipendium bekommen könnte, auch wenn ich mit Oktober nächsten Jahres meine Diplomprüfung absolvieren will! Wäre für mich einfach interessant zu wissen, ob nächstes Jahr für mich noch die Chance besteht, auch wenn ich mit Oktober fertig sein werde (bzw. will :) )


Ja, kannst du, der Univis-Account bleibt auch nach Abschluss des Studiums noch einige Zeit eingeschränkt aktiv. Ich habe auch als fertige Psychologin noch Leistungsstipendien für die mein letztes Studienjahr beantragt und auch bekommen.
Benutzeravatar
Nina_85

 
 
Beiträge: 267
Registriert: 28. Mai 2006, 13:13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 12. Oktober 2012, 15:35

Super, vielen Dank für deine Antwort, Nina ;)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 15. Oktober 2012, 17:26

hi, habe auch eine Frage zum Anerkennungsbescheid.
Ich habe letztes SS an der Meduni vier LV absolviert und mir auch schon die Zeugnisse von der Meduni geholt. Habe ich jetzt auch eine Möglichkeit mir diese fürs Stipendium anrechnen zu lassen oder geht das wirklich erst wenn ich alle 15 SSt. für die freien Wahlfächer absolviert habe und ich das vom SSC dann bestätigt kriege?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Revolutionary » 29. Oktober 2012, 11:50

Wann gibts denn eine Rückmeldung bzgl. Leistungsstipendium?
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon marioo25 » 29. Oktober 2012, 12:01

Revolutionary hat am 29.10.2012 um 10:50:35 geschrieben:Wann gibts denn eine Rückmeldung bzgl. Leistungsstipendium?



normalerweise erst immer Ende Dezember bzw. Anfang JÄnner.
"Ich bin ein Gegner der Religion. Sie lehrt uns damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen!" (Richard Dawkins, 2008)
marioo25

 
 
Beiträge: 897
Registriert: 6. Oktober 2004, 22:35

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gasti » 5. Dezember 2012, 17:36

wird bei euch die noten schon ermittelt?
gasti
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 5. Dezember 2012, 17:42

bei mir geschieht noch nix...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 5. Dezember 2012, 18:35

Bei mir wurde der Notenschnitt und die Stundenanzahl berechnet. Steht bei euch noch etwas diesbezüglich?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 5. Dezember 2012, 18:39

wo sieht man denn dann, ob man was bekommt? muss man nur seine bankverbindung angeben, oder sonst noch etwas?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Revolutionary » 5. Dezember 2012, 23:45

Das steht dann auch dort, ob abgelehnt oder genehmigt.
Soweit ich mich erinnere, reicht Bankverbindung. Denn der Notendurchschnitt und die Stundenanzahl werden per Univis errechnet und dann bekommst du das Geld, falls genehmigt, auf dein Konto.
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 6. Dezember 2012, 15:44

bei mir ist auch alles berechnet ...
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 7. Dezember 2012, 10:53

Wie sind denn so die Erfahrungswerte bis wann man ungefähr das Stipendium bekommt? Reicht 1,35 aus?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 7. Dezember 2012, 11:20

Hab schon mal eins mit ca. 1,7 bekommen.

Aber es is - soweit ich weiß - immer unterschiedlich da 1. ja auch die SWS zählen und 2. du nach Studienfach gerangreiht wirst und sie dann halt die ersten x Personen nehmen und denen was auszahlen...

1,35 sollt sich aber dennoch jedenfalls ausgehn ;-)
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 7. Dezember 2012, 17:15

bei mir ist auch noch nichts berechnet...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 7. Dezember 2012, 18:35

Weiß jemand, wie genau die Reihung funktioniert? Also ich werde, wenn ich richtig gerechnet habe, mit 70 etcs einen Schnitt von 1,72 haben. Wenn nun jemand bspw. einen Schnitt von 1,4 hat, aber nur 35 ects gemacht hat, würde er dann vor oder nach mir stehen ? :D
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 8. Dezember 2012, 12:30

so wie ich es verstanden habe vor dir! zu erst zählt der notenschnitt und wenn dann mehrere den gleichen notenschnitt haben zählen im direckt vergleich die ects...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 8. Dezember 2012, 17:03

Aus dem Merkblatt – Leistungsstipendium nach dem Studienförderungsgesetz (http://studienpraeses.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/studienpraesis/Leistungsstipendium_nach_StudFG/Aug_2012_MerkblattLeistungsstipStudFG_ECTS.pdf)

Die Leistungen werden einer Studienrichtung zugeordnet; es wird ein „gewichteter“ Notendurchschnitt innerhalb dieser Studienrichtungen berechnet. Falls die Anzahl der Bewerbungen, die die genannten Voraussetzungen erfüllen, größer ist als die Anzahl der zu vergebenden Stipendien, erfolgt eine Reihung nach dem Notendurchschnitt und der Anzahl der absolvierten Semesterstunden/ECTS. Die Mindestanzahl sind 20 Semesterstunden (SSt.) – für Diplom- und Lehramtsstudien - oder 30 ECTS – für Bakkalaureats-/Bachelor-/Magister-/Masterstudien sowie Diplomstudium der Rechtswissenschaften – für beide Semester zusammen oder es muss ein Abschluss des Studiums vorliegen. Für ein Doktorats-/Doktorat“neu“-/PhDStudium muss ein Abschluss vorliegen.
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 9. Dezember 2012, 15:16

Carrey-osity hat am 08.12.2012 um 16:03:54 geschrieben: erfolgt eine Reihung nach dem Notendurchschnitt und der Anzahl der absolvierten Semesterstunden/ECTS.


hm. daraus werd ich jetzt aber auch nicht wirklich schlauer. Für mich klingt das eher danach, dass note und ects-zahl in ein verhältnis gesetzt werden und dann gereiht wird... :?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 9. Dezember 2012, 22:38

ich glaub das es gereiht wird nach dem gewichteten Notendurchschnitt und DANN nach den SWS/ECTS ...

Also ein niedrigerer Notenschnitt ist vorteilhafter, als mehr SWS/ECTS.

weil bei dieserm Anderen Stipendium (aus Stiftungs geldern) werden glaub ich Punkte ausgerechetet [was im Endeffekt sich ähnlich wie ein gewichteter Notendurchschnitt auswirkt].
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 12. Dezember 2012, 19:43

ändert sich was am status wenn der notendurchschnitt und so berechnet wurde? also von "antrag gestellt" auf...
danke :-)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 13. Dezember 2012, 09:37

Ich glaube, er ändert sich auf "berechnet". Bei mir ist aber noch immer nichts geschehen... Geht's noch wem so?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 13. Dezember 2012, 12:17

bei mir steht berechnet. und meinen notenschnitt und meine sws anzahl
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 13. Dezember 2012, 16:47

bei mir ist auch noch nichts passiert...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Dezember 2012, 10:20

Noch immer nichts getan??
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Dezember 2012, 12:02

bei mir nicht...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Dezember 2012, 12:28

Bei mir auch nicht...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Dezember 2012, 19:04

bei mir auch nicht... -.-
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Dezember 2012, 19:26

bei mir sind der schnitt und die ects berechnet, auch erst seit heute
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 18. Dezember 2012, 10:21

Jap...Schließe mich an. Seit gestern ist es da...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 18. Dezember 2012, 14:35

bei mir noch immer nichts berechnet...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 18. Dezember 2012, 16:50

Ich glaube, das macht nichts. Bei mir ist auch erst ein Studiengang berechnet (Mache ein Doppelstudium)... Das dauert wahrscheinlich noch ein paar Tage ;)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 18. Dezember 2012, 17:02

Wahrscheinlich passiert es einfach Staffelweise. Auszahlen tun sie aus Erfahrung eh erst am Ende des Semesters.
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 19. Dezember 2012, 14:32

Welchen schnitt habt ihr so? Hab 1.53 Schnitt bei 34 Stunden
Muss man eigentlich Nur seine Bankdaten angeben und das passt dann oder?

Wär cool, wenn das was wird :)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 19. Dezember 2012, 14:41

Ich hab 1,73 bei 70 etcs. Seh schon vor mir, dass das dieses Jahr wieder nix wird mit dem Stipendium... :-(
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 19. Dezember 2012, 15:29

Wie rechnet man sich denn die ects aus? Stunden*2?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Revolutionary » 19. Dezember 2012, 20:12

Ja ich glaub schon.
[im Übrigen finde ich das aber dubios, denn es stimmt nicht wirklich mit dem überein, was international so als ECTS verstanden wird...]
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 19. Dezember 2012, 20:34

ects sind NICHT Stunden mal zwei! Schau in dein Sammelzeugnis, da findest du die Zahl der Ects neben der Zahl der Stunden. Die für das Leistungsstipendium einfach zusammenzählen! Die Zahl der Ects hängt vom Aufwand der Lehrveranstaltung ab, das heißt oft wird es danach gewichtet, ob es sich um ein Seminar, eine Vorlesung, eine Übung etc handelt...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 20. Dezember 2012, 10:50

habt ihr noch etwas anderes getan, als eure bankdaten anzugehen?zwölf
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Revolutionary » 20. Dezember 2012, 14:06

Gast hat am 19.12.2012 um 19:34:24 geschrieben:ects sind NICHT Stunden mal zwei! Schau in dein Sammelzeugnis, da findest du die Zahl der Ects neben der Zahl der Stunden. Die für das Leistungsstipendium einfach zusammenzählen! Die Zahl der Ects hängt vom Aufwand der Lehrveranstaltung ab, das heißt oft wird es danach gewichtet, ob es sich um ein Seminar, eine Vorlesung, eine Übung etc handelt...

theoretisch ja, aber meist ist das stunden mal zwei. man hat mir das übrigens im zuge meiner erasmus-anrechnungen auch so erklärt.
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 20. Dezember 2012, 15:38

Ich will ja nicht drauf rumhacken, aber wenn ich mir mein Zeugnis so ansehe, dann haben LVs immer 2 Std., aber entweder 3, 4, 5, 6 oder 8 ects... und die Fächer, die 4 ects haben, sind mit Abstand die wenigsten :D

Gast hat am 20.12.2012 um 9:50:46 geschrieben:habt ihr noch etwas anderes getan, als eure bankdaten anzugehen?zwölf


nein. und wenn noch was fehlen sollte, wird sich das System schon melden... ;)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 20. Dezember 2012, 16:16

aber es sind schon die sws die die gezählt werden und nicht die ects oder?
danke!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 20. Dezember 2012, 20:15

Im Diplomstudium sind es die Stunden, im Bachelorstudium die ects
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Revolutionary » 21. Dezember 2012, 09:27

Gast hat am 20.12.2012 um 14:38:32 geschrieben:Ich will ja nicht drauf rumhacken, aber wenn ich mir mein Zeugnis so ansehe, dann haben LVs immer 2 Std., aber entweder 3, 4, 5, 6 oder 8 ects... und die Fächer, die 4 ects haben, sind mit Abstand die wenigsten :D


Echt? Aso. Bei mir sind 2 SWS im Zeugnis nämlich immer 4 ECTS... :) Is ja auch mal interessant, das zu vergleichen ;)
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 21. Dezember 2012, 11:14

Gast hat am 20.12.2012 um 14:38:32 geschrieben:Ich will ja nicht drauf rumhacken, aber wenn ich mir mein Zeugnis so ansehe, dann haben LVs immer 2 Std., aber entweder 3, 4, 5, 6 oder 8 ects... und die Fächer, die 4 ects haben, sind mit Abstand die wenigsten :D

Gast hat am 20.12.2012 um 9:50:46 geschrieben:habt ihr noch etwas anderes getan, als eure bankdaten anzugehen?zwölf


nein. und wenn noch was fehlen sollte, wird sich das System schon melden... ;)


Herzlichen Dank!!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 22. Dezember 2012, 13:31

weiss wer ob die stipendien nach diplom/bachelor getrennt gerangreiht und vergeben werden oder nur nach notendurschnitt//ects egal welches studium.
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 22. Dezember 2012, 22:42

wird getrennt gemacht soweit ich weiß - wär ja sonst unfair.
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 7. Januar 2013, 14:32

hab noch immer nicht die berechnung des notendurchschnitts :(
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gast5555 » 7. Januar 2013, 15:30

ich schon seit heute :) aba noch keine reihung...
gast5555
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 8. Januar 2013, 09:47

Ich find das total witzig! Ich hatte alle meine Ergebnisse außer eben den Geldbetrag schon seit zwei Monaten - seitdem hat sich dann aber auch nichts mehr geändert!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon blubbibuh » 8. Januar 2013, 13:39

hat schon mal wer ein stipendium mit einem notendurchschnitt von 1,8 bekommen? ist ja die grenze ab der man keinen antrag mehr stellen kann....
blubbibuh
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 8. Januar 2013, 21:32

Es ist aber das erste Mal, dass 1,8 die Grenze ist. Bisher lag die Grenze bei 2,0. Insofern kann ich mir gut vorstellen, dass es bisher schon Personen gegeben hat, die mit 1,8 ein LStp bekommen haben.... Hast du denn einen Schnitt von 1,8?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 8. Januar 2013, 21:33

Gast hat am 08.01.2013 um 8:47:11 geschrieben:Ich find das total witzig! Ich hatte alle meine Ergebnisse außer eben den Geldbetrag schon seit zwei Monaten - seitdem hat sich dann aber auch nichts mehr geändert!


Naja, es dauert eben einige Zeit, die 1000 Anträge (oder wieviele das auch immer sein mögen) zu bearbeiten und zu berechnen..
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 8. Januar 2013, 23:19

Ist bei euch schon irgendein Geldbetrag zu sehen?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon blubbibuh » 9. Januar 2013, 00:18

ja, hab ich :( hoff trotzdem dass es was wird. habt ihr schon was anderes außer notendurchschnitt und ects stehn ?
blubbibuh
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 9. Januar 2013, 10:54

ich bin schon froh das gestern endlich mein notendurchschnitt und die etcs gekommen sind...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 9. Januar 2013, 12:28

Letztes Jahr gabs die Auflösung erst Ende Jänner, also werden wir uns vermutlich noch etwas gedulden müssen ;)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon dddd » 10. Januar 2013, 02:31

auf dem merkblatt steht auch wunderbar schön ende januar/anfang februar gibt es die eintragungen/bestätigung bzw. ablehnung fürs leistungsstipendium ! meine rede, bin gespannt, dass ich diplomstudent bin is kein problem oder? schnitt 1,43, geh davon aus, dass das klappt
dddd
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 10. Januar 2013, 12:57

Nochmal, ihr habt aber auch nichts anderes getan, also eure Kontonummer im univis anzugeben und euch eben über univis dafür anzumelden oder?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 10. Januar 2013, 14:31

nein, nein und nochmals nein !
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 10. Januar 2013, 16:00

ich hatte letztes jahr 1,8 (noch was) und habs nicht bekommen. bin im bachelor. war aber scheinbar sehr knapp... also vielleicht hast du glück :)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon blubbibuh » 11. Januar 2013, 01:36

oje :( ich hab genau 1,8 (gerundet) und bin auch im bachelor. noch dazu kommt, dass 1,8 heuer ist höchstgrenze ist! zählen ects denn gar nicht bei der reihung?
blubbibuh
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 11. Januar 2013, 13:36

nein, die ects zählen leider erst, wenn jemand denselben notenschnitt hat wie du und ihr beide fürs stipendium in frage kommen würdet :/ ich finds auch blöd
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 11. Januar 2013, 16:39

firefly02 hat am 11.01.2013 um 12:36:34 geschrieben:nein, die ects zählen leider erst, wenn jemand denselben notenschnitt hat wie du und ihr beide fürs stipendium in frage kommen würdet :/ ich finds auch blöd


ja ist irgendwie eine doofe regelung, früher wars glaub ich mal so das man pro prüfung die man abgelegt hat, punkte bekommen hat... und für eine 1 bekam man mehr punkte als für ne 2... ect.
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 11. Januar 2013, 18:51

Eine wirklich spannende Sache...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 11. Januar 2013, 21:32

das mit den punkten war ein anderes stipendium, das gibts leider seit letztem jahr nicht mehr, aber das war wesentlich fairer. dafür wurde weniger geld ausgeschüttet, trotzdem sehr schade, dass es das punktestipendium gar nicht mehr gibt!
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gahahahahhast » 15. Januar 2013, 14:51

aaaah noch immer keine reaktion. noch immer auf brechnet. müssen wohl noch 1-2 wochen warten
gahahahahhast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon blubbiblupp » 17. Januar 2013, 00:35

und noch immer nix...
blubbiblupp
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Revolutionary » 17. Januar 2013, 11:06

Wartet bis Anfang Februar. Früher solltet ihr gar nicht damit rechnen.
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2013, 12:45

weiß jemand wie viele stipendien vergeben werden? und was entscheidend für die höhe des ausgeschütteten geldes ist?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon amberx » 17. Januar 2013, 13:30

Jeder bekommt gleich viel.. zumindest bei dem Stipendium, das jetzt gerade läuft.
Sind immer so um die 700 Euro.
Benutzeravatar
amberx

 
 
Beiträge: 527
Registriert: 10. September 2007, 21:40

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2013, 13:50

amberx hat am 17.01.2013 um 12:30:56 geschrieben:Jeder bekommt gleich viel.. zumindest bei dem Stipendium, das jetzt gerade läuft.
Sind immer so um die 700 Euro.


danke! :)
weißt du auch wie viele stibendien vergeben werden?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2013, 15:34

Bei mir steht je tut macht mehr berechnet,sondern in Bearbeitung!!!

Und bei der Gesamtansicht schon ein Geldbetrag..
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2013, 15:36

Gast hat am 17.01.2013 um 14:34:50 geschrieben:Bei mir steht je tut macht mehr berechnet,sondern in Bearbeitung!!!

Und bei der Gesamtansicht schon ein Geldbetrag..


Wah Sorry autokorrektur:
Bei mir steht jetzt nicht mehr berechnet, sondern schon in Bearbeitung... Sollte das heißen
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 17. Januar 2013, 15:38

bei mir auch, weiß jemand erfahrungsgemäß wie lange es dann noch dauert?
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2013, 15:46

bei mir steht auch in bearbeitung aber noch kein geldbetrag! uuh aufregend :-)
ich hoffe es dauert jetzt nicht mehr so lange... aber sonst wird es ja erst ende jänner gerangreiht...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 17. Januar 2013, 15:48

letztes jahr wurde es am 20. februar bekannt gegeben :) jz bin ich aufgeregt ^^ mags wissen!!
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2013, 17:33

Gast hat am 17.01.2013 um 14:36:01 geschrieben:
Gast hat am 17.01.2013 um 14:34:50 geschrieben:Bei mir steht je tut macht mehr berechnet,sondern in Bearbeitung!!!

Und bei der Gesamtansicht schon ein Geldbetrag..


Wah Sorry autokorrektur:
Bei mir steht jetzt nicht mehr berechnet, sondern schon in Bearbeitung... Sollte das heißen


steht bei dir schon wie viel du bekommen wirst oder bisher nur der punkt geldbetrag?
wie war dein notendurchschnitt, wenn ich fragen darf?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 17. Januar 2013, 17:45

ist zwar nicht an mich gerichtet, aber ich glaub ich kann die frage auch beantworten.

wenn man links auf leistungsstipendium klickt, kommt ja zuerst mal eine übersicht mit den anträgen die man bereits gestellt hat (da könnte man dann auf "anzeigen" klicken und dann wird notenschnitt und erreichte ects angezeigt). da aber NICHT auf anzeigen klicken, sondern in dieser übersicht bleiben. da stehen nämlich zwei zeilen "Studienförderungsgesetz der Universität Wien (BA-/M... blablabla" und am ende der zweiten zeile steht " UG2002 726.72" - die 726.72 sind ziemlich sicher der geldbetrag, den jeder erhält, der das stipendium bekommt. diese zahl ist erst da, seitdem der status auf "in bearbeitung" geändert wurde. wenn man aber auf "anzeigen" klickt, hat sich (zumindest bei mir) noch nichts verändert!
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2013, 18:04

firefly02 hat am 17.01.2013 um 16:45:09 geschrieben:ist zwar nicht an mich gerichtet, aber ich glaub ich kann die frage auch beantworten.

wenn man links auf leistungsstipendium klickt, kommt ja zuerst mal eine übersicht mit den anträgen die man bereits gestellt hat (da könnte man dann auf "anzeigen" klicken und dann wird notenschnitt und erreichte ects angezeigt). da aber NICHT auf anzeigen klicken, sondern in dieser übersicht bleiben. da stehen nämlich zwei zeilen "Studienförderungsgesetz der Universität Wien (BA-/M... blablabla" und am ende der zweiten zeile steht " UG2002 726.72" - die 726.72 sind ziemlich sicher der geldbetrag, den jeder erhält, der das stipendium bekommt. diese zahl ist erst da, seitdem der status auf "in bearbeitung" geändert wurde. wenn man aber auf "anzeigen" klickt, hat sich (zumindest bei mir) noch nichts verändert!


genau, ich hab auch diesen betrag da stehen. geändert hat sich bei mir sonst wenn ich draufklicke nichts, es steht eben in bearbeitung und dieser geldbetrag
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2013, 18:06

okay vllt wird das nur bei den BA studierenden angezeigt, ich bin noch im diplom und bei mir steht kein geldbetrag, aber in bearbeitung...?!

trotzdem danke für deine beschreibung, war schon ein bissel verunsichert!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 17. Januar 2013, 18:11

ich glaub auch nicht dass das was zu bedeuten hat, das einzige bei dem ich mir jetzt ziemlich sicher bin ist, dass wenn man was bekommt, man 726.72€ bekommt :)
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2013, 18:39

hmm.. naja ich bin im diplom, 40 stunden, 1.43. und da stehts eben.. ich bleibe optimistisch
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 17. Januar 2013, 18:56

oh nein ob ich dann nichts bekomme? ich habe 1.69 und 42 sws und bei mir steht nichts...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gast13 » 18. Januar 2013, 01:31

bei mir stehts auch (bin diplom) letztes jahr hab ichs nicht bekommen und da ist dann Studienförderungsgesetz der Universität Wien ...... Zu 0.00 gestanden,
also bin ich mal zuversichtlich. kann sich natürlich alles noch ändern. wiir solltens aber bald wissen, letztes jahr hatte ich das ergebnis am 20.01. das jahr davor sogar schon am 19.01.
gast13
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 18. Januar 2013, 08:48

wird das geld einem dann einfach direkt aufs konto gepackt, oder muss man dafür dann noch irgendwas einreichen?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 18. Januar 2013, 11:43

wird einfach überwiesen
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 18. Januar 2013, 12:35

Gast hat am 17.01.2013 um 17:39:08 geschrieben:hmm.. naja ich bin im diplom, 40 stunden, 1.43. und da stehts eben.. ich bleibe optimistisch



jaaau hab auch 1.43 ;-) aber "nur" 31 sst. die spiele sind wohl eröffnet! bzw. in bearbeitung!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 18. Januar 2013, 13:56

Ja ist echt unglaublich spannend. Bei mir steht auch in Bearbeitung... Ich bin jetzt mal optimistisch und sag "wir bekommen alle was" :D
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 18. Januar 2013, 14:18

Also bei mir stehen nun auf einmal die 726€ nicht mehr da, obwohl sie schon dastanden (so wie oben geschildert)... gehts noch wem so?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 18. Januar 2013, 14:24

Bei mir sind sie schon gestern einmal verschwunden, dann waren sie wieder da, bei meinem freund sind sie jz auch weg, ich mach mir jz gar keine gedanken mehr ;) da macht man sich ja nur völlig verrückt
EDIT: Jetzt sinds bei ihm auch wieder da, also ich glaub das hatt echt nix zu heißen ^^
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 19. Januar 2013, 14:42

montag wohl oder?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 19. Januar 2013, 14:55

hoffentlich.. :) am we tut sich bestimmt nix
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 19. Januar 2013, 15:12

Letztes Jahr erfolgte die Bekanntgabe am 20.1.2012. Dementsprechend kann es nicht mehr lange dauern =)
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon babygirl » 20. Januar 2013, 15:04

na hoffentlich...
babygirl
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 20. Januar 2013, 18:26

einer der wenigen montage auf die man sich mal freuen kann :-D
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 20. Januar 2013, 19:04

ja, eine motivation am montagmorgen aufzustehn :grin:
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 21. Januar 2013, 11:08

Noch immer nichts :(
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 21. Januar 2013, 13:00

ist bei euch schon was passiert?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 21. Januar 2013, 13:17

Ahh, ich werde langsam ungeduldig. Wie lange dauert das noch...?!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 21. Januar 2013, 16:24

wenn die ergebnisse feststehen, ändert sich der status auch bewilligt oder wie?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 21. Januar 2013, 18:10

ok, heute wirds wahrscheinlich nichts mehr... :-(
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 21. Januar 2013, 20:35

diese warterei nervt langsam :-(
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 21. Januar 2013, 22:07

Jetzt nervst wirklich schon.. Steht bei euch dieser Betrag noch immer? Oder hat das wirklich keine Relevanz?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 21. Januar 2013, 22:24

bei mir steht er noch da, keine ahnung ob das was zu bedeuten hat [16]
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 21. Januar 2013, 23:08

Das Ergebnis wird mit hoher Wahrscheinlichkeit diese Woche kommen. Cool down :)

Macht euch nicht mit Kleinigkeiten verrückt. UNIVIS wechselt ja auch in der Leistungs/Notenübersicht manchmal die Reihenfolge der angezeigten Noten. Einzig und allein das, was unter "Anzeige"/Status steht, ist beim Stipendium im Endeffekt gültig.
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 22. Januar 2013, 18:22

also ich habe folgendes gefunden:
"Ausschreibung 2012 (Die Bearbeitungen sind abgeschlossen. Die Entscheidung der Vergabe erfolgt Anfang nächster Woche (KW 4) im Univis."

(hier nach zu lesen: http://studienpraeses.univie.ac.at/stip ... em-studfg/ )

wenn ich meinen kalender richtig interpretiere ist es grade anfang der 4 kw... es kann also wirklich nicht mehr lange dauern [14] :grin:
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 22. Januar 2013, 18:46

dann her mit der entscheidung :grin:
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon ddddd » 23. Januar 2013, 15:37

braaaaah, noch immer nichts, glaube das wird diese woche niax mehr
ddddd
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 16:41

Die woche hat noch zwei einhalb Tage... :roll:
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 17:47

bei mir stehts jetzt!!!

platz 122 abgelehnt^^
wer hat was bekommen und mit welchem schnitt?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gast1 » 23. Januar 2013, 18:00

118 - abgelehnt :(
gast1
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 23. Januar 2013, 18:05

tut mir leid :( was hattet ihr denn für einen notenschnitt? bei mir steht immer noch nix..
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 18:06

platz 122: 1.69 und ihr?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 18:12

hach ist das ein nervenkitzel. Bei mir ist auch noch nichts..
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 18:19

GENEHMIGT!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 18:21

mit welchem Schnitt?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 23. Januar 2013, 18:22

bei mir auch genehmigt :) rang 17 - Schnitt: 1.58 (was mich wundert dass ich dann so weit vorne bin, vll zählen die ECTS doch irgendwie??? hab nämlich 96 ECTS)

EDIT: Ich übrigens im Bachelor, nur falls sich diplomstudenten wundern wenn sie mit besserem schnitt nix bekommen haben :/
Zuletzt geändert von firefly02 am 23. Januar 2013, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 18:23

platz 111, 1.62 leider nichts :(
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 18:24

abgelehnt - Schnitt: 1.62, Semesterstunden: 55

:(
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 18:25

Yippppiiiiiiiiiieeeeeeee! Schnitt: 1,38
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 18:27

firefly02 hat am 23.01.2013 um 17:22:27 geschrieben:bei mir auch genehmigt :) rang 17 - Schnitt: 1.58 (was mich wundert dass ich dann so weit vorne bin, vll zählen die ECTS doch irgendwie??? hab nämlich 96 ECTS)


BA oder noch diplom?

hab nämlich auch 42 sws mit 1.69 was jetzt nicht sooo wenig ist...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 23. Januar 2013, 18:28

bachelor (haha, habs genau in dem moment editiert ^^)
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gast1 » 23. Januar 2013, 18:30

schnitt 1,65 rang 118. bin noch im Diplom und wenn es so ist wie letztes jahr braucht man im Diplom einen viel besseren notendurchschnitt als im bachelor studium damit man es bekommt.
gast1
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 18:37

diplom, rang 25, Semesterstunden 43, Schnitt 1.13 - genehmigt
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon firefly02 » 23. Januar 2013, 18:49

1.13 und rang 25 ^^ bin ich froh im bakk zu sein xD
firefly02

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Juli 2011, 20:50

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 18:52

Ich find das total krass in Psy. Ich hab in einem anderen Studiengang einen Schnitt von 1,67 und 30 SWS und bin auf Platz 37! Habs dementsprechend auch bekommen. Aber dass man in Psychologie mit 1,6 schon zu schlecht ist find ich echt ne starke Nummer...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 18:54

bis zu welchem rang gibt es noch geld?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 19:04

Sagt der Platz eigentlich wirklich was aus?? Oder handelt es sich dabei einfach nur um die Reihenfolge in der Anträge bearbeitet werden?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 19:29

ich habs so verstanden das die reihung schon die richtige reihung ist und halt die ersten (weiß nicht wie viele, behaupte jetzt mal) 100 geld bekommen und die anderen nicht...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 19:42

[13] das ist deprimierend. wurde jetzt mit Schnitt 1,62 und 55 Semesterstunden (Diplom) abgelehnt. Bei dem anderen Stipendium (Stiftungen und Stipendienfonds der Universität Wien) wurde ich mit 84 Punkten und Rangreihung 19 abgelehnt. [22] da hilft wohl kein fleiß mehr
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 20:55

Ich komm bei UNIVIS gerade nicht rein, gehts noch wem so?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2013, 22:07

Wow, hätte echt nicht gedacht, dass ich mit 1,6 abgelehnt werde, aber scheint ja mehreren so zu gehen. Blöd gelaufen... :(
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Niddhoeggr » 24. Januar 2013, 00:46

Hätte nicht erwartet, eine Zusage zu erhalten. Aber es klappte dann doch noch! :)

Diplom, Rang 81, Notendurchschnitt 1.48, Semesterstunden 25
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 24. Januar 2013, 08:49

YESSSS :)
Ich hab mit einem Schnitt von 1,07 und 44 Stunden Rang 14 haha :D
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon DolceBanana » 24. Januar 2013, 12:22

Notendurchschnitt: 1,36
Semesterstunden: 39
Rang: 70

Habs auch bekommen. Ich fände nur die Reihung echt interessant, da hier ja die Semesterstundenanzahl sehr differiert!?
______________________
;P
Benutzeravatar
DolceBanana

 
 
Beiträge: 303
Registriert: 10. März 2009, 11:55
Wohnort: Wien - 13

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 26. Januar 2013, 15:00

Weiß jemand, ob die Entscheidung schon komplett durch ist?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon topsecret » 13. März 2013, 13:25

Weiß jemand, ob man sich als Diplomstudierender auch für das Stipendium für Masterstudierende bewerben kann, und wann die Anmeldung dafür beginnt?

Auf der öh Seite finde ich diesbezüglich keine Infos... siehe http://www.oeh.univie.ac.at/studieren/l ... tipendium/
Benutzeravatar
topsecret

 
 
Beiträge: 307
Registriert: 12. November 2009, 14:30

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 13. März 2013, 15:59

Bei mir hatte es letztes Jahr nicht geklappt. da das System erkannt hat, dass ich kein Master bin ... :/
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon topsecret » 13. März 2013, 22:41

Unter dem link steht ja eben, dass versucht wird, dass dieses Stipendium auch Diplomstudierende bekommen können..
Benutzeravatar
topsecret

 
 
Beiträge: 307
Registriert: 12. November 2009, 14:30

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon topsecret » 1. Mai 2013, 15:10

Weiß jemand, wan man sich für das neue Leistungsstipendium bewerben kann?
Benutzeravatar
topsecret

 
 
Beiträge: 307
Registriert: 12. November 2009, 14:30

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 1. Mai 2013, 21:26

für die von der Uni immer anfang des Semesters.
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon topsecret » 2. Mai 2013, 13:19

Im März hats aber jetzt zb keines gegeben.. Oder??
Ich meine dieses Leistungsstipendien der Universität Wien aus Mitteln der Stiftungen für Masterstudierende... Hat irgendjemand eine Ahnung?
Benutzeravatar
topsecret

 
 
Beiträge: 307
Registriert: 12. November 2009, 14:30

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon katerine » 15. Juli 2013, 13:46

Hallo an alle
Ich möchte nur wissen, ob EC dazu zählt? Ohne EC habe ich nur 56 ECTS. Und ich habe gelesen, dass man 60 braucht (Bachelor-Stipendium).
Danke!
katerine
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 12. August 2013, 16:01

Ich hab eine ähnliche Frage wie meine Vorposterin, nur für das Diplomstudium.

Ich würde gerne ein Leistungsstipendium beantragen und es würde Sinn machen, dass ich mir aus meinem 2. Studium ein paar Noten als FW anrechnen lasse, weil ich dann erst genug SWS hab und mein Notendurchschnitt deutlich besser wäre, aber wie läuft das mit der Anerkennung im 2. Abschnitt? Hat jemand Erfahrung damit, bzw. kann ich überhaupt ein Leistungsstipendium beantragen wenn ich erst mit den FW über den 20 SWS bin?

Zitat Leistungsstipendium:
"Freie Wahlfächer werden in die Berechnung einbezogen, für Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen müssen diese aber bewilligt/genehmigt worden sein"

Ich weiß nicht als was Psychologie in diesem Rahmen zählt (evtl. Geisteswissenschaft), weil es ja nicht ganz klar ist was für eine Wissenschaft Psy. ist, bzw. überall bisschen anders zugeordnet wird...

DANKE im Voraus :)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 16. August 2013, 00:30

Psychologie ist, wenn ich nicht ganz blöd bin, eine Naturwissenschaft! Und dieses Zitat "Freie Wahlfächer werden in die Berechnung einbezogen, für Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen müssen diese aber bewilligt/genehmigt worden sein" sagt einfach nur aus, dass du deine freien Wahlfächer, sofern du sie in geisteswissenschaftlichen Fächern absolviert hast, genehmigen lassen musst! Zu den Geisteswissenschaften zählen zum Beispiel Fächer wie Theater-, Film und Medienwissenschaft, Geschichte, Germanistik, Soziologie etc...
Wenn du in einem derartigen Fach freie Wahlfachstunden gesammelt hast, kannst du sie für dein Leistungsstipendium verwenden, wenn sie rechtzeitig anerkannt werden. Das heißt, sie müssen als ANERKANNTE Fächer in deinem Zeugnis aufscheinen, damit sie in die Berechnung mit einbezogen werden. Dafür musst du das entsprechende Formular beim SSC Psychologie einreichen. Ich muss allerdings sagen, dass ich mit der Anrechnung (in einem anderen Fach) die Erfahrung gemacht habe, dass die Anrechnung rund drei Monate dauert... Ich würde mich an deiner Stelle deswegen sputen ;)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 21. August 2013, 17:49

Danke für die Antwort. Ja, das mit den 3 Monaten hab ich auch gehört....
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 11. September 2013, 14:11

Hallo!

Auch meine Frage hängt mit den Freien Wahlfächern zusammen...da die nächsten beiden Semester meine letzten sein werden und ich deshlab nicht mehr recht viele LV's zu machen habe, komm ich auf gerade mal 14 sws. somit möchte ich die fehlenden 4 sws durch freie Wahlfächer erhalten. wenn ich diese auf der meduni mache zählen sie dann dazu bzw. kann ich diese auch genehmigen lassen?
hat da jemand Erfahrung?

lg
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 11. September 2013, 14:12

kleiner fehler: meine natürlich die fehlenden 6 sws!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 2. Januar 2014, 12:41

habt ihr schon eure beträge berechnet bekommen?? bzw. eine reihung??
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast111 » 3. Januar 2014, 12:26

Die Notendurchschnitte wurden schon berechnet und auf der Homepage steht "Berechnung der Notendurchschnitte ist abgeschlossen. Bitte prüfen Sie im Univis die Berechnung bis 14.01.2014, danach erfolgt die weitere Bearbeitung (u.a. die Vergabe))".
Wird also noch ein bissi dauern;)
Lg
Gast111
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 8. Januar 2014, 11:21

was habt ihr den so für einen notendurchschnitt? will nur wissen ob ich mir hoffnung machen kann oder nicht... ;)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 8. Januar 2014, 13:52

Notendurchschnitt 1.2 bei 30 SWS
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 8. Januar 2014, 16:38

1.49 bei 41SWS
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Pan007 » 14. Januar 2014, 11:50

Uiuiui. Das ist spannend. Bei mir steht gerade wieder "wird bearbeitet" (oder so ähnlich ;)). Wie lange dauerts denn wohl bis die Rangreihung feststeht?
Pan007
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 14. Januar 2014, 16:15

ich glaube das kann noch ein bisschen dauern...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 14. Januar 2014, 16:42

hab grade folgendes gelesen: "Die Berechnung der Notendurchschnitte ist abgeschlossen. Die Reihung der Anträge in den jeweiligen Studienrichtung ist erfolgt. In den nächsten Wochen erfolgt die Vergabe, welche spätestens Ende Jan. 2014 abgeschlossen ist"

zu finden unter: http://studienpraeses.univie.ac.at/stip ... em-studfg/

habt ihr schon alle die reihung? bei mir steht noch nichts. vllt meinen sie damit aber auch das die reihung für sie feststeht?!

das heißt weiter warten... ;)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 15. Januar 2014, 11:24

bei mir steht auch noch keine reihung...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 15. Januar 2014, 13:55

soweit ich mich erinnere hats letztes Jahr noch eine Woche gedauert, bis die Reihung drinstand...
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Peter007 » 22. Januar 2014, 13:22

Langsam scheint sich wieder was zu bewegen....Bei mir steht in der Antragsübersicht mittlerweile schon die Summe ;). Ich bin auf die Reihung gespannt ;)
Peter007
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 22. Januar 2014, 13:26

bei mir auch! also die summe aber keine reihung... wie sicher ist die summe, wenn die reihung noch nicht steht? hat jemand damit erfahrungen?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 22. Januar 2014, 13:46

Bei mir ists nun genehmigt!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 22. Januar 2014, 13:53

bei mir ist es auch genehmigt (745€)!! :) :) :)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 22. Januar 2014, 14:03

yessss :-)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 22. Januar 2014, 14:24

super, Glückwunsch :) ist der betrag eigentlich immer 745 €, oder variiert das zwischen den rangplätzen?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast111 » 22. Januar 2014, 15:55

Ich hab auch 745€ =)
Gast111
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon ichhhh » 22. Januar 2014, 18:11

hab auch 745 € drin stehen.
bin platz 99 - und ihr?
ichhhh
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 22. Januar 2014, 19:12

platz 50 auch 745€
:)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 22. Januar 2014, 19:50

Bin Platz 29 und hab ebenfalls 745 Euro dastehen :)
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gästin33 » 22. Januar 2014, 20:29

auch 744,95 bei platz 2 :-)
Gästin33
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon gusto11 » 23. Januar 2014, 11:46

platz 55 bei einem schnitt von 1,36: € 744,50 :)
gusto11
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 23. Januar 2014, 13:08

745,- bei Platz 109 und nem Schnitt von 1,79^^ knapp und unverhofft, JIIHA!
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast1 » 23. Januar 2014, 20:39

745€ bei Platz 33 und einem Schnitt von 1,52 (und 56 ECTS Punkten) =)
Gast1
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 26. Mai 2014, 21:45

Kommt es denn auch auf die Anzahl der ECTS an?
Wenn jemand einen schnitt von 1,52 auf 56 ECTS hat und ein anderer einen schnitt von 1,2 auf 40 ECTS...wie wird das verglichen?

Grüße
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 28. Mai 2014, 15:26

Einfach die Informationen lesen:

Es wird der nach ECTS/SWS gewichtete Notendurchschnitt wie folgt berechnet:
Beispiel:
Lehrveranstaltung A 6 ECTS Sehr gut
Lehrveranstaltung B 2 ECTS gut
Lehrveranstaltung C 3 ECTS befriedigend
Berechnung: 6x1 + 2x2 + 3x3 = 19/11 = 1,73 (auf zwei Kommastellen gerundet)

Quelle: http://studienpraeses.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/studienpraesis/Leistungsstipendium_nach_StudFG/Leistungsstipemdien_2013_Erlaeuterungen_2_Sept_2013.pdf
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Gast » 18. September 2014, 14:19

Im Univis wird die Diplomarbeit ja mit 30 ECTS angeführt, die Diplomprüfung hingegen ja mit 0 SWS oder ECTS. Reicht das trotzdem um sich für das Stipemdium bewerben zu können?
Gast
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Jeff_Mangum » 18. September 2014, 15:26

Ich würde sagen: einfach ausprobieren. Der Aufwand für eine Bewerbung hält sich ja in Grenzen und das schlimmste was dir passieren kann ist, dass es für ein Stipendium nicht reicht. ;)
Benutzeravatar
Jeff_Mangum

 
 
Beiträge: 1311
Registriert: 28. Februar 2011, 18:41

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Carrey-osity » 21. September 2014, 23:20

Erstens - wie Jeff sagt - ist es mit 2-3 Klicks erledigt sich zu "bewerben" andererseits sind die Infos sehr sehr einfach auf der Stipendien-Seite zu finden [22].

Infoblatt Leistungsstipendium: Ja, mindestens 30ECT (20SWS) reichen aus.

Quelle: https://studienpraeses.univie.ac.at/stipendien/leistungsstipendium-nach-dem-studfg/
Benutzeravatar
Carrey-osity

 
 
Beiträge: 314
Registriert: 30. Dezember 2007, 14:21

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon PinkFreud » 27. Januar 2015, 01:13

Das Ergebnis ist im Univis einsehbar!
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon papilionox » 27. Januar 2015, 14:52

ohja! habs nicht für psycho, sondern fürs andere, aber geil, studiengebühren der letzten zwei semester wieder drin^^
> Ich bin ein Nachtvogel - tagsüber zumeist nicht zu gebrauchen! <
Benutzeravatar
papilionox

 
 
Beiträge: 533
Registriert: 17. September 2010, 17:49

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Jeff_Mangum » 1. Juli 2015, 22:05

Heute wurde mir erzählt, dass man das Leistungstipendium nur einmal bekommt. Also selbst wenn man zwei Jahre hintereinander die Kriterien erfüllt, darf man sich kein zweites mal darum bewerben. Ich hätte davon noch nie gehört und finde dazu auch nichts, weiß jemand was dazu oder hat es vielleicht schon mehrmals bekommen?
Benutzeravatar
Jeff_Mangum

 
 
Beiträge: 1311
Registriert: 28. Februar 2011, 18:41

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Peter008 » 2. September 2015, 18:32

Also ich habe es schon 2x bekommen und kenne auch noch viele andere, die das ebenfalls öfters bekommen haben ;)
Peter008
 

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Jeff_Mangum » 19. Januar 2016, 17:26

Stipendien sind eingetragen!
Benutzeravatar
Jeff_Mangum

 
 
Beiträge: 1311
Registriert: 28. Februar 2011, 18:41

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Jeff_Mangum » 17. Januar 2017, 21:44

Stipendien sind da.
Benutzeravatar
Jeff_Mangum

 
 
Beiträge: 1311
Registriert: 28. Februar 2011, 18:41

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon papilionox » 18. Januar 2017, 15:57

und, jeff, hast eins beantragt u bekommen?
Benutzeravatar
papilionox

 
 
Beiträge: 533
Registriert: 17. September 2010, 17:49

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon PIT99 » 18. Januar 2017, 16:09

Ob ich auch eines bekommen könnte? :grin:
Benutzeravatar
PIT99

 
 
Beiträge: 1490
Registriert: 19. Juli 2013, 13:58

Re: Leistungsstipendium

Beitragvon Jeff_Mangum » 18. Januar 2017, 20:05

papilionox hat am 18.01.2017 um 14:57:36 geschrieben:und, jeff, hast eins beantragt u bekommen?

Easy!
Benutzeravatar
Jeff_Mangum

 
 
Beiträge: 1311
Registriert: 28. Februar 2011, 18:41


Zurück zu Finanzielles



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste