Einreichen der DA

Fragen zur gesamten Bürokratie, Fragen zur Vpn-Suche, Raum für Testung...

Moderator: Moderatoren-Team

Re: Einreichen der DA

Beitragvon vérö » 15. September 2010, 20:15

@sepsys: das ist in diesem topic ein paar postings vor deinem schon beantwortet.
vérö

 
 
Beiträge: 515
Registriert: 2. September 2004, 18:33

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Gast » 21. Oktober 2010, 22:55

Hallo, ich hätte eine Frage wegen des Gutachtens... Nehmen sich die Professoren echt zwei Monate Zeit dafür???? Das wäre in meinem Fall echt eine Katastrophe!! Vor allem weil das Gutachten ja schon bei der Anmeldung für die Diplomprüfung vorhanden sein muss? Und die Anmeldung erfolgt ja einige Wochen davor... Kann mich bitte wer beruhigen, hab gerade voll Panik dass sich das nicht ausgeht!!!
Gast
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon ragusa2 » 28. Oktober 2010, 13:59

Hallo allerseits!

Ich hab mitten im zweiten Abschnitt begonnen, meine DA zu schreiben und werde jetzt im WS wohl damit fertig. Ich gehe im SOmmer aber auf Erasmus und brauche dann das WS 11 noch, um 2 Seminare fertig zu machen.

Kann ich meine DA also erst im WS 11 einreichen, obwohl sie längst fertig ist? Das Problem ist nämlich, dass die liebe Lueger-SChuster den Betreuern immer Stress macht wegen "in einem halben Jahr fertig werden". Wenn ich jetzt im WS 10 fertig werd, hab ich ein Jahr gebaucht, wenn ich alle Seminare und Prüfungen noch fertigmachen muss, brauch ich 2 Jahre...

also Frage: Kann ich meine Diplomarbeit auch einreichen, wenn ich noch nicht alle Seminare habe?

Lg
ragusa2
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Destiny » 28. Oktober 2010, 15:18

Ja natürlich kannst du die einreichen, sobald sie fertig ist, auch ohne dass alles andre fertig ist. Prüfungen und Seminare (und Wahlfächer) reichst du unabhängig von der DA ein (vor ihrer Abgabe oder danach)...Prüfungen und Seminare (und Wahlfächer) trägst du ja in den Prüfungspass ein, genau wie im 1. Abschnitt. Die DA reichst du ebenfalls mit gewissen Unterlagen ein (findest du auf der HP des SCC im Downloadbereich). Also weg damit, sobalds fertig ist ;)

@Posting darunter: theoretisch ja, also sie haben 2 Monate gesetzlich dafür Zeit, aber wenn du sagst, du bräuchtest es bis da und dort, dann gehts vl. schneller, aber verlangen kannst dus vermutlich nicht. Kenne aber bisher niemanden, bei dem es volle 2 Monate gedauert hat, vor allem, wenn der Betreuer deine DA schon kennt (du sie schon vorher tlw. ihm zum anschauen gegeben hast)...
"Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt, dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten." (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Destiny

 
 
Beiträge: 4969
Registriert: 11. Februar 2002, 16:41
Wohnort: Wien, 14

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Gast » 28. November 2010, 22:12

Hallo!

also ich bin jetzt ein wenig verunsichert...ich geb meinem betreuer die DA zum lesen, wenn ich ok hab, dann kann ich auf server hochladen und dann innerhalb einer woche im ssc 2 exemplare abgeben, die geben dem betreuer ein exemplar, er schreibt gutachten und sobald gutachten und plagiatsprüfung ok sind, kann ich mich anmelden...fehlt da noch irgendwas, muss ich meinem betreuer noch was zum unterschreiben geben? er ist nämlich seltener auf der uni und ich hab nicht immer soviel zeit zu warten, wenn ich irgendwas vergessen hab. das mit dem welcher magistertitel verliehen wird, bis wann muss denn das unterschrieben werden? wo muss man das denn abgeben?

Danke schon einmal, lg Sandra
Gast
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Gast » 2. Dezember 2010, 17:36

hab das Problem, dass mein DA-Betreuer sich nicht bereit erklärt die DA vorher durchzusehen. Bin mir aber sehr unsicher bzgl. Qualität meiner DA und würd sie schon gern von jemandem anschauen lassen, der mir Kritik gibt damit ich noch was verbessern kann. Habt ihr vielleicht Ideen was ich da machen könnte?
Gast
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon a_eva_m » 2. Dezember 2010, 23:37

Gast hat am 02.12.2010 um 16:36:47 geschrieben:hab das Problem, dass mein DA-Betreuer sich nicht bereit erklärt die DA vorher durchzusehen. Bin mir aber sehr unsicher bzgl. Qualität meiner DA und würd sie schon gern von jemandem anschauen lassen, der mir Kritik gibt damit ich noch was verbessern kann. Habt ihr vielleicht Ideen was ich da machen könnte?


kennst du denn jemanden aus deinem Bereich, der auch gerade schreibt oder schon abgegeben hat? ev. gibt es da ja eine Vergleichsmöglichkeit. oder schon fertige eingereichte DA in der Bibliothek ansehen vielleicht...
Benutzeravatar
a_eva_m

 
 
Beiträge: 206
Registriert: 16. Februar 2006, 12:05

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Gast » 2. Mai 2011, 08:56

Wie lange darf eigentlich zwischen dem Einreichen des 2. Abschnitts und dem Einreichen der DA liegen?
Gast
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon mawu » 2. Mai 2011, 09:06

Gast hat am 02.05.2011 um 8:56:44 geschrieben:Wie lange darf eigentlich zwischen dem Einreichen des 2. Abschnitts und dem Einreichen der DA liegen?


Da gibts eigentlich kein Zeitfenster, dass man einhalten muss!
mawu

 
 
Beiträge: 282
Registriert: 4. März 2005, 12:46

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Destiny » 2. Mai 2011, 09:29

mawu hat am 02.05.2011 um 9:06:05 geschrieben:
Gast hat am 02.05.2011 um 8:56:44 geschrieben:Wie lange darf eigentlich zwischen dem Einreichen des 2. Abschnitts und dem Einreichen der DA liegen?


Da gibts eigentlich kein Zeitfenster, dass man einhalten muss!


Wär auch merkwürdig, wenn man bedenkt, dass man die DA auch schon vor Einreichen des 2. Abschnitts abgeben kann :) (also wenn einem noch PR oder Seminare fehlen, man aber die DA schon fertig hat).
"Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt, dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten." (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Destiny

 
 
Beiträge: 4969
Registriert: 11. Februar 2002, 16:41
Wohnort: Wien, 14

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Gast » 17. Mai 2011, 10:49

Kann man die Diplarbeit auch im Sommer einreichen?
Und hat irgendwer Erfahrungswerte bis wann man sie einreichen sollte, damit man im Oktober zur Prüfung antreten kann?
Gast
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Gast » 17. Mai 2011, 14:11

mein betreuer hat gemeint anfang juli..... hab jetzt ziemlich an stress
Gast
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Gast » 17. Mai 2011, 14:12

also ich meine ihm abgeben.... ich glaub du wolltest was anderes wissen :-)
Gast
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Gast » 15. Juni 2011, 17:10

blöde frage, aber kann ich die diplomarbeit einreichen, obwohl ich noch prüfungen offen hab??

lg,
hanna
Gast
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Manuela1986_nichteingeloggt » 15. Juni 2011, 19:19

@Gast über mir: Schau' mal vier Postings über dir, das müsste deine Frage eigentlich schon beantworten ;) .
Manuela1986_nichteingeloggt
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Fay_ » 4. August 2011, 13:22

Hat wer in letzter Zeit eine DA abgegeben und kann mir nochmal genau sagen, welche Formulare ich dazu mit abgeben muss und welche davon (wie zB. welcher Mag-Titel vergeben wird) vom Betreuer unterschrieben sein müssen? Meine Betreuerin ist nämlich erst wieder im September in Österreich und ich müsste noch irgendwie zu den Unterschriften kommen. Hoffe, dass das per Fax auch geht, aber dazu müsste ich erst mal möglichst bald wissen, welche Formulare tatsächlich von ihr unterschrieben und mit der Arbeit abgegeben werden müssen.

Lg, Fay (nicht eingeloggt)
Fay_
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Destiny » 4. August 2011, 15:09

Habs zwar noch nicht abgegeben, aber diese Liste (KLICK) gibts im Downloadbereich des SCC.

http://ssc-psychologie.univie.ac.at/dow ... pi1-198413 -> Diplomstudium -> Diplomprüfung
"Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt, dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten." (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Destiny

 
 
Beiträge: 4969
Registriert: 11. Februar 2002, 16:41
Wohnort: Wien, 14

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Fay_ » 4. August 2011, 15:23

Jap, die kenn ich. Allerdings steht da zB. nur der Magister-Titel, den man unterschreiben lassen muss. Aber soweit ich weiß, muss man ja auch den Sperrvermerk der DA mit abgeben?!? Und den muss der Betreuer ja auch unterschreiben?

Vielleicht hat ja jemand das ganze erst kürzlich gemacht und kann mir nähere Infos dazu geben?
Fay_
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Gast » 19. September 2011, 00:35

Also zum Einreichen habe ich noch zwei Fragen (zumindest bis jetzt ;-))

1. Für was dient die Prüfervereinbarung?

2. Auf allen Infoblättern steht immer doppelseitig bedrucken? Aber so weit ich bis jetzt Arbeiten gesehen haben sind die immer nur auf einer Seite bedruckt!
Gast
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon mawu » 19. September 2011, 08:50

Gast hat am 19.09.2011 um 0:35:52 geschrieben:Also zum Einreichen habe ich noch zwei Fragen (zumindest bis jetzt ;-))

1. Für was dient die Prüfervereinbarung?

2. Auf allen Infoblättern steht immer doppelseitig bedrucken? Aber so weit ich bis jetzt Arbeiten gesehen haben sind die immer nur auf einer Seite bedruckt!


also die prüfervereinbarung brauchst du mW nur, wenn dich jemand anderes im 1.fach prüft, und nicht dein betreuer. steht aber eh auch so drauf.
und: die arbeit muss doppelseitig bedruckt sein!! früher war das nicht so, also wirst du wahrscheinlich "ältere" arbeiten gesehen haben. ich glaub, dass das deswegen ist, weils nicht soviel platz haben in den bibliotheken. aber das war jetzt reine spekulation.

lg
mawu

 
 
Beiträge: 282
Registriert: 4. März 2005, 12:46

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Gast » 19. September 2011, 09:21

Danke für die Antworten.
Mir ist nochwas eingefallen:

Man soll ja 2 Exemplare abgeben: Was passiert mit denen bzw. bekommt ein Exemplar der Betreuer oder sollte ich eines extra für ihn anfertigen lassen?
Gast
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Destiny » 19. September 2011, 12:43

Eines in die HB, eines in die FB :) für den Betreuer müsstest du ggf. eines extra anfertigen lassen.
"Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt, dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten." (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Destiny

 
 
Beiträge: 4969
Registriert: 11. Februar 2002, 16:41
Wohnort: Wien, 14

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Gast » 20. September 2011, 10:37

Weiß jemand, ob man schon beim Hochladen eine Begründung und die Länge für eine Sperre angeben muss?
(wenn man die Arbeit gesperrt haben möchte)
Gast
 

Re: Einreichen der DA

Beitragvon Destiny » 20. September 2011, 22:54

Länge ja, Begründung nein - erst am Zettel dann.
"Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt, dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten." (Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Destiny

 
 
Beiträge: 4969
Registriert: 11. Februar 2002, 16:41
Wohnort: Wien, 14

Re: Einreichen der DA

Beitragvon pikku » 3. Oktober 2011, 16:30

Hab eine dringende Frage. Such grad alle Unterlagen fürs Einreichen zusammen und kann dieses Ansuchen um Approbation einfach nicht finden. Gibts das nicht mehr oder bin ich einfach nur blind?? Wär dankbar, wenn mir jemand - schnell - Auskunft geben kann. *stress*
LieGrü
pikku

 
 
Beiträge: 59
Registriert: 9. Oktober 2004, 19:28

VorherigeNächste

Zurück zu Organisatorische und administrative Fragen zur Diplomarbeit



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste