INFORMATION

Liebe ForumsbesucherIn!

Mit dem 07.07.2017 schließt das Psychoforum seine Pforten.

Die geringe Nutzaktivität rechtfertigt weder weiteren administrativen noch finanziellen Aufwand (Serverkosten). Wir bedanken uns sehr herzlich bei den vorherigen Generationen von Admins und Moderatoren, die dieses Forum geschaffen, aufgebaut und gepflegt haben.

Wir danken dem BöP für jahrelanges Sponsoring. Last but not least gilt unser Dank allen Nutzerinnen und Nutzern der letzten Jahre.

Das Forum wechselt ab 07.07.2017 in einen read-only Modus, um bis spätestens zum Start des Wintersemesters 17/18 offline zu gehen. Danach ist ein Zugriff auf Accounts und Inhalte nicht mehr möglich.

Falls ihr Themen für euch archivieren wollt, ist das kein Problem. Wir unterstützen euch gerne, falls es Fragen geben sollte.

Kontakt: admin@psychoforum.at

Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Forum für allgemeine Fragen

Moderator: Moderatoren-Team

Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon victoria » 12. März 2009, 16:59

Ich muss mich schön langsam mal für ein Wahlfach entscheiden (also eh erst nächstes Semester), bin aber ziemlich unentschlossen. Klinische lehn ich eher ab, da es ja sowieso sehr überlaufen ist. Was würdet ihr empfehlen? Sollte man bei der Auswahl auch schon überlegen wo man Diplomarbeit schreiben will? Ich bin grad echt ein wenig überfordert.

Danke
victoria
 
Beiträge: 3
Registriert: 1. Dezember 2002, 15:21

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Bäbs » 12. März 2009, 17:30

Das einzige was ich dir sagen kann ist, dass du die Überlegungen bezüglich Überlaufen oder nicht, eigentlich gar nicht anstellen musst, denn wie sich dieses Semester gezeigt hat, ist anscheinend alles überrannt :-)
Bäbs

 
 
Beiträge: 110
Registriert: 21. September 2006, 11:30

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Raffaela » 28. Juli 2009, 14:20

was hält ihr von diagnostik und wirtschaft?
sollte man eher ein "leichteres" dazu nehmen??

oder ist das eh egal?
Raffaela

 
 
Beiträge: 1099
Registriert: 24. März 2004, 14:01

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 31. Juli 2009, 14:04

Hallo!
Ich hab da noch eine Frage bzw. zwei: wenn einem mehr von den pflichtwahlfächern interessiert und man macht deshalb mehr als 16 SST kann ich die was ich mehr habe als freies wahlfach anrechnen lassen oder müssen die freien wahlfächer immer von einer anderen studienrichtung sein? und muss man wie bei den freien wahlfächern vorher bekannt geben was mann für pflichtwahlfächer machen will?
danke lg
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Dunja » 2. August 2009, 13:50

1. ja, man kann sie als freie wahlfächer nehmen und 2. nein, man muss nix bekanntgeben - das muss man erst beim einreichen von den wahlfächern :)
Dunja

 
 
Beiträge: 570
Registriert: 24. März 2002, 15:23

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon zusätzliche seminare freiwillig machen, geht das? » 1. November 2009, 12:39

hallo

ich bin nach langen jahren wieder ins studium eingestiegen. im ersten teil meines studiums, vor vielen jahren, hab ich sehr viel klinische gemacht, wodurch mein wahlfach mit 16wst nun schon erledigt ist.
es gibt nun in einem anderen wahlfach (kinder und jugend) einige LV, die sehr interessant sind für mich, da ich neben dem studium eine ausbildung mache und ich hier sehr viel lernen könnte, das ich beruflich brauchen werde können. wie ist das, kann ich versuchen über APIS in diese seminare reinzukommen? das wird ja vermutlich nicht gehen ... oder soll ich zu den leitern persönlich gehen und fragen? gibt es diesbezüglich erfahrungen?

vielen dank
daniela
zusätzliche seminare freiwillig machen, geht das?
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 4. Februar 2010, 15:42

hallo!
muss man das fach wählen welches zum thema der diplomarbeit passt und wenn ja muss man dann in diesem die 10 SSt absolvieren??? lg danke
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Angie_1984 » 4. Februar 2010, 21:19

Nein muss man nicht! Kannst du im Prinzip nach Interesse auswählen.
...für viele Fächer die für eine DA in Frage kommen gibt es ja nicht mal ein Wahlfach ;)
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 22. Februar 2010, 10:43

Hallo ich habe eine Frage!

Da ich mich nicht wirklich fix auf zwei Gebiete eingeschossen habe, bei den verplfichtenden Wahlfächern, wäre es für mich vorstellbar mich für Wahlfächer aus den Bereichen Spezielle Diagnostik, Wirtschaft und Sozialpsy anzumelden. Kann es sein, dass sich das dann negativ auf die Platzvergabe auswirkt? Im Normalfall wären ja in der Hinsicht nur 2 Gebiete von Relevanz oder wenn man ein 16 h Wahlfach macht halt nur eines.

Lg
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon marioo25 » 22. Februar 2010, 11:51

Gast hat am 22.02.2010 um 09:43:54 geschrieben:Hallo ich habe eine Frage!

Da ich mich nicht wirklich fix auf zwei Gebiete eingeschossen habe, bei den verplfichtenden Wahlfächern, wäre es für mich vorstellbar mich für Wahlfächer aus den Bereichen Spezielle Diagnostik, Wirtschaft und Sozialpsy anzumelden. Kann es sein, dass sich das dann negativ auf die Platzvergabe auswirkt? Im Normalfall wären ja in der Hinsicht nur 2 Gebiete von Relevanz oder wenn man ein 16 h Wahlfach macht halt nur eines.

Lg



Ich versteh die Frage nicht ganz. Inwiefern sollte es sich negativ auf die Platzvergabe auswirken??
marioo25

 
 
Beiträge: 897
Registriert: 6. Oktober 2004, 22:35

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon smiling_annie » 22. Februar 2010, 11:58

naja, wenn ich zum bsp in allen drei einen platz bekomme, hätte ich wem einen platz wegnommen. meine frage ist daher, ob die soweit schauen, zu welchen wahlfächern ich angemeldet bin und mir dann nicht in drei verschiedenen gebieten einen platz anbieten, obwohl ich vom studienpan her nur in maximal 2 gebieten verplichtende wahlfächer machen kann.
smiling_annie

 
 
Beiträge: 114
Registriert: 27. November 2004, 21:21

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon marioo25 » 22. Februar 2010, 12:05

smiling_annie hat am 22.02.2010 um 10:58:36 geschrieben:naja, wenn ich zum bsp in allen drei einen platz bekomme, hätte ich wem einen platz wegnommen. meine frage ist daher, ob die soweit schauen, zu welchen wahlfächern ich angemeldet bin und mir dann nicht in drei verschiedenen gebieten einen platz anbieten, obwohl ich vom studienpan her nur in maximal 2 gebieten verplichtende wahlfächer machen kann.


das wird mit Sicherheit nicht beachtet. Du kannst rein theoretisch aus allen Bereichen des Wahlfaches LVs besuchen u dir diese dann als freies Wahlfach anrechnen lassen.
Ich hab das auch so gemacht, 10h Diagnostik, 6 Wirtschaft (beide Verpflichtendes) und dann noch 12h Klinische (freies Wahlfach).
marioo25

 
 
Beiträge: 897
Registriert: 6. Oktober 2004, 22:35

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon mawu » 22. Februar 2010, 12:06

smiling_annie hat am 22.02.2010 um 10:58:36 geschrieben:naja, wenn ich zum bsp in allen drei einen platz bekomme, hätte ich wem einen platz wegnommen. meine frage ist daher, ob die soweit schauen, zu welchen wahlfächern ich angemeldet bin und mir dann nicht in drei verschiedenen gebieten einen platz anbieten, obwohl ich vom studienpan her nur in maximal 2 gebieten verplichtende wahlfächer machen kann.


ich glaub nicht, dass sich das irgendwer anschaut. außerdem kannst du ja ein 3 wpf dir als freies wahlfach anrechnen lassen.
also, mach dir keine sorgen darüber, dass sich das wer anschaut --> wär ein enormer aufwand das für alle studenten zu tun!

lg, mawu
mawu

 
 
Beiträge: 282
Registriert: 4. März 2005, 12:46

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon smiling_annie » 22. Februar 2010, 12:20

VIELEN DANK!
smiling_annie

 
 
Beiträge: 114
Registriert: 27. November 2004, 21:21

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 22. Februar 2010, 16:13

ich glaube auch nicht dass sich es jemand anschut, weil du die Wahlfächer auch als freie Wahlfächer anrechnen lassen kannst

und ich habe auch eine Frage: ich habe fast alle Wahlfächer in der Klinischen gemacht und jetzt hat sich ergeben dass ich woanders schreiben werden. habt ihr damit erfahrung, ob das in ordnung ist??
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon marioo25 » 22. Februar 2010, 16:56

Gast hat am 22.02.2010 um 15:13:28 geschrieben:ich glaube auch nicht dass sich es jemand anschut, weil du die Wahlfächer auch als freie Wahlfächer anrechnen lassen kannst

und ich habe auch eine Frage: ich habe fast alle Wahlfächer in der Klinischen gemacht und jetzt hat sich ergeben dass ich woanders schreiben werden. habt ihr damit erfahrung, ob das in ordnung ist??



Wo du DA schreiben willst ist vollkommen unabhängig von dem Bereich wo du die Wahlfachstunden absolvierst. Wäre dies nicht der Fall, so könnte man nicht in Bereichen wie Biologische, Allgemeine, Differentielle, ... schreiben.
marioo25

 
 
Beiträge: 897
Registriert: 6. Oktober 2004, 22:35

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Minis » 22. Februar 2010, 17:18

Wie ist das genau mit den Wahlfächern? Darf man bspw. nur eines aus z.B. Markt- und Konsumentenpsy. machen und nur eines aus bspw. Führung usw. oder kann man, sofern verschiedene Themen z.B. in Markt- und Konsumentenpsychologie angeboten werden mehrere daraus machen?
Weil wenn nicht, wie ist dass dann in soz. Psy? Da gibt es ja nicht so eine riesige Auswahl wie bei Wirtschaft.
Minis

 
 
Beiträge: 259
Registriert: 12. Juli 2006, 11:08

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon smiling_annie » 22. Februar 2010, 19:35

Minis hat am 22.02.2010 um 16:18:27 geschrieben:Wie ist das genau mit den Wahlfächern? Darf man bspw. nur eines aus z.B. Markt- und Konsumentenpsy. machen und nur eines aus bspw. Führung usw. oder kann man, sofern verschiedene Themen z.B. in Markt- und Konsumentenpsychologie angeboten werden mehrere daraus machen?
Weil wenn nicht, wie ist dass dann in soz. Psy? Da gibt es ja nicht so eine riesige Auswahl wie bei Wirtschaft.


Im studienplan steht ganz genau, was du wo wann machen darfst unter dem punkt verpflichtende wahlfächer!
smiling_annie

 
 
Beiträge: 114
Registriert: 27. November 2004, 21:21

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon gast... » 25. Februar 2010, 18:01

ich find das leider nicht im studienplan?? da steht doch nur ein ganz kurzer absatz über die wahlfächer?? hab schon dreimal den studienplan von der ssc homepage durchgeschaut...
gast...
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon gast... » 25. Februar 2010, 18:02

sry hat sich erledigt
gast...
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Son » 28. Februar 2010, 23:05

Hallo!
Ich hab das 10Std. Wahlfach in Bildungspsychologie absolviert. Nun beginne ich mit April neben dem Studium zu arbeiten (30 Std/Wo) und kann mir meine Zeit nicht mehr frei einteilen. Nun hab ich keine Ahnung, wie ich das 6 Std. Wahlfach mit meiner Arbeit unter einen Hut bringen soll - da die Seminare meistens am Vormittag stattfinden.
Meine Frage ist nun, ob ich das 6Std. Wahlfach auch aus mehreren Bereichen splitten könnte, z.B. nun 2 Seminare aus Kinder und Jugendpsychologie wählen könnte und eines aus Sozialpsychologie?
Bin für Infos sehr dankbar!
LG, Sonja
Son
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon marioo25 » 28. Februar 2010, 23:07

Son hat am 28.02.2010 um 22:05:43 geschrieben:Hallo!
Ich hab das 10Std. Wahlfach in Bildungspsychologie absolviert. Nun beginne ich mit April neben dem Studium zu arbeiten (30 Std/Wo) und kann mir meine Zeit nicht mehr frei einteilen. Nun hab ich keine Ahnung, wie ich das 6 Std. Wahlfach mit meiner Arbeit unter einen Hut bringen soll - da die Seminare meistens am Vormittag stattfinden.
Meine Frage ist nun, ob ich das 6Std. Wahlfach auch aus mehreren Bereichen splitten könnte, z.B. nun 2 Seminare aus Kinder und Jugendpsychologie wählen könnte und eines aus Sozialpsychologie?
Bin für Infos sehr dankbar!
LG, Sonja


das geht nicht. Man muss entweder 16 oder 10 und 6 SSt machen. Daher kannst du sie nicht weiter aufsplitten.
marioo25

 
 
Beiträge: 897
Registriert: 6. Oktober 2004, 22:35

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon smiling_annie » 8. März 2010, 17:58

ich hab eine Frage:

stehen die verpflichtenden wahlfächer irgendwie in einer obilgatorischen verbindung mit der diplomprüfung?

ich möchte 6 h klinische machen und 10 diagnostik. ist dann automatisch diagnostik mein erstfach und klinische mein zweitfach bei der diplomprüfung. hab dazu im stpl nichts konkretes gefunden, dass so sein muss.???
smiling_annie

 
 
Beiträge: 114
Registriert: 27. November 2004, 21:21

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Walzer » 8. März 2010, 18:38

Ich habe 6 Sozial und 10 Bildung gemacht und habe die DA in Diagnostik geschrieben. Denke also nicht, dass das Bedingung ist.
LG
Walzer

 
 
Beiträge: 516
Registriert: 10. März 2003, 19:35

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Angie_1984 » 8. März 2010, 19:30

Die Wahlfächer haben gar nichts mit der DA oder DP zu tun! ...steht alles im Studienplan! ;)
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Angie_1984 » 8. März 2010, 19:42

marioo25 hat am 28.02.2010 um 22:07:36 geschrieben:
Son hat am 28.02.2010 um 22:05:43 geschrieben:Hallo!
Ich hab das 10Std. Wahlfach in Bildungspsychologie absolviert. Nun beginne ich mit April neben dem Studium zu arbeiten (30 Std/Wo) und kann mir meine Zeit nicht mehr frei einteilen. Nun hab ich keine Ahnung, wie ich das 6 Std. Wahlfach mit meiner Arbeit unter einen Hut bringen soll - da die Seminare meistens am Vormittag stattfinden.
Meine Frage ist nun, ob ich das 6Std. Wahlfach auch aus mehreren Bereichen splitten könnte, z.B. nun 2 Seminare aus Kinder und Jugendpsychologie wählen könnte und eines aus Sozialpsychologie?
Bin für Infos sehr dankbar!
LG, Sonja


das geht nicht. Man muss entweder 16 oder 10 und 6 SSt machen. Daher kannst du sie nicht weiter aufsplitten.

Du könntest aber die restlichen 6 Stunden aus dem klinischen Bereich machen...da musst du dann nur ein Seminar besuchen und den Rest mit Prüfungen absolvieren...lässt sich mit der Arbeit sicher leichter koordinieren.
Benutzeravatar
Angie_1984

 
 
Beiträge: 556
Registriert: 15. Oktober 2006, 12:18
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 12. Juli 2010, 13:35

hi ich hab eine frage:
ist es möglich 10 std wahlfach klinische zu machen und 6 Stunden Projektstudium Bildungspsychologie?
oder kann ich das Projektstudium nur machen, wenn ich 16 std. in einem Fach mache?
lg
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon ThE PRo=CeSS » 12. Juli 2010, 16:26

also an sich, sollte das Projektstudium auch ohne die vollen 16h möglich sein ... das hat ja keine wirklichen voraussetzungen lt. studienplan, oder?

müsstest vielleicht im SSC fragen ... und auf eine antwort hoffen
ThE PRo=CeSS

 
 
Beiträge: 1104
Registriert: 25. Februar 2007, 18:53
Wohnort: 1020 Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 16. Juli 2010, 12:21

ok danke
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 21. Juli 2010, 16:13

hallo!
wer kann mir dreierlei fragen beantworten?
-->gibt es eigentlich eine möglichkeit, bei den wahlpflichtfächern auf biologische psychologie bezogene prüfungen zu machen? (differentielle, klinische und biologische psy sind ja immerhin im gleichen institut.)
-->ansonsten gleiche frage, nur obs für allgemeine psy möglich ist?
-->stimmt es, dass nur für projektstudien die bisherigen noten eine rolle spielen, man also aus allen fächern alle 10+6sws oder 16sws möglichkeiten wählen kann?
vielen dank im voraus
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon marioo25 » 23. Juli 2010, 08:56

Gast hat am 21.07.2010 um 16:13:47 geschrieben:hallo!
wer kann mir dreierlei fragen beantworten?
-->gibt es eigentlich eine möglichkeit, bei den wahlpflichtfächern auf biologische psychologie bezogene prüfungen zu machen? (differentielle, klinische und biologische psy sind ja immerhin im gleichen institut.)
-->ansonsten gleiche frage, nur obs für allgemeine psy möglich ist?
-->stimmt es, dass nur für projektstudien die bisherigen noten eine rolle spielen, man also aus allen fächern alle 10+6sws oder 16sws möglichkeiten wählen kann?
vielen dank im voraus


die Wahlpflichtfächer kann man nur in den angebotenen Bereichen absolvieren. Es gibt kein leider kein Bio-Wahlfach. Ebenso gibt es kein Allgemeine Wahlfach.

Keine Ahnung ob ich deine dritte Frage richtig verstehe. Das Projektstudium umfasst 6 SSt., dh es ist primär für diejenigen, die bereits 10SSt in einem Wahlfach absolviert haben und über das Projektstudium die restlichen 6 SSt zu erhalten.
Also wenn du zB bereits 10SSt im Wahlfach Klinische gemacht hast, dann kannst du das Projektstudium auch machen und du hast somit die 16 SSt im Bereich Klinische. Halte es aber für sehr unrealistisch, wenn man zB 10 SSt im Bereich Wirtschaft absolviert hat, dass man dann das Projektstudium Sozial machen kann.

Nebenbeibemerkt kann man, wenn man mehr als 16 SSt verpflichtende Wahlfächer macht, sich diese als freiwillige Wahlfächer anrechnen lassen. Hab das auch so praktiziert, 10SSt Diagnostik + 6SSt Wirtschaft und dann noch 12SSt Klinische als freies Wahlfach.
"Ich bin ein Gegner der Religion. Sie lehrt uns damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen!" (Richard Dawkins, 2008)
marioo25

 
 
Beiträge: 897
Registriert: 6. Oktober 2004, 22:35

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 3. September 2010, 09:24

Hallo,

Beginne jetzt im WS mit den Wahlfächern und würde gerne wissen ob ich mich auch schon dann fürs Projektstudium anmelden kann?
Denn habe es versucht und es ging leider nicht! Wird das Projektstudium auch im SS angeboten?
Und noch eine Frage: die Wahlfächer sind ja unabhängig von der Diplomarbeit? Ausschlaggebend ists wo ich das Fachliteraturseminar mache? und muss ich dann auch den Leiter, bei dem ich das Seminar mache, als Betreuer nehmen? oder wie läuft das mit den Betreuern genau ab?
LG Judoka
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 6. September 2010, 14:56

Hallo,
hab auch eine wichtige Frage:
Kann ich für die freien Wahlfächer aus verschiedenen Bereichen z.B. je 2 Stunden Seminar machen wenn ich die 16 Stunden verpflichtendes Wahlfach schon gemacht habe? Also z.B. ein Seminar in Wirtschaft und eines in angewandter Sozialpsychologie? Es gibt so viele interessante Seminare, deshalb würd ich gern wissen, ob das dann eh als freies Wahlfach angerechnet wird.
LG
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 8. September 2010, 08:07

http://ssc-psychologie.univie.ac.at/fil ... habung.pdf

schau in diesem dokument auf seite 8, das müsste alles soweit erklären :)
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon deathcab » 26. September 2010, 23:21

wüsste gerne, wann man sich dazu entscheiden muss als WAS man das verpflichtende wahlfach anerkennen lässt ( ob nun wirklich als schwerpunkts-seminar oder eben als freies wahlfach) - weiß das jemand??? danke!
deathcab

 
 
Beiträge: 142
Registriert: 2. September 2008, 15:56

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 30. September 2010, 12:58

ist erst beim einreichen des 2. abschnitts nötig!
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 5. Oktober 2010, 14:58

Hallo!

Ich hätte da eine Frage:

Also ich hab schon zwei Seminare von Markt- und Konsumentenpsychologie besucht. Mit jeweils unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Jetzt gibt es wieder ein Seminar dazu mit einem weiteren Thema. Kann ich das jetzt auch besuchen statt eines anderen? Kann ich von Markt- und Konsumentenpsychologie 3 Seminare mit unterschiedlichen Themen für den Wahlplflichtfachblock besuchen?

Bitte um Hilfe!

Danke!
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 8. Oktober 2010, 10:32

Gast hat am 05.10.2010 um 14:58:19 geschrieben:Also ich hab schon zwei Seminare von Markt- und Konsumentenpsychologie besucht. Mit jeweils unterschiedlichen Themenschwerpunkten. Jetzt gibt es wieder ein Seminar dazu mit einem weiteren Thema. Kann ich das jetzt auch besuchen statt eines anderen? Kann ich von Markt- und Konsumentenpsychologie 3 Seminare mit unterschiedlichen Themen für den Wahlplflichtfachblock besuchen?


also ich glaub nicht dass das möglich ist, weil im studienplan stehn sie jeweils mit "A" und "B" drin ... zumindest nicht als pflicht-WF, ev. kannst du dir das dritte seminar dann als freies WF anrechnen lassen?!? könnt ich mir vorstellen, aber am besten beim SSC nachfragen ...
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 10. November 2010, 14:46

Kennt sich irgendjemand aus, was es mit dem Basisblock, Erweiterungsblock I und II auf sich hat? Es geht darum, dass ich 16 Stunden aus dem Verpflichtenden Wahlfach Klinische machen will und mich jetzt bald für eine Prüfung anmelden will und ich nicht weiß, was ich da jetzt angeben muss.
Wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte! Liebe Grüße
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 16. Februar 2011, 16:15

Hey,
ich hab mal ne Frage,
wenn ich mich über univis für ein verpflichtendes Wahlfach anmelden will, welchen der Punkte muss ich dann unter Studienplanpunkt auswählen, teilweise gibts da ja mehrere Möglichkeiten?
Wär toll,, wenn mir jemand Auskunft geben könnte...
Liebe Grüße
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon evchen89 » 17. Februar 2011, 09:25

Gast hat am 10.11.2010 um 13:46:09 geschrieben:Kennt sich irgendjemand aus, was es mit dem Basisblock, Erweiterungsblock I und II auf sich hat? Es geht darum, dass ich 16 Stunden aus dem Verpflichtenden Wahlfach Klinische machen will und mich jetzt bald für eine Prüfung anmelden will und ich nicht weiß, was ich da jetzt angeben muss.
Wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte! Liebe Grüße


ja das würde mich auch interessieren, wenn uns das bitte jemand sagen kann.... vorallem wenn ich die wpfs aus zwei unterschiedlichen bereichen machen will, was ist da jetzt was???
Danke!!
evchen89

 
 
Beiträge: 27
Registriert: 22. September 2007, 19:43

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Fay » 20. Februar 2011, 22:43

Gast hat am 22.02.2010 um 15:13:28 geschrieben:ich glaube auch nicht dass sich es jemand anschut, weil du die Wahlfächer auch als freie Wahlfächer anrechnen lassen kannst

und ich habe auch eine Frage: ich habe fast alle Wahlfächer in der Klinischen gemacht und jetzt hat sich ergeben dass ich woanders schreiben werden. habt ihr damit erfahrung, ob das in ordnung ist??



Ja, das ist in Ordnung. Wo man Wahlfächer macht und wo man schreibt ist im Prinzip egal. Solangs den Betreuer ned stört... (manche wollen, dass man die Wahlfächer aus ihrem Bereich gemacht hat)
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 23. Februar 2011, 16:17

Gast hat am 10.11.2010 um 13:46:09 geschrieben:Kennt sich irgendjemand aus, was es mit dem Basisblock, Erweiterungsblock I und II auf sich hat? Es geht darum, dass ich 16 Stunden aus dem Verpflichtenden Wahlfach Klinische machen will und mich jetzt bald für eine Prüfung anmelden will und ich nicht weiß, was ich da jetzt angeben muss.
Wäre super wenn mir da jemand weiterhelfen könnte! Liebe Grüße


Kennt sich da wirklich niemand aus? Wollt mich grad anmelden + bin ratlos... Bitte um Hilfe, wer kann!
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Fay » 23. Februar 2011, 22:41

schau mal in den studienplan: http://ssc-psychologie.univie.ac.at/fil ... habung.pdf

dort steht was von allgemeinen Fächern die zu absolvieren sind und dann von Erweiterungen: gewisse LVs oder das PST. Denke mal so ist das auch gemeint. Die GrundLVs werden halt der Basisblock sein, dann die nächsten bzw. das PST die beiden Erweiterungsblöcke.

Aber frag doch einfach im SSC nach, wenn du sicher sein willst. Anrufen genügt ;)

Lg, Fay
Fay

 
 
Beiträge: 416
Registriert: 11. Oktober 2005, 17:36

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 25. Februar 2011, 14:05

Fay hat am 23.02.2011 um 21:41:59 geschrieben:schau mal in den studienplan: http://ssc-psychologie.univie.ac.at/fil ... habung.pdf

dort steht was von allgemeinen Fächern die zu absolvieren sind und dann von Erweiterungen: gewisse LVs oder das PST. Denke mal so ist das auch gemeint. Die GrundLVs werden halt der Basisblock sein, dann die nächsten bzw. das PST die beiden Erweiterungsblöcke.

Aber frag doch einfach im SSC nach, wenn du sicher sein willst. Anrufen genügt ;)

Lg, Fay


Dankeschön! Habs beim ersten Mal nicht gecheckt, weil ich nur beim Wahlfach Diagnostik (das mich interessiert) geschaut hab, und da steht eher wenig... ;-)

lg
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 1. März 2011, 14:40

Weiß jemand was passiert wenn man das mitn basisblock und erweiterungsblock falsch eingegeben hat? Wieso muss man das überhaupt angeben, die müssen doch wissen zu was das seminar gehört! versteh ich nicht!
danke lg
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 5. März 2011, 06:02

Hey ich hab eine ganz ganz dringende Frage
und zwar habe ich vor im nächsten sommersemester ein semester im ausland zu studieren (erasmus)
ich würde dann dort gerne meine verpflichtenden wahlfächer absolvieren
weiß jemand, ob ich dann nur wahflfächer von psychologie nehmen darf?
ich würde mich gern auf den bereich der wirtschaftspsychologie spezialisieren
wenn ich nun dort jetzt kurse zur wirtschaft belege (aus dem studiumsbereich der bwl)wird man das dann hier nicht als verpflichtendes wahlfach angerechnet?


lg
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon gedankenreich » 6. März 2011, 16:24

am besten du gehst mit dem vorlesungsverzeichnis der anderen uni zum ssc hier in wien und lässt dir die anrechnung schon vorher bestätigen. dann kannst du sicher sein, dass du alles optimal anrechnen lassen kannst, was du dann auch belegen möchtest.
bei solch individuellen dingen gibts keine pauschale antwort.
gedankenreich

 
 
Beiträge: 113
Registriert: 21. Juli 2007, 01:21

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 24. März 2011, 20:52

muss man, wenn man das projektstudium in wirtschaft macht, dann alle wahlfächer aus wirtschaft auswählen? oder kann man auch hier sagen: 6 st projekstudium, dann noch 2 wahlfächer aus wirtschaft und die restlichen 6 aus dem klinischen bereich zb??
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Raffaela » 6. Oktober 2011, 20:26

Hat wer schon mal gehört dass jemanden die wf nicht angerechnet wurden, weil 2 seminare zu ähnlich waren vom inhalt? obwols 2 verschiedene LVs waren hald mit überschneidungen?
Raffaela

 
 
Beiträge: 1099
Registriert: 24. März 2004, 14:01

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon PinkFreud » 14. Februar 2012, 15:19

Mich würd interessieren, wie viele Sst letztes Semester wirklich notwendig waren, um einen Platz in den Seminaren aus dem Klinischen WPF zu bekommen (ich will dem PDF auf der SSC-Seite nicht glauben, vor Allem bin ich letztes Semester mit viel weniger Stunden als angegeben in die Basisfertigkeiten gekommen, auch erste Präferenz).

Kann ich es mit 40 Sst im 2. Abschnitt eigentlich schon vergessen, oder hab ich Chancen?
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Manuela1986 » 14. Februar 2012, 15:31

Ich glaube, ich bin mit etwa 40 Sst. (oder sogar etwas weniger) in das Differentialdiagnostik-PS aus dem Klinischen WPF reingekommen (allerdings in ein weniger beliebtes mit zumindest in dem Semester einigen Restplätzen). Merke gerade, dass dir das wahrscheinlich nicht soo weiterhilft, aber ich glaube es gab einige in dem Seminar, die auch ca. so viele SSt. hatten...
Manuela1986

 
 
Beiträge: 219
Registriert: 11. November 2005, 11:13
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 14. Februar 2012, 17:42

Tanya hat am 14.02.2012 um 14:19:55 geschrieben:Mich würd interessieren, wie viele Sst letztes Semester wirklich notwendig waren, um einen Platz in den Seminaren aus dem Klinischen WPF zu bekommen (ich will dem PDF auf der SSC-Seite nicht glauben, vor Allem bin ich letztes Semester mit viel weniger Stunden als angegeben in die Basisfertigkeiten gekommen, auch erste Präferenz).

Kann ich es mit 40 Sst im 2. Abschnitt eigentlich schon vergessen, oder hab ich Chancen?


meine meinung dazu kennst du ja: im zweifelsfall für alles anmelden. man hat ja nichts zu verlieren. und mit glück oder restplatz bekommt man dann vlt auch einen platz ;-)
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Paderon » 14. Februar 2012, 18:59

und einfach mal in den seminaren aufschlagen.... aber darin müsst es ja übung geben, sonst hat man nie richtig psychologie in wien studiert ;)
Paderon

 
 
Beiträge: 111
Registriert: 10. November 2007, 18:48
Wohnort: Wien - 20

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon PinkFreud » 14. Februar 2012, 20:26

Ok, danke für die Antworten.

Dann kreuz ich einfach alle Finger ohne mir zu viele Hoffnungen zu machen, und anmelden tu ich mich sowieso überall ;)
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 15. Februar 2012, 00:18

wünsch dir dabei alles gute (hab mich übrigens auch fürs fpr-leder angemeldet, aber nicht als erste präferenz ...)
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 16. Februar 2012, 16:29

Hey,

also ich kenn mich da auch nicht richtig aus.
Meine Frage:
Ich möchte aus Klinische und Wirtschaft WPF machen. Kann ich mir die LVs dann einfach aussuchen?? (bis auf die, die man machen muss) Hab Angst, dass dann was nicht angerechnet wird bzw. man sich normal anmelden kann und dann passts nicht.
In dem PDF steht das ja nicht ausdrücklich drinnen... wie immer alles etwas schwammig!

Danke und LG
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon PinkFreud » 16. Februar 2012, 16:46

Im Studienplan steht doch ganz ausdrücklich drin welche man machen muss...
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 16. Februar 2012, 17:04

Klinische: 6- und 10-stündiges Wahlpflichtfach ( in jedem Fall ist die N-Nr. 27105 zu absolvieren) :
N 27101 Psychosoziale Versorgungssysteme, institutionelle und gesundheitsrechtliche Rahmenbedingungen, Beschaffung von Information VO 2 SSt.
N 27102 Psychologische Interventionen: Beratung, Psychologische Behandlung, Psychotherapie VO 2 SSt.
N 27103 Konzepte und Grundhaltungen therapeutischen Handelns VO 2 SSt.
N 27104 Prävention, Rehabilitation, Gesundheitsförderung VO 2 SSt.
N 27105 Klinisch-psychologische Diagnostik und Differentialdiagnostik PS 2 SSt.

Such dir also 6 oder 10 Stunden aus, aber auf alle Fälle musst 27105 machen! Generelle Voraussetzung: PR Klin 1 und 2; für 27105 zusätzlich die Basisfertigkeiten

Wirtschaft: (generelle Voraussetzung: PR Wirtschaft I und Demos):
N 27301 Arbeitsanalyse, -bewertung und -gestaltung PS 2 SSt.
N 27303 Motivation in Organisationen PS 2 SSt.
N 27305 Führung in Organisationen PS 2 SSt.
N 27307 Markt- und Konsumentenpsychologie PS 2 SSt.
N 27309 Ökonomische Psychologie PS 2 SSt.
N 27311 Projektstudium Wirtschaftspsychologie I PST 3 SSt.
N 27312 Projektstudium Wirtschaftspsychologie II PST 3 SSt.

Such dir 6 oder 10 Stunden aus. Manche Seminar haben Voraussetzungen. Zb fü 27312 ist Voraussetzung 27311. Genaue Details dazu gibts im Studienplan!

Hilft dir das?
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 16. Februar 2012, 17:05

Tanya hat am 16.02.2012 um 15:46:53 geschrieben:Im Studienplan steht doch ganz ausdrücklich drin welche man machen muss...


geb dir total recht :grin: , aber weil ich heut einen guten tag hab , hab ich es aus dem studienplan "rauskopiert" :lol: :lol:
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 16. Februar 2012, 18:38

Hey,

wie gesagt, ich war mir da nicht ganz sicher, da die Uni ja ganz gern mal Extraregelungen nicht kommuniziert ;-)

Okay, dann hab ich das eh richtig verstanden. Danke nochmals!

LG
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon DAX » 29. Februar 2012, 10:18

Darf man aus einem Bereich 2 mal spezifische Schwerpunkte machen??? Hab nämlich einmal spezifische Schwerpunkte im klinischen Bereich bei Prof.Gegenhuber gemacht und einmal bei McElheney.Thema war ähnlich. Will mir das als freies Wahlfach anrechnen lassen.
Bitte dringend um Hilfe da es mein letztes Semester ist.
DAX

 
 
Beiträge: 260
Registriert: 10. Oktober 2010, 19:31

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 29. Februar 2012, 11:32

als freies Wahlfach kannst dir so ziemlich alles anrechnen lassen, was du an einer Universität gemacht hast ;)
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon DAX » 1. März 2012, 09:14

Danke. :-)
Aber mir wurde mal gesagt dass seit ca 2-3 Jahren nur mehr Fächer akzeptiert werden dje was mit Psycho zu tun haben. Natürlich kann man sich die davor gemachten Wahlfächer also vor Umstellung trotzdem anrechnen. Nur so nebenbei ;-)
DAX

 
 
Beiträge: 260
Registriert: 10. Oktober 2010, 19:31

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 1. März 2012, 12:34

ja sagen tuns ja das schon lang.steht ja auch so im studienplan.kenn aber keinen fall, wo wahlfächer abgelehnt wurden nur weil sie nicht zu psycho passen
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon mr lolcat » 2. März 2012, 14:37

Ich kenn mich ehrlich gesagt gar nicht mehr aus....

von den pflichtlehrveranstaltungen fehlt mir eig nurnoch die VO Wirtschaft II, sonst brauch ich nurnoch meine Verpflichtenden Wahlfächer, wobei ich hier noch nichts gemacht hab.

Ich wollte gerne die 16h dieses Semester machen, vorzugsweise in DIagnostik, Wirtschaft oder Sozialpsychologie...
Welches ich zu 10 bzw 6 Stunden oder ob ich alle in einem mache ist mir eigentlich egal...
Ich kann mcih allerdings nur zu insgesamt 4 Seminaren anmelden... klann mir da wer weiterhelfen, bzw wäre jemand so lieb und würde mir erklären wie die anmeldung im univis läuft?
ich weiss nciht was ich als basisblock, was ich als erweiterung I und was ich als erweiterung II wählen soll, und egal was ich mach, ich komme nie auf die 16h...

Wäre über hilfe in den nächsten Tagen wirklich SEEEHHHRR dankbar =)
mr lolcat
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 2. März 2012, 15:13

im studienplan steht , was als basis bzw. erweiterungsblock gilt. für manche seminar gibt es voraussetzungen, dh man muss im wpf 1-2 bestimme seminare gemacht haben, um ein anderes besuchen zu können. Ansonsten kannst du dem SSC ein Mail schreiben, dass sie dich für zb. alle "spezifischen Schwerpunkte" in Klinischer freischalten. Ich weiß, du willst nicht in Klinische machen, aber bin mir sicher, dass dieser Univisfehler auch bei den anderen WPF auftritt. Dann kannst dich für alle anmelden
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 5. März 2012, 18:21

Hallo!
Ich habe 2 dringengde fragen bezüglich der verpflichtenden Wahlfächer, weil mir weder SSC noch SPL antwortet. in den beiträgen steht zwar mehrmals, dass die Wahl der WPF unabhängig von der DP arbeit ist. Ich würde mich für klinische und sozial als WPF interessieren und wollte fragen wie die Chancen stehen bzw wie schwer es tatsächlich ist, wenn man die DP arbeit dann doch nicht aus den zuvor gewählten wahlfächern schreiben will. Wie schwer ist es dann ein Thema/Betreuer zu finden und ist das vernünftig? hat vlt wer erfahrung damit? Wisst ihr ob die betreuer in vielen fällen nur leute mit den entsprechenden wahlfach nehmen?
und sollte man sich deswegen eher für alle WPF anmelden, nur damit man irgendwo rein kommt oder sollte man sich schon genau überlegen was man macht, weil es dann eben konsequenzen hat.
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon PinkFreud » 5. März 2012, 18:33

Ich hab noch nie was davon gehört, dass ein Betreuer die WPF in seinem Fach verlangt. FPR2 und FLS, ja, aber nicht das WPF...
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Manuela1986 » 5. März 2012, 18:41

Sehe es genau so wie tanya (und schreibe meine DA auch in einem Bereich, in dem es gar kein Wahlfach gibt, das man besuchen könnte).
Manuela1986

 
 
Beiträge: 219
Registriert: 11. November 2005, 11:13
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Paderon » 5. März 2012, 19:53

die projektstudien sind hilfreiche faktoren, aber nicht zwingend erforderlich. entscheidend ist das fls, jewiels vom betreuer auch das fpr2. das wahlfach an sich wäre zwar gern gesehen aber im endeffekt ist es egal.
Paderon

 
 
Beiträge: 111
Registriert: 10. November 2007, 18:48
Wohnort: Wien - 20

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 6. März 2012, 19:22

hallo KollegenInnen,
ich versuche seit Tagen mich für das Projektstudium der Sozialpsychologie anzumelden, doch da erscheint immer nur eine Fehlermeldung, da der Termin noch bearbeitet wird. Ich erfülle alle Voraussetzungen. Habe bereits an univis support geschrieben, aber die können mich auch nur weiterleiten.
hat noch jemand dieses Problem?
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Paderon » 6. März 2012, 19:35

bist du jetzt im projektstudium? (wenn ja sollten wir uns kennen) florack und büttner haben uns gesagt das wir automatisch für das zweite semester eingetragen werden.

wenn du es nicht bist: man kann nicht im ss ins projektstudium einsteigen, die fangen immer im ws an.
Paderon

 
 
Beiträge: 111
Registriert: 10. November 2007, 18:48
Wohnort: Wien - 20

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 7. März 2012, 22:52

Oh ok danke für die Info. Dann werde ich wohl erst im WS einsteigen können.
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 12. März 2012, 15:34

ich hab eine frage zum wahlfach - ich hab mich für diagnostik wahlfächer angemeldet - es steht nur angemeldet, sprich ich habe keinen fixen platz, aber ich seh auch keine wartelist - also ich weiß nicht mal an welcher stelle ich bin
weiß von euch jemand wo man das sieht?
danke und lg
poxx
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon PinkFreud » 12. März 2012, 15:44

Wenn angemeldet steht hast du einen Fixplatz.
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon poxx » 12. März 2012, 15:47

Tanya hat am 12.03.2012 um 14:44:30 geschrieben:Wenn angemeldet steht hast du einen Fixplatz.


ich dachte, wenn vorgemerkt steht: http://ssc-psychologie.univie.ac.at/
sorry, aber ich kenn mich echt nicht mehr aus
poxx

 
 
Beiträge: 121
Registriert: 27. Oktober 2003, 20:06

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 12. März 2012, 16:23

ist ein fehler auf der ssc homepage
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Revolutionary » 14. Juni 2012, 09:06

Ich meldete mich gerade für eine PR aus dem WPF Klinische Psychologie an. Da ich bereits 6 Sst. absolvierte, scheint schon das erledigte Modul "Basisblock WPF Klinische..." auf. Das heißt, ich melde mich für diese PR als Erweiterungsblock I an?(Um die restlichen 10 Sst. aufzufüllen)

Kann ich im Nachhinein auch noch verschieben, was ich zu Basisblock und was zu Erweiterungsblock I haben möchte? Bzw. welche Auswirkungen hat dieser Basisblock überhaupt, wenn ich sowieso 10 Sst. mache?
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Knilch » 3. September 2012, 15:49

Ja das würde mich auch interessieren, vor allem bei angewandter Sozi. Ist es jetzt quasi egal, welchen Studienplanpunkt man bei den Veranstaltungen angibt, wenn das eh alles beim Einreichen des zweiten Abschnitts extra gemacht werden muss?
Knilch
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 3. September 2012, 18:47

Das würde mich auch sehr interessieren, ob jemand sagen kann ob es egal ist was man beim anmelden eingibt.
ich weiß nämlich noch nicht genau in welchem der beiden gewählten bereiche ich 6 bzw. 10 stunden machen möchte beziehungsweise es auch davon abhängig mache wo ich einen platz bekomme oder eben nicht.
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 3. September 2012, 20:00

hey, sagt mal ist das normal, dass man bei den freien Wahlfächern nicht Präferenzen reihen kann, sondern sich nur für 1 LV anmelden kann...??
da stimmt doch irgendwas nicht, oder???

bitte um hilfe/infos [16]
glg
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon PinkFreud » 3. September 2012, 20:01

verpflichtende Wahlfächer, meinst du?

Ja, das ist so, das sind einzelne Veranstaltungen, man kann ja mehrere davon absolvieren, auch wenn sie unter die gleiche Curriculums-Nummer fallen (zB spezifische Schwerpunkte)
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 3. September 2012, 20:08

aha ok, das heißt einfach überall anmelden und hoffen irgendwo reinzukommen bzw. einfach abmelden, wenns zuviel wird.
und ich kann zb bei den "spezifischen schwerpunkten" mehrere machen und bring auch so meine sst zusammen?
->nur warum steht dann beim Anmelden:
"Zu dieser Prüfung können Sie sich erst anmelden, sobald der aktuell noch offene Prüfungsversuch abgeschlossen ist oder Sie einen anderen Studienplanpunkt wählen. Bei dem offenen Prüfungsversuch handelt es sich um 1. Belegungsinfo: 200181 1 2012W Klinisch-psychologische Diagnostik und Differentialdiagnostik [Aktiv] Psychologie 19 aktiv ."

besten Dank auf alle fälle für die schnelle antwort!!!!! :) [14]
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon PinkFreud » 3. September 2012, 20:14

Das ist ein Systemfehler, der seit Semestern besteht und immer noch nicht behoben ist. Liegt daran, dass die LVs alle die gleiche Curriculum-Nummer haben (auch wenn sich die LV-Nummern unterscheiden)

Tanya hat am 03.09.2012 um 16:09:39 geschrieben:Man kann sich nur jeweils für ein WPF-Seminar anmelden, weil sie die gleiche Nummer haben. Dem SSC oder Univis-Support schreiben, die stellen das dann manuell um.


Also einfach alles "anlegen", wofür du dich gern vormerken möchtest, und der ZID/SSC macht das dann.
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 3. September 2012, 20:24

ok, das erklärt so einiges,
Großes DANKESCHÖN!!!!! :)
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 3. September 2012, 20:29

heißt ich muss dem ssc ne mail schreiben? [16]
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Revolutionary » 4. September 2012, 11:16

ja... oder dem ZID. hab ich gemacht, wurde sogleich erledigt.
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon PinkFreud » 4. September 2012, 11:29

Js, das SSC lässt sich Zeit, wenn sie es überhaupt innerhalb der Anmeldefrist bearbeiten. ZID ist die bessere Anlaufstelle :)
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Niddhoeggr » 4. September 2012, 11:34

Revolutionary hat am 04.09.2012 um 11:16:19 geschrieben:ja... oder dem ZID. hab ich gemacht, wurde sogleich erledigt.


Liebe Revolutionary,

an welche E-Mail Adresse hast du denn geschrieben? "helpdesk.zid@univie.ac.at"?
Ich habe es gestern über den UNIVIS-Support versucht. Beim letzten Mal (SS12) klappte es dort nämlich problemlos. Gestern aber wurde mir einige Male mitgeteilt, dass sie nicht dafür zuständig sind und diese Änderung nicht vornehmen dürfen. Ich wurde also an das SSC verwiesen (welches aber bisher nicht geantwortet hat - ist aber auch noch nicht so viel Zeit vergangen). Gleichzeitig habe ich aber an den ZID-Helpdesk eine E-Mail geschickt. Diese wurde aber offensichtlich wieder an den UNIVIS-Support weitergeleitet und ich erhielt wiederholt die Aufforderung, mich an das SSC zu wenden.

Was hast du denn geschrieben bzw. an wen genau?

Danke im Vorhinein!

Beste Grüße,
Alex
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Revolutionary » 4. September 2012, 11:49

Ja, an genau diese Adresse hab ich geschrieben und mein Anliegen begründet. Habs gestern Abend gemacht, heute Vormittag kam die Antwort, dass es erledigt ist. Weitergeleitet wurde ich dabei gar nicht. Vielleicht liegts auch daran, wer dein Anliegen im ZID bearbeitet und du versuchst es einfach noch mal.
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Niddhoeggr » 4. September 2012, 12:46

Revolutionary hat am 04.09.2012 um 11:49:13 geschrieben:Ja, an genau diese Adresse hab ich geschrieben und mein Anliegen begründet. Habs gestern Abend gemacht, heute Vormittag kam die Antwort, dass es erledigt ist. Weitergeleitet wurde ich dabei gar nicht. Vielleicht liegts auch daran, wer dein Anliegen im ZID bearbeitet und du versuchst es einfach noch mal.

Vielen Dank für deine rasche Antwort!

Habe es nun nochmals versucht. Hoffentlich klappt es dieses Mal.

beste Grüße,
Alex
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 4. September 2012, 14:57

Hallo.

Ich möchte den Basisblock sowie den Erweiterungsblock in klinischer Psychologie machen.
Jedoch würde mich ein spezielles Seminar interessieren, dass zum Wahlfachkorb von Diagnostik gehört.
Ich habe gehört, dass man sich verpflichtende Wahlfächer, die man quasi zusätzlich macht, auch als freie Wahlfächer anrechnen lassen kann, stimmt das?
Und wenn ja - welchen Studienplanpunkt soll ich dann beim anmelden über UNIVIS angeben? Da es für mich ja weder zum Basisblock noch zum Erweiterungsblock gehören soll und man nur zwischen den beiden Möglichkeiten auswählen kann.
Oder ist das eh nicht so wichtig, was ich da angebe?

Vielen Dank für die Info.
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 4. September 2012, 15:26

Gast hat am 04.09.2012 um 14:57:03 geschrieben:Hallo.

Ich möchte den Basisblock sowie den Erweiterungsblock in klinischer Psychologie machen.
Jedoch würde mich ein spezielles Seminar interessieren, dass zum Wahlfachkorb von Diagnostik gehört.
Ich habe gehört, dass man sich verpflichtende Wahlfächer, die man quasi zusätzlich macht, auch als freie Wahlfächer anrechnen lassen kann, stimmt das?
Und wenn ja - welchen Studienplanpunkt soll ich dann beim anmelden über UNIVIS angeben? Da es für mich ja weder zum Basisblock noch zum Erweiterungsblock gehören soll und man nur zwischen den beiden Möglichkeiten auswählen kann.
Oder ist das eh nicht so wichtig, was ich da angebe?

Vielen Dank für die Info.

.
Prinzipiell ist das möglich. Aber es ist eben unfair, da es eh nicht genug Seminarplätze gibt und du somit deinen KollegInnen ihre Pfichtplätze wegnimmst. Abgesehen davon kannst du dann Basisblock wählen und musst es dir bei der Einreichung des 2. Abschnitts dann vom SSC als "freies Wahlfach" umschreiben lassen.
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Niddhoeggr » 4. September 2012, 17:53

Revolutionary hat am 04.09.2012 um 11:49:13 geschrieben:Ja, an genau diese Adresse hab ich geschrieben und mein Anliegen begründet. Habs gestern Abend gemacht, heute Vormittag kam die Antwort, dass es erledigt ist. Weitergeleitet wurde ich dabei gar nicht. Vielleicht liegts auch daran, wer dein Anliegen im ZID bearbeitet und du versuchst es einfach noch mal.


Nochmals ich: meine Anfrage wurde nun vom Helpdesk an den UNIVIS-Support weitergeleitet... dieser kümmert sich aber um die Problematik nicht. [20] Also keine Ahnung was ich machen soll. Verstehe auch das Problem nicht. Sonst hat es ja auch problemlos geklappt...
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Revolutionary » 4. September 2012, 21:00

-> PN
“Money is a good reason but it’s never the real reason." (Revolutionary Road)
Benutzeravatar
Revolutionary

 
 
Beiträge: 616
Registriert: 10. März 2009, 11:50

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 5. September 2012, 17:19

mir hat eine Frau [Name entfernt] geschrieben (helpdesk), dass ich mich ans ssc wenden soll, was ich vorgestern schon getan habe u seither auf eine antwort/lösung warte... [20]


Anm. des Moderatoren: Name entfernt.
LG,
Niddhoeggr
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon _Adonis_ » 6. September 2012, 14:34

verena_ hat am 04.09.2012 um 15:26:12 geschrieben:
Gast hat am 04.09.2012 um 14:57:03 geschrieben:Hallo.

Ich möchte den Basisblock sowie den Erweiterungsblock in klinischer Psychologie machen.
Jedoch würde mich ein spezielles Seminar interessieren, dass zum Wahlfachkorb von Diagnostik gehört.
Ich habe gehört, dass man sich verpflichtende Wahlfächer, die man quasi zusätzlich macht, auch als freie Wahlfächer anrechnen lassen kann, stimmt das?
Und wenn ja - welchen Studienplanpunkt soll ich dann beim anmelden über UNIVIS angeben? Da es für mich ja weder zum Basisblock noch zum Erweiterungsblock gehören soll und man nur zwischen den beiden Möglichkeiten auswählen kann.
Oder ist das eh nicht so wichtig, was ich da angebe?

Vielen Dank für die Info.

.
Prinzipiell ist das möglich. Aber es ist eben unfair, da es eh nicht genug Seminarplätze gibt und du somit deinen KollegInnen ihre Pfichtplätze wegnimmst. Abgesehen davon kannst du dann Basisblock wählen und musst es dir bei der Einreichung des 2. Abschnitts dann vom SSC als "freies Wahlfach" umschreiben lassen.


Ist es nicht so, dass man trotzdem immer einen 6er/10er/16er Block vollbekommen muss, auch wenn man sich was als Freies Wahlfach anrechnen lassen will?

Also nicht einfach nur ein zusätzliches Seminar, sondern z.B. einen 10er Block Klinische Psychologie und einen 10 er Block Diagnostik --> wären dann 4 Stunden fürs Freie Wahlfach...

Meine da mal was gelesen zu haben...
_Adonis_

 
 
Beiträge: 46
Registriert: 8. Januar 2009, 15:03

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon 555Schuh » 12. September 2012, 20:42

Hallo allerseits!
Hab ich das jetzt richtig verstanden?
Basisblock: 6 SSt
Erweiterungsblock I: 10SSt
Erweiterungsblock II: 16 SSt

als Bspl: wenn ich aus Klinischer die 10St machen möchte nehme ich bei der Auswahl Erweiterungblock I, und die restlich 6 möchte ich in Sozial machen, dann nehme ich dort den Basisblock. (ich meine jetzt bei der Auswahl beim Anmelden)


Bitte sagt mir jemand, dass ich da richtig liege und nicht komplett blöd bin.
Danke ,-)
555Schuh

 
 
Beiträge: 20
Registriert: 28. Juni 2012, 10:56

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon CoLo1 » 13. September 2012, 13:44

Ach verdammt! ich habe das heute erst gelesen, dass man sich doch zu mehreren Seminaren der selben Lehrveranstaltungskennzahlen anmelden kann, wenn man sich freischalten lässt =(( ich dachte, dass man sich eben nur zu einem gleichzeitig anmelden DARF! Jetzt sind meine Wahrscheinlichkeiten für einen Platz in den verpflichtenden Wahlfächern gleich NUll =(( Hab dem SSc geschrieben, dass ich es inakzeptabel finde, dass man sich freischalten lassen muss und dass diese Info einfach nicht vorher gegeben wurde!! Ist jemandem schon mal dasselbe passiert??
CoLo1
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 13. September 2012, 13:56

Ich musste mich nicht freischalten lassen und konnte mich gestern zu mehreren Seminaren anmelden. Auch in der Diagnostik UE II wurde automatisch aus "angelegt" zu Beginn der Anmeldeperiode ein "vorgemerkt". Also für mich hat es so ausgesehen, als ob das SSC die Anmeldung generell freigeschalten hätte, aber vielleicht bin ich auch eine glückliche Ausnahme.
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon CoLo1 » 13. September 2012, 13:58

Ja bei mir kam immer die Meldung ich müsste zunächst das eine Seminar abschließen um mich bei dem anderen anmelden zu können .... Hab dem SSC geschrieben aber das wird wohl so wies aussieht ein leeres Semester für mich ich ärger mich tot!!!
CoLo1
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon gast88 » 13. September 2012, 14:20

555Schuh hat am 12.09.2012 um 20:42:47 geschrieben:Hallo allerseits!
Hab ich das jetzt richtig verstanden?
Basisblock: 6 SSt
Erweiterungsblock I: 10SSt
Erweiterungsblock II: 16 SSt

als Bspl: wenn ich aus Klinischer die 10St machen möchte nehme ich bei der Auswahl Erweiterungblock I, und die restlich 6 möchte ich in Sozial machen, dann nehme ich dort den Basisblock. (ich meine jetzt bei der Auswahl beim Anmelden)


Bitte sagt mir jemand, dass ich da richtig liege und nicht komplett blöd bin.
Danke ,-)




mich würde diese frage auch sehr interessieren weil ich dann ja vorher schon alles komplett durchplanen sollte...weiß das denn niemand?

danke, lg, kathi
gast88
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon PinkFreud » 13. September 2012, 14:40

^ Ich versteh das aus dem Studienplan so, und hab das bis jetzt auch so gemacht (und hab schon 12h, bis jetzt passt alles)
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 15. September 2012, 09:33

wurdet ihr schon zugeteilt? dies sollte ja am 13.9. gleich passieren. bei mir steht noch überall vorgemerkt.
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 15. September 2012, 10:02

nein, bei mir ist auch noch keine zuteilung von statten gegangen.... :cry:
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Niddhoeggr » 15. September 2012, 11:52

Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon topsecret » 19. September 2012, 16:00

habe eine dringende frage: es gibt irgendwo ein File in dem genau drinnen steht, wie man die verpflichtenden Wahlfächer kombinieren kann, bzw. was man in welchem wahlfachkorb bei 6,10 oder 16 fächern auf jeden fall kombinieren muss...
kann mcih jemand dahin verlinken?
Benutzeravatar
topsecret

 
 
Beiträge: 307
Registriert: 12. November 2009, 14:30

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Niddhoeggr » 19. September 2012, 16:13

topsecret hat am 19.09.2012 um 16:00:41 geschrieben:habe eine dringende frage: es gibt irgendwo ein File in dem genau drinnen steht, wie man die verpflichtenden Wahlfächer kombinieren kann, bzw. was man in welchem wahlfachkorb bei 6,10 oder 16 fächern auf jeden fall kombinieren muss...
kann mcih jemand dahin verlinken?


Bitte schön: :)

http://ssc-psychologie.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/ssc_psychologie/downloads/Diplomstudium/Allgemeine_Informationen/Studienplan_Diplom_ab_01_10_2011.pdf
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon lena.sophia » 19. September 2012, 16:14

http://ssc-psychologie.univie.ac.at/fil ... 0_2011.pdf

hier recht weit unten sollte es stehen
lena.sophia

 
 
Beiträge: 74
Registriert: 29. September 2009, 10:43

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon 555Schuh » 21. September 2012, 08:53

Hi!
Ich hätte da mal ne Frage:
Was genau bitte bringt denn die 2. Anmeldungsphase? Es sind genau die selben Seminare wie bei der 1. und eh schon alles vergeben, Warteliste bleibt Warteliste.
Ich bedanke mich jetzt schon für die Aufklärung meiner Unwissenheit ;-)
555Schuh

 
 
Beiträge: 20
Registriert: 28. Juni 2012, 10:56

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Paderon » 21. September 2012, 12:45

habe das konzept auch noch nicht so gänzlich verstanden. es werden jetzt halt die freien plätze nochmal vergeben. aber selbst wenn die vergeben worden sind würde das ja nicht ausschließen das manche leute die plätze dennoch nicht wahrnehmen. das wird das klassische problem der restplatzjagd wohl auch nicht beheben...
Paderon

 
 
Beiträge: 111
Registriert: 10. November 2007, 18:48
Wohnort: Wien - 20

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon 555Schuh » 22. September 2012, 07:34

Paderon hat am 21.09.2012 um 12:45:53 geschrieben:habe das konzept auch noch nicht so gänzlich verstanden. es werden jetzt halt die freien plätze nochmal vergeben. aber selbst wenn die vergeben worden sind würde das ja nicht ausschließen das manche leute die plätze dennoch nicht wahrnehmen. das wird das klassische problem der restplatzjagd wohl auch nicht beheben...



So geht es eh wie vorher um die Restplatzreihung.
Aber naja, wie sagt man so schön, der Wille zählt ;-)
555Schuh

 
 
Beiträge: 20
Registriert: 28. Juni 2012, 10:56

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon PinkFreud » 22. September 2012, 10:59

Naja, vielleicht ist die Hoffnung einfach, dass, je öfter man Leuten die Möglichkeit gibt, sich abzumelden, und je öfter man andere nachrücken lässt, das Seminar dann umso voller mit Leuten ist, die es tatsächlich besuchen wollen. Das kann ich mir schon so vorstellen... letztes Jahr waren in einem Klinischen WPF, in dem ich dann mit Wartelistenplatz 75+ problemlos reingekommen bin am Tag der ersten Einheit schon 18 von 35 fix Angemeldeten wieder abgemeldet, und es sind noch ein paar nicht aufgetaucht. Da hat man so, wenn man Wartelistenplatz 20+ hat, vielleicht einfach mehr Sicherheit, dass es sich nicht lohnt überall hinzurennen.
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon kali » 26. September 2012, 18:35

Wenn ich mir den Studienplan ansehe, dann kriege ich beim Wahlfach Bildung/Training/Evaluation mitgeteilt, dass ich 6SSt machen muss und folgende LVs angeboten werden:

N 27201 Forschungsmethoden [verschiedene Themen] PS 2 SSt.
N 27202 Arbeitsmethoden in der Praxis [verschiedene Themen] PS 2 SSt.
N 27203 Anwendungsfelder [verschiedene Themen] PS 2 SSt

Ich frage mich jetzt, ob ich sowohl Forschungsmethoden, als auch Arbeitsmethoden, als auch Anwendungsfelder machen muss oder ob es möglich ist, dass ich z.B. zwei Forschungsmethoden und ein Arbeitsmethoden Seminar besuche.

Analog dazu bei Angewandter Sozialpsychologie habe ich bei ebenfalls 6SST folgende Auswahl:

N 27408 Spezifische Schwerpunkte [verschiedene Themen, z. B. Soziale Kognitionen, Einstellungsforschung, Forschung zu Gruppenprozessen u. a]. PS 2 SSt.
N 27409 Anwendungsfelder [verschiedene Themen, z. B. Umweltpsychologie, Rechtspsychologie, Politische Psychologie u. a.] PS 2 SSt.

Hier MUSS ich ja mehrere Seminare mit der selben Kennzahl (N 27XXX) absolvieren, daher müsste es doch auch logisch sein, dass ich, nachdem dazu nichts im Studienplan steht, in Bildung/etc. die selben Kennzahlen mehrfach belegen kann?

Irgendwer eine Info dazu?
kali

 
 
Beiträge: 339
Registriert: 8. Januar 2012, 23:46

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Akashaneeeee » 11. Februar 2013, 17:38

kann ich ein PS aus Wahlfach Sozialpsychologie machen und das als freies Wahlfach anrechnen lassen??? also zählen alle PS aus dem Wahlfächern für freie Wahlfächer ganz normal??? oder nur die Prüfungen aus den Wahlfächern????

sollte ein ps als freies wahlfach angerechnet werden können, kann ich das jetzt einfach machen ohne dass es gleich automatisch als verpflichtendes Wahlfach zählt????


danke !!! :-)
Akashaneeeee
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 11. Februar 2013, 17:57

Akashaneeeee hat am 11.02.2013 um 16:38:16 geschrieben:kann ich ein PS aus Wahlfach Sozialpsychologie machen und das als freies Wahlfach anrechnen lassen??? also zählen alle PS aus dem Wahlfächern für freie Wahlfächer ganz normal??? oder nur die Prüfungen aus den Wahlfächern????

sollte ein ps als freies wahlfach angerechnet werden können, kann ich das jetzt einfach machen ohne dass es gleich automatisch als verpflichtendes Wahlfach zählt????


danke !!! :-)


es reicht wenn du den beitag in einem forum postest !
hier zum 3. mal die antwort:
ja kannst als freies wahlfach anrechnen lassen. was du mit "zählen normal" meinst weiß ich leider nicht.

wenn du den 2. abschnitt einreichst schreibst du das betreffende seminar dann einfach zu den freien wahlfächern dazu....
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Akashaaa » 11. Februar 2013, 18:03

:) DANKE VERENA!!!!

ja sry wegen dem crossposting :roll:

ich hab grad panik bekommen wegen anmelden etc...

ok dann hab ich jetzt noch eine frage: für was muss ich mich jetzt entscheiden wenn ich mich im univis amelde:

9093 Wahlpflichtfach Angewandte Sozialpsychologie Basisblock Sammelstudienplanpunkt SPL 20 - Psychologie
9094 Wahlpflichtfach Angewandte Sozialpsychologie Erweiterungsblock I Sammelstudienplanpunkt SPL 20 - Psychologie
9095 Wahlpflichtfach Angewandte Sozialpsychologie Erweiterungsblock II Sammelstudienplanpunkt SPL 20 - Psychologie

???????

besser gesagt was bedeutet das??? für die 6 bzw 10 bzw 16 stunden oder wie meinen die das?

danke und sry fürs nerven
Akashaaa
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Akashaaa » 11. Februar 2013, 18:05

@ VERENA

mit "zählen normal"

habe ich gemeint ob Proseminare auch für freie Wahlfächer angerechnet werden können und nicht nur VO ....

ich habe es laut Studienplan so verstanden dass man beides anrechnen lassen kann ... ich bin eben ein bisschen verunsichert :|
Akashaaa
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 11. Februar 2013, 18:36

Akashaaa hat am 11.02.2013 um 17:05:13 geschrieben:@ VERENA

mit "zählen normal"

habe ich gemeint ob Proseminare auch für freie Wahlfächer angerechnet werden können und nicht nur VO ....

ich habe es laut Studienplan so verstanden dass man beides anrechnen lassen kann ... ich bin eben ein bisschen verunsichert :|


ja proseminare können auch als freie wf angerechnet werden.ist dir aber sicher mittlerweile schon klar ;)

im univis musst du je nach studienplaneinteilung angeben ob basis, erweiterung I oder erweiterung II. wenn du es als freies wf nehmen willst gibst halt basis an. musst halt drauf schauen,dass es kein seminar ist, das als voraussetzung die absolvierung eines anderen wahlpflichtseminars hat. gibt ja auch wahlfächer mit voraussetzungen....weißt sicher was ich mein

kleine anmerkung von mir (nur damit es gesagt wurde): in zeiten von knappen ressourcen an der uni ist es natürlich löblicher die seminarplätze studenten zu überlassen, die das seminar noch als pflichtfach brauchen ;) -> ist nicht gegen dich gemeint, nur allgemein gesprochen, damits ausgeprochen wurde ;)
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon akashaneeee » 13. Februar 2013, 01:40

@verena

ja das stimmt schon dass man keine plätze wegnehmen sollte... hab mir das auch schon überlegt... ich spiel gerade alle möglichkeiten durch ....

Mir ist die einteilung im UNIVIS bei den Wahlpflichtfächern immer noch nicht ganz klar [16]

z.B.:
9093 Wahlpflichtfach Angewandte Sozialpsychologie Basisblock Sammelstudienplanpunkt SPL 20 - Psychologie
9094 Wahlpflichtfach Angewandte Sozialpsychologie Erweiterungsblock I Sammelstudienplanpunkt SPL 20 - Psychologie
9095 Wahlpflichtfach Angewandte Sozialpsychologie Erweiterungsblock II Sammelstudienplanpunkt SPL 20 - Psychologie


BASISBLOCK wenn ichs als freies Wahlfach anrechnen will?! .... und wann nehme ich Erweiterungsblock1 u 2???

Was nehme ich wenn ich 6stunden, 10stunden oder 16stunden machen will???

Es tut mir leid ich finde dazu einfach nichts eindeutiges ... oder check ichs einfach nicht??? ...

DANKEEEE [22]
akashaneeee
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon akashaneeee » 13. Februar 2013, 02:29

.... ok .... danke verena ... ich habe dein posting bzgl deiner erklärung zu meiner frage im forum gefunden .... sry dass ich hier genervt habe...und sry für meine zwei unnötigen postings... war im stress... :?
und ich muss auch sagen dass das aus dem studienplan nicht soooo eindeutig hervorgeht ... steht ja auch nicht bei jeder erklärung zum wahlpflichtfach dabei und habe mir nur die angesehen die mich interessieren ... ich glaube jetzt habe ichs verstanden ...
aber nur DANK PSYCHOFORUM und EUREN TOLLEN ANTWORTEN!!!! DANKE AN ALLE !!! [14] [14] [14] [14] [26]
akashaneeee
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 13. Februar 2013, 07:54

akashaneeee hat am 13.02.2013 um 0:40:45 geschrieben:@verena

ja das stimmt schon dass man keine plätze wegnehmen sollte... hab mir das auch schon überlegt... ich spiel gerade alle möglichkeiten durch ....

Mir ist die einteilung im UNIVIS bei den Wahlpflichtfächern immer noch nicht ganz klar [16]

z.B.:
9093 Wahlpflichtfach Angewandte Sozialpsychologie Basisblock Sammelstudienplanpunkt SPL 20 - Psychologie
9094 Wahlpflichtfach Angewandte Sozialpsychologie Erweiterungsblock I Sammelstudienplanpunkt SPL 20 - Psychologie
9095 Wahlpflichtfach Angewandte Sozialpsychologie Erweiterungsblock II Sammelstudienplanpunkt SPL 20 - Psychologie


BASISBLOCK wenn ichs als freies Wahlfach anrechnen will?! .... und wann nehme ich Erweiterungsblock1 u 2???

Was nehme ich wenn ich 6stunden, 10stunden oder 16stunden machen will???

Es tut mir leid ich finde dazu einfach nichts eindeutiges ... oder check ichs einfach nicht??? ...

DANKEEEE [22]


du musst eben immer im studienplan schauen was genau als basis, erweitung 1 und 2 definiert ist! in den meisten fällen sind die ersten 6h der basisblock, dann die nächsten 4 h erweiterung 1 und die letzten 6 h (auf 16h) erweiterung 2. gibt aber auch wahlfächer wo man bei 10stündigen immer nur basis angibt.wie gesagt das musst du dem studienplan entnehmen, welches seminar zu welchem block gehört
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 17. Februar 2013, 13:08

noch was dazu - hab grad den studienplan vor mir, da steht bei einigen wahlpflichtfächern (wirtschaft zum beispiel) nicht dabei, ob der "basisblock" 6 stunden umfasst oder 10, auch steht keine info dazu, was der "erweiterungsblock" ist.

muss ehrlich sagen ich versteh das ganze nicht. wenn ich zb 6 stunden wirtschaft und 10 stunden diagnostik machen möchte, wähle ich dann im univis die diagnostikfächer als "erweiterung 1" und als "erweiterung 2" bzw. eben die wirtschaftsfächer als "basis" aus, oder?

@verena, danke für deine ausführliochen antworten zuvor! eine frage noch dazu - wenn ich theoretisch dazu lust hätte, ein forschungs- oder sozialpsychologiewahlfach als freies wahlfach zu belegen, wieso sollte ich es dann als "basis" im univis anmelden? und was macht das univis eigentlich mit dieser info? ist das nachträglich noch änderbar, wenn ich zB doch lieber 10 stunden wirtschaft machen möchte, es aber bereits als "basis" markiert habe?

danke für antworten, ich steh grad ziemlich auf dem schlauch :???:
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 17. Februar 2013, 13:41

Gast hat am 17.02.2013 um 12:08:29 geschrieben:noch was dazu - hab grad den studienplan vor mir, da steht bei einigen wahlpflichtfächern (wirtschaft zum beispiel) nicht dabei, ob der "basisblock" 6 stunden umfasst oder 10, auch steht keine info dazu, was der "erweiterungsblock" ist.

muss ehrlich sagen ich versteh das ganze nicht. wenn ich zb 6 stunden wirtschaft und 10 stunden diagnostik machen möchte, wähle ich dann im univis die diagnostikfächer als "erweiterung 1" und als "erweiterung 2" bzw. eben die wirtschaftsfächer als "basis" aus, oder?

@verena, danke für deine ausführliochen antworten zuvor! eine frage noch dazu - wenn ich theoretisch dazu lust hätte, ein forschungs- oder sozialpsychologiewahlfach als freies wahlfach zu belegen, wieso sollte ich es dann als "basis" im univis anmelden? und was macht das univis eigentlich mit dieser info? ist das nachträglich noch änderbar, wenn ich zB doch lieber 10 stunden wirtschaft machen möchte, es aber bereits als "basis" markiert habe?

danke für antworten, ich steh grad ziemlich auf dem schlauch :???:


also meiner meinung nach musst du für jedes wpf extra basis und erweiterung definieren. wenn du diagn und wirt machst gibt es trotzdem 2x basis und 1-2 mal erweiterung. und nicht nur einmal basis. 6std wirt würd ich immer auf basis belegen, denn 6 std ist ja das mindeste. wo sollte da eine erweiterung sein.

das freie wahlfach meinte ich eben auch mit basis, weil es ja keine erweiterung ist sondern nur 2 std. du kannst ja auch in 3 wpf basisblöcke haben. univis rechnet eh nur als note zusammen,was vollständig ist. (als freies wf wirds ja erst bei einreichen des 2.abschnitts definiert)
univis braucht die info um die note dem prüfungspass korrekt zuzuordnen (kannst auf univis) einsehen. das ssc kann die zuordnung händisch ändern. Und da man am Ende sowieso für das Einreichen des 2.Abschnitts nochmal alles ausfüllen muss und das SSC das abgleicht, fällt die rolle der zuordnung wohl weniger ins gewicht.

EDIT : hab mir den studienplan jetzt nochmal angesehen:
also da es bei wirt und diagn keine geregelten blöcke gibt, würd ich es so machen:
6 std =basis, 10 std =erweiterung 1 (also die 4 std die dazu kamen), 16 Std=erweiterung 2 (die 6 std die dazukamen)


wenn du 6 std wirt und 10 std diagnostik machst bedeutet das :
wirt -Basis
diagnostik 6std -basis
diagnostik 4 std - erweiterung 1

so hab ich es zumindest immer gemacht und nie probleme gehabt
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast123444 » 17. Februar 2013, 15:52

Kann ich im Wahfpflichtfach Klinische schon etwas aus dem Erweiterungsblock machen, wenn ich noch nicht aus dem Basisblock gemacht habe (möchte alle 16 Stunden im Bereich Klinische machen)? Es stehen keine Voraussetzungen dafür im Studienplan (außer die Basisfertigkeiten). Also nehme ich eher an, dass es kein Problem sein sollte!?
Gast123444
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 17. Februar 2013, 17:53

Gast123444 hat am 17.02.2013 um 14:52:16 geschrieben:Kann ich im Wahfpflichtfach Klinische schon etwas aus dem Erweiterungsblock machen, wenn ich noch nicht aus dem Basisblock gemacht habe (möchte alle 16 Stunden im Bereich Klinische machen)? Es stehen keine Voraussetzungen dafür im Studienplan (außer die Basisfertigkeiten). Also nehme ich eher an, dass es kein Problem sein sollte!?


habs eh schon gepostet. gibt innerhalb des wpf keine voraussetzungen (außer für das pst II). sonst kannst du die vo/ps in beliebiger reihenfolge machen
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Paderon » 17. Februar 2013, 20:41

EDIT : hab mir den studienplan jetzt nochmal angesehen:
also da es bei wirt und diagn keine geregelten blöcke gibt, würd ich es so machen:
6 std =basis, 10 std =erweiterung 1 (also die 4 std die dazu kamen), 16 Std=erweiterung 2 (die 6 std die dazukamen)


wenn du 6 std wirt und 10 std diagnostik machst bedeutet das :
wirt -Basis
diagnostik 6std -basis
diagnostik 4 std - erweiterung 1

so hab ich es zumindest immer gemacht und nie probleme gehabt



so sieht es aus und kann es nur bestätigen.
Paderon

 
 
Beiträge: 111
Registriert: 10. November 2007, 18:48
Wohnort: Wien - 20

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast123444 » 17. Februar 2013, 20:50

verena_ hat am 17.02.2013 um 16:53:30 geschrieben:
Gast123444 hat am 17.02.2013 um 14:52:16 geschrieben:Kann ich im Wahfpflichtfach Klinische schon etwas aus dem Erweiterungsblock machen, wenn ich noch nicht aus dem Basisblock gemacht habe (möchte alle 16 Stunden im Bereich Klinische machen)? Es stehen keine Voraussetzungen dafür im Studienplan (außer die Basisfertigkeiten). Also nehme ich eher an, dass es kein Problem sein sollte!?


habs eh schon gepostet. gibt innerhalb des wpf keine voraussetzungen (außer für das pst II). sonst kannst du die vo/ps in beliebiger reihenfolge machen


Aber bedeutet das auch, dass ich eventuell eine PS aus dem Erweiterungsblock eines Faches machen könnte, statt einem PS aus dem Basisblock, wenn ich dort eher reinkommen würde? Oder muss man für das 6 bzw. 10stündige dann nur etwas aus dem Basisblock wählen? Bin grad etwas verwirrt...
Gast123444
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 17. Februar 2013, 20:58

Gast123444 hat am 17.02.2013 um 19:50:06 geschrieben:
verena_ hat am 17.02.2013 um 16:53:30 geschrieben:
Gast123444 hat am 17.02.2013 um 14:52:16 geschrieben:Kann ich im Wahfpflichtfach Klinische schon etwas aus dem Erweiterungsblock machen, wenn ich noch nicht aus dem Basisblock gemacht habe (möchte alle 16 Stunden im Bereich Klinische machen)? Es stehen keine Voraussetzungen dafür im Studienplan (außer die Basisfertigkeiten). Also nehme ich eher an, dass es kein Problem sein sollte!?


habs eh schon gepostet. gibt innerhalb des wpf keine voraussetzungen (außer für das pst II). sonst kannst du die vo/ps in beliebiger reihenfolge machen


Aber bedeutet das auch, dass ich eventuell eine PS aus dem Erweiterungsblock eines Faches machen könnte, statt einem PS aus dem Basisblock, wenn ich dort eher reinkommen würde? Oder muss man für das 6 bzw. 10stündige dann nur etwas aus dem Basisblock wählen? Bin grad etwas verwirrt...


für das 6std muss man das ps differentialdiagnostik und 2 vo machen, für das 10 stündige 4 VO und das ps differentialdiagnostik. für 16 std kann man sich dann 3 seminare aus dem erweiterungsblock auswählen. wenn du 16 machen willst ist es egal in welcher reihenfolge. was nicht geht ist, dass du aus den erweiterungsseminaren was machst und glaubst man rechnet es dir dann als 6std wpf zb an, weil du zb. woanders doch lieber 10std machen willst. für die anrechnung gibt es genaue regeln in klinischer. Was du auch nicht machen kannst ist ein Erweiterungseminar statt dem Basisblockseminar Differentialdiagnostik. Dieses musst du auf alle Fälle belegen egal ob für 6, 10 oder 16 STunden.
machst du also 16 std komplettkannst auch mit den erweiterungsseminaren anfangen sofern du die generellen vorausetzungen für das wpf klinische erfüllst (basisfertigkeiten, klin 1, klin2), das basisblockseminar differentialdiagnostik sparst du dir aber auf keinen fall
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast123444 » 18. Februar 2013, 08:43

Na in der Klinischen ist es eh sehr eindeutig formuliert. Nur in der Kinder- und Jugend z.B. könnte man hier beliebige wählen, soweit ich das verstanden habe (natürliche die spezifischen Voraussetzungen der einzelnen PS beachtend)... Die Frage bezog sich eher auf andere Schwerpunkte. Aber in der Klinischen ist es Gott sei Dank eh sehr verständlich formuliert.
Gast123444
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 18. Februar 2013, 11:16

Gast123444 hat am 18.02.2013 um 7:43:55 geschrieben:Na in der Klinischen ist es eh sehr eindeutig formuliert. Nur in der Kinder- und Jugend z.B. könnte man hier beliebige wählen, soweit ich das verstanden habe (natürliche die spezifischen Voraussetzungen der einzelnen PS beachtend)... Die Frage bezog sich eher auf andere Schwerpunkte. Aber in der Klinischen ist es Gott sei Dank eh sehr verständlich formuliert.


dann hab ich die frage wohl falsch verstanden
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 21. Februar 2013, 23:24

danke verena für deine infos! kenn mich jetzt schon besser aus :)
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 25. Februar 2013, 16:53

Gibt es noch eine zweite Anmeldungsrunde so das auf ein Aufstocken zu hoffen ist oder wars da heute ?
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 25. Februar 2013, 16:56

Gast hat am 25.02.2013 um 15:53:30 geschrieben:Gibt es noch eine zweite Anmeldungsrunde so das auf ein Aufstocken zu hoffen ist oder wars da heute ?


die 2.zuteilung ist am 1.3 um 12 uhr
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 25. Februar 2013, 16:57

Okay, dann kann man ja noch hoffen. Danke
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon kali » 26. Februar 2013, 08:27

Gast hat am 25.02.2013 um 15:53:30 geschrieben:Gibt es noch eine zweite Anmeldungsrunde so das auf ein Aufstocken zu hoffen ist oder wars da heute ?


Ich bezweifle aber fast, dass es ein Aufstocken bei den WPFn gibt.. Kann mich zumindest nicht erinnern, dass es das schonmal gab? (Korrigiert mich, falls ich mich irre..)
Wäre ja selber ganz froh drüber, aber setze jetzt mal keine Hoffnung rein :D
kali

 
 
Beiträge: 339
Registriert: 8. Januar 2012, 23:46

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 27. Februar 2013, 20:39

gelten die im studienplan genannten voraussetzungen für die wahlpflichtfächer immer noch?
also zb für die wirtschaftsfächer, dass man davor bereits die 1er+2er +die wirtschaftsdemo-übung absolviert haben muss?!
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 28. Februar 2013, 00:39

Gast hat am 27.02.2013 um 19:39:15 geschrieben:gelten die im studienplan genannten voraussetzungen für die wahlpflichtfächer immer noch?
also zb für die wirtschaftsfächer, dass man davor bereits die 1er+2er +die wirtschaftsdemo-übung absolviert haben muss?!


warum sollt der studienplan nicht stimmen? bei wirtschaft braucht man wirtschaft 2 nur fürs projektstudium,steht aber eh im plan
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 3. März 2013, 15:56

verena_ hat am 27.02.2013 um 23:39:46 geschrieben:
Gast hat am 27.02.2013 um 19:39:15 geschrieben:gelten die im studienplan genannten voraussetzungen für die wahlpflichtfächer immer noch?
also zb für die wirtschaftsfächer, dass man davor bereits die 1er+2er +die wirtschaftsdemo-übung absolviert haben muss?!


warum sollt der studienplan nicht stimmen? bei wirtschaft braucht man wirtschaft 2 nur fürs projektstudium,steht aber eh im plan




ja aber für die restlichen lehrveranstaltungen vom wirtschaftspsycho-wahlpflichtfach braucht man troztdem noch die wirthscaft1-prfg + demonstrationen als voraussetzung? dachte man kann die wahlpflichtfächter schon alle frei absolvieren wenn man im 2.abschnitt ist, aber wenn man zb für die demos immer noch keinen platz bekommen hat, muss man daher auch die wahlfächer in dem fach ewig vor sich hin schieben?!
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 3. März 2013, 16:39

Gast hat am 03.03.2013 um 14:56:47 geschrieben:
verena_ hat am 27.02.2013 um 23:39:46 geschrieben:
Gast hat am 27.02.2013 um 19:39:15 geschrieben:gelten die im studienplan genannten voraussetzungen für die wahlpflichtfächer immer noch?
also zb für die wirtschaftsfächer, dass man davor bereits die 1er+2er +die wirtschaftsdemo-übung absolviert haben muss?!


warum sollt der studienplan nicht stimmen? bei wirtschaft braucht man wirtschaft 2 nur fürs projektstudium,steht aber eh im plan




ja aber für die restlichen lehrveranstaltungen vom wirtschaftspsycho-wahlpflichtfach braucht man troztdem noch die wirthscaft1-prfg + demonstrationen als voraussetzung? dachte man kann die wahlpflichtfächter schon alle frei absolvieren wenn man im 2.abschnitt ist, aber wenn man zb für die demos immer noch keinen platz bekommen hat, muss man daher auch die wahlfächer in dem fach ewig vor sich hin schieben?!


mein posting war wohl zu ungenau. für alle lvs von wirtschaft braucht man wirtschaft 1 und die demos. wirtschaft 2 braucht man zusätzlich nur fürs projektstudium. so wie es im studienplan steht.
und ja wenn du für die demos keinen platz bekommst, musst auch die wahlfächer vor dir herschieben
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon locetite » 6. März 2013, 14:37

hallo,

bitte kann mir das jemand erklären ich hab zwar im studienplan nachgesehen aber wirklich viel superschlauer bin ich auch nicht geworden. und ich möchte jetzt keine blödsinn bei den restplätzen bauen.

also ich fang mal da an was ich weiß (nicht viel) und bitte dann um ergänzung:

)ich muss freie wahlfächer im ausmaß von 15ss machen (auf irgend einer uni)

)ich muss verpflichtende wahlfächer im ausmaß von 16ss machen
)) ich möchte alles in klinischer machen
)))ich bin jetzt schon mal verwirrt bezüglich basisblock und erweiterungsblock (wieviele stunden brauche ich jeweils in den blöcken)
))))ich wäre momentan in den wartelisten:
))))) PS Spezifische Schwerpunkte (Klinische Psychologie) Erweiterungsblock
))))) Klinisch-psychologische Diagnostik und Differentialdiagnostik / Wahlpflichtfach Klinische und Gesundheitspsychologie Basisblock

das sollte soweit mal passen oder?
bitte ich wäre echt dankbar wenn sich jemand die mühe macht und mir das genau erklärt (am besten von null weg).

vielen dank im vorhinein
locetite

 
 
Beiträge: 85
Registriert: 10. März 2009, 12:02

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 6. März 2013, 15:45

locetite hat am 06.03.2013 um 13:37:05 geschrieben:

)ich muss freie wahlfächer im ausmaß von 15ss machen (auf irgend einer uni)

)ich muss verpflichtende wahlfächer im ausmaß von 16ss machen
)) ich möchte alles in klinischer machen
)))ich bin jetzt schon mal verwirrt bezüglich basisblock und erweiterungsblock (wieviele stunden brauche ich jeweils in den blöcken)
))))ich wäre momentan in den wartelisten:
))))) PS Spezifische Schwerpunkte (Klinische Psychologie) Erweiterungsblock
))))) Klinisch-psychologische Diagnostik und Differentialdiagnostik / Wahlpflichtfach Klinische und Gesundheitspsychologie Basisblock

das sollte soweit mal passen oder?
bitte ich wäre echt dankbar wenn sich jemand die mühe macht und mir das genau erklärt (am besten von null weg).

vielen dank im vorhinein



ja 15sst freies wahlfach auf irgendeiner uni, 16sstd verpflichtendes wahlfach.

siehe studienplan:
basisblock klinische : 4 vorlesungen (grundhaltungen therapeutischen handelns, prävention, interventionen, psy. versogrungssysteme) plus seminar Klinisch-psychologische Diagnostik und Differentialdiagnostik (deine warteliste) = Gesamt 10 Stunden

UND

erweiterung klinische: 3 seminare (Gesamt 6 Stunden) zur auswahl aus :
Spezifische Schwerpunkte (deine warteliste)
Spezifische Störungsbilder
Psychosomatik, Verhaltensmedizin, Wissenschaftliches Arbeiten in der Klinischen Psychologie
Innovative Entwicklungen in der Klinischen Psychologie
Projektstudium Klinische- und Gesundheitspsychologie I
Projektstudium Klinische- und Gesundheitspsychologie II

Wenn du die Projektstudien machst, die zählen für 3 std. da brauchst also nur I und II machen und hast den erweiterungsblock mit 2 seminaren erledigt. die anderen zählen für 2 std, da eben 3 seminare , damit du auf 6 sst kommst.

vorraussetzungen für die klin.wpf:
- für die vo: klin 1 und klin 2
- für die seminare: klin 1 , klin 2 und basisfertigkeiten


ist es dir jetzt klarer?
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon locetite » 6. März 2013, 17:46

supergut erklärt :) DANKE

jetzt noch eine frage als draufgabe,

ich will zwar alles im klinischen bereich machen, die diplomarbeit werde ich aber vermutlich in einem anderen bereich schreiben

das ist kein problem oder?

und ich glaub das wars dann mit meinen fragen
und vielen dank nochmal, ohne euch wären viele echt aufgeschmissen!

lg
locetite

 
 
Beiträge: 85
Registriert: 10. März 2009, 12:02

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 6. März 2013, 18:41

locetite hat am 06.03.2013 um 16:46:05 geschrieben:supergut erklärt :) DANKE

jetzt noch eine frage als draufgabe,

ich will zwar alles im klinischen bereich machen, die diplomarbeit werde ich aber vermutlich in einem anderen bereich schreiben

das ist kein problem oder?

und ich glaub das wars dann mit meinen fragen
und vielen dank nochmal, ohne euch wären viele echt aufgeschmissen!

lg


ist kein problem, außer dein betreuer würde explizit verlangen,dass die wpf in klinischer gemacht wurden. wenn du woanders schreiben willst, wird das aber nicht passieren ;)
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 17. Juni 2013, 23:48

liebe leute,
so wie ich das mitbekommen habe, werden ab nächsten semester viele VO wie zB Komplexe, Diagn. bei Kidern etc, nicht mehr gelesen, weil es jetzt das Masterstudium gibt. Selbes gilt ja für Proseminare aus dem 2. Abschnitt.

Gilt das nun auch für diese verpflichtenden Wahlfächer??

LG Tina
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 17. Juni 2013, 23:48

liebe leute,
so wie ich das mitbekommen habe, werden ab nächsten semester viele VO wie zB Komplexe, Diagn. bei Kidern etc, nicht mehr gelesen, weil es jetzt das Masterstudium gibt. Selbes gilt ja für Proseminare aus dem 2. Abschnitt.

Gilt das nun auch für diese verpflichtenden Wahlfächer??

LG Tina
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon verena_ » 18. Juni 2013, 06:13

Gast hat am 17.06.2013 um 23:48:51 geschrieben:liebe leute,
so wie ich das mitbekommen habe, werden ab nächsten semester viele VO wie zB Komplexe, Diagn. bei Kidern etc, nicht mehr gelesen, weil es jetzt das Masterstudium gibt. Selbes gilt ja für Proseminare aus dem 2. Abschnitt.

Gilt das nun auch für diese verpflichtenden Wahlfächer??

LG Tina


hier kannst du nachlesen, was mit den wahlpflichtfächern passiert:
http://ssc-psychologie.univie.ac.at/fil ... 3-2014.pdf
Benutzeravatar
verena_

 
 
Beiträge: 1720
Registriert: 20. Mai 2009, 10:54

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 19. Juni 2013, 11:02

danke, das ist sehr hilfreich!
LG Tina
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 20. Januar 2014, 21:03

habe jetzt leider den link verlegt, um das ganze selber zu beantworten:
muss man das wahlfplichtfach in dem gegenstand absolvieren, in dem man später auch zur diplomarbeit bzw -prüfung antreten will, und wenn ja, in welchem ausmaß muss das wahlfplichtfach dann dazu absolviert werden?
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon PinkFreud » 20. Januar 2014, 21:20

nein, hat gar nichts mit DA/DPF zu tun.
Benutzeravatar
PinkFreud

 
 
Beiträge: 2251
Registriert: 14. November 2009, 18:45
Wohnort: Wien

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 23. Januar 2014, 18:42

PinkFreud hat am 20.01.2014 um 20:20:32 geschrieben:nein, hat gar nichts mit DA/DPF zu tun.


ok, vielen dank für die rasche rückmeldung!
da war dann wohl eine studienkollegin komplett falsch informiert dazu...
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon lisa- Marie » 2. Februar 2014, 19:29

Hallo leute,
ich bin grad ein bisschen am verzweifeln ich versuche dieses semester alles reinzuquetschen um das Diplomstudium noch zu schaffen und jetzt hätte ich einige Fragen zu den verplichtenden wahlfächern:
hab ich es richtig verstanden dass man 10 Stunden im Wahlfach Klinische- und Gesundheitspsychologie (4 Vo +1PS) und dann aber z.B. die restlichen Stunden in Kinder- und Jugendpsychologie machen kann?
Und beim Wahlfach Angewandte Kinder- und Jugendpsychologie steht das man zuerst 1a, 1b usw. machen muss um dann 2a, 2b usw. machen zu können aber im Vorlesungsverzweichnis sind die ja gar nicht angeführt??
Könnt ihr vielleicht einige Ps oder Vo empfehlen die nicht so aufwendig sind, ich weiß das hört sich an als ob ich faul wäre aber ich muss dieses Semester so viel Vo und Ps machen wie nur möglich !!

DAnke schon im Vorhinein für eure Hilfe
lg
lisa- Marie
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 3. Februar 2014, 12:36

hallo, habe jetzt öfters gehört, dass man für das verpflichtende wahlpflichtfach auch öfters das gleiche seminar besuchen kann. was sind dazu die voraussetzungen, dass dann beide besuchten seminare fürs wahlpflichtfach angerechnet werden? unterschiedliche seminarnr, prof, inhalte...? thanks!
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 4. Februar 2014, 20:48

wie soll man das wahlfach diagnostik vollbekommen, wenn einfach keine verschiedenen themen mehr angeboten werden?

die 4 seminare im ss14 wiederholen sich immer wieder, wie soll man da fertig werden?!

was kann man dagegen tun? :-( :-( :-(
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 10. Februar 2014, 16:08

kann man eigentlich innerhalb eines wahlpflichtfachs seminar wechseln bzw platz mit einem/r kollegen/In tauschen, wenn ich zb das wirtschaftswahlfplichtfach besuche und einen platz in führung in organisationen zugeteilt bekomme, ich aber lieber das seminar der ökonomischen psychologie besuchen will? also quasi fächerübergreifend innerhalb eines wahlpflichtfachs?
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon 555Schuh » 30. Juni 2014, 21:38

Hi!
Dringende Frage:
Gibt es Äquivalenzveránstaltungen bzw Seminar die man nach diesem Semester machen kann?
Wenn ich jetzt zB ein Seminar nicht positiv abschließen kann, werd ich wohl hoffentlich nicht aus dem DiplPlan fallen, nur weil mir 1 Seminar im Wahlpflichtfach fehlt??????
Bitte um Antwort, sonst fang ich an zu heulen :roll:
555Schuh

 
 
Beiträge: 20
Registriert: 28. Juni 2012, 10:56

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 17. September 2014, 15:05

Hallo Leute,

ich hoffe, ihr habt alle einen schönen Sommer gehabt.

Also worum gehts: Die Anmeldephase fürs kommende Semester ist ja gerade angelaufen. Und weil mir noch einige Wahlpflichtfächer fehlen, aus den Fachbereichen des Diplomstudiums (noch nichtmal allen) allerdings höchstens noch je ein Wahlpflichtfach-Proseminar im WS angeboten wird, war ich heute Vormittag beim SSC. Dort wurde mir mitgeteilt, dass es wohl noch mehrere Diplomstudierende gibt, die noch Wahlpflichtstunden brauchen. Deshalb sammeln sie jetzt Prüfungsevidenzbögen und werten anhand derer aus, wievielen Leuten was noch fehlt. Das wird dann an die einzelnen Fachbereiche gegeben, die dann wohl noch PS aufstocken / zusätzlich anbieten werden, wenn der Bedarf da ist.

Also wenn euch noch was fehlt, geht bitte unbedingt zum SSC und gebt euren Prüfungsevidenzbogen ab (halt einfach das ausgefüllt, was ihr schon absolviert habt)! Dann gibts für alle, die noch PS-Plätze brauchen, eine größere Chance, dass noch was aufgestockt / zusätzlich angeboten wird.

In die "Anwendungsseminare" vom Master kommen wir nämlich nicht rein (warum auch immer), stattdessen müssten wir, wenn es keine Seminare aus dem Diplomstudium mehr gibt, die VUs belegen (Anmeldung dafür ginge auch nur direkt übers SSC, nicht über univis). Die VUs sind wohl so ein Zwischending aus Seminar und Vorlesung, es gibt Anwesenheitspflicht und man muss während des Semesters mehrere kleine Prüfungen machen. Offenbar sind die VUs Äquivalenzveranstaltungen im Master zu bestimmten Prüfungen ausm Diplomstudium (wenn ich das richtig verstanden habe), es kann also gut passieren, dass man bspw. die AOW-VU oder die Wirtschaft-VU machen muss, obwohl man die AOW-Prüfung / Wirtschaft-II-Prüfung bereits geschrieben hat - nur weil es kein Wahlpflichtfach-Seminare fürs Diplomstudium mehr gibt. Also wenn ihr das vermeiden wollt und noch Wahlpflichtplätze braucht, geht unbedingt sobald wie möglich mit ausgefülltem Prüfungsevidenzbogen zum SSC und gebt den dort ab. Innerhalb der nächsten 1-2 Wochen werden die Fachbereiche wohl entscheiden, was sie noch zusätzlich anbieten. Gebt das auch bitte an jeden weiter, der auch noch Wahlpflichtstunden offen hat.

Liebe Grüße

Lukas
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 7. September 2015, 16:43

Liebe Diplom-Mitstudierende!

Da es keine Wahlpflichtfach-Proseminare aus dem Diplomstudium mehr gibt, dürfen wir ab jetzt Seminare aus dem Master-Modul "Gesundheit, Entwicklung und Förderung" besuchen, oder?

LG, Betty
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Wahlfächern

Beitragvon Gast » 7. September 2015, 16:49

Also ich meinte, wir dürfen ab jetzt Seminare aus dem Master-Modul besuchen, in das wir nach dem Umstieg kommen wollen, oder?
Gast
 


Zurück zu Allgemeine Fragen zu den verpflichtenden Wahlfächern



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste