Allgemeine Fragen zu den Erweiterungscurricula / Wahlfächern

Geschlossene Themen - nur noch Leserechte

Moderator: Moderatoren-Team

Allgemeine Fragen zu den Erweiterungscurricula / Wahlfächern

Beitragvon solenni » 30. August 2010, 12:34

Liebe Leute,

dem Studienplan des Bachelorstudiums entnehme ich auf Seite 2, §2:

"Von den 180 ECTS-Anrechnungspunkten werden 150 ECTS-Anrechnungspunkte aus dem
Fach Psychologie angeboten, zusätzlich sind 30 ECTS-Anrechnungspunkte aus einem
Erweiterungscurriculum eines anderen Studienfaches zu wählen."

Meine Frage nun: Was ist mit dem "Erweiterungscurriculum" eines anderen Studienfaches gemeint?
Oder kann ich, wie bisher im Diplomstudium, Lehrveranstaltungen aus allen Studienrichtungen aller österreichischen Unis wählen?

Liebe Grüße,
solenni

---------------------------------------------------
Anmerkung des Moderatoren:
Threadtitel editiert

LG,
Niddhoeggr
solenni

 
 
Beiträge: 20
Registriert: 6. Oktober 2009, 11:36

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon JonnyOhneha » 30. August 2010, 15:14

Nein, leider nicht - schön wär's. Es gibt vorgefertigte "Wahlfachmodule" aus denen man 1 oder 2 auswählen muss, je nach Umfang (wenn ich das richtig verstanden habe). Du kannst also z.B. das Erweiterungscurriculum "Byzantinische Kultur" wählen - und musst dann alle darin vorgegebenen LVAs machen. Genaue Infos gibt's unter http://studieren.univie.ac.at/index.php?id=7058.
Eine Liste der möglichen Erweiterungscurricula findet man hier: http://studieren.univie.ac.at/index.php?id=7505
JonnyOhneha

 
 
Beiträge: 33
Registriert: 15. August 2010, 12:42

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon domanz » 30. August 2010, 16:37

Aber gilt das jetzt auch für Studierende die das Diplomstudium fortsetzen?
punching trees gives me wood
Benutzeravatar
domanz

 
 
Beiträge: 4730
Registriert: 12. November 2007, 00:01
Wohnort: Wien

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Niddhoeggr » 30. August 2010, 17:58

domanz hat am 30.08.2010 um 16:37:52 geschrieben:Aber gilt das jetzt auch für Studierende die das Diplomstudium fortsetzen?

Soweit ich weiß, sind die Erweiterungscurricula nicht für das Diplomstudium vorgesehen. Beim Diplomstudium sollte in dieser Hinsicht daher alles beim Alten bleiben. Was mich aber etwas verunsichert hat, war das Gerücht, dass man mittlerweile nicht mehr irgendwelche Prüfungen als Wahlfach anrechnen lassen darf, sondern diese mit dem Studium der Psychologie zusammenhängen sollten. Ist an dem Gerücht etwas dran?

LG,
Alex
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Gast » 30. August 2010, 19:26

Niddhoeggr hat am 30.08.2010 um 17:58:12 geschrieben:
domanz hat am 30.08.2010 um 16:37:52 geschrieben:Aber gilt das jetzt auch für Studierende die das Diplomstudium fortsetzen?

Soweit ich weiß, sind die Erweiterungscurricula nicht für das Diplomstudium vorgesehen. Beim Diplomstudium sollte in dieser Hinsicht daher alles beim Alten bleiben. Was mich aber etwas verunsichert hat, war das Gerücht, dass man mittlerweile nicht mehr irgendwelche Prüfungen als Wahlfach anrechnen lassen darf, sondern diese mit dem Studium der Psychologie zusammenhängen sollten. Ist an dem Gerücht etwas dran?

LG,
Alex

Gerücht ist es in dem Sinn keines, da (ich glaub seit letztem September oder so, wie das File im SSC-Downloadbereich erneuert wurde) im Studienplan steht: "... Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 15 Semesterstunden, die die Fachbereiche der Psychologie sinnvoll ergänzen und die aus dem gesamten Lehrangebot aller inländischen und ausländischen Universitäten gewählt werden können" (siehe http://ssc-psychologie.univie.ac.at/fil ... habung.pdf)

Es ist die Frage, wie das in der Praxis aussieht ... Wobei ich persönlich mit denen streiten würd, weil man so gut wie alles als sinnvolle Ergänzung argumentieren kann und ich die Wahlfächer ja auch gesammelt hab, bevor diese Aktualisierung des Studienplans rauskam. Marco Jirasko meinte auch mal, dass das anfechtbar ist bzw. nicht eingeschränkt werden könne (ich weiß den genauen Wortlaut bzw. nicht mal die ungefähre Formulierung mehr, weil's so lang her ist - ging aber in die Richtung, dass sie nicht sagen können "Das erkennen wir nicht an" wenn man sich beschwert oder ähnliches).
Ist ja auch viel zu schwammig formuliert ... und ich glaube nicht, dass sich die wirklich mal überlegt haben, was für sie da drunter fällt und was nicht.
Gast
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Niddhoeggr » 30. August 2010, 20:33

Gut, danke für dein Posting, "Gast"! :)

Macht mir zumindest vorerst ein wenig Mut, dass mir meine bereits vor längerer Zeit absolvierten Wahlfächer auch angerechnet werden.
Maeby: Do you guys know where I could get one of those gold necklaces with a 'T' on it?
Michael: That's a cross.
Maeby: Across from where?
Niddhoeggr

 
 
Beiträge: 2598
Registriert: 14. März 2009, 18:48

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon solenni » 31. August 2010, 13:11

Danke für die Info!
lg, solenni
solenni

 
 
Beiträge: 20
Registriert: 6. Oktober 2009, 11:36

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Gast » 31. August 2010, 16:40

bin mir nicht sicher ob ich im diplomstudium bleiben, oder ins bachelorstudium wechseln soll. jetzt möcht ich erstmals für das nächste semester im diplom bleiben und dann weiter schaun.

meine frage wäre, ob ich denn trotz diplomstudium ein erweiterungscurriculum machen kann? die wahlfächer im diplom kann ich ja sowieso frei wählen, dass dürfte doch keinen stören wenn ich ein ewc dafür mache und falls ich doch noch ins bac umsteigen sollte, hätte ich mein ewc und muss mich nicht damit herumschalgen ob sie mir meine wahlfächer vom diplomstudium anerkennen oder nicht

geht das denn?
Gast
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon gast2 » 31. August 2010, 19:38

Gast hat am 31.08.2010 um 16:40:30 geschrieben:bin mir nicht sicher ob ich im diplomstudium bleiben, oder ins bachelorstudium wechseln soll. jetzt möcht ich erstmals für das nächste semester im diplom bleiben und dann weiter schaun.

meine frage wäre, ob ich denn trotz diplomstudium ein erweiterungscurriculum machen kann? die wahlfächer im diplom kann ich ja sowieso frei wählen, dass dürfte doch keinen stören wenn ich ein ewc dafür mache und falls ich doch noch ins bac umsteigen sollte, hätte ich mein ewc und muss mich nicht damit herumschalgen ob sie mir meine wahlfächer vom diplomstudium anerkennen oder nicht

geht das denn?


mir geht es genau gleich.

ich weiß noch nicht ab ich auf den bachelor umsteige, vorallem weil ja noch keiner weiß wie es mit master plätzen ausschaut. deshalb lohnt es sich meiner meinung nach jetzt nicht freie wahlfächer zu sammeln weil man diese eventuell verloren gehen würden wenn man auf den bachelor umsteigt. deswegen würde ich auch gerne wissen, ob es möglich ist als diplomstudent ein EC zu machen. mich würde z. B. das EC in Psychoanalyse interessieren, hab mich auch schon an der meduni mitbelegt. weiß vielleicht irgendwer genaueres und kann unsere fragen beantworten? danke
gast2
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Gast » 31. August 2010, 21:32

auf meine nachfrage im büro der studienpräses von ende juni, ob mir meine bereits absolvierten freien wahlfächer im falle eines umstieges für das im bachelorstudium verlangte ec angerechnet werden, erhielt ich folgende antwort:
[quote=Büro d. Studienpräses]Sehr geehrte Frau xxx,

es wird für alle Studierenden, die ab Oktober 2010 vom Diplomstudium Psychologie auf das Bachelorstudium Psychologie umsteigen, eine Sonderregelung geben, sodass Sie sich die bereits absolvierten Freien Wahlfächer anstelle des EC (30 ECTS) anerkennen lassen können.

Mit freundlichen Grüßen
xxx[/quote] ich denke darauf kann man sich verlassen.
Gast
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon gast2 » 31. August 2010, 21:34

Gast hat am 31.08.2010 um 21:32:43 geschrieben:auf meine nachfrage im büro der studienpräses von ende juni, ob mir meine bereits absolvierten freien wahlfächer im falle eines umstieges für das im bachelorstudium verlangte ec angerechnet werden, erhielt ich folgende antwort:
[quote=Büro d. Studienpräses]Sehr geehrte Frau xxx,

es wird für alle Studierenden, die ab Oktober 2010 vom Diplomstudium Psychologie auf das Bachelorstudium Psychologie umsteigen, eine Sonderregelung geben, sodass Sie sich die bereits absolvierten Freien Wahlfächer anstelle des EC (30 ECTS) anerkennen lassen können.

Mit freundlichen Grüßen
xxx
ich denke darauf kann man sich verlassen.[/quote]

danke vielmals für die antwort!
gast2
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Gast1 » 2. September 2010, 10:05

Hey,

ich studiere bereits seit 5 Semestern BIldungswissenschaft - kann ich mir Lehrveranstaltungen davon als Wahlfächer für Psychologie anrechnen lassen?
Ich habe der SPL bereits vor längerer Zeit eine Mail diesbezüglich geschrieben.
An wen kann ich mich wenden?
Wie funktioniert die Anrechnung?

Danke im Voraus.

LG
Gast1
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Gast » 3. September 2010, 09:14

Ist es möglich, dass man sich LVs aus dem Diplomstudium Psychologie (z.B. Tiefenpsychologie) als Erweiterungscurriculum für den Bachelor anrechnen kann?

Und dann aus einem Erweiterungscurriculum nur so viele LVs absolvieren muss, dass man insgesamt auf 30 ECTS kommt?

Hab schon ein Mail an SSC geschrieben, aber vielleicht weiß ja jemand etwas...
Gast
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Gast » 6. September 2010, 17:09

würde dieses semester gern mit dem erweiterungscurriculum beginnen, nur wo find ich denn das angebot an erweiterungscurricula? gibts da was bestimmtes für psychologie oder gibts da ein allgemeines angebot?

und muss ich schon im bachelorstudium sein um sich dafür anzumelden? ich kann mich ja erst ab oktober ummelden!

Hiiiiiilllllfffffffffeeeeeee, so viele fragen und ich hab nirgends eine antwort dazu
Gast
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon shellac » 6. September 2010, 19:26

Gast hat am 06.09.2010 um 17:09:20 geschrieben:würde dieses semester gern mit dem erweiterungscurriculum beginnen, nur wo find ich denn das angebot an erweiterungscurricula? gibts da was bestimmtes für psychologie oder gibts da ein allgemeines angebot?

und muss ich schon im bachelorstudium sein um sich dafür anzumelden? ich kann mich ja erst ab oktober ummelden!

Hiiiiiilllllfffffffffeeeeeee, so viele fragen und ich hab nirgends eine antwort dazu


im vlvz der hauptuni wien findest du die erweiterungscurricula hier
morning will come for you at last, no matter how far into night you have strayed.
(Sleepytime Gorilla Museum)
Benutzeravatar
shellac

 
 
Beiträge: 50
Registriert: 10. März 2009, 12:11
Wohnort: Wien

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon topsecret » 7. September 2010, 08:38

.
Benutzeravatar
topsecret

 
 
Beiträge: 307
Registriert: 12. November 2009, 14:30

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Gast » 8. September 2010, 17:09

hey!

würde im herbst gerne auf den bachelor umsteigen und gleich auch ein ec machen! glaubt ihr geht das schon im "1.semester"? würde gern dieses "psychoanalyse - ec" auf der meduni machen! hat da vlt schon jemand erfahrung damit??

LG
Gast
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Gast » 15. September 2010, 12:14

Weiß jemand, ob man sich LVs als Erweiterungscurriuculum anrechnen kann,
z.B. Tiefenpsychologie, Humanbiologie usw.?
Gast
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Gast » 15. September 2010, 17:07

Hab ich gerade auf der Seite des SSC entdeckt: http://ssc-psychologie.univie.ac.at/upl ... chaft_.pdf
Es findet am 20.9. eine Infoveranstaltung zum Erweiterungscurriculum Psychoanalyse statt. Evtl. für einige interessant ...
Gast
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon gast 4 » 18. September 2010, 19:21

hey hätt eine frage: wie genau ist das zu verstehen:

"Sie müssen sich vor der Absolvierung der ersten Lehrveranstaltung im Rahmen eines EC für dieses EC registrieren (spätestens bis zum Beginn des dritten Semesters)."

Was ist mit "spätestens bis zum beginn des dritten semesters" gemeint? bis zum beginn des dritten semesters in meinem bachelor-studium?
oder das ich 2 semester prüfungen für dieses ec absolvieren darf und mich erst dann registrieren muss? muss ich mich denn nicht registriert haben, um überhaupt eine prüfung ablegen zu dürfen?

wäre sehr froh über eine antwort, danke schonmal
gast 4
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon Gast » 18. September 2010, 19:39

gast 4 hat am 18.09.2010 um 19:21:24 geschrieben:hey hätt eine frage: wie genau ist das zu verstehen:

"Sie müssen sich vor der Absolvierung der ersten Lehrveranstaltung im Rahmen eines EC für dieses EC registrieren (spätestens bis zum Beginn des dritten Semesters)."

Was ist mit "spätestens bis zum beginn des dritten semesters" gemeint? bis zum beginn des dritten semesters in meinem bachelor-studium?
oder das ich 2 semester prüfungen für dieses ec absolvieren darf und mich erst dann registrieren muss? muss ich mich denn nicht registriert haben, um überhaupt eine prüfung ablegen zu dürfen?

wäre sehr froh über eine antwort, danke schonmal

spätestens im dritten semester des bac-studiums sollst du dich für ein ec registrieren, damit du dann (nach der registrierung) lehrveranstaltungen des gewählten ec's besuchen kannst/darfst.
(ich vermute, dass man sich vor dem besuch in univis für das ec registrieren soll, damit sie die noten in univis gleich für das bac-studium bzw. das ec im bac-studium übernehmen können ...)
Gast
 

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon solenni » 19. September 2010, 11:02

Gast hat am 15.09.2010 um 12:14:13 geschrieben:Weiß jemand, ob man sich LVs als Erweiterungscurriuculum anrechnen kann,
z.B. Tiefenpsychologie, Humanbiologie usw.?


Das würd mich auch interessieren! Das wär fair weil ich sonst einige Vorlesungen umsonst gemacht hätt... :x
solenni

 
 
Beiträge: 20
Registriert: 6. Oktober 2009, 11:36

Re: Wahlfächer-Bachelorstudium

Beitragvon gast 4 » 19. September 2010, 22:40

[/quote]
spätestens im dritten semester des bac-studiums sollst du dich für ein ec registrieren, damit du dann (nach der registrierung) lehrveranstaltungen des gewählten ec's besuchen kannst/darfst.
(ich vermute, dass man sich vor dem besuch in univis für das ec registrieren soll, damit sie die noten in univis gleich für das bac-studium bzw. das ec im bac-studium übernehmen können ...)[/quote]

alles klar, danke gast! jetzt fänd ichs noch interessant zu wissen, was passiert, wenn man das verpasst:) aber im diplom gibts ja solche fristen zum glück eh nicht wenn ich das richtig verstanden hab..
gast 4
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Erweiterungscurricula / Wahlfäc

Beitragvon Gast » 23. September 2010, 14:35

solenni geschrieben:
Gast hat am 15.09.2010 um 12:14:13 geschrieben:Weiß jemand, ob man sich LVs als Erweiterungscurriuculum anrechnen kann,
z.B. Tiefenpsychologie, Humanbiologie usw.?


Das würd mich auch interessieren! Das wär fair weil ich sonst einige Vorlesungen umsonst gemacht hätt... :x


Hab schon x-mal versucht bezüglich dieser Frage das SSC zu erreichen, leider ohne Erfolg...

Wär super nett, wenn das jemand morgen bei der Info-Veranstaltung für Umsteiger fragen könnt,
kann nämlich aus beruflichen Gründen nicht hin...
Gast
 

Re: Allgemeine Fragen zu den Erweiterungscurricula / Wahlfäc

Beitragvon Gast » 23. September 2010, 22:01

die frage wurde auf seite 1 DIESES FADENS schon vor längerer zeit beantwortet.
und trotzdem wird sie ständig von neuem gestellt. könnt ihr denn alle nicht lesen ?
Gast
 

Nächste

Zurück zu Archiv - Allgemeine Fragen zum Bachelorstudium



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste