INFORMATION

Liebe ForumsbesucherIn!

Mit dem 07.07.2017 schließt das Psychoforum seine Pforten.

Die geringe Nutzaktivität rechtfertigt weder weiteren administrativen noch finanziellen Aufwand (Serverkosten). Wir bedanken uns sehr herzlich bei den vorherigen Generationen von Admins und Moderatoren, die dieses Forum geschaffen, aufgebaut und gepflegt haben.

Wir danken dem BöP für jahrelanges Sponsoring. Last but not least gilt unser Dank allen Nutzerinnen und Nutzern der letzten Jahre.

Das Forum wechselt ab 07.07.2017 in einen read-only Modus, um bis spätestens zum Start des Wintersemesters 17/18 offline zu gehen. Danach ist ein Zugriff auf Accounts und Inhalte nicht mehr möglich.

Falls ihr Themen für euch archivieren wollt, ist das kein Problem. Wir unterstützen euch gerne, falls es Fragen geben sollte.

Kontakt: admin@psychoforum.at

Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Geschlossene Themen - Nur noch Leserechte!

Moderator: Moderatoren-Team

Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Legolas » 11. Juni 2005, 22:09

Hallo liebe Leute! werde im oktober zu meiner diplomprüfung antreten und würde dann gerne noch ein doktoratsstudium angehen. wisst ihr zufällig, ob sich das bzgl. inskription ausgehen wird? (weiss nicht, wie lange die brauchen für diplomprüfungszeugnis usw.). wie läuft eigentlich das ganze mit der inskription ab? wo muss man sich inskribieren, welche unterlagen brauch ich dazu, muss ich dann schon einen betreuer haben, oder such ich den erst dann, wenn ich schon inskribiert bin? huch, das ist alles so schwierig und neu, eigentlich wirklich ganz anders als beim studium. werde ja dann im wintersemester gar nicht an den lehrveranstalungen teilnehmen können, oder?? ich weiss das sind jetzt viele fragen, ich wäre trotzdem dankbar für ein paar tips... lg maria
Legolas

 
 
Beiträge: 39
Registriert: 12. Januar 2003, 17:00

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 6. Juli 2005, 15:58

Lieber legolas,

von der zeit her sollte es sich ausgehen, dass du zumindest in der nachfrist inskribieren kannst. kommt halt darauf an, wie lange es dauert bis du dein diplomprüfungszeugnis bekommst. bei mir ist es sich nicht ausgegangen, weil drei mal ein druckfehler drauf war, aber so viel pech wirst du sicher nicht haben...


bis man ein expose fertig hat oder zumindest eine brauchbare forschungsidee mit der man hausieren gehen kann, braucht das ja einige zeit. um zu inskibieren brauchst du noch keinen betreuer. Erst wenn du dein dissertationsthema bekannt gibst. das musst du aber nicht im ersten semster machen.

inskibieren funktioniert ganz normal wie zu beginn des studiums, es gibt allerdings einen eigenen schalter und man muss nicht so lange warten.
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon eos » 28. Juli 2005, 09:37

Noch ein Tipp: Ich bin auch im Oktober angetreten und habe innerhalb der normalen Frist verlängert und in der Nachfrist dann nur Doktorat inskribiert (sollte sich zeitlich eigentlich leicht ausgehen!), dadurch musste ich keine erhöhten Studiengebühren zahlen.

LG, Eva
eos

 
 
Beiträge: 24
Registriert: 19. Dezember 2001, 10:58

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Legolas » 8. August 2005, 14:27

super, danke für die tips. wie gehts euch so mit eurer diss?? hab von vielen gehört, dass es ein bisschen eine einsame angelegenheit ist??
Legolas

 
 
Beiträge: 39
Registriert: 12. Januar 2003, 17:00

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 8. August 2005, 19:54

Hallo Legolas!
Sag, hast eigentlich schon einen Betreuer für deine Diss gefunden bzw. in welchem Bereich möchtest du schreiben?
Lg Angi
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 16. August 2005, 12:01

Wie ist das eigentlich am Ende des Doktoratsstudium. Gibt es da auch so was wie eine "Diplomprüfung"? Muss man sich auch ein Zweitfach aussuchen?

Regina
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 16. August 2005, 14:25

Hallo!

Es gibt eine "Defensio Dissertationis". Hier musst du deine Arbeit verteidigen und in der Regel ein paar Grundsatzwerke gelesen haben (welche aber sowieso Grundlagenwissen sein sollten). Bei der Prüfung sind Erst- und Zweitbegutachter sowie ein Vorsitzender anwesend.

LG, Katharina
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 25. August 2005, 09:21

was ist eigentlich genau der Unterschied zwischen DA und Diss?
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 31. August 2005, 11:04

Bei der DA musst Du zeigen, dass Du wissenschaftlich arbeiten kannst, d.h. Hypothese formulieren, FB konzipieren, Auswertung, Bericht verfassen.

Bei der DISS musst Du wissenschaftliches Neuland betreten, bestehende Modelle/ Konzepte von anderen (neuen) wissenschaftl. Sichtweisen betrachten, einen Beitrag zur Wissenschaft liefern.... Neu hinzukommen wird demnächst, vermutlich, dass Du Dich in der "Scientific Community" engagiertst und mit Kollegen über deine Arbeit/ Theorien/ Modelle etc. diskutierst.

LG, K.
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Legolas » 21. Oktober 2005, 16:50

für das dr.nat studium muss man so ein blatt vom studienprogrammleiter ausfüllen lassen. wie seid ihr da vorgegangen? einfach zur schubert gehen und dort einreichen, oder direkt zu jirasko? (oder bauer, weil auf spl-homepage steht, er sei für doktoratsstudien verantwortlich) ?????? grosses fragezeichen. die info auf der homepage ist irgendwie zum verwerfen. hoffe, da tut sich bald was in nächster zeit.
Legolas

 
 
Beiträge: 39
Registriert: 12. Januar 2003, 17:00

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Nora Maria » 21. Oktober 2005, 22:01

ich weiß nicht, wie das im dr. nat. studium ist, aber im dr. phil. bin ich einfach mit dem lediglich von mir ausgefüllten formular und den restlichen nötigen unterlagen zur evidenzstelle gegangen und hab dort inskribiert. ich glaube, dass die das dann weiterleiten an die studienprogrammsleitung. eine weile nachher hab ich dann per einschreiben die benachrichtigung bekommen, dass ich zum doktoratsstudium zugelassen bin.
Nora Maria

 
 
Beiträge: 76
Registriert: 2. März 2004, 21:43

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Feelila » 21. Oktober 2005, 22:28

wieviele wochenstunden an seminaren sind denn eigentlich beim dr. phil-studium zu absolvieren? sind das echt nur diese 6 wochenstunden?
Feelila

 
 
Beiträge: 233
Registriert: 10. September 2003, 14:05

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 22. Oktober 2005, 10:43

was habt ihr denn für themen? bin nämlich grad am überlegen, in welchem bereich ich schreiben will
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Legolas » 29. Oktober 2005, 11:48

es sind 12 wochenstunden. sechs lehrveranstaltungen zu je zwei stunden. ist nicht so schlimm, oder? kann aber nur hoffen, dass die immer abends sind.
lg maria
Legolas

 
 
Beiträge: 39
Registriert: 12. Januar 2003, 17:00

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Legolas » 1. November 2005, 12:04

also, mein erfahrungsbericht zur inskription: man braucht lediglich einen studienausweis, den Magisterbescheid, Diplomprüfungszeugnis und ein ausgefülltes formular, dass man sich unter http://www.univie.ac.at/studienabteilung/formulare_main.htm downloaden kann. Öffnungszeiten sind meistens von 9-12, ausser Donnerstags. Ach ja: Der Studienbeitrag muss am Konto eingelangt sein. Man gehe mit diesen Unterlagen zu TÜr 9, warte ca. 10 Minuten und die ganze Sache hat sich erledigt. Inskriptionsbestätigung und Studienbuchblatt kriegt man gleich mit. Ein Bescheid wird 2 Wochen später per Post übermittelt.
Zuletzt geändert von Legolas am 1. November 2005, 12:17, insgesamt 1-mal geändert.
Legolas

 
 
Beiträge: 39
Registriert: 12. Januar 2003, 17:00

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 1. November 2005, 18:05

@ Legolas: und wie sind deine Erfahrungen punkto Betreuung, hast du sofort einen Betreuer gefunden oder gleich deinen DA Betreuer genommen?
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Legolas » 1. November 2005, 21:35

für die inskription brauchst du noch keinen betreuer, bzw. thema. bin schon intensiv am suchen, aber prinzipiell ist es kein problem, sofern du bereit bist, zügig und motiviert ein thema zu bearbeiten. die profs mit denen ich kontakt habe, haben alle ein bisschen angst, dass die diss nie fertig wird, weil viele schon nebenbei arbeiten. wenn du ein klares konzept vorlegst, wirst du sicher keine probleme haben einen betreuer zu finden. UND: mich hat noch nie jemand nach meinen abschlussnoten oder sonstiges gefragt.
Legolas

 
 
Beiträge: 39
Registriert: 12. Januar 2003, 17:00

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 2. November 2005, 18:35

welcher Bereich schwebt dir vor zum Schreiben?
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 2. November 2005, 21:25

2 Fragen: 1.) Ist es ein Problem, wenn mein Studentenausweis schon "abgelaufen" ist, da ich vorigen Dezember mein Diplomstudium abschloss? Hab ich da dann mehr zu machen als den Antrag auf Zulassung zum Doktoratsstudium abzugeben?
2.) Auf der Psy-Homepage steht immer was von der Landesgerichtsstraße 28 (hins. Fragen, Antrag, etc.). In Deinem Posting steht aber jetzt der Schalter 9 in der Hauptuni. Wohin soll ich mich wenden?
Thomas
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 5. November 2005, 19:10

HILFE! habe ein problem!! hab mich vor 2 sem. zum doktoratsstudium angemeldet und seither nichts dafür gemacht. Habe also weder ein Thema noch einen Betreuer. Muss jetzt aber unbedingt ein paar Wochenstunden für die Studienbeihilfe machen. möchte aber eigentlich erst nächstes sem. mit der diss. beginnen....wie kommt man zu einem Zeugnis? Ist Anwesenheit Vorraussetzung??
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 5. November 2005, 19:13

und noch eine frage dazu: welche lehrveranstaltungen kann man überhaupt besuchen??
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Legolas » 7. November 2005, 22:44

das mit den lehrveranstaltungen hab ich auch noch nicht ganz verstanden. muss erst mit dem betreuer reden, aber werde es euch dann wissen lassen. bezüglich inskription: ist wie ein diplomstudium zu handhaben, also nichts mit landesgerichtsstrasse. auf zum schalter 9. dein ausweis ist ja nicht abgelaufen, du hast halt dazwischen nicht inskribiert. kriegst dann sofort wieder ein pickerl. nachdem du inskribiert hast musst du thema und betreuer innerhalb eines jahres anmelden. und zwar im prüfungsreferat der universität wien. (hauptgebäude). lg maria
Legolas

 
 
Beiträge: 39
Registriert: 12. Januar 2003, 17:00

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon JuliaK. » 19. Februar 2007, 04:50

Hi! Man muss also schon den Studienbeitrag eingezahlt haben.....aber nehm ich da einfach den Erlagschein vom Diplomstudium (ist ja eigentlich egal für die Uni, hauptsache Geld, oder?) oder gibts da einen speziellen Diss-Erlagschein?

Lg Julia
JuliaK.

 
 
Beiträge: 25
Registriert: 9. März 2002, 11:33

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 19. Februar 2007, 07:45

Kannst auch den nehmen oder du gehst zur Inskriptionsstelle für Doktoranten (da ist kein Andrang) und die drucken dir beim Inskribieren einen neuen mit Mag. aus.
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 19. Februar 2007, 11:05

Man kann seit einiger Zeit die Studiengebühren auch gleich vor Ort mit Bankomat bezahlen. Dann bekommt man auch gleich die Unterlagen mit.
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 19. Februar 2007, 22:00

Danke für die schnellen Antworten!
Lg Julia
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 20. Februar 2007, 17:41

wenn man im april DP macht, geht sich das mit der inskribtion noch aus? kann man irgendeinen wisch von der mag.schubert bekommen, der akzeptiert wird (weil der magisterbescheid dauert ja ein paar tage?)?

danke.
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 21. Februar 2007, 11:38

Den Magisterbescheid kriegt man jetzt schon immer gleich nach der DP.
Die normale Inskriptionsfrist ist aber schon Mitte März zu Ende.
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 21. Februar 2007, 16:18

ah super! nachinskribtion geht bis 30.april. ;)
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 11. Juli 2007, 00:33

Hallo,

eine frage bezüglich anmeldung und exposé:

Habe jetzt alles zum Prüfungsreferat gebracht und auch schon bestätigung bekommen, dass der antrag durchgekommen ist.

Mus ich jetzt das formular (Anmeldung der Diss und des Betreuers) wieder vom Prüfungsreferat abholen oder bleibt es dort?
:?:
Gast
 

Re: Bürokratisches zur Diss - Archiv bis 15.08.08

Beitragvon Gast » 1. Juli 2008, 19:20

Bei mir ist das Formular dort geblieben.
Zuletzt geändert von Gast am 15. August 2008, 16:35, insgesamt 1-mal geändert.
Gast
 


Zurück zu Archiv - Doktoratstudium & Dissertation



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron