Home

Die Psychologie des Glücksspiels

Es gab eine Reihe von Studien zum Thema Glücksspiel und es ist klar, dass es eine Reihe komplexer psychologischer Prozesse gibt, die das Glücksspielverhalten beeinflussen. Einige davon wollen wir in diesem Abschnitt der Website von psychologieforum.at behandeln.

Warum spielen Menschen?

Dies ist eine komplexe Frage und die Umstände sind für jeden einzelnen unterschiedlich. Jedoch können Menschen aus einigen oder allen der folgenden Gründe spielen.

Risiko:
Glücksspiel ist eine Form des Risikos, und die Vorfreude und Aufregung, die beim Spielen entstehen, können dazu führen, dass sich die Menschen auf natürliche Weise high fühlen.

Eskapismus:
Der Alltag kann zu den besten Zeiten ermüdend sein, und das Glücksspiel kann von manchen Menschen als Weg gesehen werden, dem Alltag zu entfliehen.

Sozial:
In vielen Ländern ist das Glücksspiel in ihre Kultur eingebettet und ein akzeptierter Zeitvertreib.

Werbung & Marketing:
In vielen Ländern bombardieren Glücksspielanzeigen die Bevölkerung und befürworten oft die glamouröse Seite des Glücksspiels.

Menschen können aus einem der oben genannten Gründe spielen. Aus psychologischer Sicht ist dies ein sehr interessanter Bereich für die Forschung, da viele Menschen sich bewusst sind, dass die Gewinnchancen immer gegen sie sind, und dennoch spielen sie weiter. Wir freuen uns darauf, die Gründe dafür hier auf psychologieforum.at zu diskutieren.