INFORMATION

Liebe ForumsbesucherIn!

Mit dem 07.07.2017 schließt das Psychoforum seine Pforten.

Die geringe Nutzaktivität rechtfertigt weder weiteren administrativen noch finanziellen Aufwand (Serverkosten). Wir bedanken uns sehr herzlich bei den vorherigen Generationen von Admins und Moderatoren, die dieses Forum geschaffen, aufgebaut und gepflegt haben.

Wir danken dem BöP für jahrelanges Sponsoring. Last but not least gilt unser Dank allen Nutzerinnen und Nutzern der letzten Jahre.

Das Forum wechselt ab 07.07.2017 in einen read-only Modus, um bis spätestens zum Start des Wintersemesters 17/18 offline zu gehen. Danach ist ein Zugriff auf Accounts und Inhalte nicht mehr möglich.

Falls ihr Themen für euch archivieren wollt, ist das kein Problem. Wir unterstützen euch gerne, falls es Fragen geben sollte.

Kontakt: admin@psychoforum.at

Allgemeine Fragen zum Wahlfach

N 2.7.5

Moderator: Moderatoren-Team

Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon _cleo_ » 20. März 2006, 12:52

;)

Hier könnt ihr fröhlich weiterposten! :herz:
“When I get sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.” (Barney Stinson, HIMYM)
Benutzeravatar
_cleo_

 
 
Beiträge: 1005
Registriert: 13. Februar 2002, 23:46
Wohnort: Wien

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 7. April 2006, 10:27

ja ist voll. waren 38 leute, 25 bekamen einen platz!
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 7. April 2006, 10:29

entschuldigung, wollte vorheriges posting zum thema 'zusätzliche lehrveranstaltung beob. bei kd.' schreiben. also bitte löschen!!!
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 25. August 2006, 16:47

Ich würde gerne 6SSt aus dem Wahlfach nehmen, nur weiß ich nicht, welche Fächer ich dafür brauche??? Wenn jemand damit Erfahrung hat, bitte melden.
Danke, lg elke
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 6. September 2006, 14:17

hi!

Kann mir jem. sagen zu welchen Teilbereichen folgende PS gehören:
- Methoden der kinder- und jugendpsych. Diagnostik und Beratung: Kleinkinder und Vorschulkinder
- ---"---- Schulkinder und Jugendliche
- Angewandte Entwicklungspsych.
- Forschungsmethoden der Entwicklungspsychologie

Ich nehm an sie gehören zum 1. (von 3) Bereichen, aber zu 1c oder 1d?
Kann mir jemand weiterhelfen?

lg, julia
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon snuffi6 » 6. September 2006, 18:32

ich kenn mich nicht ganz aus, kann mir vielleicht wer helfen? hab mir jetzt grad den Studienplan angeschaut, aber da steht ja nicht unbedingt das gleiche wie im Vlvz... Laut Vlvz glaub ich

brauch ich das Ps Methoden der Beratung

für PRS Beratungspraxis (dafür auch Beobachtungen oder Gesprächsführung)

um die Interventionen besuchen zu können.

d.h. ich könnt die Beratungsmethoden und Beob./Gesprächsf. - falls ich nen Platz krieg - gleichzeitig machen?

würd mich über Hilfe freun!
snuffi6

 
 
Beiträge: 35
Registriert: 23. November 2004, 21:38

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 6. September 2006, 18:34

Ja, kannst gleichzeitig machen. Und der Rest stimmt auch :)
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon snuffi6 » 6. September 2006, 18:35

danke für die "mega"schnelle antwort :-)
snuffi6

 
 
Beiträge: 35
Registriert: 23. November 2004, 21:38

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 12. September 2006, 00:08

ich hab für das 6std. WF bereits die beobachtungen bei kindern, statist. verfahren und methoden der kinder- und jugendpsychologischen diagnostik und beratung absolviert. wählt man für das 6std. WF kein praxisseminar muss man aber laut studienplan die beobachtungen bei kindern u. die gesprächsführung machen. kann mir jemand sagen, ob ich jetzt noch gesprächsführung machen muss od. ob ich dieses seminar durch methoden der kinder- und jugendpsychologischen diagnostik ersetzen kann.
hoffentlich versteht irgendjemand meine frage.

lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Nicole » 12. September 2006, 11:13

theoretisch sollte es passen, so wie du es gemacht hast, da die lv methoden der kinder-... ja zum teil das praxisseminar ersetzt. ganz sicher kann dir das aber wahrscheinlich auch nur die spl sagen. ich würde ihr ein mail schreiben: psychologie.spl@univie.ac.at
könnte mir auch vorstellen, dass ruth schubert auch wissen sollte, ob es so passt.
lg, nicole

p.s.: mail an spl immer von unet-adresse schicken!
Zuletzt geändert von Nicole am 12. September 2006, 11:14, insgesamt 1-mal geändert.
Nicole

 
 
Beiträge: 41
Registriert: 26. Dezember 2001, 20:26

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 12. September 2006, 16:50

hi!

bitte kann jem. meine Frage von oben beantworten? (ein paar postings weiter oben steht meine Frage, danke)

lg, julia
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Nicole » 13. September 2006, 10:01

@julia: die methoden der kinder-... sind der erste teil von der lv, die früher beratungspraxis kleinkinder bzw. schulkinder geheißen hat. die andern beiden lv sind meines wissens nach 1c und 1d.

lg, nicole
Nicole

 
 
Beiträge: 41
Registriert: 26. Dezember 2001, 20:26

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 18. September 2006, 10:55

Dankeschön für die Antwort!

lg, julia
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 19. September 2006, 00:48

würde mich über erfahrungsberichte über das PS "angewandte entw.psy." von kastner-koller freuen. muss jeder referate halten?
danke+lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 23. September 2006, 18:13

muss man eigentlich für das 10stündige Wahlfach eine komplette Beratungspraxis (also Teil 1 und 2) gemacht haben??
Danke, Maria
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 6. Oktober 2006, 10:47

In angewandter Entwicklungspsychologie sind 10 Plätze frei- wer einen Platz will- unbedingt zur Vorbesprechung kommen!
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon rusty » 6. Oktober 2006, 11:43

Hallo!

Kann mir jemand sagen, wie das PS Forschungsmethoden der Entwicklungspsychologie bei Prof. Willinger ist? Kann man das auch machen, wenn man sich in Statistik nicht (mehr) so gut auskennt?

Lg Rusty
rusty
 
Beiträge: 3
Registriert: 14. November 2003, 10:18

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Elenora » 6. Oktober 2006, 12:11

@angewandter Entwicklungspsychologie

bitte ist das vorraussetzung damit man nächstes Semester die Semianre mit Statistik (eh Wahlfach Kinder, weiß nur genauen Namen nicht ) beuschen kann?


Danke,

Eli
Elenora

 
 
Beiträge: 209
Registriert: 18. Februar 2002, 22:13

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 13. Oktober 2006, 17:59

Kann mir bitte jemand ganz genau erklären, wie und was ich machen muss, wenn ich 10 Stunden aus diesem Bereich machen möchte!!

Welche Seminare kann ich machen, welche MUSS ich machen und wie ist das aufgebaut (Voraussetzung um sich weiter anzumelden)!!

BITTE dringend um Aufklärung!!!!
Danke, Anna
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 13. Oktober 2006, 18:28

du kannst alle seminare machen wie du willst.

wenn du die beratungspraxis machen willst, brauchst du allerdings die jeweiligen methoden (also kleinkinder oder schulkinder) und beobachtungen ODER gesprächsführung.

lg
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon fortuna » 13. Oktober 2006, 20:30

Wieso gibt es kein zusätzliches PS "Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder, Jugendliche" ?
Dort waren genug Leute, die keinen Platz bekommen haben!

lg, eine saure fortuna
fortuna

 
 
Beiträge: 532
Registriert: 7. Januar 2002, 20:25

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Elenora » 15. Oktober 2006, 18:21

stimmt, da waren sehr viele Studenten dort.


Zumindest gibts dieses und auch nächstes Semester 2 Seminare zu Beratungspraxis (da gibts ja nur ca. 10 Plätze) und bis jetzt gabs da immer nur 1 Seminar...
Elenora

 
 
Beiträge: 209
Registriert: 18. Februar 2002, 22:13

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 15. Oktober 2006, 21:09

wobei diese "aufstockung" nur bedeutet, dass man jetzt statt 4 mal nur 2 mal testet und 2 mal beobachtet.
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon fortuna » 9. November 2006, 00:38

-
Zuletzt geändert von fortuna am 2. März 2007, 21:26, insgesamt 1-mal geändert.
fortuna

 
 
Beiträge: 532
Registriert: 7. Januar 2002, 20:25

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 15. Januar 2007, 08:50

Hi ich hätte eine Frage: Kann man dieses Fach (oder zumindest Teile davon) auch als freies Wahlfach verwenden? Und wenn ja, erst im zweiten oder schon im ersten Abschnitt? Wieviel davon müsste ich machen, damit es als eigenes Fach in meinem Diplom drinsteht? Bin zwar erst im 1. Semester, aber es geht mir darum, dass ich die Wahlfächer ja genau einplanen muss - sonst sind sie weg und ich verpasse vielleicht Möglichkeiten. Wäre sehr dankbar für Antworten. Lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 15. Januar 2007, 12:02

Du kannst sie als freies Wahlfach machen, allerdings erst im 2. Abschnitt (und man brauch auch einiges an Stunden, um in die Seminare zu kommen, sind sehr begehrt!) - man braucht 10 Stunden, um sie im Diplomprüfungszeugnis als eigenes Wahlfach zu deklarieren.
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 5. Februar 2007, 19:38

Hallo!

Leider steh ich ein bisschen auf der Leitung!
Ich möchte bei kinder und Jugendpsychologie 6 Sst als Wahlfach machen. Welche Seminare muss ich machen oder kann ich mir bei den 6Sst alles aussuchen, egal was ich machen will?

bitte um antwort!
danke im voraus!

lg sabi
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 5. Februar 2007, 21:01

du kannst es dir aussuchen!

du musst nur bedenken, dass es für die beratungspraxis-seminare und für die lerntherapie voraussetzungen gibt (also dafür muss man schon andere seminare gemacht haben)
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 15. Februar 2007, 10:33

Liebe Studierende!

Für all jene, die sich für die LV "Kinder- und jugendpsychologische Beratungspraxis: Kleinkinder, Vorschulkinder" bzw. "Kinder- und jugendpsychologische Beratungspraxis: Schulkinder und Jugendliche" interessieren, möchten wir hier kurz die Grundinformationen zum SS 07 bekanntgeben (im KommVor können wir als LV-Leiterinnen leider noch nichts eintragen, sollte aber bald möglich sein):
Die Anmeldung findet PERSÖNLICH am Fr, 2.3.07, von 9 bis 10 Uhr im Kleinkindertestraum statt. Zur Anmeldung bitte ein Sammelzeugnis mitnehmen, damit die Voraussetzungen (Beobachtungen bei Kindern ODER Gesprächsführung; Methoden Kleinkinder bzw. Schulkinder - je nachdem welche Beratungspraxis-LV) überprüft werden können. Es ist möglich, beide Beratungspraxis-LVs parallel im gleichen Semester zu absolvieren. Bei der Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen zum Ablauf der LVs!

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und ein interessantes Semester!

Mag. Nadine Aigner & Mag. Sabine Kainz

PS: Bei dringenden Fragen sind wir per E-Mail erreichbar:
nadine.aigner@univie.ac.at
sabine.kainz@univie.ac.at
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Elenora » 19. Februar 2007, 10:02

Mich würde nähere Infos zum PS Angewandte Entwicklungspsychologie interessierten.

Da gibts ja 2 und leider stehen keine Infos dazu.
Bitte kann mir einer mehr dazu erzählen, dies schon besucht haben? (werden Referate gehalten oder wissenschaftl. Artkel gesucht? Seminararbeit oder Rollenspiele etc.)

Vielen Dank im Voraus,
Elenora

 
 
Beiträge: 209
Registriert: 18. Februar 2002, 22:13

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon clg » 20. Februar 2007, 10:17

ich stöber grad durch das kommvor und weiß nicht zu welchen punkten ich folgende lvs zu ordnen soll...

- forschungsmethoden der entwicklungspsychologie
- angewandte entwicklungspsychologie
- methoden der kinder und jugendpsychologischen diagnostik und beratung - kleinkinder und vorschulkinder

was ist davon jetzt 1 c oder 1 d. bin mir da nicht sicher.

ich hoffe, dass mir bitte jemand weiterhelfen kann.

lg
clg

 
 
Beiträge: 277
Registriert: 30. September 2003, 20:45

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 20. Februar 2007, 10:56

- forschungsmethoden der entwicklungspsychologie 1d
- angewandte entwicklungspsychologie 1c

die beiden glaub ich mal so ;)
die methoden sind auf der uni-hp noch immer nicht reingeschrieben worden... früher war die beratungspraxis 4 semestrig, jetzt besteht sie aus dem PS methoden und danach kann man (muss man aber nicht) die beratungspraxis für kleinkinder oder schulkinder machen.
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon clg » 20. Februar 2007, 11:17

danke.

d.h. diese methoden sind voraussetzung für die beratungspraxis für kleinkinder und...

gibts denn für jede beratungspraxis so eine methoden lv als voraussetzung?

für diese methoden gibts aber keine voraussetzung und die könnte ich wahrscheinlich auch im 6 sst. wahlfach machen, oder?

das ist alles ganz schön verwirrend.
Zuletzt geändert von clg am 20. Februar 2007, 11:22, insgesamt 1-mal geändert.
clg

 
 
Beiträge: 277
Registriert: 30. September 2003, 20:45

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 20. Februar 2007, 11:36

ja, die methoden sind die voraussetzung für die jeweilge beratungspraxis (also für kleinkinder muss man die kleinkindermethoden machen und für schulkinder die schulkindermethoden) + entweder beobachtungen oder gesprächsführung

die methoden kannst du auch im 6h Wahlfach machen
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon clg » 20. Februar 2007, 12:40

ok, dankeschön!

dann kann ich mir das selbst zusammenstellen und muss nur schauen, ob ich die voraussetzungen erfüll.
clg

 
 
Beiträge: 277
Registriert: 30. September 2003, 20:45

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 21. Februar 2007, 10:54

Wenn ich 10 Stunden aus dem Wahlfach machen möcht - was muss ich da alles für Seminare besuchen - gibts da Pflichtseminare?? Beobachtung hab ich schon!

Bitte um Hilfe dabei, is ja alles a bißl verwirrend!

Lg michi
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 21. Februar 2007, 11:26

nein, es gibt da keine pflichtsachen. du kannst alles zusammenstückeln, wie du es willst, du musst nur auf die voraussetzungen achten.
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 24. Februar 2007, 01:03

Hallo, es ist ganz schön verwirrend mit dem Studienplan. Inzwischen wurde einiges ja geändert, auf der Homepage der Studienprogrammleitung steht, Info dazu noch "in Vorbereitung".
Bin kurz davor, Mag. Schubert eine Mail zu schreiben, aber wahrscheinlich kann das auch da geklärt werden. Also ich würde gern das 6h Wahlfach machen und hab mich bisher erfolgreich voranmelden können, ob ich einen Platz kriege und das dann als 6h Wahlfach gilt, ist eine andere Sache.

Folgende LV´s würde ich gern als 6h-WF machen:

- PS Angewandte Entwicklungspsychologie (1c)
- PS Methoden der kind.&jugendpsych. Diag. & Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder
- PS Methoden der k.&j.psych. Diag.& Beratung: Schulkinder, Jugendliche

gilt das, ohne Beobachtungen (1a) und Gesprächsführung (1b)? Laut uni-hp heißt es man braucht für 6h 1a, 1b und 1c oder 1d, aber ich blick da überhaupt nicht mehr durch.

vielen Dank für Eure Hilfe!
lg alex
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 25. Februar 2007, 17:02

ja, das geht so - zumindest habens uns das in den letzten semestern in den wahlfächern so erklärt, dass man alles machen kann wie man will :)
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 26. Februar 2007, 05:44

also was ich hier jetz und im KommVO so gelesen und auch schon gehört hab, sollte es eigentlich folgendermaßen im studienplan stehen:

Wahlfach Angewandte Kinder- und Jugendpsychologie (N 2.7.5)

Aus den folgenden Lehrveranstaltungsgruppen sind entweder 6, 10 oder 16 SSt zu wählen. Für den Besuch der Lehrveranstaltungen 3a bzw. 3b ist die erfolgreiche Absolvierung der Lehrveranstaltungen 1a oder b UND 2a bzw. 2b Voraussetzung. Für den Besuch der Lehrveranstaltung 4a ist die erfolgreiche Absolvierung der Lehrveranstaltungen 3a UND 3b erforderlich. Die Lehrveranstaltung 4b kann nur nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung 4a besucht werden.
Die Lehrveranstaltung 5b kann nur nach erfolgreicher Absolvierung der Lehrveranstaltung 5a besucht werden.

1. Methoden der Angewandten Kinder- und Jugendpsychologie:
a. Beobachtungen bei Kindern (N 2.7.5.0.1) UE 2 SSt
b. Gesprächsführung (N 2.7.5.0.2) UE 2 SSt
c. Forschungsmethoden der Entwicklungspsychologie (N 2.7.5.0.3) UE 2 SSt
d. Angewandte Entwicklungspsychologie (N 2.7.5.0.4) UE 2 SSt

2. Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung:
a. Kleinkinder, Vorschulkinder (N 2.7.5.1.1) PS 2 SSt
b. Schulkinder und Jugendliche (N 2.7.5.1.3) PS 2 SSt

3. Kinder- und jugendpsychologische Beratungspraxis:
a. Kleinkinder, Vorschulkinder (N 2.7.5.1.2) PRS 2 SSt
b. Schulkinder und Jugendliche (N 2.7.5.1.4) PRS 2 SSt

4. Kinder- und jugendpsychologische Intervention:
a. I (N 2.7.5.0.8) PRS 4 SSt
b. II (freies Wahlfach) (N 2.7.5.0.9) PRS 3 SSt

5. Projektstudium Angewandte Entwicklungspsychologie:
a. I (N 2.7.5.2.1) PST 3 SSt
b. II (N 2.7.5.2.2) PST 3 SSt

die zusammenstellung mit wie vielen stunden auch immer kann also nach lust und laune erfolgen - man muss nur auf die vorraussetzungen achten!

3.c. Jugendliche in der Berufsberatung (N 2.7.5.7) PRS 4 SSt -> scheint es nicht mehr zu geben, oder??

ich hoffe, dass das so hinkommt?

lg kara
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 26. Februar 2007, 10:34

super kara, das passt genau so!
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 2. März 2007, 10:37

hab mit 32 h (plus freies wahlfach wären es 47 h - wird das überhaupt berücksichtigt?) nirgends einen platz bekommen! Habe ich da eine chance auf restplätze? es gibt da meist nur 1-2 prioritäten bzw. lv-leiter und über 100 voranmeldungen. wahrscheinlich brauch ich dann gar nicht hingehen weil ich mit 32 bzw. 47 eh keine chance habe.
lg alex
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Vroni9 » 2. März 2007, 10:51

freies wahlfach zählt ned und ich hab mit 42 auch ned alle plätze ergattern können und ärger mich voll.
Vroni9

 
 
Beiträge: 43
Registriert: 26. November 2003, 10:50

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon fortuna » 6. März 2007, 20:19

Unbedingt zu den Vorbesprechungen gehen!!! Bei Angewandter Entw.psycho heute bei Prof. Jirasko waren nur noch 8 Angemeldete, somit haben alle die da waren einen Platz bekommen. Eine Kollegin war dabei, die war nicht vorangemeldet und wurde auch genommen!!

lg, fortuna
fortuna

 
 
Beiträge: 532
Registriert: 7. Januar 2002, 20:25

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 4. Oktober 2007, 17:22

Hi!
Wäre bitte jemand so freundlich und würde nach Ummeldeschluss posten, wo noch freie Plätze wären? Das ist nämlich für die, die nur auf der Rangliste stehen noch immer nicht ersichtlich.

Vielen lieben Dank schon mal dafür!
Moni
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 4. Oktober 2007, 23:12

Die Ranglisten sind auch für die, die einen Platz bekommen haben noch nicht ersichtlich. Man kann nur ab- bzw. ummelden.
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon gerda_n » 4. Oktober 2007, 23:28

Ja, aber man sieht ja, bei wem noch wie viel frei ist und das wär schon eine super Info, damit man weiß ob man noch hoffen darf!
lg Gerda Bild
gerda_n

 
 
Beiträge: 44
Registriert: 3. Oktober 2007, 12:56

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 4. Oktober 2007, 23:30

Hmm, das kappier ich jetzt nicht. Siehst Du mehr als ich? Bin angemeldet, sehe aber nix...
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 4. Oktober 2007, 23:33

Ach, jetzt hab ichs...sieht man, wenn man auf Ummelden-Button drückt. "Beobachten bei Kindern" sind bei Hirschmann noch 6 Plätze frei; Bei " Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder, Jugendliche" sind bei ehem. Bruckner noch 7 Plätze frei.
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon gerda_n » 4. Oktober 2007, 23:38

Nein, gehöre ja leider auch zu denen, die keinen Platz bekommen haben.... schnief.... aber bei meinen anderen Anmeldungen seh ich zumindest bei welchen Parallelveranstaltungen Plätze frei damit ich mich theoretisch dorthin ummelden könnte. Aber vielleicht gibts bei deiner Anmeldung ja auch kein Parallelseminar, wie z.B. Deimann. Dann sieht man auch nix.
lg, Gerda
gerda_n

 
 
Beiträge: 44
Registriert: 3. Oktober 2007, 12:56

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon gerda_n » 4. Oktober 2007, 23:39

Passt! Vielen lieben Dank!
gerda_n

 
 
Beiträge: 44
Registriert: 3. Oktober 2007, 12:56

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 5. Oktober 2007, 00:40

wieviel freie plätze sind denn jetzt noch bei hirschmann, so kurz vor an/ummeldefrist?
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon - marie » 5. Oktober 2007, 00:43

bei den beobachtungen 6 plätze bei hirschmann
- marie

 
 
Beiträge: 87
Registriert: 30. Oktober 2005, 19:30

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 5. Oktober 2007, 00:48

danke, dh. es könnt sich auszahlen zur ersten einheit zu gehen, für nen restplatz....
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 20. Oktober 2007, 11:43

Hallo!
Weiß jemand, zu welcher Gruppe "PS Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder, Jugendliche" gehört. Zählt es als Praxisseminar? Oder gehört es zur Gruppe 1.
Ich würde für das 6stündige Wahlfach Beobachten bei Kinder, Angewandte EPSY und eben diese Methoden machen, bin mir aber nicht sicher ob die Methoden zu 2 zählen, denn wenn nicht müsse ich die Gesprächsführung dazu machen.

Wäre toll wenn mir da jemand weiter helfen könnte. Danke!
Lg, Dani
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 25. Oktober 2007, 13:25

Ich glaub es zählt zu 1 und nicht als Praxisseminar.
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 3. Januar 2008, 10:12

Gibt es für diese LVs irgendwelche Voraussetzungen (andere LVs aus dem 2. Abschnitt)?
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 28. Januar 2008, 13:23

Hallo!

Blick da nicht ganz durch.

Gibt es bei der beratungspraxis 2 aufbauende Teile.
sprich im WS I und im SS II?

Danke schon mal für die Antwort.

LG
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 12. Februar 2008, 16:48

ja es gibt bei der beratungspraxis zwei aufbauende teile, diese werden beide sowohl im ws als auch im ss angeboten.

N 27511 Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder (PS, 2 SSt.) ist Voraussetzung für
N 27512 Kinder- und jugendpsychologische Beratungspraxis: Kleinkinder, Vorschulkinder (PRS, 2 SSt.)


N 27513 Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder und Jugendliche (PS, 2 SSt.) ist Voraussetzung für
N 27514 Kinder- und jugendpsychologische Beratungspraxis: Schulkinder, Jugendliche (PRS, 2 SSt.)

lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 29. Februar 2008, 00:49

Welche LV kann ich jetzt ohne Voraussetzung besuchen?
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Nicole » 29. Februar 2008, 09:02

@AU, 28.2.08


200213 UE Beobachtungen bei Kindern 2 SSt
Beginn: MI 02.04.08
Zeit: Mi 08.00 - 10.00
Ort: HS E, Liebiggasse 5
Mag. Nicole Hirschmann


200254 UE Beobachtungen bei Kindern 2 SSt
Beginn:
Zeit: Siehe Detailangaben
Ort: siehe Detailangaben
Mag. Nadine Aigner
Mag. Sabine Kainz


200214 UE Gesprächsführung 2 SSt
Beginn: Kalenderwoche 11 (10.3-15.3)
Zeit: Do 16.00 - 18.00
Ort: NIG; HS C, 6. Stock
Mag. Dr. Martin Felinger


200255 PS Angewandte Entwicklungspsychologie 2 SSt
Beginn: Kalenderwoche 14 (31.3-5.4)
Zeit: Mi 10.00 - 12.00
Ort: HS G, Liebiggasse 5; 2. Stock
Dr. Ursula Kastner-Koller


200302 PS Angewandte Entwicklungspsychologie: Emotionale und soziale Entwicklung im Kindes- und Jugendalter 2 SSt
Beginn: keine Daten vorhanden.
Zeit: keine Daten vorhanden.
Ort: keine Daten vorhanden.
Ao.Univ. Prof. Dr. Ulrike Willinger


200175 PS Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder 2 SSt
Beginn: Kalenderwoche 11 (10.3-15.3)
Zeit: Di 08.00 - 10.00
Ort: HS E, Liebiggasse 5
Dr. Pia Deimann


200176 PS Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder, Jugendliche 2 SSt
Beginn: Kalenderwoche 11 (10.3-15.3)
Zeit: Do 08.00 - 10.00
Ort: HS G, Liebiggasse 5; 2. Stock
Dr. Ursula Kastner-Koller


200257 PS Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder, Jugendliche 2 SSt
Beginn: Kalenderwoche 11 (10.3-15.3)
Zeit: Do 10.00 - 12.00 Uhr
Ort: HS G, Liebiggasse 5; 2. Stock
Dr. Ursula Kastner-Koller


lg, nicole
Nicole

 
 
Beiträge: 41
Registriert: 26. Dezember 2001, 20:26

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 5. März 2008, 21:52

Es ist gerade 1 Platz für Methoden Kinder- und Jugend bei Deimann freigeworden, habe mich im APIS abgemeldet.
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 6. März 2008, 18:26

Hallo kann vielleicht jemand der bei Beobachten bei Kindern reingekommen ist hier reinschreiben wieviele freie Plätze es am Ende der Ummeldephase gegeben hat. das wäre lieb.
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 7. März 2008, 15:07

bei hirschmann 5, bei aigner/kainz 2.
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 10. März 2008, 09:28

wo find ich denn bei dieser lehrveranstaltung die detailangaben?

200254 UE Beobachtungen bei Kindern 2 SSt
Beginn:
Zeit: Siehe Detailangaben
Ort: siehe Detailangaben
Mag. Nadine Aigner
Mag. Sabine Kainz
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Martina_ » 10. März 2008, 09:49

Martina_

 
 
Beiträge: 112
Registriert: 16. Oktober 2004, 13:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 10. März 2008, 12:47

Beobachtungen bei Kindern ist ja morgen da steht Hörsaal F ist das der in der Liebiggasse?
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Spongebob » 10. März 2008, 12:59

Anonymer User geschrieben:Beobachtungen bei Kindern ist ja morgen da steht Hörsaal F ist das der in der Liebiggasse?


Ja genau, das ist der in der Liebiggasse!
Lg
Spongebob

 
 
Beiträge: 76
Registriert: 7. April 2005, 11:53

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Jane » 10. Juni 2008, 03:03

Hab ich das richtig verstanden, dass ich im Rahmen des 10-stündigen Wahlfachs die Intervention nicht machen kann/nicht machen sollte?

Warum:
Für die Intervention braucht man ja beide Beratungspraxen (2 x 2Sst) und diese haben ja auch ihre Vorraussetzungen (sagen wir Gesprächsführung + Methoden Kleinkinder + Methoden Schulkinder = 3x 2Sst). Gibt alles in allem schon 10 Stunden.
Und die Intervention ist ja dann noch mal drei. = 13 Sst
Dann könnte ich gleich ein 16-Stündiges draus machen, zahlt sich also nicht aus.
Hab ich das richtig verstanden ?
lg Jane
Jane

 
 
Beiträge: 49
Registriert: 24. Mai 2006, 17:50

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Nicole » 10. Juni 2008, 08:56

@jane: die intervention ist sogar 2x3 sst. - daher ist es mit intervention automatisch ein 16-stündiges wahlfach.

lg, nicole
Nicole

 
 
Beiträge: 41
Registriert: 26. Dezember 2001, 20:26

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Jane » 11. Juni 2008, 03:45

Danke für die schnelle Antwort, Nicole!
Jane

 
 
Beiträge: 49
Registriert: 24. Mai 2006, 17:50

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 18. September 2008, 18:20

ist es möglich als 6stündiges wahlfach folgende seminare zu machen?:

- beobachten bei kindern(2std.)

- Methoden der kinder- und jugendpsychologischer Diagnostik und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder (2std.)

- Methoden der kinder- und jugendpsychologischer Diagnostik und Beratung: Schulkinder, Jugendliche (2std.)

danke!
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 18. September 2008, 18:32

ja. ist möglich :)
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 18. September 2008, 18:41

@dunja: viiiielne dank für die rasche antwort!
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon _blume_ » 1. Oktober 2008, 10:45

hallo ich hab da auch quasi dieselbe frage: kann ich beobachten bei kindern, angewandte entwicklungspsychologie sowie diagnostik und beratung bei schulkindern/jugendlichen machen oder muss ich gesprächsführung machen?
vielen dank für eure hilfe!!!
_blume_

 
 
Beiträge: 5
Registriert: 3. Oktober 2004, 23:05

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 1. Oktober 2008, 10:59

gesprächsführung brauchst du nur, wenn du dann auch die beratungspraxis machen willst!
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon betty86 » 2. Oktober 2008, 11:27

eine kurze, Frage. Man kann doch auch das 16st Wahlfach der klinischen machen, und dann aber trotzdem 10st. angewandte kinder und jugend, und sich dann die 10st. als freies wahlfach anrechnen lassen oder? lg
betty86

 
 
Beiträge: 11
Registriert: 12. Juli 2005, 01:33

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 2. Oktober 2008, 11:33

-
Zuletzt geändert von Dunja am 2. Oktober 2008, 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Nickal » 2. Oktober 2008, 11:35

betty86 geschrieben:eine kurze, Frage. Man kann doch auch das 16st Wahlfach der klinischen machen, und dann aber trotzdem 10st. angewandte kinder und jugend, und sich dann die 10st. als freies wahlfach anrechnen lassen oder? lg


du meinst zusätzlich zum klinischen noch die kinder und das dann als freies wahlfach - ja das geht!
Nickal

 
 
Beiträge: 19
Registriert: 6. Mai 2004, 12:01

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon betty86 » 2. Oktober 2008, 13:39

danke, ich war nämlich auf Grund von gewissen aussagen jetzt unsicher! lg, betty
betty86

 
 
Beiträge: 11
Registriert: 12. Juli 2005, 01:33

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 2. Oktober 2008, 13:52

Hallo!

Ich hab ganz dringend eine Anfrage:

Gibt es jemanden aus den Methoden von Johanna Bruckner (Do 10-12) für Schulkinder und Jugendliche, die mit mir einen Platz für Methoden bei Kleinkindern und Vorschulkindern (Deimann, Di 8-10) tauschen würde?????

Ich müsste es wirklich seeeeehr sehr bald wissen, damit ich mich andernfalls noch abmelden kann.

Bitte am Besten an a0305000@unet.univie.ac.at ein Email schreiben, wenn es möglich ist!!
Danke!

Lg Nina Medlitsch
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 3. Oktober 2008, 00:31

kann bitte wer der in die ue reingekommen ist kurz auflisten wie viele leute momentan noch in den einzelnen ue angemeldet sind? (damit ich abschätzen kann wie gut meine chancen auf restplätze sind)

besonders wichtig wärs:
- beobachtungen bei kindern
- forschungsmethoden in der entwicklungspsychologie (willinger)
- gesprächsführung

danke!
b
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Moni » 3. Oktober 2008, 01:00

Hi!

Kanns leider nur bei Beobachten sagen- bei beiden Veranstaltungen sind jeweils 5 Plätze frei, also insgesamt 10 Plätze.
Lg
Moni
 
Beiträge: 4
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 3. Oktober 2008, 17:27

Hallo!

Weiß nicht ob ich hier richtig poste, aber brauche dringend eine Antwort auf meine Frage!

Kann mir bitte jemand sagen was das PS "Hochbegabung" von Rollett ist??? Das steht im VO unter sonstiges! Zu was zählt das??? Zum Wahlfach "Kinder und Jugend" oder als freies Wahlfach?????
Freu mich auf Aufklärung!!!
Danke

Susi
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Nina_85 » 3. Oktober 2008, 17:33

Ich habe das so verstanden, dass es als freies Wahlfach gilt, schließlich steht es sonst unter keinem Studienplanpunkt.
Benutzeravatar
Nina_85

 
 
Beiträge: 267
Registriert: 28. Mai 2006, 13:13

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Moni » 4. Oktober 2008, 23:15

Hi!

Es ist sicher allen, die einen Restplatz brauchen aufgefallen, dass sich dieses Semester 2 Seminare überschneiden- nämlich von Prof. Kastner- Koller und Prof. Deimann.... Ich hab nun beiden eine Mail geschickt, ob es möglich wäre, die Restplatzvergabe zeitlich etwas zu verschieben, sodass man sich nicht entscheiden muss, zu welchem Seminar man geht und dann vielleicht auch noch das "Falsche" wählt, weil zuviele einen besseren Rangplatz haben. Hoffe für uns alle, dass das möglich ist :D
Lg, Moni
Moni
 
Beiträge: 4
Registriert: 4. Oktober 2004, 19:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon betty86 » 5. Oktober 2008, 21:43

wenn man sich 10Stunden dieses Wahlfachs als freies Wahlfach anrechnen lassen will, dann kann man die Methoden für Kleinkinder und die Methoden für Schulkinder auch machen ohne dass man dann die Beratungspraxis noch machen muss oder? Weil in den Infos steht nur das man beim 6stündigen Wahlfach auch die Methoden machen kann ohne Beratungspraxis. Aber beim 10stündigen müsste es ja auch gehen, vor allem wenn ichs als freies Wahlfach mache oder? Lg
betty86

 
 
Beiträge: 11
Registriert: 12. Juli 2005, 01:33

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 5. Oktober 2008, 23:14

ja sicher geht das!
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 6. Oktober 2008, 11:18

Habt ihr schon die INfo auf der SPL-Seite gelesen es wird ein zusätzliches PS in diesem Wahlfach angeboten, alle die für irgendein Seminar im Wahlfach Angedwandte Kinder und Jugendpsy. vorangemeldet waren bekommen am 13.10. eine Email zur Bewerbung um einen Platz zugeschickt. Es wird von einer neuen Professorin gehalten.
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 6. Oktober 2008, 13:19

@anonymen Poster vom 02.10. wegen Restplatzsuche:

bei Gesprächsführung und den Forschungsmethoden der Entwicklung haben sich jeweils 8 Leute abgemeldet also 17 von den 25 Plätzen sind belegt.

Viel Glück bei der Restplatzsuche
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 18. Februar 2009, 02:20

hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfe!!!!!!
ich bin grad nur noch verwirrt!
ich mag gerne 10 stunden machen in dem wahlfach!
hab mich grad auf den ganzen seiten durchgeschaut und irgendwie find ich die ganzen vorlesungen die hier angeschrieben werden nicht!
hat sich da irgendwas geändert?
denn ich habe das so vestanden dass es sechs vorlesungen gibt? und die sind nacheinander zu machen:
1) beobachtung bei kindern
2) kinder und jugendpsychologische beratungspraxis: kleinkinder und vorschulkinder
3) kinder und jugendpsychologische beratungspraxis: schulkinder, jugendliche
4) kinder und jugendpsychologische intervention 1
5) kinder und jugendpsychologische intervention 2
6) a) angeandte methoden der kinder und jugendforschung
oder b) statistische verfahren im bereich der angewandten kinder und jugendforschung
7) projektstudium

stimmt das?
kann mir bitte bitte wer helfen?
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 18. Februar 2009, 09:35

nein, es gibt in dem wahlfach gar keine VO ;) sind alles seminare. und welche du machst, ist vollkommen egal, du musst nur auf deine stunden kommen und bedenken, dass die beratungspraxis-seminare voraussetzungen haben (die jeweilgen methoden dazu + entweder beobachtungen oder gesprächsführung).
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 18. Februar 2009, 15:40

oh nein oh nein! jetzt versteh ich noch weniger! sorry!

was hat es nun aufsich mit den 6 punkten die ich geschrieben habe? und mit denen auf der ersten seiten,..diese ab, b c, d dingen?
kenn mcih nun gar nimmer aus
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 18. Februar 2009, 21:10

Ich versuchs nochmal zu erklären :)

Die Seminare heißen im Vorlesungsverzeichnis ein wenig anders bzw. ist das Wahlfach ein wenig verändert worden.

Also du kannst dir beliebig folgende Seminare aussuchen, die haben keine Voraussetzungen:
- Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder
- Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder, Jugendliche
- Beobachtungen bei Kindern
- Gesprächsführung
- Angewandte Entwicklungspsychologie

Du kannst aber auch die Beratungspraxis Seminare machen, dazu musst du aber gewisse Voraussetzungen erfüllen. So musst du für die Kleinkinder-BPR die Kleinkinder-Methoden gemacht haben plus Beobachtungen ODER Gesprächsführung, für die Schulkinder-BPR musst du die Schulkinder-Methoden plus Beobachtungen ODER Gesprächsführung gemacht haben.

Wenn du Interesse hast (das geht aber dann über das 16-Stunden Wahlfach hinaus), kannst du auch noch die Lerntherapie (= Interventionen) machen, dazu brauchst du als Voraussetzung sowohl die Kleinkinder als auch die Schulkinder-BPR.

Ich hoffe, du kennst dich jetzt besser aus, sonst einfach nochmal nachfragen :)
Zuletzt geändert von Dunja am 18. Februar 2009, 21:11, insgesamt 1-mal geändert.
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon coco01 » 19. Februar 2009, 14:34

Wollte voll gerne Methoden der Kleinkinder udn Vorschulkinder machen und Forschungspraktikum II beim Werneck, das überschneidet sich aber?!
Ich würd gern DA in Entwicklungspsychologie schreiben, wie wichtig is da das forschungspraktikum II? bzw. könnt ihr mir ein anderes empfehlen?

lg, marina
coco01
 
Beiträge: 2
Registriert: 27. August 2007, 12:18

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 20. Februar 2009, 17:14

super! jetzt check ichs! vielen dank!

aber mehr als die die du jetzt aufgeschrieben hast gibts eh gar nicht gell?
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon datage » 30. März 2009, 12:07

:eek:

so, ich krieg jetzt gleich einen kreislaufkollaps!!! hab folgendes problem:

fürs 10stündiges wahlfach hab ich absolviert:
beobachtung 2std
angewandte entwicklungspsychologie 2std
methoden der kinder- und jugendpsychologie: schulkinder 2std
beratungspraxis: schulkinder 2std
methoden der kinder- und jugendpsychologie: kleinkinder 2std

macht 10 stunden.

will jetzt den 2. abschnitt einreichen, da stellt sich mir die frage, hätt ich die beratungspraxis für die kleinkinder auch machen müssen??? bin jetzt total verwirrt und kurz vor der panik!
Benutzeravatar
datage

 
 
Beiträge: 93
Registriert: 18. April 2002, 16:06

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 30. März 2009, 12:17

wenn du für das 10-stündige wahlfach einreichst, dann passt das so!
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon datage » 30. März 2009, 12:44

sicher?
weil ich jetzt wegen den N-Nummern auf der alten spl seite gelesen hab, dass methoden der diagnostik und beratungspraxis früher 4 stündig waren und jetzt zwar 2 stündig sind, aber jeweils als UND geführt werden.

*schonmaleinmillionstoßgebetezumhimmelschick*

das würde ansonsten bedeuten, dass ich nicht im herbst die diplomprüfung ablegen kann, sondern erst im ss 2010!!!!

:(
Benutzeravatar
datage

 
 
Beiträge: 93
Registriert: 18. April 2002, 16:06

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 30. März 2009, 14:20

früher haben sie zusammen gehört, aber jetzt nicht mehr. bin mir ziemlich sicher, vor allem habens das in den LV immer runtergebetet, dass man einfach aussuchen kann, was man will, um an die stunden zu kommen und die beratungspraxis nicht zwingend ist (vor allem, weils da auch immer weniger plätze gibt als in den methoden).
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon datage » 30. März 2009, 23:09

danke für die info! hoffe es stimmt auch!
Benutzeravatar
datage

 
 
Beiträge: 93
Registriert: 18. April 2002, 16:06

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon ldk » 20. April 2009, 12:53

hi
Könnte mir jemand einen rat geben, ich möchte gerne Klinische Psychologin für Kinder und Jugendliche werden und muss mich nun soglangsam für ein Wahlfach entscheiden.
ist es da sinnvoller Klinische zu machen?
weil Kinder und Jugendpsychologie interessiert mich sehr, oder denkt ihr, dass das für meine Berufliche Laufbahn irrelevant ist.
vielen dank für die Hilfe
lg
ldk

 
 
Beiträge: 8
Registriert: 16. Mai 2008, 12:41

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Dunja » 20. April 2009, 12:58

Mach lieber das Kinder- und Jugendwahlfach, v.a. die Beratungspraxis und evtl auch die Lerntherapie. Umso mehr Praxis du mit Kindern und Jugendlichen hast, desto eher bekommst du einen Platz in dem Bereich.
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 7. Oktober 2009, 16:50

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
Gehört das Forschungspraktikum II: Tagesrhythmus des Stresshormons Cortisol bei Kleinkindern von Gregor Kappler und Jennifer Schneiderwind zur Kinder- und Jugendpsychologie ... oder in die Entwicklungspsychologie?
*absolut ratlos bin*
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 7. Oktober 2009, 18:42

Hallo!
Ich habe eine frage und zwar ist das hier auch so wie beim wahlfach klinische psychologie dass die einzelnen prüfungen oder proseminare aufeinander aufbauen und man so zb bei 6sst und drei von denen dann automatisch 3 semester braucht?
danke lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 7. Oktober 2009, 18:46

Gibt es irgendwelche Vorraussetzungen? lg danke
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Fay » 7. Oktober 2009, 20:33

Gast geschrieben:Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
Gehört das Forschungspraktikum II: Tagesrhythmus des Stresshormons Cortisol bei Kleinkindern von Gregor Kappler und Jennifer Schneiderwind zur Kinder- und Jugendpsychologie ... oder in die Entwicklungspsychologie?
*absolut ratlos bin*

das is ja im prinzip ein bereich. das wahlfach gehört ja auch zum institut für entwicklungspsychologie.

Gast geschrieben:Hallo!
Ich habe eine frage und zwar ist das hier auch so wie beim wahlfach klinische psychologie dass die einzelnen prüfungen oder proseminare aufeinander aufbauen und man so zb bei 6sst und drei von denen dann automatisch 3 semester braucht?
danke lg

ja, ist auch aufbauend. du brauchst eine der Methoden und dazu entweder Beobachtung bei Kindern oder Gesprächsführung, dann kannst du die Beratungspraxis machen und wenn du die hast, könntest du erst Interventionen machen usw.
leider, denn Plätze zu kriegen is in dem Wahlfach fast unmöglich.

Gast geschrieben:Gibt es irgendwelche Vorraussetzungen? lg danke

nein, man muss nur im 2. abschnitt sein, aber die schlimmste "voraussetzung" sind viele viele semesterstunden, sonst kommt man nirgends rein.

lg, Fay
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Sarah010 » 8. Oktober 2009, 00:13

Und beim 6-stündigen Wahlfach kann ich einfach irgendwelche 3 Seminare von den 6 auswählen? Oder muss ich eines dieser 6 Seminare verpflichtend machen??

1. Beobachtungen bei Kindern
2. Gesprächsführung
3. Forschungsmethoden der Entwicklungspsychologie
4. Angewandte Entwicklungspsychologie
5. Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder
6. Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder und Jugendliche


Lg Sarah
Sarah010
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 8. Oktober 2009, 08:44

hallo!

ja, du kannst es dir aussuchen!
die einzige voraussetzung ist, dass du für die Methoden entweder die Beobachtung oder die Gesprächsführung gemacht haben musst!!

lg, Marina
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Sarah010 » 8. Oktober 2009, 09:07

Bist du dir da sicher? ?
Denn ich habe weder die 1) Beobachtungen bei Kindern oder die 2)Gesprächsführung
gemacht und bin aber in die 5) Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder sowie
6.)Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder und Jugendliche
reingekommen ??

Lg Sarah
Sarah010
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Fay » 8. Oktober 2009, 10:46

Nein, für die Methoden braucht man die nicht. Sondern für die Beratungspraxis braucht man Methoden und Beobachtungen oder Gesprächsführung.

Und in die Beratungspraxis kommst du eh nur durch persönliche Anmeldung, also da wissen die dann schon, ob du das gemacht hast.

lg
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 10. Oktober 2009, 21:05

also könnt ihr mir bitte bitte sagn ob ich das hier jetzt alles richtig verstandn habe? ich kann zwischen Basislehrveranstaltungen, Aufbaulv 1 - 3 wählen (nur mit den jeweiligen voraussetzungen halt) Kann ich auf Aufbaulv 1 + 2 absolvieren? und was hat es eigentlich mit dem Projektstudium auf sich? Muss man das auch noch machn?
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Fay » 10. Oktober 2009, 21:38

Gast geschrieben:also könnt ihr mir bitte bitte sagn ob ich das hier jetzt alles richtig verstandn habe? ich kann zwischen Basislehrveranstaltungen, Aufbaulv 1 - 3 wählen (nur mit den jeweiligen voraussetzungen halt) Kann ich auf Aufbaulv 1 + 2 absolvieren?

was meinst du damit???

Gast geschrieben:und was hat es eigentlich mit dem Projektstudium auf sich? Muss man das auch noch machn?


projektstudium ist nur fürs 16h-Wahlfach, also wenn du alle 16 Wahlfachstunden nur in diesem einen Bereich machen willst. das musst du nicht machen (bzw. fehln dir dann sowieso die voraussetzungen).
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 10. Oktober 2009, 22:16

hey danke für deine antwort! ja vergiss bitte gleich die erste frage, hat sich eh schon erledigt! ;)

ICh möcht schon alle 16sst in dem wahlfach machn! meinst du nun ich muss das projektstudium machn oder nicht?
[16], sorry bin schon total verwirrt!

Wann wäe es denn sinnvoll diese wahlfächer zu machn? eher am ende des studiums, wenn ich dann das Fachliteratursem. mache, also kurz vor der dipl. arbeit oder schon viel vorher? Aber man wird halt sehr viele stundn gesammelt haben müssen um hier in die ps reinzukommen oder nicht?!
glg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Fay » 10. Oktober 2009, 22:35

in die methoden der schulkinder und jugendlichen kommt man schon "relativ" früh rein, dazu immer wieder bei den beobachtungen versuchen. die beiden LVs brauchst du auf jeden fall. dann beratungspraxis, und wenn du 16h wahlfach dort machen willst, gibts noch gesprächsführung und angewandte ohne voraussetzung, und interventionen (ich glaub über 2 semester) aufbauend nach der beratungspraxis. also dauert dann schon ne zeit lang. würd mir ned zu viel zeit lassen. oder du kannst natürlich auch die anderen methoden noch dazu machen (brauchst man aber sehr viele stunden).

es is halt schwierig und langwierig 16h in kinder- und jugendpsy. zu machen. wollt ich ursprünglich auch, aber bin jetzt auf 10h umgestiegen. sonst brauch i no a paar jahre :P

lg, Fay
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 10. Oktober 2009, 22:41

danke dir für deine ausführlichen antworten! Bist mir echt eine hilfe!

Was wär denn eine gute "kurze" Kombination? Entwicklung, bildung oder klinische würdn ma da spontan einfallen! Aber das is einem ja eh selbst überlassen nicht!

lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 7. Februar 2010, 14:00

hi
ich hätt da eine frage an euch, bin für jede antwort dankbar:

ich möcht 10 sst. in dem wahlfach machn und hab mir folgendes überlegt:

Beobachtungen bei Kindern
Gesprächsführung
Forschungsmethoden der Entw.
Angewandte Entw.
Methoden d.....

das würd doch passen oder, und wenn ich lt. studienplan nichts überlesen habe, dann gibts für diese ue und sem. keine voraussetzungen oder, dass heißt, ich muss die nicht nacheinander absolvieren oder?

bitte um hilfe! ;-) manu
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Fay » 8. Februar 2010, 22:34

Gast hat am 07.02.2010 um 13:00:29 geschrieben:hi
ich hätt da eine frage an euch, bin für jede antwort dankbar:

ich möcht 10 sst. in dem wahlfach machn und hab mir folgendes überlegt:

Beobachtungen bei Kindern
Gesprächsführung
Forschungsmethoden der Entw.
Angewandte Entw.
Methoden d.....

das würd doch passen oder, und wenn ich lt. studienplan nichts überlesen habe, dann gibts für diese ue und sem. keine voraussetzungen oder, dass heißt, ich muss die nicht nacheinander absolvieren oder?

bitte um hilfe! ;-) manu



ja, das kannst du machen, die haben alle keine voraussetzungen und bauen nicht aufeinander auf.

lg, Fay
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 9. Februar 2010, 16:23

hallo!

Um die Methoden machen zu können brauchst du entweder die Beobachtungen oder die Gesprächsführung!
Der Rest hat keine Voraussetzungen!!

lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon _Bärbel_ » 10. Februar 2010, 11:42

Gast hat am 09.02.2010 um 15:23:39 geschrieben:hallo!

Um die Methoden machen zu können brauchst du entweder die Beobachtungen oder die Gesprächsführung!
Der Rest hat keine Voraussetzungen!!

lg


nein! - um die methoden machen zu können, braucht man keine voraussetzungen
die beobachtungen oder die gesprächsführung sind nur für die beratungspraxis voraussetzung!!!!

aber achtung: ab dem kommenden ws gelten (laut den veränderungen im studienplan) nur noch die beobachtungen, wer also im ws die beratungspraxis machen möchte, bisher die beobachtungen aber noch nicht hat, sollte diese schleunigst im sose machen!
_Bärbel_

 
 
Beiträge: 127
Registriert: 18. Januar 2005, 20:15

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 28. Februar 2010, 18:04

Woher hast du diese Info?? Wär sehr wichtig für mich zu wissen....
danke :)
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon _Bärbel_ » 28. Februar 2010, 21:42

welche info meinst du genau?
die info das die methoden voraussetzungsfrei absolviert werden können stammt aus dem studienplan
und zudem hab ich die schulkindermethoden gemacht (ohne gesprächsführung od beobachtungen zu haben, hab die methoden und gesprächsführung zur selben zeit gemacht), danach hab ich die beratungspraxis gemacht, für die man natürlich die methoden und die gesprächsführung od beobachtungen als voraussetzung braucht.

die methoden kann man ohne voraussetzungen machen, da gibts keine voraussetzungen (außer im 2. abschnitt zu sein), für die kann man sich im apis anmelden;
für die beratungspraxis kann man sich nur persönlich anmelden, da dort die voraussetzungen überprüft werden und die anmeldung erfolgt, bevor die anmeldung für die übrigen seminare im apis überhaupt zu ende ist.

die info, dass ab ws nur noch die beobachtungen (zusätzlich zu den methoden) als voraussetzungen gelten stammen aus den ergänzungen zum studienplan, zu finden im downlodbereich des ssc
_Bärbel_

 
 
Beiträge: 127
Registriert: 18. Januar 2005, 20:15

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Barbara0204 » 28. Februar 2010, 22:10

ich meinte die info, dass nur mehr beobachtungen (und nicht auch gesprächsführung) als voraussetzung für die Beratungspraxis gelten....
ich dachte mir nämlich ich probier in die Gesprächsführung reinzukommen(somit hätten sich nicht alle Seminare überschnitten...), um nächstes semester die Beratungspraxis machen zu können (methoden hab ich schon)...aber somit hat ich das wohl erübrigt....
Barbara0204

 
 
Beiträge: 47
Registriert: 26. September 2007, 12:38

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Lisal » 3. März 2010, 21:39

hallo :)

also iah hab vor das 6-stündige wahlfach zu machen in der kinder- und jugenpsychologie und hab jetzt plätze bekommen bei der gesprächsführung, methoden der kinder- und jugendpsychologischen diagnostik und beratung: schulkinder, jugendliche und beobachtungen bei kindern..passt das so füs sechsstündige oder muss ich was von den aufbauenden sachen nächstes semsester auch noch machen?

danke und lg lisa
Benutzeravatar
Lisal

 
 
Beiträge: 78
Registriert: 22. Januar 2002, 16:18

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Konni » 3. März 2010, 21:57

Hallo Lisal!

Ja, das passt so! Du musst die aufbauenden Sachen nicht machen, wenn du nur das 6-stündige machst!
Darf ich fragen, wieviele Semesterstunden du im 2. Abschnitt schon hast? Ich hab mich nämlich auch für die Gesprächsführung angemeldet, bin aber leider nicht rein gekommen!

lg
Konni
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon mawu » 3. März 2010, 22:46

dann frag ich jetzt auch mal nach: als 6-h wpf hätt ich gemacht: ps angew. entwicklungspsychologie, beobachten bei kindern und diese methoden (diagnostik). passt diese zusammenstellung, oder fehlt da dann was?

danke schonmal!
lg
mawu

 
 
Beiträge: 282
Registriert: 4. März 2005, 12:46

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon ninah » 3. März 2010, 22:51

Fürs 6-stündige kann man machen was man will (halt nur die sachen wo man keine vorraussetzungen braucht). ganz egal was.
ninah

 
 
Beiträge: 38
Registriert: 21. Oktober 2005, 11:48

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon mawu » 3. März 2010, 22:58

ninah hat am 03.03.2010 um 21:51:46 geschrieben:Fürs 6-stündige kann man machen was man will (halt nur die sachen wo man keine vorraussetzungen braucht). ganz egal was.


danke für die antwort!
mawu

 
 
Beiträge: 282
Registriert: 4. März 2005, 12:46

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Lisal » 4. März 2010, 07:09

Konni hat am 03.03.2010 um 20:57:40 geschrieben:Hallo Lisal!

Ja, das passt so! Du musst die aufbauenden Sachen nicht machen, wenn du nur das 6-stündige machst!
Darf ich fragen, wieviele Semesterstunden du im 2. Abschnitt schon hast? Ich hab mich nämlich auch für die Gesprächsführung angemeldet, bin aber leider nicht rein gekommen!

lg


Ok passt, na wenigstens was, wenn ich schon nichts im Diagnostik Wahlfach bekommen habe :( Ich hab 61 Stunden, wieviele hast du? Lg Lisa
Benutzeravatar
Lisal

 
 
Beiträge: 78
Registriert: 22. Januar 2002, 16:18

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Konni » 4. März 2010, 10:35

55! Scheinbar noch zu wenig! :(
Konni
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Fay » 5. März 2010, 00:22

Konni hat am 04.03.2010 um 09:35:30 geschrieben:55! Scheinbar noch zu wenig! :(

hab 59 und bin reingekommen. also so viel zu wenig scheint es nicht zu sein...
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon tini18 » 25. März 2010, 00:30

ich hab mal eine frage:

ich hab letztes semester das PS "Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder, Jugendliche" gemacht.
dürft ich jetzt für das 10 stündige wahlfach auch noch das PS "Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder" machen?
oder wird das als das selbe angesehen und zählt deshalb nicht?

wär toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. :)

lg tina
Benutzeravatar
tini18

 
 
Beiträge: 118
Registriert: 22. Juni 2005, 20:53

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon _Bärbel_ » 25. März 2010, 11:08

klar, kannst du so machen! :-)
das sind 2 unterschiedliche ps
_Bärbel_

 
 
Beiträge: 127
Registriert: 18. Januar 2005, 20:15

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Fay » 25. März 2010, 11:10

tini18 hat am 24.03.2010 um 23:30:54 geschrieben:ich hab mal eine frage:

ich hab letztes semester das PS "Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder, Jugendliche" gemacht.
dürft ich jetzt für das 10 stündige wahlfach auch noch das PS "Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder" machen?
oder wird das als das selbe angesehen und zählt deshalb nicht?

wär toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. :)

lg tina



Ja, darfst du. Die beiden sind voneinander unabhängig, da ja andere Altersgruppe und dadurch andere Tests usw.
Nur musst du beachten, dass du die Beratungspraxis (falls du die auch machen willst) nur in dem Bereich (Schulkinder oder Kleinkinder) machen kannst, wo du die Methoden schon hast.
Sonst kannst du alle LVs machen, die du willst.

Lg, Fay
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon tini18 » 25. März 2010, 13:08

danke euch beiden! :)
Benutzeravatar
tini18

 
 
Beiträge: 118
Registriert: 22. Juni 2005, 20:53

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 17. Mai 2010, 15:16

hat jmd das manual von disyps und konnte mir sagen, wie man die normwerte bei adhs interpretiert?
vielen dank!!!
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon hasenfuß » 21. Januar 2011, 21:01

hallo leute, ist es möglich im nächsten semester (ss11) alle 6 sws für das 6h verpflichtende wahlfach auf einmal zu machen? wenn ja - WIE? welche lvs sind das? 1) beobachten bei kindern, 2) ...,

vielen lieben dank und lg
miriam

ps.: kann man sich eigentlich stunden vom verpflichtenden wahlfach auch für das freie wahlfach anrechnen lassen?
hasenfuß
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon mawu » 24. Januar 2011, 10:23

hasenfuß hat am 21.01.2011 um 20:01:57 geschrieben:hallo leute, ist es möglich im nächsten semester (ss11) alle 6 sws für das 6h verpflichtende wahlfach auf einmal zu machen? wenn ja - WIE? welche lvs sind das? 1) beobachten bei kindern, 2) ...,

vielen lieben dank und lg
miriam

ps.: kann man sich eigentlich stunden vom verpflichtenden wahlfach auch für das freie wahlfach anrechnen lassen?


ja, es ist möglich, dass man 6 sst in einem semester macht, vorausgestzt, man kommt in 3 seminare rein. und ja, man kann sich die stunden vom verpflichtenden wahlfach für das freie wahlfach anrechenn lassen.
wegen den lv schaust du am besten im studienplan nach, da sind die voraussetzungen für die einzelnen lv aufgelistet.

lg, mawu
mawu

 
 
Beiträge: 282
Registriert: 4. März 2005, 12:46

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 12. Februar 2011, 18:06

werden im ss keine forschungsmethoden angeboten? oder wird das noch dazugefügt?

vlg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 16. Februar 2011, 13:03

Hallo liebe Leute,
ist es eigentlich möglich MEHRERE PS Angewandte Entwicklungspsychologie (natürlich mit versch. Themen) zu nachen und diese für den Wahlfachblock anrechnen zu lassen oder macht man Methoden, Beratungspraxis... etc. ... und nur EIN PS Angewandte Entwicklungspsychologie???
Blöde Frage, aber das wüsste ich gerne....
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Fay » 16. Februar 2011, 20:21

Gast hat am 16.02.2011 um 12:03:26 geschrieben:Hallo liebe Leute,
ist es eigentlich möglich MEHRERE PS Angewandte Entwicklungspsychologie (natürlich mit versch. Themen) zu nachen und diese für den Wahlfachblock anrechnen zu lassen oder macht man Methoden, Beratungspraxis... etc. ... und nur EIN PS Angewandte Entwicklungspsychologie???
Blöde Frage, aber das wüsste ich gerne....

sowas solltest du am besten im einzelfall direkt im ssc nachfragen, denn die müssens ja nachher anrechnen. bei den meisten LVs von den wahlfächern is es bei der anrechnung so: wenns gleiche lv-nummern gibt, dann muss man immer gut begründen können, dass die seminare sich unterscheiden. aber ob das bei allen seminaren so leicht geht, weiß ich nicht. lieber im einzelfall mit den titeln der beiden seminare nachfragen. fürs freie wahlfach sollte es kein problem sein, aber beim verpflichtenden würd ich fragen gehen, da gibts ja genauere vorschriften...

lg, Fay
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 20. Februar 2011, 11:46

hallo!

ich habe leider auch ein paar fragen:

1) braucht man wenn man 1b machen will 1a vorher usw? oder kann man bei 1 a und b auch parallel machen?

2) ich hab immer wieder von den angewandten entwicklungspsychologie seminaren gelesen - braucht man für die iene voraussetzung? zählen die zu 1a, 1b oder 1c? oder kann ich die auch parallel zu 1a und 1b machen?

3) ich habe mich gerade für 200213 ue beobachtung bei kindern vorangemeldet und wollte mich dann auch für 200254 beobachtung bei kindern voranmelden damit ich hoffentlich bei einem von beidem reinkomme aber zweiteres ging nciht mehr - kann man sich immer nur für eines der gruppe anmelden? also nur eine ue von 1a?

4) ich möchte gerne 10 stunden bei diesem wahlpflichtfach machen und dachte an:
1a beobachtung bei kindern
1b gesprächsführung
1c angewandte methoden der kinder und jugendforschung
2a kleinkinder und vorschulkinder

kann ich dann noch schulkinder und jugendliche als freies wahlfach dazu machen?

5) ich finde ncihts zu 1c - was mache ich falsch und wie finde ich was?


vielen vielen dank schon im voraus fürs beantworten!!!!
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 21. Februar 2011, 10:03

Hallo!
Kann mir jemand helfen, darf man hier alle 10 SSt aus dem Basisblock machen? Hab jetzt 6 SSt schon aus dem Basisblock und im Univis steht jetzt aber schon die Note für den Basisblock? Kann ich jetzt nur mehr aufbaulehrveranstaltungen machen?
danke lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 21. Februar 2011, 18:28

Hallo!
Ich versteh immer noch nicht wann ich basisblock und wann erweiterungsblock angeben muss? und was passiert wenn man es falsch angegeben hat, kann man das dann irgendwie wieder ändern? KAnn mir da bitte jemand helfen!
danke
lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Revolutionary » 22. Februar 2011, 14:06

bei ue beobachtungen und ps methoden:schule und jugendliche kann ich je nur eine veranstaltung auswählen, die andere ist dann nur "angelegt".
ist da ein fehler im system oder wählt man hier bei der voranmeldung schon nur eine aus? (wär aber irgendwie unlogisch, sind für mich ja parallelveranstaltungen)
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 23. Februar 2011, 13:07

Bei mir ist das leider auch so...
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon deepred19 » 26. Februar 2011, 10:54

Hab dasselbe Problem :(
Zuletzt geändert von deepred19 am 27. Februar 2011, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
deepred19

 
 
Beiträge: 62
Registriert: 17. September 2005, 22:30

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 27. Februar 2011, 02:35

Habe auch dasselbe Problem... Ich war schon für eine LV "vorgemerkt" (Beratung und Diagnostik blabla) als ich dann die andere gesehen habe, die ich eigentlich lieber machen würde. Für diese andere wurde ich aber nur "angelegt" :shock: . Also habe ich die erste Vormerkung abgemeldet in der Hoffnung, dass ich mich dann für meine bevorzugte LV vormerken lassen kann. Das funktioniert aber auch nicht. Ich kann auch nicht meine erste Vormerkung löschen oder so. Heißt das jetzt, dass ich überhaupt keine Chance mehr auf die von mir bevorzugte LV habe??? Das ist doch unfair! Warum sagt das einem keiner vorher?! Sonst hätte ich mich zuerst für die zweite LV angemeldet.... :(

Hat jemand einen gute Rat? Kann mir jemand helfen? [16] [16] [16]

LG,
Sabrina :)
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Fay » 27. Februar 2011, 11:35

Ich hab wegen diesem Problem bereits mit dem SSC telefoniert (anderes Seminar, gleiches Problem). Univis lässt die Anmeldung nicht zu, wenn man mehrmals die "gleiche" LV anmeldet. Da es vom Studienplan her aber gehen sollte und man sichs ja zB. auch fürs Freie Wahlfach anrechnen lassen könnte, werden diese Fälle dann immer händisch freigeschalten, also auf "vorgemerkt" geändert. Also keine Panik, die erledigen das.

Einfach für alles anmelden ("angelegt") und dann abwarten. Sollte dann trotzdem bei der Platzvergabe berücksichtigt werden.

Lg, Fay
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon deepred19 » 27. Februar 2011, 14:51

Vielen Dank für die Info!
Benutzeravatar
deepred19

 
 
Beiträge: 62
Registriert: 17. September 2005, 22:30

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 27. Februar 2011, 23:05

Gast hat am 21.02.2011 um 17:28:30 geschrieben:Hallo!
Ich versteh immer noch nicht wann ich basisblock und wann erweiterungsblock angeben muss? und was passiert wenn man es falsch angegeben hat, kann man das dann irgendwie wieder ändern? KAnn mir da bitte jemand helfen!
danke
lg


Weiß denn niemand eine Antwort??? :-(
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 28. Februar 2011, 00:18

sofern ich das versthe ist der basisblock das wahlfach was aucs 6 ss besteht. erweiterungsblöcke sind dann je 10 und 16 ss.

eine weitere frage: einige lehrvernastaltungen (ps) die beim univis im hauptmenue septerat zur auswahl stehen(zb beobachtungen bei kindern): kann man da mehrer kurse angeben , so wie bei den präferenzlisten wie früher zb bei dem ps für sozialpsychologie.
ich versuche das nämlich und da kommt ständig eine fehlermeldung, dass ich diesen kurs schon gewählt habe, wenn ich jedoch nur eine parallelveranstltumg davon gewählt habe.

ich wiess das ist eiegntlich ein zeichen, dass das nicht geht. wollte aber nachfragen. danke
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Fay » 28. Februar 2011, 10:48

Gast hat am 27.02.2011 um 23:18:21 geschrieben:eine weitere frage: einige lehrvernastaltungen (ps) die beim univis im hauptmenue septerat zur auswahl stehen(zb beobachtungen bei kindern): kann man da mehrer kurse angeben , so wie bei den präferenzlisten wie früher zb bei dem ps für sozialpsychologie.
ich versuche das nämlich und da kommt ständig eine fehlermeldung, dass ich diesen kurs schon gewählt habe, wenn ich jedoch nur eine parallelveranstltumg davon gewählt habe.

ich wiess das ist eiegntlich ein zeichen, dass das nicht geht. wollte aber nachfragen. danke


Das hab ich 3 Postings vor deinem bereits erklärt. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil ;)
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 28. Februar 2011, 11:24

@fay iss ja gut!

ich habe das schon gelesen, kann aber nicht glauben, dass sie das dann einafch so freischalten. was wäre das den für ein aufwand? es hat schon sicherlich einen grund, wieso sie das nicht so machen wie normalerweise bei den lehrvernastlatungen. höchstwahrscheinlich um die 1000 bewerber nicht auf wartelisten versauern zu lassen. wenn jemand nicht die möglichkeiten hat, fragt auch nicht nach!

ich mache das mal wie du sagst und vertraue dir jetzt einfach mal. ssc vertraue ich niemals mehr.
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 28. Februar 2011, 14:17

Gast hat am 27.02.2011 um 23:18:21 geschrieben:sofern ich das versthe ist der basisblock das wahlfach was aucs 6 ss besteht. erweiterungsblöcke sind dann je 10 und 16 ss.

Danke für die antwort! und was ist wenn ich das bis jetzt falsch angegeben habe? lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 28. Februar 2011, 15:12

ich würde mal sagen, du sollteste den kurs abmelden und ihn dann nochmal anwählen, bzw ihn in er übersicht "bearbeiten".

wenn du in diesr überischt die lv anklickst bekommst du meistens merh informationen darüber: viellicht steht da irgendwo was du gewählt hast.
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 1. März 2011, 09:00

kann bitte bitte jemand meine fragen beantworten?

Gast hat am 20.02.2011 um 10:46:55 geschrieben:hallo!

ich habe leider auch ein paar fragen:

1) braucht man wenn man 1b machen will 1a vorher usw? oder kann man bei 1 a und b auch parallel machen?

2) ich hab immer wieder von den angewandten entwicklungspsychologie seminaren gelesen - braucht man für die iene voraussetzung? zählen die zu 1a, 1b oder 1c? oder kann ich die auch parallel zu 1a und 1b machen?


(drittens wurde ja schon beantwortet)


4) ich möchte gerne 10 stunden bei diesem wahlpflichtfach machen und dachte an:
1a beobachtung bei kindern
1b gesprächsführung
1c angewandte methoden der kinder und jugendforschung
2a kleinkinder und vorschulkinder

kann ich dann noch schulkinder und jugendliche als freies wahlfach dazu machen?

5) ich finde ncihts zu 1c - was mache ich falsch und wie finde ich was?


vielen vielen dank schon im voraus fürs beantworten!!!!
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 1. März 2011, 10:26

Diese 1a,b,c Sachen galten früher. Das wurde aufgehoben. die neue Regelung entnimm doch bitte auf der fakultätshomepage.
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon mirane » 4. März 2011, 16:26

hi,
wollte fragen, mit wie vielen Stundnen ihr bei Beobachtungen bei Kindern und in die Methoden Schulkinder und Vorschulkinder reingekommen seid?
bin mit 40 Stunden nicht reingekommen...

lg
mirane
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 4. März 2011, 18:59

weiß schon jemand, ob es wieder ein zusätzliches seminar gesprächsführung geben wird?

lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 9. März 2011, 23:10

Ja das hoffe ich auch,
bin ebenfalls auf der WARTELISTE.
Wisst ihr ob noch was aufgemacht, wird?
Da ja bis 31.3. der Abmeldeschluss dauert...
Ist das letztes Mal auf der Homepage gestanden?

Viel Glück
lg ;-)
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 10. März 2011, 11:23

ich muss das jetzt hier heruas lassen obwohl es nix bringt aber ich find diese hirschmann einfach nur - hier würd jetzt eine ansammlung wüster schimpfowrte folgen die ich mir aber erspare weil ich sonst rausflieg ; )- ich hab das überhaupt nicht gepackt die aussage bei der restplatzvergabe" naja ich kann die erasmus plätze an normale studenten vergeben aber ich muss ja nicht" sorry. aber wenn sicher 20 leute noch dastehn und auf einen platz hoffenfind ich so was nur arschig- vor allem weil sie sicher ja sooooooooo gestresst ist - eine runde mitlied.. ich mein entschuldung das wird überall gemacht und soagr bei seminaren mit einem weit grüßeren beurtewilungsaufwand... und sowas asoziales findet man in der enteicklungspychologie.. tolles vorbld
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon deepred19 » 10. März 2011, 13:25

Hab das in einem anderen Seminar auch erlebt; da hat's geheißen: "Ich kann die Erasmus-Plätze vergeben, die Frage ist nur, ob ich das auch will".
Benutzeravatar
deepred19

 
 
Beiträge: 62
Registriert: 17. September 2005, 22:30

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Niamh » 10. März 2011, 15:38

Gast hat am 10.03.2011 um 10:23:09 geschrieben:ich muss das jetzt hier heruas lassen obwohl es nix bringt aber ich find diese hirschmann einfach nur - hier würd jetzt eine ansammlung wüster schimpfowrte folgen die ich mir aber erspare weil ich sonst rausflieg ; )- ich hab das überhaupt nicht gepackt die aussage bei der restplatzvergabe" naja ich kann die erasmus plätze an normale studenten vergeben aber ich muss ja nicht" sorry. aber wenn sicher 20 leute noch dastehn und auf einen platz hoffenfind ich so was nur arschig- vor allem weil sie sicher ja sooooooooo gestresst ist - eine runde mitlied.. ich mein entschuldung das wird überall gemacht und soagr bei seminaren mit einem weit grüßeren beurtewilungsaufwand... und sowas asoziales findet man in der enteicklungspychologie.. tolles vorbld



war auch dort. fands auch nicht ok, wie es gelaufen ist. Hab so generell das Gefühl, dass die Bereitschaft die Erasmusplätze zu vergeben, eher gering ist.. - zumindest sind das meine Erfahrungen bei der bisherigen Restplatzjagd. Werds morgen in der Parallelveranstaltung versuchen... vielleicht läuft's da ja besser. ;)
Niamh
 
Beiträge: 1
Registriert: 6. März 2011, 17:24

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon verena_ » 11. März 2011, 13:50

also in der ue beobachtung bei kindern wurden heute 19 (!) Restplätze vergeben !!! Da wird immer geschimpft, weil niemand einen Platz bekommt, aber bei der Restplatzjagd waren gar nicht soviele anwesend. Studenten mit Rangplatz 60 und höher haben noch einen Fixplatz bekommen !
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon mirane » 11. März 2011, 18:40

verena_ hat am 11.03.2011 um 12:50:55 geschrieben:also in der ue beobachtung bei kindern wurden heute 19 (!) Restplätze vergeben !!! Da wird immer geschimpft, weil niemand einen Platz bekommt, aber bei der Restplatzjagd waren gar nicht soviele anwesend. Studenten mit Rangplatz 60 und höher haben noch einen Fixplatz bekommen !


das liegt aber auch daran, dass gestern auch schon 12- 15 Restplätze bei der Parallelveranstaltung Beobachtungen bei Kindern bei Hirschmann am Donnerstag vergeben wurden und so Leute, die einen niedrigeren Wartelistenplatz hatten, weggefallen sind, weil sie schon gestern einen Platz bekommen haben.
finde außerdem schon, dass viele da waren, die sich um einen Restplatz beworben haben und keinen Platz erhielten!
außerdem kann es sich auch nicht jeder zeitlich leisten, zu jeder Restplatzvergabe zu laufen, nur um festzustellen, dass man dann doch keinen Platz hat...
finde nicht, dass man leicht in die Seminare reinkommt, vor allem nicht regulär.
mirane
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon verena_ » 11. März 2011, 19:40

sollte ja auch kein vorwurf gewesen sein! mir ist klar, dass jeder zeitlich eingeschränkt ist, ich hätte nur mehr leute erwartet, da die warteliste ja sehr lang ist und es ja nur 2 übungen angeboten wurden...
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 15. September 2011, 19:13

Hi!

Wie viele SwS braucht man ca um einen Platz in IRGENDEINEM Seminar des Wahlfaches zu bekommen? Nur damit ich weiß ob sich der Anmelde Aufwand überhaupt lohnt.. :)
(ich hab 10 Stunden)

danke euch!!
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon julekjuly » 17. September 2011, 11:31

Gast hat am 15.09.2011 um 19:13:47 geschrieben:Hi!

Wie viele SwS braucht man ca um einen Platz in IRGENDEINEM Seminar des Wahlfaches zu bekommen? Nur damit ich weiß ob sich der Anmelde Aufwand überhaupt lohnt.. :)
(ich hab 10 Stunden)

danke euch!!


prinzipiell eher mehr, das variiert von semester zu semester aber stark. ich habe aber damals auch mit 0 bzw 5 Stunden Plätze über Restplatzvergabe bekommen, weil unglaublich viele nicht aufgetaucht sind. sich voranzumelden lohnt sich also auf jeden fall, damit du auf der warteliste überhaupt auftauchst! und falls seminare nachgeschoben werden, hast du dann auch höhere chancen!
julekjuly

 
 
Beiträge: 38
Registriert: 2. Oktober 2007, 20:11

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon littlemisssunshine » 22. September 2011, 21:35

Hallo! Findet jemand von euch die LV "Angewandte Methoden der Kinder- und Jugendforschung" im UNIVIS ? Wollte mich heute dafür voranmelden aber wenn ich das bei der Suche so eingebe, steht nur 'nicht gefunden' da.

Habt ihr dasselbe Problem?

Lg
littlemisssunshine
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon verena_ » 22. September 2011, 22:52

es gibt auch keine LV "angewandte methoden der kinder- und jugendforschung"..woher hast du denn das?

folgendes gibt es im wahlfach mit "methoden" oder "forschung":

200201 PS Forschungsmethoden der Entwicklungspsychologie
200207 PS Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder
200209 PS Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder, Jugendliche
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon littlemisssunshine » 23. September 2011, 22:50

das steht so im 'Roten Faden', der ist allerdings von 2007. vl liegts ja daran...

wisst ihr vl wo man die aktuellen seminare und übungen zum wahlfach aufgelistet ansehen kann?

lg
littlemisssunshine
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 24. September 2011, 09:57

Das Problem hatte ich zuerst auch. Es ist am besten man schreibt sich aus dem Vorlesungsverzeichnis die lehrveranstaltungsnummer raus und sucht die dann in der Liste. Also Psychologie, Wintersemester 2011!! und Lehrveranstaltung in der Anfangsmaske auswählen und dann in den Ergebnissen nach der Nummer suchen. Hoffe jetzt funktionierts. LG Anda
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 24. September 2011, 10:08

Die Lehrveranstaltungsnamen wurden übrigens vor einiger Zeit geändert, hab ich wo gelesen also kann deine Information durchaus schon veraltet sein. Ich hab dir das nur deshalb erklärt wie das mit dem Suchen funktioniert weil ich über die Suchmaske selbst LVs nicht gefunden die es aber definitiv gibt. lg Anda
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 29. September 2011, 17:57

Gast hat am 01.03.2011 um 9:26:34 geschrieben:Diese 1a,b,c Sachen galten früher. Das wurde aufgehoben. die neue Regelung entnimm doch bitte auf der fakultätshomepage.


Ja, aber wo ganz genau? Ich bin grad alles bei Entwicklungshomepage durchgegangen und keinen Hinweis gefunden. *grad narrisch am suchen bin*
Hast du (oder jemand anders) einen Tipp für mich?

Ich möchte nämlich nur das 6-Stündige bei Entwicklung machen, und wollt mir grad die Voraussetzungen durchlesen.

lg
Babs
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 29. September 2011, 18:33

Auf der SSC Homepage findest du unter Studium und dann Diplomstudium den Studienplan, da stehen alle Voraussetzungen. Oder einfach direkt so --> http://ssc-psychologie.univie.ac.at/fil ... 0_2011.pdf
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 29. September 2011, 21:53

Gast hat am 29.09.2011 um 18:33:24 geschrieben:Auf der SSC Homepage findest du unter Studium und dann Diplomstudium den Studienplan, da stehen alle Voraussetzungen. Oder einfach direkt so --> http://ssc-psychologie.univie.ac.at/fil ... 0_2011.pdf


Danke, Gast, für deine Antwort! :)
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 30. September 2011, 21:45

Wie oben gleich beschrieben müsste ich entweder in Bildung oder in UE Beobachtungen bei Kindern tauschen.
habe einen Platz bei
200241 (Gruppe 1) UE Beobachtungen bei Kindern; 2011W; Aigner, Nadine; FR 14.10.2011 09.45-11.15 Ort: Hörsaal C Psychologie,

würde gerne tauschen zu
200199 (Gruppe 1) UE Beobachtungen bei Kindern; 2011W; Hirschmann, Nicole; Beginn: DO 13.10.2011 11.30-13.00 Ort: Hörsaal B Psychologie, NIG 6.Stock A0610;
200198 (Gruppe 1) UE Beobachtungen bei Kindern; 2011W; ; Beginn: DO 13.10.2011 11.30-13.00 Ort: Hörsaal A Psychologie, NIG 6.Stock A0606;
lg Nelly
a0307465@unet.univie.ac.at
bitte melden
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 30. September 2011, 21:51

jaaa ich kann mit dir tauschen. schreibe dir gleich eine email. lg lisa
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 30. September 2011, 22:07

Ich habe
200198 (Gruppe 1) UE Beobachtungen bei Kindern; 2011W; ; DO 13.10.2011 11.30-13.00 Ort: Hörsaal A Psychologie, NIG 6.Stock A0606; DO 27.10.2011 13.15-16.30 Ort: Hörsaal A

Möchte gerne tauschen zu
200241 (Gruppe 1) UE Beobachtungen bei Kindern; 2011W; Aigner, Nadine; Beginn: FR 14.10.2011 09.45-11.15 Ort: Hörsaal C Psychologie, NIG 6.Stock A0618; Alternative erhalten


a0649412@unet.univie.ac.at
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon domanz » 5. Oktober 2011, 16:35

Kennt sich hier jemand aus? Im VVz steht irgendwas von Kombination mehrerer Lehrveranstaltungen zu einem Wahlplfichtfach, ich check nicht was damit gemeint ist. Das sind ja alles bereits Wahlpflichtfächer. Und da gibts ja aufbauend auf 4 Ebenen, wie soll denn das gehen, da bräuchte man ja allein für die Wahlpflichtfächer 2 Jahre wenn man diesen Weg gehen möchte. Muss man die aufeinander aufbauenden machen um die Wahlpflichtfächer im Rahmen des Studienplans erfolgreich absolviert zu haben oder muss man einfach nur irgendwie 16 SSt zusammeklauben? Wär für Hilfe sehr dankbar.
punching trees gives me wood
Benutzeravatar
domanz

 
 
Beiträge: 4730
Registriert: 12. November 2007, 00:01
Wohnort: Wien

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon verena_ » 5. Oktober 2011, 18:34

ich versteh deine frage nicht ganz, mach aber auch das wpf. vlt ist damit gemeint, dass du zum die ps angewandte entw.psy mehrmals machen kannst und sie so beliebig zu deinem wahlfach kombinieren kannst. nicht wie in klinischer wo man verlangt dass du bestimmte fächer absolvierst. in kinder und jugend macht nicht jeder student das gleiche um die 16 Std zu bekommen. wolltest du das wissen?hilft dir das?
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon domanz » 5. Oktober 2011, 19:07

Ja, ich glaub das hilft mir weiter, danke!. Also ich kann machen was ich will solange ich die Vorraussetzungen erfülle und 16 SSt zusammenbekomme. Heißt das eigentlich dass man auch ein PS zwei mal machen darf, mit jeweils anderem Thema? Jetzt finde ich es nur noch unrealistisch dass es da 4 LVs gibt die jeweils auf der vorhergehenden aufbauen, das muss ich doch falsch verstehen oder? Das ist eine Vorraussetzungskette die ganze 4 Semester in Anspruch nimmt.
punching trees gives me wood
Benutzeravatar
domanz

 
 
Beiträge: 4730
Registriert: 12. November 2007, 00:01
Wohnort: Wien

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon verena_ » 5. Oktober 2011, 19:19

ja du kannst das ps angewandte entw.psy mehrmals machen zb...steht aber genau im studienplan und sie müssen sich thematisch unterscheiden. das mit den 4 LVs, die aufbauen:

man bräuchte 3 semester: beobachtung bei kindern -> beratungspraxis -> kinder- u. jugendpsy. intervention

für die aufbaulehrveranstaltungen 3 reicht es ja wenn du die basis-sachen gemacht hast. aber wenn du den obigen weg gehen möchtest brauchst wohl 3 semester. du könntest aber auch folgendes tun:

beobachtung bei kindern 1x
gesprächsführung 1x
forschungsmethoden 2x
Angew.Entw.psy 2x
Methoden Kleinkinder 1x
Methoden Schulkinder 1x

dann hast auch 16 std und man könnt alles auch in 2 semestern abschließen, wenn man fleißig ist sogar in einem semester ;-),...sofern man plätze bekommt
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon domanz » 6. Oktober 2011, 00:30

Vielen Dank für deine Hilfe :)
punching trees gives me wood
Benutzeravatar
domanz

 
 
Beiträge: 4730
Registriert: 12. November 2007, 00:01
Wohnort: Wien

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon verena_ » 6. Oktober 2011, 00:37

klar immer gern.... so von ex-mod zu mod :lol:
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon domanz » 6. Oktober 2011, 11:45

Was für ein Glanzbeispiel dafür, dass die Mods nicht die Wisser, sondern die Provider sind ^^
punching trees gives me wood
Benutzeravatar
domanz

 
 
Beiträge: 4730
Registriert: 12. November 2007, 00:01
Wohnort: Wien

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon verena_ » 6. Oktober 2011, 11:58

deswegen bin ich ja ein ex-mod....bin lieber der wisser :lol: :lol:
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 10. Januar 2012, 17:21

Hi! Ich mach 10sstd im Wahlpflichtfach und hab folgende lvs schon absolviert:
Beobachtungen
Methoden Kleinkinder
PS angewandte Entw.

Nächstes Sem. möcht ich dann gern Gesprächsführung und noch ein ps angewandte Entw. (unterschiedlicher Inhalt) machen. Das passt doch oder? Ich muss also nicht Forschugsmethoden oder beratungspraxis machen fürs 10 stündige oder?

Bitte um Hilfe ;) DANKE! !

lg jana
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 9. Februar 2012, 13:09

Hallo,

weiß jemand von euch, wie das im SS mit der Beratungspraxis aussieht?
Wird die überhaupt angeboten? Steht nichts im VLVZ!

lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 9. Februar 2012, 14:43

Beratungspraxis gibts nicht mehr, jedenfalls nicht mehr in dieser form....
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 16. Februar 2012, 11:25

Hi! ich möcht 10sstd im Wahlfach machen, hab jetzt in Summe 6sstd und möcht im ss die restlichen 2 machen - in univis steht jetzt aber "Wahlpflichtfach angewandte Kinder-und Jugendpsychologie Basisblock"! Was könnt das bedeuten? Wird das wieder gelöscht, wenn ich die restlichen 2 Seminare mache??
Danke schon mal für eure Antwort :)
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon verena_ » 16. Februar 2012, 13:03

Ich versteh deine Frage nicht ganz, aber zum Basisblock gehören folgende Sachen:

Beobachtungen bei Kindern UE 2 SSt
Gesprächsführung UE 2 SSt
Forschungsmethoden der Entwicklungspsychologie PS 2 SSt
Angewandte Entwicklungspsychologie [verschiedene Themen] PS 2 SSt
Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und
Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder
Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und
Beratung: Schulkinder und Jugendliche

gelöscht wird nie was...aber wie gesagt ich versteh die frage nicht so richtig. hoff dir hilft die antwort trotzdem
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 16. Februar 2012, 13:57

danke für die antwort - naja ich hab Beobachtungen, Angewandte Ew und Methoden Kleinkinder absolviert! Wie viele Sstd zählen denn für den Basisblock? wie gesagt ich möcht ja noch Gesprächsführung und ein anderes angewandte ew seminar machen...

lg
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 16. Februar 2012, 13:58

zusatz ;) im Univis hab ich eine Note für das Modul "Wahlpflichtfach angewandte Kinder-und Jugendpsychologie Basisblock"!
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 29. Februar 2012, 11:33

sagt, wann beginnen denn jetzt die seminare? laut Vorlesungsverzeichnis? kenn mich nicht mehr aus, lt. hp heißts ja, dass die anmeldephase noch bis ende märz gehen soll.......
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon verena_ » 29. Februar 2012, 12:53

lt hp geht die anmeldephase bis 7.3. ! am montag darauf beginnen die seminare.
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon johnny12345 » 29. Februar 2012, 19:08

Hi, ich habe gerade folgendes auf der HP des Institusgelesen:

wir möchten Sie über einige Besonderheiten hinsichtlich der Anmeldephase für
prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen im SoSe 2011 informieren.

Anmeldephase für Diplomstudierende (A 298)
Die Anmeldephase für Studierende des Diplomstudiums (A 298) findet vom 16.02.2011 bis
28.02.2011 über UNIVIS statt.

Quelle:
http://ssc-psychologie.univie.ac.at/fil ... e_2011.pdf



Hat jemand von Euch eine Meinung dazu?
Benutzeravatar
johnny12345

 
 
Beiträge: 53
Registriert: 27. August 2008, 23:56

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon PinkFreud » 29. Februar 2012, 19:10

...2011.
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon verena_ » 29. Februar 2012, 19:53

Tanya hat am 29.02.2012 um 18:10:01 geschrieben:...2011.


du bist super tanya :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon PinkFreud » 29. Februar 2012, 20:05

Nichts für ungut. Man krallt sich halt an jedes Stück Information, das man irgendwo findet. Viel ist es ja nicht ;)
:lol:
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon johnny12345 » 6. März 2012, 19:37

Findet ihr dieses Veranstaltung im univis oder im Vorlesungsverzeichnis ?
"Forschungsmethoden der Entwicklungspsychologie PS 2 SSt"

Ich find sie leider gerade nicht... Oder gibt es sie nur im WS?
Benutzeravatar
johnny12345

 
 
Beiträge: 53
Registriert: 27. August 2008, 23:56

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 11. März 2012, 16:27

Ich bin leider gerade total verwirrt. Im studienplan stehen ja bestimmte lvas als basislehrveranstaltungen, und dann jeweils aufbaublöcke. ich plane nun nur 6stunden in dieser wahlfachrichtung zu absolvieren. Kann ich mich nun im basisblock frei entscheiden, oder muss ich bestimmte lvas verpflichtend besuchen??
bin gerade so verwirrt und würde mich über eine schnelle antwort freuen!!!
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon verena_ » 11. März 2012, 20:18

wenn du 6 std machst, kannst du ziemlich frei wählen. kein seminar ist pflicht, es gibt jedoch seminare, die voraussetzungen haben (zb wird bei ein paar vorausgesetzt, dass man ue beobachtung bei kindern hat etc). genaueres zu den voraussetzungen steht im studienplan. ich hab zb als basisblock 2 "angewandte" seminare und die kinderbeobachtungen gemacht
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon Gast » 11. März 2012, 20:42

Vielen lieben Dank, hab eh im studienplan versucht nachzulesen, aber diese erklärungen mit 1,2,3 waren dann der grund für meine verwirrtheit :) danke nochmal
Gast
 

Re: Wahlfach Kinder-u.Jugenpsychologie allgemein

Beitragvon gastgast » 15. März 2012, 12:55

und wenn man es 10stündig macht? dann darf man auch frei aus den basisveranstalltungen wählen oder?
gastgast
 

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon Revolutionary » 28. August 2012, 13:13

plane nur 6St. im WPF Angewandte Kinder- und Jugendpsychologie zu machen - kann ich auch aus dem Punkt Aufbaulehrveranstaltungen I wählen? (habe Beobachten bei Kinder und Methoden: Schulkinder, Jugendliche) eh bereits gemacht.
Wenn das geht, wie groß ist der Aufwand zirka im Vgl. zu den anderen PS?
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon _Adonis_ » 6. September 2012, 14:45

Also so wie ich das verstanden habe kannst du die Beratungspraxis: Schulkinder, Jugendliche machen, da du die Vorraussetzungen dafür erfüllt hast (Beobachtungen bei Kindern und Methoden...).

Wies vom Aufwand her ist kann ich dir nicht sagen, machs selber erst in diesem Semester...
_Adonis_

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Januar 2009, 15:03

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon Gast » 17. September 2012, 10:16

Hallo, ich hab mal eine Frage ... ich bin bei "Beobachtungen bei Kindern" sowohl bei Hirschmann, als auch bei Bauer angemeldet. Bei beiden Seminaren sind gleich viele Leute auf der Warteliste. Wenn ich mich jetzt von Hirschmann abmelde, bin ich dann eh noch bei Bauer angemeldet? Vielleicht ist diese Frage doof, aber ich möchte mich nicht versehentlich ganz von der Veranstaltung abmelden!

Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen :)

lg
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon lena.sophia » 17. September 2012, 10:26

ja bist du :) ich nehme an, dass sich alle für alle 3 übungen angemeldet haben und deshalb gleich viele leute angemeldet sind :)
lena.sophia

 
 
Beiträge: 74
Registriert: 29. September 2009, 10:43

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon Gast » 17. September 2012, 10:35

Hallo,

Mit wievielen ECTS/SSt. habt ihr bei "Beobachtungen bei Kindern" einen Platz bekommen? Ich hab 46 ECTS vom 2.Abschnitt und bin nicht einmal in der Nähe eines Platzes auf der Warteliste.. Möchte gerne wissen mit wie vielen Semestern ich noch rechnen muss bis ich mit dem Wahlfach endlich anfangen kann. :(
DANKE für die Info!
lg
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon lena.sophia » 17. September 2012, 12:47

ich hab 35 sst im zweiten abschnitt, bin auf wartelisten platz 7,8,9
lena.sophia

 
 
Beiträge: 74
Registriert: 29. September 2009, 10:43

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon Gast » 17. September 2012, 14:07

lena.sophia hat am 17.09.2012 um 12:47:28 geschrieben:ich hab 35 sst im zweiten abschnitt, bin auf wartelisten platz 7,8,9

Danke schön, dann vielleicht ab März..
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon _alex_ » 17. September 2012, 20:41

ich bin letztes Semester mit 36 sst reingekommen..
_alex_

 
 
Beiträge: 28
Registriert: 1. Juni 2012, 16:18

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon Gast » 19. September 2012, 12:49

Hi zusammen.
Hab ne Frage:
Und zwar möchte ich alle 16 Stunden imWPF Kinder und Jugend machen.
Hab schon 10 Stunden (alles BasisLV's)
Bin dieses Semester wieder in 3 LV aus den BasisLV's reingekommen.
Vl. weiß jemand von euch, ob das eh kein Problem ist, wenn man beim 16sst. WPF nur BasisLV's besucht??!
Danke!
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon domanz » 19. September 2012, 18:32

Nein ist sicher kein Problem, du kannst dogar mehrmals die selbe prüfungsimmanente LV besuchen, solange sich das Thema deutlich unterscheidet.
punching trees gives me wood
Benutzeravatar
domanz

 
 
Beiträge: 4730
Registriert: 12. November 2007, 00:01
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon topsecret » 22. September 2012, 21:17

Habe eine wichtige Frage zur Seminarwahl für den 10stündigen wahlfachkorb.

Im Dokument Studienplan_Diplom_ab1.... kenne ich mich bei den Aufbaulehrverabstaltungen nicht so gut aus.
Will folgendes machen: Ue Gesprächsführung, UE Beobachtungen bei Kindern, PS Methoden Jugendliche..
Kann ich nun noch PS Forschungsmethoden, PS Ressourcen und/ oder PS interkulturell Bindung besuchen?

Würde heißen, dass ich für das 10 Stündige nur basisLvas besuchen würde und keine Aufbau, oder muss ich aufbauLVAs auch wählen?
Benutzeravatar
topsecret

 
 
Beiträge: 307
Registriert: 12. November 2009, 14:30

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon topsecret » 22. September 2012, 21:18

topsecret hat am 22.09.2012 um 21:17:15 geschrieben:Habe eine wichtige Frage zur Seminarwahl für den 10stündigen wahlfachkorb.

Im Dokument Studienplan_Diplom_ab1.... kenne ich mich bei den Aufbaulehrverabstaltungen nicht so gut aus.
Will folgendes machen: Ue Gesprächsführung, UE Beobachtungen bei Kindern, PS Methoden Jugendliche..
Kann ich nun noch PS Forschungsmethoden, PS Ressourcen und/ oder PS interkulturell Bindung besuchen?

Würde heißen, dass ich für das 10 Stündige nur basisLvas besuchen würde und keine Aufbau, oder muss ich aufbauLVAs auch wählen?



Oh, sehe gerade, dass die vorherige Frage meiner sehr ähnlich ist, aber Vllt bekomm ich ja trotzdem noch eine Antwort :)
Benutzeravatar
topsecret

 
 
Beiträge: 307
Registriert: 12. November 2009, 14:30

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon topsecret » 20. Februar 2013, 11:31

Dieses Semester werden nur 2 Proseminare aus PS angewandte entwicklungspsychologie angeboten oder?
Benutzeravatar
topsecret

 
 
Beiträge: 307
Registriert: 12. November 2009, 14:30

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon verena_ » 20. Februar 2013, 11:52

topsecret hat am 20.02.2013 um 10:31:33 geschrieben:Dieses Semester werden nur 2 Proseminare aus PS angewandte entwicklungspsychologie angeboten oder?


Ja, vlt kommt aber noch eins dazu. In den letzten Semestern waren es immer 3....vlt hast noch glück
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon GeorgP » 20. Februar 2013, 13:25

Hallo liebe Leute!

Ich würde gerne alle meine 16 Stunden im Entwicklungsbereich machen. Keine Ahnung ob ich den Studienplan richtig verstanden hab, darum frag ich lieber nochmal nach.
Aufbaulehrveranstaltung 1 und 2 wären meine angepeilten Favoriten, so wie ich's verstanden hab brauch ich dazu:

N 27501 Beobachtungen bei Kindern UE 2 SSt
N 27511 Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder PS 2 SSt.
N 27513 Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder und Jugendliche PS 2 SSt.

N 27512 Kinder- und jugendpsychologische Beratungspraxis: Kleinkinder, Vorschulkinder und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder PRS 2 SSt.
N 27514 Kinder- und jugendpsychologische Beratungspraxis: Schulkinder, Jugendliche PRS 2 SSt.

N 27508 Kinder- und jugendpsychologische Intervention I PRS 3 SSt.
N 27509 Kinder- und jugendpsychologische Intervention II PRS 3 SSt.

Wären dann genau 16 SSt, stimmt das auch so? :)

Grüße an die Füße
Georg
I'm a very neat monster.
Benutzeravatar
GeorgP

 
 
Beiträge: 89
Registriert: 4. November 2009, 23:01

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon verena_ » 20. Februar 2013, 13:30

GeorgP hat am 20.02.2013 um 12:25:58 geschrieben:Hallo liebe Leute!

Ich würde gerne alle meine 16 Stunden im Entwicklungsbereich machen. Keine Ahnung ob ich den Studienplan richtig verstanden hab, darum frag ich lieber nochmal nach.
Aufbaulehrveranstaltung 1 und 2 wären meine angepeilten Favoriten, so wie ich's verstanden hab brauch ich dazu:

N 27501 Beobachtungen bei Kindern UE 2 SSt
N 27511 Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder PS 2 SSt.
N 27513 Methoden der kinder- und jugendpsychologischen Diagnostik und Beratung: Schulkinder und Jugendliche PS 2 SSt.

N 27512 Kinder- und jugendpsychologische Beratungspraxis: Kleinkinder, Vorschulkinder und Beratung: Kleinkinder, Vorschulkinder PRS 2 SSt.
N 27514 Kinder- und jugendpsychologische Beratungspraxis: Schulkinder, Jugendliche PRS 2 SSt.

N 27508 Kinder- und jugendpsychologische Intervention I PRS 3 SSt.
N 27509 Kinder- und jugendpsychologische Intervention II PRS 3 SSt.

Wären dann genau 16 SSt, stimmt das auch so? :)

Grüße an die Füße
Georg


Ja
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon GeorgP » 20. Februar 2013, 13:32

Sehr fein, dank dir für die schnelle Antwort! :)
I'm a very neat monster.
Benutzeravatar
GeorgP

 
 
Beiträge: 89
Registriert: 4. November 2009, 23:01

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon verena_ » 20. Februar 2013, 13:59

GeorgP hat am 20.02.2013 um 12:32:30 geschrieben:Sehr fein, dank dir für die schnelle Antwort! :)


bitte gern
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon topsecret » 20. Februar 2013, 21:27

verena_ hat am 20.02.2013 um 10:52:47 geschrieben:
topsecret hat am 20.02.2013 um 10:31:33 geschrieben:Dieses Semester werden nur 2 Proseminare aus PS angewandte entwicklungspsychologie angeboten oder?


Ja, vlt kommt aber noch eins dazu. In den letzten Semestern waren es immer 3....vlt hast noch glück


Danke für die Antwort! Würde man ein weiteres PS auf der Hp ankündigen?
Benutzeravatar
topsecret

 
 
Beiträge: 307
Registriert: 12. November 2009, 14:30

Re: Allgemeine Fragen zum Wahlfach

Beitragvon verena_ » 20. Februar 2013, 22:37

topsecret hat am 20.02.2013 um 20:27:10 geschrieben:
verena_ hat am 20.02.2013 um 10:52:47 geschrieben:
topsecret hat am 20.02.2013 um 10:31:33 geschrieben:Dieses Semester werden nur 2 Proseminare aus PS angewandte entwicklungspsychologie angeboten oder?


Ja, vlt kommt aber noch eins dazu. In den letzten Semestern waren es immer 3....vlt hast noch glück


Danke für die Antwort! Würde man ein weiteres PS auf der Hp ankündigen?


würde im vvz verstehen. weiß nicht ob sie es auf der hp ankündigen
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54


Zurück zu Wahlfach Angewandte Kinder- und Jugendpsychologie



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron