Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Forum für allgemeine Fragen

Moderator: Moderatoren-Team

Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon victoria » 12. März 2009, 16:59

Ich muss mich schön langsam mal für ein Wahlfach entscheiden (also eh erst nächstes Semester), bin aber ziemlich unentschlossen. Klinische lehn ich eher ab, da es ja sowieso sehr überlaufen ist. Was würdet ihr empfehlen? Sollte man bei der Auswahl auch schon überlegen wo man Diplomarbeit schreiben will? Ich bin grad echt ein wenig überfordert.

Danke
victoria
 
Beiträge: 3
Registriert: 1. Dezember 2002, 15:21

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Bäbs » 12. März 2009, 17:30

Das einzige was ich dir sagen kann ist, dass du die Überlegungen bezüglich Überlaufen oder nicht, eigentlich gar nicht anstellen musst, denn wie sich dieses Semester gezeigt hat, ist anscheinend alles überrannt :-)
Bäbs

 
 
Beiträge: 110
Registriert: 21. September 2006, 11:30

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Raffaela » 28. Juli 2009, 14:20

was hält ihr von diagnostik und wirtschaft?
sollte man eher ein "leichteres" dazu nehmen??

oder ist das eh egal?
Raffaela

 
 
Beiträge: 1099
Registriert: 24. März 2004, 14:01

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 31. Juli 2009, 14:04

Hallo!
Ich hab da noch eine Frage bzw. zwei: wenn einem mehr von den pflichtwahlfächern interessiert und man macht deshalb mehr als 16 SST kann ich die was ich mehr habe als freies wahlfach anrechnen lassen oder müssen die freien wahlfächer immer von einer anderen studienrichtung sein? und muss man wie bei den freien wahlfächern vorher bekannt geben was mann für pflichtwahlfächer machen will?
danke lg
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Dunja » 2. August 2009, 13:50

1. ja, man kann sie als freie wahlfächer nehmen und 2. nein, man muss nix bekanntgeben - das muss man erst beim einreichen von den wahlfächern :)
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon zusätzliche seminare freiwillig machen, geht das? » 1. November 2009, 12:39

hallo

ich bin nach langen jahren wieder ins studium eingestiegen. im ersten teil meines studiums, vor vielen jahren, hab ich sehr viel klinische gemacht, wodurch mein wahlfach mit 16wst nun schon erledigt ist.
es gibt nun in einem anderen wahlfach (kinder und jugend) einige LV, die sehr interessant sind für mich, da ich neben dem studium eine ausbildung mache und ich hier sehr viel lernen könnte, das ich beruflich brauchen werde können. wie ist das, kann ich versuchen über APIS in diese seminare reinzukommen? das wird ja vermutlich nicht gehen ... oder soll ich zu den leitern persönlich gehen und fragen? gibt es diesbezüglich erfahrungen?

vielen dank
daniela
zusätzliche seminare freiwillig machen, geht das?
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 4. Februar 2010, 15:42

hallo!
muss man das fach wählen welches zum thema der diplomarbeit passt und wenn ja muss man dann in diesem die 10 SSt absolvieren??? lg danke
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Angie_1984 » 4. Februar 2010, 21:19

Nein muss man nicht! Kannst du im Prinzip nach Interesse auswählen.
...für viele Fächer die für eine DA in Frage kommen gibt es ja nicht mal ein Wahlfach ;)
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 22. Februar 2010, 10:43

Hallo ich habe eine Frage!

Da ich mich nicht wirklich fix auf zwei Gebiete eingeschossen habe, bei den verplfichtenden Wahlfächern, wäre es für mich vorstellbar mich für Wahlfächer aus den Bereichen Spezielle Diagnostik, Wirtschaft und Sozialpsy anzumelden. Kann es sein, dass sich das dann negativ auf die Platzvergabe auswirkt? Im Normalfall wären ja in der Hinsicht nur 2 Gebiete von Relevanz oder wenn man ein 16 h Wahlfach macht halt nur eines.

Lg
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon marioo25 » 22. Februar 2010, 11:51

Gast hat am 22.02.2010 um 09:43:54 geschrieben:Hallo ich habe eine Frage!

Da ich mich nicht wirklich fix auf zwei Gebiete eingeschossen habe, bei den verplfichtenden Wahlfächern, wäre es für mich vorstellbar mich für Wahlfächer aus den Bereichen Spezielle Diagnostik, Wirtschaft und Sozialpsy anzumelden. Kann es sein, dass sich das dann negativ auf die Platzvergabe auswirkt? Im Normalfall wären ja in der Hinsicht nur 2 Gebiete von Relevanz oder wenn man ein 16 h Wahlfach macht halt nur eines.

Lg



Ich versteh die Frage nicht ganz. Inwiefern sollte es sich negativ auf die Platzvergabe auswirken??
marioo25

 
 
Beiträge: 897
Registriert: 6. Oktober 2004, 22:35

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon smiling_annie » 22. Februar 2010, 11:58

naja, wenn ich zum bsp in allen drei einen platz bekomme, hätte ich wem einen platz wegnommen. meine frage ist daher, ob die soweit schauen, zu welchen wahlfächern ich angemeldet bin und mir dann nicht in drei verschiedenen gebieten einen platz anbieten, obwohl ich vom studienpan her nur in maximal 2 gebieten verplichtende wahlfächer machen kann.
smiling_annie

 
 
Beiträge: 114
Registriert: 27. November 2004, 21:21

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon marioo25 » 22. Februar 2010, 12:05

smiling_annie hat am 22.02.2010 um 10:58:36 geschrieben:naja, wenn ich zum bsp in allen drei einen platz bekomme, hätte ich wem einen platz wegnommen. meine frage ist daher, ob die soweit schauen, zu welchen wahlfächern ich angemeldet bin und mir dann nicht in drei verschiedenen gebieten einen platz anbieten, obwohl ich vom studienpan her nur in maximal 2 gebieten verplichtende wahlfächer machen kann.


das wird mit Sicherheit nicht beachtet. Du kannst rein theoretisch aus allen Bereichen des Wahlfaches LVs besuchen u dir diese dann als freies Wahlfach anrechnen lassen.
Ich hab das auch so gemacht, 10h Diagnostik, 6 Wirtschaft (beide Verpflichtendes) und dann noch 12h Klinische (freies Wahlfach).
marioo25

 
 
Beiträge: 897
Registriert: 6. Oktober 2004, 22:35

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon mawu » 22. Februar 2010, 12:06

smiling_annie hat am 22.02.2010 um 10:58:36 geschrieben:naja, wenn ich zum bsp in allen drei einen platz bekomme, hätte ich wem einen platz wegnommen. meine frage ist daher, ob die soweit schauen, zu welchen wahlfächern ich angemeldet bin und mir dann nicht in drei verschiedenen gebieten einen platz anbieten, obwohl ich vom studienpan her nur in maximal 2 gebieten verplichtende wahlfächer machen kann.


ich glaub nicht, dass sich das irgendwer anschaut. außerdem kannst du ja ein 3 wpf dir als freies wahlfach anrechnen lassen.
also, mach dir keine sorgen darüber, dass sich das wer anschaut --> wär ein enormer aufwand das für alle studenten zu tun!

lg, mawu
mawu

 
 
Beiträge: 282
Registriert: 4. März 2005, 12:46

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon smiling_annie » 22. Februar 2010, 12:20

VIELEN DANK!
smiling_annie

 
 
Beiträge: 114
Registriert: 27. November 2004, 21:21

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 22. Februar 2010, 16:13

ich glaube auch nicht dass sich es jemand anschut, weil du die Wahlfächer auch als freie Wahlfächer anrechnen lassen kannst

und ich habe auch eine Frage: ich habe fast alle Wahlfächer in der Klinischen gemacht und jetzt hat sich ergeben dass ich woanders schreiben werden. habt ihr damit erfahrung, ob das in ordnung ist??
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon marioo25 » 22. Februar 2010, 16:56

Gast hat am 22.02.2010 um 15:13:28 geschrieben:ich glaube auch nicht dass sich es jemand anschut, weil du die Wahlfächer auch als freie Wahlfächer anrechnen lassen kannst

und ich habe auch eine Frage: ich habe fast alle Wahlfächer in der Klinischen gemacht und jetzt hat sich ergeben dass ich woanders schreiben werden. habt ihr damit erfahrung, ob das in ordnung ist??



Wo du DA schreiben willst ist vollkommen unabhängig von dem Bereich wo du die Wahlfachstunden absolvierst. Wäre dies nicht der Fall, so könnte man nicht in Bereichen wie Biologische, Allgemeine, Differentielle, ... schreiben.
marioo25

 
 
Beiträge: 897
Registriert: 6. Oktober 2004, 22:35

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Minis » 22. Februar 2010, 17:18

Wie ist das genau mit den Wahlfächern? Darf man bspw. nur eines aus z.B. Markt- und Konsumentenpsy. machen und nur eines aus bspw. Führung usw. oder kann man, sofern verschiedene Themen z.B. in Markt- und Konsumentenpsychologie angeboten werden mehrere daraus machen?
Weil wenn nicht, wie ist dass dann in soz. Psy? Da gibt es ja nicht so eine riesige Auswahl wie bei Wirtschaft.
Minis

 
 
Beiträge: 259
Registriert: 12. Juli 2006, 11:08

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon smiling_annie » 22. Februar 2010, 19:35

Minis hat am 22.02.2010 um 16:18:27 geschrieben:Wie ist das genau mit den Wahlfächern? Darf man bspw. nur eines aus z.B. Markt- und Konsumentenpsy. machen und nur eines aus bspw. Führung usw. oder kann man, sofern verschiedene Themen z.B. in Markt- und Konsumentenpsychologie angeboten werden mehrere daraus machen?
Weil wenn nicht, wie ist dass dann in soz. Psy? Da gibt es ja nicht so eine riesige Auswahl wie bei Wirtschaft.


Im studienplan steht ganz genau, was du wo wann machen darfst unter dem punkt verpflichtende wahlfächer!
smiling_annie

 
 
Beiträge: 114
Registriert: 27. November 2004, 21:21

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon gast... » 25. Februar 2010, 18:01

ich find das leider nicht im studienplan?? da steht doch nur ein ganz kurzer absatz über die wahlfächer?? hab schon dreimal den studienplan von der ssc homepage durchgeschaut...
gast...
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon gast... » 25. Februar 2010, 18:02

sry hat sich erledigt
gast...
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Son » 28. Februar 2010, 23:05

Hallo!
Ich hab das 10Std. Wahlfach in Bildungspsychologie absolviert. Nun beginne ich mit April neben dem Studium zu arbeiten (30 Std/Wo) und kann mir meine Zeit nicht mehr frei einteilen. Nun hab ich keine Ahnung, wie ich das 6 Std. Wahlfach mit meiner Arbeit unter einen Hut bringen soll - da die Seminare meistens am Vormittag stattfinden.
Meine Frage ist nun, ob ich das 6Std. Wahlfach auch aus mehreren Bereichen splitten könnte, z.B. nun 2 Seminare aus Kinder und Jugendpsychologie wählen könnte und eines aus Sozialpsychologie?
Bin für Infos sehr dankbar!
LG, Sonja
Son
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon marioo25 » 28. Februar 2010, 23:07

Son hat am 28.02.2010 um 22:05:43 geschrieben:Hallo!
Ich hab das 10Std. Wahlfach in Bildungspsychologie absolviert. Nun beginne ich mit April neben dem Studium zu arbeiten (30 Std/Wo) und kann mir meine Zeit nicht mehr frei einteilen. Nun hab ich keine Ahnung, wie ich das 6 Std. Wahlfach mit meiner Arbeit unter einen Hut bringen soll - da die Seminare meistens am Vormittag stattfinden.
Meine Frage ist nun, ob ich das 6Std. Wahlfach auch aus mehreren Bereichen splitten könnte, z.B. nun 2 Seminare aus Kinder und Jugendpsychologie wählen könnte und eines aus Sozialpsychologie?
Bin für Infos sehr dankbar!
LG, Sonja


das geht nicht. Man muss entweder 16 oder 10 und 6 SSt machen. Daher kannst du sie nicht weiter aufsplitten.
marioo25

 
 
Beiträge: 897
Registriert: 6. Oktober 2004, 22:35

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon smiling_annie » 8. März 2010, 17:58

ich hab eine Frage:

stehen die verpflichtenden wahlfächer irgendwie in einer obilgatorischen verbindung mit der diplomprüfung?

ich möchte 6 h klinische machen und 10 diagnostik. ist dann automatisch diagnostik mein erstfach und klinische mein zweitfach bei der diplomprüfung. hab dazu im stpl nichts konkretes gefunden, dass so sein muss.???
smiling_annie

 
 
Beiträge: 114
Registriert: 27. November 2004, 21:21

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Walzer » 8. März 2010, 18:38

Ich habe 6 Sozial und 10 Bildung gemacht und habe die DA in Diagnostik geschrieben. Denke also nicht, dass das Bedingung ist.
LG
Walzer

 
 
Beiträge: 516
Registriert: 10. März 2003, 19:35

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Angie_1984 » 8. März 2010, 19:30

Die Wahlfächer haben gar nichts mit der DA oder DP zu tun! ...steht alles im Studienplan! ;)
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Nächste

Zurück zu Allgemeine Fragen zu den verpflichtenden Wahlfächern



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste