INFORMATION

Liebe ForumsbesucherIn!

Mit dem 07.07.2017 schließt das Psychoforum seine Pforten.

Die geringe Nutzaktivität rechtfertigt weder weiteren administrativen noch finanziellen Aufwand (Serverkosten). Wir bedanken uns sehr herzlich bei den vorherigen Generationen von Admins und Moderatoren, die dieses Forum geschaffen, aufgebaut und gepflegt haben.

Wir danken dem BöP für jahrelanges Sponsoring. Last but not least gilt unser Dank allen Nutzerinnen und Nutzern der letzten Jahre.

Das Forum wechselt ab 07.07.2017 in einen read-only Modus, um bis spätestens zum Start des Wintersemesters 17/18 offline zu gehen. Danach ist ein Zugriff auf Accounts und Inhalte nicht mehr möglich.

Falls ihr Themen für euch archivieren wollt, ist das kein Problem. Wir unterstützen euch gerne, falls es Fragen geben sollte.

Kontakt: admin@psychoforum.at

Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Forum für allgemeine Fragen

Moderator: Moderatoren-Team

Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon ulli kobrna » 29. März 2007, 09:59

neues thema - hier könnt ihr fröhlich weiterposten! ;)

bitte, die archive beachten und dort nachlesen, ob ev. fragen schon mal beantwortet worden sind!!!
das alte thema könnt ihr hier finden!

lg ulli
Zuletzt geändert von ulli kobrna am 29. März 2007, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
leben heißt brücken schlagen über ströme, die vergehn. (gottfried benn, zit. in konstantin wecker "stürmsche zeiten mein schatz")
Benutzeravatar
ulli kobrna

 
 
Beiträge: 4202
Registriert: 19. Dezember 2001, 13:20
Wohnort: Klosterneuburg

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon - marie » 30. März 2007, 20:21

hat gestern jemand prof. grafl und gratz auf puls-tv gesehen? das war ja mal witzig, ich schalt zufällig um und mich reißts, wer mir da entgegenblickt :)
- marie

 
 
Beiträge: 87
Registriert: 30. Oktober 2005, 19:30

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 10. Mai 2007, 09:26

@VO Göllersdorf: Wollt mal fragen was ihr so für Noten bekommen habt?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Martina_ » 10. Mai 2007, 09:30

Wollt mal Fragen wer von euch auch die Vo "Forensische Medizin" gemacht hat? Wie erhält man da jetzt seine Note? Ich bin mit dem Zeugnis zum Institut gefahren, doch die sehr charmante *räusper* Vertretung von Fr. Schubert meinte, dass sie mir diese Note auf keinen Fall einträgt. Und ich will jetzt die Prüfung net wirklich umsonst gemacht haben *g*

Wisst ihr wie das funzt?

Lg Martina
Martina_

 
 
Beiträge: 112
Registriert: 16. Oktober 2004, 13:23

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon mianmian » 10. Mai 2007, 10:10

-
Zuletzt geändert von mianmian am 10. Mai 2007, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
* Die Erde drehte sich, damit wir einander näher kämen. Sie drehte sich um sich und in uns, bis sie uns schließlich zusammenbrachte in diesem Traum *
mianmian

 
 
Beiträge: 11
Registriert: 30. September 2006, 14:31
Wohnort: Oberösterreich/Wien

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Kami » 10. Mai 2007, 22:28

is die vo leicht scho vorbei?
Benutzeravatar
Kami

 
 
Beiträge: 148
Registriert: 14. September 2004, 18:43

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon mianmian » 10. Mai 2007, 23:08

jo, war ja eine block-lv!
* Die Erde drehte sich, damit wir einander näher kämen. Sie drehte sich um sich und in uns, bis sie uns schließlich zusammenbrachte in diesem Traum *
mianmian

 
 
Beiträge: 11
Registriert: 30. September 2006, 14:31
Wohnort: Oberösterreich/Wien

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon SabraCadabra » 11. Mai 2007, 19:32

@Martina
mich würde dass mit der Note von "forensiche Med" jetzt aber auch interessieren!? Prof. Hochmeister meinte ja, wir sollen dass auf "unseren" Institut erledigen bzw eintragen lassen - vielleicht warten bis Frau Schubert wieder da ist :/
ev. beim Sekretariat vom Institut für Kriminologie anrufen - die haben ja auch die Noten von gerichtlicher Med eingetragen... hm....
wenn ich was weiß, schreib ichs rein - wird wieder lustig den/die Zuständige(n) zu finden ;)
SabraCadabra

 
 
Beiträge: 61
Registriert: 22. März 2004, 15:35

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Martina_ » 17. Mai 2007, 12:27

@SabraCadabra
Also ich hab mich nochmal bei Fr. Schubert erkundigt, und bekam folgende Mail als Antwort:

Vielleicht meinte er mit Institut,das wo er bzw. sein Lehrauftrag hingehören - bei uns sicher nicht - Die MedUni ist eine eigene Uni.
Falls Sie ein unteschriebene und abgestempeltes Zeugnis haben, können Sie diese aber so wie es ist für das freie Wahlfach einreichen (gemeinsam mit dem 2. Studienabschnitt)

Mitbelegt hatte ich jedenfalls nicht auf der MedUni... Hast du noch was diesbezüglich in Erfahrung gebracht?

Lg Martina
Martina_

 
 
Beiträge: 112
Registriert: 16. Oktober 2004, 13:23

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon SabraCadabra » 22. Mai 2007, 13:34

@Martina
also ich habe im Institut für Starfrecht und Krimi angerufen und die Frau meinte, dass sie von Prof. Hochmeister keine Liste bekommen hat und nicht mal etwas von forensische Med hat/weiß... sie meinte nur, man soll sich bei ihm melden - sie kann da nix machen....
naja, aber wenn Frau Schubert dir das so gesagt hat, dann meine ich es ist eh kein Problem wenn man einfach beim Wahlfach einreichen das Zeugnis mithat und nix im univis steht...
lg
SabraCadabra

 
 
Beiträge: 61
Registriert: 22. März 2004, 15:35

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Martina_ » 29. Mai 2007, 16:05

ja eh, ich wills nur net umsonst gemacht haben die prüfung :o)
edit: aber die vorlesung war ja voooooll interessant!
Zuletzt geändert von Martina_ am 29. Mai 2007, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.
Martina_

 
 
Beiträge: 112
Registriert: 16. Oktober 2004, 13:23

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Kami » 8. Juni 2007, 11:40

es weiss ned zufällig wer ob die gerichtliche medizin heut vielleicht ausfällt? i bin das letzte mal zu spät gwesn und weiss jetzt ned ob er da vielleicht gsagt hat dass ausfallt...manche leut haben ja frei wegn dem 'fenstertag'
Benutzeravatar
Kami

 
 
Beiträge: 148
Registriert: 14. September 2004, 18:43

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon rambazamba » 19. September 2007, 17:58

Ähm, wie is denn das heuer mit der Gerichtlichen Medizin, da steht nämlich "Zulassungskriterium: Abgelegte Diplomprüfung aus Strafrecht"... http://online.univie.ac.at/vlvz?lvnr=030436&semester=W2007&include=kurzkommentar,voraussetzung,literatur,methoden&exclude=inf_link , kann man die jetzt gar nicht mehr als Wahlfach machen, oder wie is das da jetzt *michgarnedauskenn*??!! LG
May I waste your time too??
Benutzeravatar
rambazamba

 
 
Beiträge: 420
Registriert: 9. Oktober 2006, 02:30
Wohnort: Wien

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon rambazamba » 19. September 2007, 18:07

bzw. die VO "Forensische Medizin (3 stündig)" gibts auch wieder, aber da steht dabei: "anrechenbar für Studierende der neuen Studienordnung Medizin N201, N202 und Zahnmedizin N 203" und "Die LV wird nur für Studierende empfohlen, welche die SIP I bereits erfolgreich absolviert haben.", auf der Seite http://www.meduniwien.ac.at/gerichtsmedizin/page4/page4.html , is also nur für Mediziner gedacht!
Und was können wir Psychos davon jetzt machen?!
May I waste your time too??
Benutzeravatar
rambazamba

 
 
Beiträge: 420
Registriert: 9. Oktober 2006, 02:30
Wohnort: Wien

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Martina_ » 19. September 2007, 19:03

Also voriges Semester wurde Forensische Medizin auch angeboten und ich konnte das machn, es waren auch andere Psychologiestudenten/innen dort!
Es gibt ein Buch, zu kaufen im Facultas und zum Schluß eine mündliche Prüfung!
Vo war sehr sehr interessant und ich mag den Prof. sehr gerne!
Lg
Martina_

 
 
Beiträge: 112
Registriert: 16. Oktober 2004, 13:23

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 27. September 2007, 09:20

was habt ihr für die prüfung kriminologie gelernt? würd die prüfung gern am 10.10. machen. geht sich das noch aus?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 3. Oktober 2007, 16:53

WICHTIGE FRAGE:
stimmt das, dass man für die Vorlesung "Gerichtliche Medizin" 5 SStd angerechnet bekommt? zumindest steht das im vorlesungsverzeichnis von der medizin uni.
ich hoffe das liest jemand, der diese VO schon gemacht hat!!
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon rambazamba » 3. Oktober 2007, 22:26

Hmm, also ich seh auf der Hp der Gerichtsmedizin http://www.meduniwien.ac.at/gerichtsmedizin/page4/page4.html wie gesagt unter "Wahlfächer" nur die VO Gerichtliche Med. für Juristen (2stündig), die is aber eben nur für Juristen -> Voraussetzung abgelegte Diplomprüfung Strafrrecht, und die VO Forensische Medizin (3 stündig), die wird aber "nur für Studierende empfohlen, welche die SIP I bereits erfolgreich absolviert haben."...wüsst also nicht, was wir jetzt dort machen können!!?
May I waste your time too??
Benutzeravatar
rambazamba

 
 
Beiträge: 420
Registriert: 9. Oktober 2006, 02:30
Wohnort: Wien

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 4. Oktober 2007, 23:26

Wollte mal Fragen ob Jemand weis ob wir Psychologie studenten jetzt die forensische Med. besuchen können und ob wir das angerechnet beokommen? Weis das wer? Bin nämlich etwas verwirrt wegen dem was auf der gerichtsmed seite steht. einerseits ist es für mediziener und zahnklemptner und andererseits schreiben die unten auf der seite dass die Studenten von anderen Studienrichtungen die forensische machen dürfen. Kenn mi net aus!!

Schöne grüße
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon mianmian » 4. Oktober 2007, 23:37

Ja, kann man!
* Die Erde drehte sich, damit wir einander näher kämen. Sie drehte sich um sich und in uns, bis sie uns schließlich zusammenbrachte in diesem Traum *
mianmian

 
 
Beiträge: 11
Registriert: 30. September 2006, 14:31
Wohnort: Oberösterreich/Wien

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 7. Oktober 2007, 16:47

kann man die VO "Gerichtliche Medizin" mit der LV-Nummer 518002 nicht als PSychologiestudent besuchen?
Die steht auf der Seite http://www.meduniwien.ac.at/gerichtsmedizin/page4/page4.html
gleich ganz oben, als Hauptvorlesung.
Oder dürfen wir nur VO von den unten angegebenen Wahlfächer besuchen?
Lg
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 8. Oktober 2007, 00:24

aja und findet die vorlesung gerichtliche medizin eigentlich jedes semester statt? weiß das jemand??
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Blauerengel » 9. Oktober 2007, 15:07

Also mich hat Kriminalistik schon immer ineteressiert. Ich liebe es, Rätsel zu lösen, die keiner lösen kann oder konnte. Ein Täterprofil zuerstellen, wäre genau mein Ding. Ich analisiere Menschen sowieso gerne, da wäre das genau richtig. Doch leider gibt es in der Praxis auch negative Seiten: Echte Leichen können wirklich schrecklich aussehen... Aber das muss man überwinden.
Blauerengel
 
Beiträge: 1
Registriert: 11. September 2007, 20:25

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Schafi » 11. Oktober 2007, 00:56

Kann mir das wer erklären? ;)

------------------------------------------------------------

Neue WFK-Regelungen ab WS 2007/2008 (Stand: 03.07.2007):

A. Pflichtbereich (8 St):

1. Aktuelle Kriminalpolitik (1 St), (ersetzt Akt. Strafrechtsentwicklung)
2. Wirtschafts- und Europastrafrecht (1 St), (ersetzt Akt. Strafrechtsentwicklung)
3. Grundlagen der Kriminologie (2 St)
4. Strafvollzug (2 St)
5. Vernehmungs- und Spurenkunde (2 St), (ersetzt Kriminalistik in Wissenschaft und Praxis)

Aus JEDER dieser fünf „Kern“-Veranstaltungen muss für die Erlangung eines Zusatzdiploms ein positives Zeugnis erworben werden.

Achtung: Die Aktuelle Strafrechtspolitik sowie das Wirtschafts- und Europastrafrecht werden erst wieder im SS 2008 und NICHT im WS 2007/2008 angeboten!


B. Wahlbereich (4 St bzw. 6 St bei alter StuO):


Diese können aus dem Fakultativangebot frei gewählt werden.

Achtung bei Anrechenbarkeit:
Bitte beachten, dass mit Eintritt der neuen WFK-Regelungen für die Lehrveranstaltung "Gerichtsmedizin I-IV" (Prof. Hochmeister) zwar alle LV frei gewählt werden können. Anrechenbar ist jedoch nur eine LV, also entweder I, II, III oder IV. Dasselbe gilt für die die LV "Die Behandlung zurechnungsunfähiger geistig abnomer Rechtsbrecher" und "Psychische Krankheit und Gefährlichkeit" (Prof. Schanda). Auch hier kann nur jeweils eine LV angerechnet werden.

------------------------------------------------------------

Wer kann sich da aus dem Wirr Warr was rauslesen? AUch irgendwas mit den Leuten die vorher schon den Wahlfachkorb gemacht haben..ach ich kenn mich net aus :rolleyes:

lg
Schafi

 
 
Beiträge: 40
Registriert: 27. September 2005, 21:21

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon SabraCadabra » 11. Oktober 2007, 01:06

wollte nur nachfragen, ob jemand morgen in die VO starfvollzug geht... werd morgen keine zeit finden und würde gern wissen was der prof sagt (wegen VO, prüf, ect)
wär nett, wenn die info jemand reinschreibt der dort war ;)
SabraCadabra

 
 
Beiträge: 61
Registriert: 22. März 2004, 15:35

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 22. Oktober 2007, 16:47

hey ich war leider nicht in der ersten vorlesung zu spurenkunde und ich würed gerne wissen ob es ein skript gibt oder so?

und wäre vielleicht jemand so nett und schickt mir die mitschrift der ersten vorlesung! dank danke das wär nett!!!!

lg
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon only-a-fan » 22. Oktober 2007, 17:54

zu spurenkunde hätte ich auch eine frage!

gibts dazu ein skript zu kaufen, oder kommen rein die folien zur prüfung?

lg, marion
only-a-fan

 
 
Beiträge: 42
Registriert: 10. Juli 2007, 00:05

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Darth Huby » 9. November 2007, 14:21

Zur VO Vernehmungs- und Spurenkunde gibt es KEIN Skriptum sondern nur die vom Prof. Grafl angebotenen Vorlesungsfolien.

Das Lernen der Folien ist an sich ausreichend um die Prüfung positiv zu bestehen, dennoch würde ich empfehlen die VO zu besuchen, da der Professor, mal ganz abgesehen vom interessanten Inhalt der VO, immer wieder nützliche Beispiele zum Verständnis liefert.
Manchmal enthalten die Folien nur Stichwörter, und diese könnten fürs Verständnis hin und wieder unausreichend sein.

Wenn weitere Fragen zum Wahlfachkorb der Kriminologie bestehen, könnt ihr euch gerne bei mir melden, da ich dieses WS als Studienassistent am Institut für Strafrecht und Kriminologie tätig bin und selber Psychologie studiere.

MfG,
Jacques (e-mail: jacques.huberty@univie.ac.at)
Darth Huby

 
 
Beiträge: 10
Registriert: 11. Oktober 2003, 13:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 12. Februar 2008, 15:53

Hey! hab ne frage is zwar sehr blöd aber ich kenn mich gerade überhaupt nicht aus.
Wo genau ist denn die vorlesung?
Grundlagen der Kriminologie: 2st, Mi, 10.30 - 12.00 Uhr, Ort: Auditorium Maximum, Hauptgebäude

Ist damit das audimax auf der hauptuni gemeint oder ist die vo im juridicum?

Dankeschön im vorraus.
lg
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 12. Februar 2008, 16:12

Hat jemand "Genderbezüge in der Kriminologie (KU)" schon gemacht?
Bzw können wir das als Psychologen besuchen und weiß jemand wie diese vorlesung aussieht, da ich nicht wirklich was mit dem (KU) anfangen kann?

lg
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Darth Huby » 13. Februar 2008, 18:43

Anonymer User geschrieben:Hey! hab ne frage is zwar sehr blöd aber ich kenn mich gerade überhaupt nicht aus.
Wo genau ist denn die vorlesung?
Grundlagen der Kriminologie: 2st, Mi, 10.30 - 12.00 Uhr, Ort: Auditorium Maximum, Hauptgebäude

Ist damit das audimax auf der hauptuni gemeint oder ist die vo im juridicum?

Dankeschön im vorraus.
lg


Diese VO findet im AUDIMAX im Hauptgebäude der Universität Wien statt.
Wenn die Rede vom AUDIMAX ist, dann ist IMMER dieser Saal gemeint.

MfG
Darth Huby

 
 
Beiträge: 10
Registriert: 11. Oktober 2003, 13:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Darth Huby » 13. Februar 2008, 18:48

Anonymer User geschrieben:Anonymer User schrieb am 12.02.2008 15:12
Hat jemand "Genderbezüge in der Kriminologie (KU)" schon gemacht?
Bzw können wir das als Psychologen besuchen und weiß jemand wie diese vorlesung aussieht, da ich nicht wirklich was mit dem (KU) anfangen kann?

lg


KU bedeutet KURS und ist so was ähnliches wie ein PS/SE.
D.h. es herrscht Anwesenheitspflicht sowie regelmäßige Mitarbeit ist auch erwünscht.
Als Leistung wird entweder eine Seminararbeit oder ein Referat, oder beides verlangt. Dies hängt allerdings vom LV-Leiter ab.

Kann beide LV's von Frau Dr. Beclin aus dem SS nur wärmstens empfehlen. Nicht nur inhaltlich sehr interessant sondern die LV-Leiterin ist auch urnett!!!

MfG
Darth Huby

 
 
Beiträge: 10
Registriert: 11. Oktober 2003, 13:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Darth Huby » 13. Februar 2008, 18:49

Wenn weitere Fragen zum Wahlfachkorb der Kriminologie bestehen, könnt ihr euch gerne bei mir melden, da ich auch im SS als Studienassistent am Institut für Strafrecht und Kriminologie tätig bin und selber Psychologie studiere.

MfG,
Jacques (e-mail: jacques.huberty@univie.ac.at)
Darth Huby

 
 
Beiträge: 10
Registriert: 11. Oktober 2003, 13:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 14. Februar 2008, 21:21

Vielen Dank. Is sehr nett von dir.
Schöne Ferien noch.
LG
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 20. Februar 2008, 12:06

Könnte mir bitte jemand erklären, wie ich zum Juridicum komme!?
Weiß vielleicht jemand, ob die SEM 10 und SEM 14 weit auseinander sind? Ich würd nämlich gerne 2 Seminare machen - wenn das eine aus ist, beginnt gleich das nächste --> daher meine Frage wie lange ich vom SEM 10 zum SEM 14 brauch.
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Freisein » 22. Februar 2008, 15:22

Hallo!

Ich denke, ich werde auch das Seminar "Genderbezüge in der Kriminologie" machen, hört sich zumindest interessant an. Weiß vielleicht jemand, welche Beurteilungskriterien es da gibt bzw. wieviel Aufwand das Seminar ist? Prüfung, Referat, Arbeit?


Und da muss ich nur zu dem Seminar anmelden, oder brauch ich da eine Mitbelegung?

Lg Bianca
Freisein

 
 
Beiträge: 83
Registriert: 24. Oktober 2002, 21:16

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Darth Huby » 22. Februar 2008, 18:16

Freisein geschrieben:Hallo!

Ich denke, ich werde auch das Seminar "Genderbezüge in der Kriminologie" machen, hört sich zumindest interessant an. Weiß vielleicht jemand, welche Beurteilungskriterien es da gibt bzw. wieviel Aufwand das Seminar ist? Prüfung, Referat, Arbeit?


Und da muss ich nur zu dem Seminar anmelden, oder brauch ich da eine Mitbelegung?

Lg Bianca


Als Psychologiestudentin brauchst du keine MITBELEGUNG! Wozu auch, denn als Jusstudent/in bist auch an der Hauptuni immatrikuliert.

Ein Referat, Pflichtanwesenheit und regelmäßige Mitarbeit müsstest du schon aufbringen um das SE ordentlich (notenmäßig meine ich ;)) zu bewältigen.

glG,
jh
Darth Huby

 
 
Beiträge: 10
Registriert: 11. Oktober 2003, 13:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Freisein » 22. Februar 2008, 19:50

Ich hab bis jetzt nur auf der WU Freifächer gemacht und dort musste ich mich extra für ein Doppelstudium inskribieren, darum kenn ich mich ehrlich gesagt nicht so aus mit der Mitbelegung.
Aber ich hab bei der Anmeldung schon gelesen, dass sich alle von der Uni Wien anmelden können.

Das man irgendwas machen muss hab ich mir schon fast gedacht ;) Aber es hört sich gut an, dass man keine Arbeit und keine Prüfung am Schluss hat!

Lg Bianca
Freisein

 
 
Beiträge: 83
Registriert: 24. Oktober 2002, 21:16

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Kami » 23. Februar 2008, 12:08

also wie ich das seminar gemacht hab, gabs nur ein paar wenige referatsthemen..wenn man nicht schnell genug war hat man keines machen dürfen und dann gabs da am ende die prüfung um auf seine punkte zu kommen für eine positive note..aber vielleicht hat sich das ja geändert und es gibt inzwischen mehr referate? keine ahnung..
aber die pr war überhaupt nicht schwer.. ;)
Benutzeravatar
Kami

 
 
Beiträge: 148
Registriert: 14. September 2004, 18:43

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Martina_ » 23. Februar 2008, 12:58

Also ich hab Genderbezüge im vorigen SS gemacht, da gabs einige Referate (freiwillig) und man hatte die Möglichkeit mittels Beiträge im WebCT Punkte zu ergattern und eben zum Schluß eine schriftliche Prüfung, welche aber wirklich nicht schwer war! Also die meisten hatten einen 1er ;o) LG
Martina_

 
 
Beiträge: 112
Registriert: 16. Oktober 2004, 13:23

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 28. Februar 2008, 00:34

vielleicht eine blöde frage jetzt, aber wo finde ich das kommVor für kriminologie, oder muss ich mir die von verschiedenen richtungen zusammensuchen?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Darth Huby » 28. Februar 2008, 12:04

Anonymer User geschrieben:vielleicht eine blöde frage jetzt, aber wo finde ich das kommVor für kriminologie, oder muss ich mir die von verschiedenen richtungen zusammensuchen?


Bitte benutze folgende URL:
http://online.univie.ac.at/vlvz?kapitel=301&semester=current#301_33

Unter Punkt 4.6.1. und 4.6.2. findest dann den Kern- bzw. Wahlfachbereich für Kriminalwissenschaften (und Strafjustiz)!

mfG, die Welt liegt uns zu Füßen ;)
Zuletzt geändert von Darth Huby am 4. März 2008, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Darth Huby

 
 
Beiträge: 10
Registriert: 11. Oktober 2003, 13:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 28. Februar 2008, 18:16

Könnte mir bitte jemand erklären, wie ich zum Juridicum komme!?
Weiß vielleicht jemand, ob die SEM 10 und SEM 14 weit auseinander sind? Ich würd nämlich gerne 2 Seminare machen - wenn das eine aus ist, beginnt gleich das nächste --> daher meine Frage wie lange ich vom SEM 10 zum SEM 14 brauch.

Kann mir da wirklich niemand weiterhelfen??
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Darth Huby » 2. März 2008, 16:09

Anonymer User geschrieben:Könnte mir bitte jemand erklären, wie ich zum Juridicum komme!?
Weiß vielleicht jemand, ob die SEM 10 und SEM 14 weit auseinander sind? Ich würd nämlich gerne 2 Seminare machen - wenn das eine aus ist, beginnt gleich das nächste --> daher meine Frage wie lange ich vom SEM 10 zum SEM 14 brauch.

Kann mir da wirklich niemand weiterhelfen??


Das Juridicum bedindet sich in der Strasse die sich Schottenbastei nennt. Ist eh ganz in der Nähe des Hauptgebäudes der Uni Wien (also U2 Schottentor ;))
Ich weiss nicht ob es einen SEM 14 im Juridicum gibt.
Auf folgender HP findest jedenfalls mal einen Plan vom Juridicum: http://www.wegweiser.ac.at/static/plaene/pdf/A_Juridicum.pdf

Und falls du es immer noch nicht finden solltest, im Juridicum selbst gibt es auch einen Plan und genügend Studenten, die dir weiterhelfen können.

lG,
jacques
Darth Huby

 
 
Beiträge: 10
Registriert: 11. Oktober 2003, 13:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 12. März 2008, 22:02

da wir ja hier in dem thread zu freie wahlfächer sind, hier meine frage: ist es möglich diese lv´s auch als verpflichtendes wahlfach anrechnen lassen zu können?

möchte nähml in den bereich kriminalpsychologie gehn, bietet das psycho-institut keine kurse dazu an??
die freien wahlfächer an sich hab ich näml (in dem fall - leider) schon..
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 20. März 2008, 12:09

Hallo!
Weiß jemand zufällig ob es eine Zusammenfassung dieser Vorlesung gibt? Kann nämlich leider nicht hingehen!!
LG
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 6. April 2008, 19:13

wie ist denn das jetzt mit der gerichtlichen medizin? kann ich mir die als freies wahlfach anrechnen lassen oder nicht?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Poca » 17. Juni 2008, 23:29

hallo!

ich möchte gern 10 std. im wahlfachkorb strafjustiz ablegen, damit ich mir das ganze dann im diplomzeugnis als eigenständigen bereich zusammenfassen lassen kann.
ich habe bereits:

kriminologie (grafl), 2 std
kriminalistik (grafl), 2 std
behandlung geistig abnormer rechtsbrecher (schanda), 2 std
psychische krankheit und gefährlichkeit (schanda), 2 std

d.h. mir fehlen noch zwei stunden. im vorlesungsverzeichnis auf der hp kriminologie werden aber hauptsächlich nur mehr kurse und seminare mit anmeldepflicht angeboten.
kann mir irgendjemand noch eine vo in diesem bereich empfehlen, die mir vielleicht bis jetzt entgangen ist?! über tips diesbezüglich wäre ich wirklich sehr froh!

lg poca

p.s.: wäre natürlich nett, wenn die lv nicht nur interessant sondern auch mit annehmbarem aufwand verbunden wäre.... ;)
Zuletzt geändert von Poca am 17. Juni 2008, 23:34, insgesamt 1-mal geändert.
Poca

 
 
Beiträge: 44
Registriert: 30. Oktober 2003, 18:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Bäbs » 29. Juni 2008, 17:16

Hallo! Ich würde gern so viele Stunden fürs freie Wahlfach aus Krimonologie nehmen, wies geht, ich kenn mich aber auf der Kriminologie Seite überhaupt nicht aus...
Ist dieser Wahlfachkorb für uns relevant, da steht ja auch etwas von Voraussetzungen und so. Kann mir irgendwer erklären wie das Läuft?
lg Babsi
Bäbs

 
 
Beiträge: 110
Registriert: 21. September 2006, 11:30

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Darth Huby » 7. Juli 2008, 14:29

Bäbs geschrieben:Hallo! Ich würde gern so viele Stunden fürs freie Wahlfach aus Krimonologie nehmen, wies geht, ich kenn mich aber auf der Kriminologie Seite überhaupt nicht aus...
Ist dieser Wahlfachkorb für uns relevant, da steht ja auch etwas von Voraussetzungen und so. Kann mir irgendwer erklären wie das Läuft?
lg Babsi


Du kannst alle Wahlfächer aus dem Wahlfachkorb belegen und dir als freies Wahlfach anrechnen lassen. Voraussetzungen gelten immer nur bei SE oder KU wo Überbelegung herrscht.
Um sich ein Backroundwissen anzueignen, eignen sich die VOen von Herrn Prof. Grafl, wo es keine Platzbeschrämkung gibt.

Bei weiteren Fragen bitte mailen an jacques.huberty@univie.ac.at
Darth Huby

 
 
Beiträge: 10
Registriert: 11. Oktober 2003, 13:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 24. September 2008, 00:58

hallo!

ich habe mich im letzten Semester die für die VO Grundlagen der Kriminologie angemeldet im Blackboard Vista- E-Learning... da das für mich nur ein freies wahlfach ist, wollte ich fragen, ob irgendetwas passiert, wenn ich die Prüfung nicht machen würde- wegen der e-learning anmeldung? (habe viel zu viele andere Prüfungen, die wichtiger wären)
danke im voraus
lg
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 8. Oktober 2008, 15:52

hallo - wollte mal fragen ob man bei VO vernehmungs- u. spurenkunde (grafl) anwesend sein muss, oder kann ich da einfach die prüfung dazu machen? und is die prüfung schriftlich oder mündlich?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 8. Oktober 2008, 16:52

hat jemand unterlagen für vernehmungs- u. spurenkunde und könnte mir diese schicken? also folien oder zusammenfassung usw...bzw. weiß jemand wann da ein prüfungstermin ist? kann irgendwie nichts finden

a0307185@unet.univie.ac.at
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Darth Huby » 14. Oktober 2008, 18:23

Anonymer User geschrieben:hat jemand unterlagen für vernehmungs- u. spurenkunde und könnte mir diese schicken? also folien oder zusammenfassung usw...bzw. weiß jemand wann da ein prüfungstermin ist? kann irgendwie nichts finden

a0307185@unet.univie.ac.at


Leider habe ich erst heute mal nach langer Zeit wieder ins Psychoforum geschaut und muss dir leider sagen, dass der 2. Termin HEUTE war.

lG
Darth Huby

 
 
Beiträge: 10
Registriert: 11. Oktober 2003, 13:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Darth Huby » 14. Oktober 2008, 18:36

Da ich nicht oft ins Psychoforum reinschaue und eurerseits trotz allem wichtige Fragen bezügl. Kriminologie und Wahlfachkorb existieren, dann bitte ich euch mir eine Mail zu schicken!
Zuvor aber bitte die Krim-Homepage (jacques.huberty@univie.ac.at
Darth Huby

 
 
Beiträge: 10
Registriert: 11. Oktober 2003, 13:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 21. Oktober 2008, 22:57

hallo! wollte mal fragen ob sich der stoff abdeckt mit dem früheren titel: grundlagen der kriminalistik? im skriptenforum gibts nämlich eine zusammenfassung von 04 und da ich meistens nicht in die vorlesung gehen kann, wäre es sehr hilfreich für die prüfung, wenn die zusammenfassung noch aktuell ist?

weiß das jemand?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon tini18 » 23. Oktober 2008, 01:46

also, ich war die ersten beiden male auch nicht in der Vorlesung, hab aber die Zusammenfassung aus dem Skriptenforum mit seinen Folien auf der e-learning-plattform verglichen, und das deckt sich meiner Meinung nach komplett!

LG Tina
Benutzeravatar
tini18

 
 
Beiträge: 118
Registriert: 22. Juni 2005, 20:53

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 27. Oktober 2008, 23:51

Hi,

kann mir bitte eben jemand schreiben wie und wo man sich anmelden muss für die prüfungen......?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 29. Oktober 2008, 17:11

war leider diese woche nicht in der vorlesung, könnte mir vielleicht jemand seine mitschrift schicken? wär toll - könnte im gegenzug mitschrift von 2. vo anbieten...lg

a0307185@unet.univie.ac.at
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 5. November 2008, 10:29

Hallo!

Konnte leider am 4.11. nicht an der VO teilnehmen. Wäre jemand so nett und könnte mir seine Mitschrift schicken? Stelle natürlich auch gerne meine bisherigen Mitschriften zur Verfügung!

a9802094@unet.univie.ac.at
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Nibbler » 20. November 2008, 19:50

Hallo,

hat jemand VO-Unterlagen auf dem PC die er/sie mir schicken könnte?

Das wär super hilfreich für mich.

annica@psychoforum.at

LG
"There are known knowns. These are things we know that we know. There are known unknowns. That is to say, there are things that we know we don't know. But there are also unknown unknowns. There are things we don't know we don't know."
Benutzeravatar
Nibbler

 
 
Beiträge: 1622
Registriert: 23. Oktober 2006, 20:25
Wohnort: Wien

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 20. November 2008, 22:54

Ich bräuchte noch Stunden und wollte jetzt Fragen, ob es irgendwas unkompliziertes im Bereich Kriminologie gibt?
Unkompliziert im Sinne von: brauche mich nicht irgendwo anmelden, oder in eine Vo gehen und erhalte leicht die Unterlagen? Stoff müsste auch nicht allzu umfangreich sein.
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 21. November 2008, 15:50

hallo!
wo find ich denn diese lv im vo verzeichnis??
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Poca » 1. Dezember 2008, 19:32

Anonymer User geschrieben:Ich bräuchte noch Stunden und wollte jetzt Fragen, ob es irgendwas unkompliziertes im Bereich Kriminologie gibt?
Unkompliziert im Sinne von: brauche mich nicht irgendwo anmelden, oder in eine Vo gehen und erhalte leicht die Unterlagen? Stoff müsste auch nicht allzu umfangreich sein.


bei den vorlesungen von prof. schanda in göllersdorf kriegt man relativ leicht verdiente noten find ich. aber man muss halt zweimal nach göllersdorf rausfahren - und das war echt total mühsam (die verbindungen sind ziemlich schlecht).
aber ich habs trotzdem gemacht - is ja auch ganz interessant von den themen her...
führungen gibts leider keine mehr!
Zuletzt geändert von Poca am 1. Dezember 2008, 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
Poca

 
 
Beiträge: 44
Registriert: 30. Oktober 2003, 18:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Poca » 1. Dezember 2008, 19:33

Anonymer User geschrieben:hallo!
wo find ich denn diese lv im vo verzeichnis??


http://www.univie.ac.at/kriminologie
unter "lehre"
Poca

 
 
Beiträge: 44
Registriert: 30. Oktober 2003, 18:08

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 16. Januar 2009, 12:48

hallo,

eine frage zur vo strafvollzug im laufenden semester.
kann mir jemand bestätigen, dass die prüfung nächste woche donnerstag sein sollte (22.1.09) ?
und gibt es noch detaillierte infos was dran kommt (nur das skript?) und wie er fragen wird etc.?
konnte wg einer zeitlichen überschneidung nur die ersten 2 male kommen, habe auch das skript, aber weitere infos wären sehr willkommen!
grüsse j.
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon SabraCadabra » 16. Januar 2009, 12:54

Anonymer User geschrieben:hallo,

eine frage zur vo strafvollzug im laufenden semester.
kann mir jemand bestätigen, dass die prüfung nächste woche donnerstag sein sollte (22.1.09) ?
und gibt es noch detaillierte infos was dran kommt (nur das skript?) und wie er fragen wird etc.?
konnte wg einer zeitlichen überschneidung nur die ersten 2 male kommen, habe auch das skript, aber weitere infos wären sehr willkommen!
grüsse j.

falls sich hier keiner findet, kannst du auch im http://fvjus.at/forum nachfragen
LG
SabraCadabra

 
 
Beiträge: 61
Registriert: 22. März 2004, 15:35

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 19. Januar 2009, 23:20

morgen am 20.1. ist prüfung ...von a-m um 11.15 und m-z um 12 uhr

lg
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 19. Januar 2009, 23:21

hi!

muss ich bei dieser prüfung vom grafl ein zeugnis mitnehmen? oder kommt die note eh ins univis dann online??
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 21. Januar 2009, 17:37

könnte mir vlt jemand sagen, wo ich die aktuellen Prüfungstermine finden kann? wäre toll, danke im Voraus;o)
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 29. Januar 2009, 00:08

Seit einigen Jahren würde mich die VL: Psychisch abnorme Rechtsbrecher von Hans Schanda interessieren. Mir wurde einmal erzählt dies wäre eine Blocklehrveranstaltung und die läuft in Form von einer Exkursion ...... irgendwohin (weiß ich nicht mehr) ab. Kann mir jemand Informationen bzw. Erlebnisse schildern? Dies wären die letzten 2 Wahlfachstunden für mich und irgendwie klingt das sehr interessant. Bitte und Danke :-)
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Elaníem » 20. Mai 2009, 10:07

Eine wichtige Frage:

Ich habe diese Vorlesungen gemacht
- Strafvollzug 2. Wst.
- Genderbezüge in der Kriminologie 2 Wst.
- Zurechnungsfähige Straftäter 2 Wst.
- Kriminalistik in Wissenschaft & Praxis 2 Wst.
- Grundlagen der Kriminologie 2 Wst.

Das sind jetzt insgesamt 10 stunden die ich im Diplomzeugnis eintragen lassen könnte. Oder?!? Bin ich falsch informiert..
Frage ist nur welche Titel trag ich dann bei den Wahlfächern als Gesamttitel ein? (ich füll grad den Bogen aus)
Sind die Prüfungen dann mein Schwerpunkt? Was heißt dann Gesamtkalkül der Prüfungsteile (ausgenommen Schwerpunkt), und evtl. Gesamtkalkül des geprüften Wahlfaches?

Hat schon wer den freien Wahlfachbogen ausgefüllt und kennt sich da aus? Lg Mel
Elaníem

 
 
Beiträge: 69
Registriert: 20. Mai 2009, 09:29

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 25. Mai 2009, 18:13

Hallo!
Habe eine Frage: Kann man die PR Grundlagen der Kriminologie nur machen, wenn man sich über eLearning angemeldet hat?
lg
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 1. Juni 2009, 18:06

ja ich denke schon, dass du prüfung nur machen kannst, wenn du auch angemeldet warst - zur not im grafl ein mail schicken!!

hat jemand von euch für grundlagen der kriminalistik vielleicht eine mitschrift und könnte sie mir schicken? konnte nicht hingehen wegen arbeit.

hätte vo-unterlagen von vernehmungs-u. spurenkunde zum anbieten vom letzten semester

a0307185@unet.univie.ac.at
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon gqwrge » 28. September 2009, 15:43

Hat jemand "Kriminalprävention" und/oder "Vernehmungs- und Spurenkunde" gemacht und weiss, ob die von der Psychologie als freies Wahlfach angenommen werden?
Wie sind die VO/KU sonst so, irgendwelche Informationen zur Qualität/den Prüfungen etc.?
gqwrge
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 7. Oktober 2009, 13:26

Gast geschrieben:Hallo!
Habe eine Frage: Kann man die PR Grundlagen der Kriminologie nur machen, wenn man sich über eLearning angemeldet hat?
lg


wo findet man denn diese Vorlesung - ich find die nirgend im Vorlesungsverzeichnis!! Wird die heuer angeboten?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 10. Oktober 2009, 16:12

Hallo,

ich habe vor längerer Zeit die LV bei Prof Schanda gemacht (geistig abnorme Rechtsbrecher) und würde gerne als freies Wahlfach eine weitere Prüfung machen aus dem Bereich Kriminologie. Da es bei mir neben Interesse am Fach vor allem um die Möglichkeit geht noch im Oktober/November Prüfungen zu absolvieren (brauche noch 4 freie Wahlfachstunden) wäre es toll wenn ihr mir einen Tipp für eine VO geben könnt bzw. vor allem Hinweise darauf wo man herausfinden kann wann Prüfungen stattfinden!!

Ich wäre echt dankbar für Hilfe,

lg. Bine
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 10. Oktober 2009, 16:22

Hallo zusammen,

wann ist denn der zweite Termin für Grundlagen der Kriminologie??? War der schon :-( ?

UND glaubt ihr dass man sich da noch anmelden kann fürs e-learning...damit man die Prüfung machen kann, oder ists dafür schon zu spät?

Danke, Kathi
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 11. Oktober 2009, 11:28

Gast geschrieben:Hallo zusammen,

wann ist denn der zweite Termin für Grundlagen der Kriminologie??? War der schon :-( ?

UND glaubt ihr dass man sich da noch anmelden kann fürs e-learning...damit man die Prüfung machen kann, oder ists dafür schon zu spät?

Danke, Kathi


kann das sein, dass das nur im Sommersemester angeboten wird? Jedenfalls wird es dieses Semester glaube ich nicht angeboten - ich hab es zumindest nirgends gefunden!
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 12. Oktober 2009, 14:59

morgen ist der 2. prüfungtermin für grundlagen der kriminologie...ich glaub man musste dafür schon im ss angemeldet gewesen sein um die prüfung zu machen!

war jemand von euch in der 1. vo strafvollzug???? kann mir da jemand sagen der dort war, ob man sich da auch anmelden musste und was gesagt wurde?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Anylore22 » 16. Januar 2010, 17:24

Hi, ich habe dieses Semester leider nicht jede VO der Forensischen Medizin besuchen können. Nächsten Freitag ist ja der Prüfungstermin. Kann mir jemand sagen, was genau Prüfungsstoff ist?? Wäre sehr dankbar über die Info.
Anylore22
 

Arbeit Prof Schanda

Beitragvon Maturin » 6. Mai 2010, 14:11

Ich schreibe gerade an der Arbeit für Professor Schanda über Psychische Krankheiten und Gefährlichkeit. Leider konnte ich an der letzten Vorlesung nicht teil nehmen. Weiß jemand die umfangreich die Arbeit sein soll, bzw. wie viele Seiten?
Würde mir echt helfen. Vielen Dank im voraus.
Maturin
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 7. Mai 2010, 21:26

hallo
ich wollt mich auch gerade dransetzen; ich hab mir 2 bis max 6 seiten aufgeschrieben. orientierst du dich an seinen folien?
lg
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 8. Mai 2010, 12:24

Hey,
wow 6 Seiten, bei mir werden es so 3, aber mit max Zeilenabstand. ;)
Ich habe mir auch noch mal seine Folien angesehen, aber das sind ja hauptsächlich Zahlen an einander gereiht. So richtig geholfen haben die mir nicht. Ich glaube er hätte es ganz gerne, wenn wir seine Meinung mit vertreten.

LG und viel Glück
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 14. Mai 2010, 11:57

Wann und wie kann man sich denn für die Kriminologie Prüfung anmelden?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 24. Juni 2010, 15:09

Noten sind da. Verflixt nur ne 3. Was habt ihr?
LG
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon blübbchen » 24. Juni 2010, 21:38

Gast hat am 24.06.2010 um 15:09:03 geschrieben:Noten sind da. Verflixt nur ne 3. Was habt ihr?
LG



wo siehst du die note, ich find nix?
blübbchen
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 26. Juni 2010, 16:02

Ist bei mir im univis eingetragen. Bei dir noch nicht?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon blübbchen » 27. Juni 2010, 14:04

Gast hat am 26.06.2010 um 16:02:37 geschrieben:Ist bei mir im univis eingetragen. Bei dir noch nicht?



nein, bei mit ist noch nix eingetragen :-( wenn bis di nichts da ist, ruf ich mal an -.-
blübbchen
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 28. Juni 2010, 11:04

na ja, Noten werden schon noch kommen. Er hatte glaube ich eh gesagt, dass die Ergebnisse erst ab dem 28. verfügbar sind.
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 10. Januar 2011, 10:41

hei! folien sind prüfungsliteratur oder? weiß wer ob es einen zusammenfassung gibt?

danke und glg
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon hubi rehrücken » 20. Februar 2011, 19:30

hat jmd vor nächstes semester ein paar lv's aus diesem bereich zu machen? suche einen verbündeten :)
F A N C Y
Benutzeravatar
hubi rehrücken

 
 
Beiträge: 272
Registriert: 10. März 2009, 15:15

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon asdfa » 10. März 2011, 10:53

Ja, ich würde auch gerne ein paar lvs aus diesem bereich machen - habe aber keine ahnung mehr, was es da so gibt. hab mal dieses "kriminal/forensik irgendwas für juristen" gemacht - da den Teil 2, Teil3, und Teil 4 - hab aber keine ahnung ob es das noch gibt. und dann noch 2 vos.

hab leider keine ahnung was heuer angeboten wird, aber vielleicht weiß das ja jemand - aber ich glaube da muss man "medizin" mitbelegen, oder?

lg
asdfa
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon hubi rehrücken » 11. März 2011, 12:17

? wie man muss 'medizin' mitbelegen? was meinst du? ich mache folgende lv's
VO Grundlagen der Kriminologie 2SST
KU Genderbezüge in der Kriminologie 2SST
KU Jugendkriminalität und Jugendstrafvollzug 2SST
F A N C Y
Benutzeravatar
hubi rehrücken

 
 
Beiträge: 272
Registriert: 10. März 2009, 15:15

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon madcap » 2. Juni 2011, 00:04

ich belege heuer auch kriminalistik und letztes semster kriminologie, kann nur sagen für alle potentiell interessierten, es lohnt sich echt, vorlesungen sind zumeist interessant und kurzweilig und die prüfung am semesterende ist recht einfach (geht mit folienanschauen und vorlesungsbesuch eigentlich ohne lernen). prüfungsstoff sind nur die folien, wobei diese recht wenig aussage haben, man sollte also doch häufiger in die vorlesung schauen.
madcap

 
 
Beiträge: 72
Registriert: 30. September 2007, 12:46

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 10. Oktober 2011, 20:02

Macht irgendwer dieses Semester LVs aus dem Wahlfachkorb Strafvollzug & Kriminalistik?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon hubi rehrücken » 11. Oktober 2011, 10:17

ja ich mach kriminalistik! am do schreib ich noch die prüfung zu kriminologie.... machst du strafvollzug?
F A N C Y
Benutzeravatar
hubi rehrücken

 
 
Beiträge: 272
Registriert: 10. März 2009, 15:15

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 11. Oktober 2011, 16:41

Ja! Ich mach Vernehmungs- und Spurenkunde und Strafvollzug.
Warst du in der Kriminologie VO oder schreibst du einfach jetzt mit Unterlagen?
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon hubi rehrücken » 11. Oktober 2011, 17:58

ne war in der vo. allerdings nicht immer. hab glaub 3 mal gefehlt. soll anscheinend ja ne blöde prüfung sein. ich hoffe ich bekomms hin.
musst dann sagen wie die strafvollzug ist, vielleicht mal ich die dann nächstes mal.
F A N C Y
Benutzeravatar
hubi rehrücken

 
 
Beiträge: 272
Registriert: 10. März 2009, 15:15

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon gast1 » 7. November 2011, 11:42

noten von beurteilung geistig abnormer rechtbrecher bei schanda sind im univis online! :)
gast1
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast4 » 30. November 2011, 11:55

gast1 hat am 07.11.2011 um 10:42:58 geschrieben:noten von beurteilung geistig abnormer rechtbrecher bei schanda sind im univis online! :)


Hab die VO auch heuer gemacht. Muss ich die Note noch irgendwie anrechnen lassen oder das Einzelzeugnis vom Kriminologie Institut holen oder ist das nicht notwendig weil die Note eh im Univis steht?
Gast4
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Gast » 30. Januar 2012, 01:16

ich möchte gerne die Prüfung zum Termin im März machen. Mann kann sich dafür ja in moodle anmelden, aber ich finde da nirgends etwas zum anmelden? Kann mir da jemand helfen? Danke!
Gast
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Charlie Brown » 6. März 2012, 12:22

hab gerade eben noch einen platz für die schanda vo Psychische Krankheit und Gefährlichkeit bekommen, beginnt schon morgen - kann mir da jemand ein paar tipps geben? welche fragen werden gestellt? was ist besonders wichtig? wo muss man extra gut aufpassen? die prüfung ist ja schon am 2 termin, dh. nächsten mittwoch.

und kann mir jemand sagen wie ich da genau hinkomme? mit der s3 nach hollabrunn? wo muss ich da aussteigen? hollabrunn hauptplatz? und wie ist die vo so, hab nicht so viel gutes gehört.

wär für jede hilfe dankbar.

Peter
Charlie Brown
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon hubi rehrücken » 7. März 2012, 13:23

hat jemand vor den kurs Viktimologie (Das Opfer aus kriminologischer und rechtlicher Sichtgilt - als LV für das Spezialisierungs-EC Strafrecht) zu machen?
finde das klingt ganz interessant!

http://online.univie.ac.at/vlvz?lvnr=03 ... e=inf_link
F A N C Y
Benutzeravatar
hubi rehrücken

 
 
Beiträge: 272
Registriert: 10. März 2009, 15:15

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Simisalabim » 13. März 2012, 09:19

Hallo, hat schon irgendjemand die schanda prüfung gemacht - und kann sich noch an die 10 multiple choice fragen erinnern? hab morgen prüfung und wäre euch echt dankbar für ein paar tipps. die prüfung im ss soll ja anders sein wie die im ws.

bitte meldet euch, lg
Simone
Simisalabim
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Paderon » 13. März 2012, 10:51

ist das gefährlichkeit von straftätern oder das andere thema? kann mich nicht mehr so gut erinnern, aber bei gefährlichkiet solltest du dich gut mit allen aspekten der schizophrenie auskennen und bei der anderen sehr gut mit den gesetzestexten.
Paderon

 
 
Beiträge: 111
Registriert: 10. November 2007, 18:48
Wohnort: Wien - 20

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon salabimsim » 13. März 2012, 12:58

hi, danke für deine antwort, das thema lautet: "Psychische Krankheit und Gefährlichkeit".

das problem ist, ich kann mir überhaupt nichts unter der prüfung vorstellen - die einen sagen "EXTREM SCHWER" und "es kommen sachen die er gar nicht erwähnt hat" und auf der anderen seite sagt er selber, es kommen hauptsächlich fragen vom ersten tag und nur von den folien. Auf den folien wiederrum steht ja eigentlich gar nix drauf außer ein paar verwirrende grafiken und zahlen.

hab echt panik, das ich da eine schlechte note bekomme und noch einmal rausfahren muss.

vielen dank für deine hilfe
simi
salabimsim
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon NormanBates » 15. März 2012, 12:40

Hallo Leute,

kann sich noch jemand an die 10 Fragen erinnern bzw. vielleicht gelingt es uns ja die 10 Fragen gemeinsam zu rekonstruieren, denn angeblich gibt er immer die selben (zumindest beim zweiten Antritt).

Also ich kann mich noch wage an folgende erinnern: (Fragen sind NICHT in der Originalreihung)

1. Wie heißt das Gesetz ....? Antwort: Unterbringungsgesetz (Frage weiß ich nicht mehr genau, hier gabs nur eine richtige Antwort)
2. Wieviele Einweisungen ...? Antwort: 60.000 – 90.000 (Frage weiß ich leider auch nicht mehr genau, hier gab es ebenfalls nur eine richtige Antwort)
3. Merkmale „Early Starters“ (hier gabs 2 Richtige)
4. Welche Störungen häufig in Verbindung mit „Dissozialem Verhalten" (hier gab es 3 Richtige)
5. Welche Aussagen treffen auf Schizophrenie zu (hier gabs 3 Antworten)
6.
7.
8.
9.
10.


Allgemeines für die Nachwelt:

Anfahrt: Praterstern - 07:35 - Bahnsteig 1 - S5 bis Göllersdorf - Ticket: Hin und Zurück: 14,40 Euro - Fahrzeit: ca. 1 Std. - Fußweg ca. 5 Minuten bis zur JA (aus dem Zug - gerade aus - rechts abbiegen - gerade aus - durch großes Tor) - Heimreise immer zur vollen Stunde: 15:58, 16:58, 17:58 ...

Veranstaltung: EXTREM mühsam - ca. 8 Stunden monotoner Dauervortrag auf harten Stühlen (arschweh) - keine Sachen aus der Praxis, sehr leise gesprochen, viele Zahlen, nicht alle Folien online, nicht alle Testantworten wurden auch durchgemacht

Verpflegung: Es gibt zwar eine Kantine, aber die ist erstens: nicht so besonders gut und zweitens: viel zuwenig Platz für ca. 100 Studenten - dh. wenn man in der Schlange weiter hinten ist, muss man ca. eine halbe Stunde lang warten und wenn man dann dran ist, hat man keinen Platz. (da hauptsächlich Jus-Studenten - alles sehr unkollegial - bleiben nachdem sie gegessen haben einfach sitzen und unterhalten sich wie im Wirtshaus, während andere stehend essen müssen, etc...) - deshalb mein Tipp: selbst Essen und Trinken mitnehmen und in der Mittagspause gemütlich verzehren.

Zur Prüfung:

- 10 Multiple-Choice Fragen
- man kann 10 Punkte erreichen
- es können pro Frage mehrere Antworten richtig sein (die Anzahl der Richtigen wird aber vorbildlich nach der Frage angegeben zB.: (2 von 5 Antworten sind richtig) dh. wenn man 3 ausschließen kann, kommt man auch zu den richtigen Antworten - das hat mir sehr geholfen.
- Notenschlüssel:

9-10 Punkte = Sehr Gut
7-8 Punkte = Gut
6 Punkte = Befriedigend
5 Punkte = Genügend
0-4 Punkte = Nicht Genügend

- es gibt nur eine Gruppe, die Fragen sind jedoch nicht in der gleichen Reihung, dh. nicht blind abkreuzeln. :grin:


Tipps:
- Essen und Trinken selber mitnehmen
- unbedingt in der ersten oder zweiten Reihe sitzen (falls man essen gehen will, ist man so ganz vorne)
- es heißt zwar man muss das Handy abgeben aber man wird nicht durchsucht oder sowas, man kann es also mitnehmen (lautlos halt)
- Prüfung gleicht zwar einer Gruppenarbeit, aber da niemand aufgepasst oder gelernt hat bringt das nicht viel, man hört zwar viele Antworten aber niemand ist sich so ganz sicher dabei - dh lieber selber schummeln :lol: :lol: :lol: (und am Tag der Prüfung besser hinten sitzen :lol: :lol: )
"I was born into mine. I don't mind it anymore." Norman Bates
Benutzeravatar
NormanBates

 
 
Beiträge: 8
Registriert: 10. November 2009, 18:54

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Simiii » 12. April 2012, 08:12

verd...... sche.... - hab gestern meine note bekommen, hab mit einem 2er gerechnet und einen 5er bekommen, das ist wirklich total besch... Vor allem, weil man sich auf den Wiederholungstermin schwer vorbereiten kann, denn zur Prüfung kommen ja sachen die er so beiläufig in der Vo fallen gelassen hat, d.h man bräuchte eigentlich einen Videomitschnitt. Selbst wenn es stimmt, dass er zum Wiederholungstermin die selben Fragen stellt, bringt das nicht viel wenn man die richtigen Antworten nicht kennt.

Gibts vielleicht noch jemanden der deinen 5er hat oder gibts vielleicht jemanden der sich noch an die Fragen und Antworten erinnern kann?

Ich bitte euch wirklich um Hilfe.

Vielen Dank
Simi
Simiii
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon 2xSicherheit » 19. April 2012, 08:03

hallo,

ich hab leider auch einen 5er und hab auch mit einem 2er gerechnet, mir ging es bei der beantwortung eigentlich ziemlich gut - naja, dachte ich jedenfalls. Hab jetzt auch keine Ahnung wie ich mich auf den Wiederholungstermin vorbereiten soll, gibt es denn hier niemanden der uns ein bisschen weiterhelfen kann???

Extra für eine Prüfung, für die man nicht wirklich lernen kann, noch einmal rausfahren, ist echt der absolute witz - diese paar kreuze könnte man auch locker bei der sekretärin machen.

Echt schade, schanda schande.

lg
2xSicherheit
2xSicherheit
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon kali » 20. April 2012, 17:31

Also ich hab mit einer 1 gerechnet und eine 3 bekommen. Muss ganz ehrlich sagen, wenn ich ne 5 gehabt hätte, wär ich nicht nochmal hingefahren.. Für n freies Wahlfach all der Aufwand und dann nichtmal ne 1 oder 2? Also bitte... Die gesamte LV ist unter aller Sau, sowohl inhaltlich, didaktisch, als auch organisatorisch. Der Erlebnisbericht oben ist sehr empfehlenswert und richtig..
kali

 
 
Beiträge: 339
Registriert: 8. Januar 2012, 23:46

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon johnny b. good » 24. April 2012, 08:39

hi kali, danke für die rückmeldung, wenigstens eine/r.

kannst du dich vielleicht noch an fragen erinnern bzw. an antworten die du "sicher" richtig hast? es sollen nämlich zum wiederholungstermin die gleichen tests kommen. vielleicht bekommen wird die fragen ja irgendwie zusammen.

ich weiss, die chancen stehen schlecht, dass sich noch jemand daran erinnert - deshalb ja auch die berechtigte frage: "WIE soll man den test bestehen, wenn man ihn schon beim ersten mal nicht bestanden hat"????? Folien lernen bringt nichts und das was gesagt wurde ist zu lange her bzw. war viel zu viel, ist ja ein 8-stunden-monoton-dauervortrag.

bin echt verzweifelt und frustriert über eine prüfung auf die man sich nicht vorbereiten kann obwohl man es will aber dennoch beurteilt wird - frechheit.
johnny b. good
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Harpie » 26. April 2012, 17:21

Ich bin leider auch durchgefallen und hab im schlimmsten Fall mit einer 3 gerechnet.
Leider kann ich mich auch an keine der Fragen erinnern und ich stell mir auch die Frage, wie ich die PR jetzt schaffen soll?!?
Na ja, am kommenden Mittwoch bin ich dann schlauer...
Harpie
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon Danielllllll » 8. Mai 2012, 09:16

hab gott-sei-dank beim zweiten antritt einen 3er geschafft. (die gleichen fragen wie beim ersten antritt). Würde mich interessieren wie es euch ergangen ist.

lg
Danielllllll
 

Re: Freies Wahlfach KRIMINOLOGIE

Beitragvon roth33 » 4. April 2013, 21:04

hallo allerseits,

ist zwar schon ein bissl her, aber hat einer von den damaligen zweitantritten noch die mc testfragen von "Psychische Krankheit und Gef."?
ein user war ja schon so nett und hat mal 5 rekonstruiert. ich rechne nicht damit, dass die gleichen fragen heuer wieder kommen, wäre aber gerne auf den umfang der fragen vorbereitet. würde mir sehr helfen. bin auch für alle tipps dankbar. ich brauche unbedingt die stunden.
danke!!!!!!!

lg
roth33
 
Beiträge: 1
Registriert: 4. April 2013, 20:48


Zurück zu Allgemeine Fragen zu den freien Wahlfächern



 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron